Tagesablauf Polterhochzeit

    • (1) 29.02.16 - 20:06

      Huhu

      Wir heiraten im August und so langsam sollten wir ja die Einladungen verschicken.

      Aber irgendwie hänge ich noch beim Tagesablauf fest.

      Die Trauung beginnt um 14 Uhr, dann werden uns gegen 15 uhr wohl alle gratulieren. Bis zur Location sind es allerhöchstens 5 Minuten. Dann wird es denke ich den Sektempfang geben. Und dann? Für Kaffee und Kuchen ist es vielleicht zu spät, wenn gegen 18 Uhr / 18:30 Uhr schon Buffet gibt. Danach sollen dann die "Poltergäste" dazukommen. Zur Trauung und zum Buffet sollen nur Familie und unsere engsten Freunde kommen (ca 50 Personen). Für Essen für ca 100 weitere Gäste haben wir leider kein Geld. Dafür gibt es dann gegen Mitternacht die Hochzeitstorte und sowas wie Currywurst.

      Deshalb stelle ich mir noch eine weitere Frage, wie formuliere ich die Einladungen? Besser sind dann wohl zwei verschiedene Varianten.

      Habt ihr vielleicht ein paar Tipps für mich?

      Liebe Grüße

      Binasti

      • Hallo,
        Ich würde zwei Varianten schreiben. Einmal für alle die den ganzen tag kommen und dann für eure abendGäste.
        Dann gibt es keine Verwechslungen wer wann kommen darf und soll.

        Ich würde zwischendurch schon kleine Häppchen und etwas zu trinken anbieten sonst ist es mit anreise für viele echt lang bis abends zum Buffet. Evtl kann da ja auch Familie etwas vorbereiten. Einfach kleine Dinge oder tatsächlich Kuchen wenn es die Torte erst um Mitternacht gibt. Dann ist es kostentechnisch auch noch im Rahmen.

        Macht ihr zwischendurch keine Fotos oder habt ihr das vorher geplant? Darum gab es bei uns nämlich einen zwischenSnack. So waren die Gäste beschäftigt und wir konnten in ruhe noch Fotos machen.

        Viel Freude beim weiteren planen und einen wunderschönen Tag euch.
        LG

        Hallo,
        also, als erstes: Ich würde zwei Einladungen machen.

        Zum anderen: Wir waren vor ein paar Jahren auf einer Hochzeit, da war auch um 14 Uhr die Trauung und gegen 16 Uhr waren wir an der Location. Das Brautpaar ist zum Foto's machen und für die Gäste gab es ein kleines Buffet mit Kaffee, Tee und anderen Getränken, dazu Blechkuchen (Streusel mit Obst und ähnliches) sowie herzhafte Häppchen. Das war total super und ideal, um die Zeit bis zum Abendessen zu überbrücken. Das Abendessen begann meine ich gegen 19.00 Uhr.

        Ich würde aber für die anderen Gäste, die erst nach dem Buffet kommen, auch eine Kleinigkeit anbieten. Die meisten gehen bei so einer Einladung davon aus, dass es etwas zu essen gibt. Ich würde daher die Currywurst schon früher reichen und nur die Torte bis um Mitternacht aufbewahren.

        LG
        Martina75

        Die gleiche Frage mit den Einladungen hab ich auch grad, da hängen wir fest ????

      • Hallo Binasti!
        Für wann wollt ihr die Poltergäste denn einladen? Ich würde einen gewaltigen Puffer einplanen. Es ist sicher mega unangenehm für alle, wenn die Polterer dazu kommen und nicht wissen wohin mit sich, wären die Reste des Buffets gerade vertilgt werden, weil drei unerwartete Reden oder ähnliches dazu kamen...
        Würde ich schade finden und könnte euch ganz schön stressen!

          • Was ganz anderes...
            Käme es für euch in Betracht die Polterer doch ein wenig auszudünnen und dann alle zum Essen einzuladen? Vielleicht könntet ihr auch ein gemischtes Buffet machen: Ihr stellt die warmen Speisen und ihr fragt Freunde und Verwandte ob sie für Salate und Nachtisch sorgen könnten? Das ist nicht in jeder Location möglich und auch nicht alle Brautpaare mögen es. Aber vielleicht wäre es für euch eine Alternative? So könntest du verhindern, dass die Polterer in euer schönes Essen hereinpoltern ;-) Und niemand muss sich als "Gast zweiter Klasse" fühlen. Oder denkt ihr, dass das auf keinen Fall ein Problem sein sollte, weil die Polterer alle wissen, dass sie nicht zum ganz engen Kreis gehören? Also wenn es nur Kollegen und Bekannte sind, ist das sicher ok. Problematisch könnte es werden, wenn manche Freunde zum Essen geladen sind und andere nicht. Oder was denkst du?
            Wäre schade, falls das so wäre... #blume

            14.00 Uhr Trauung, 16.00 Sektempfang mit Salzbrezeln o.ä., 18.00 Uhr Buffet, 20.00 Uhr Partygäste. Wo feiert ihr, wer macht das Buffet? Entweder muss das Buffet bis 20 Uhr abgebaut sein (sonst denken die Partygäste es ist für alle) oder ihr lasst es auffrischen mit einfachen Sachen (Wurst, Frikadellen, Leberkäse, Brötchen, Kartoffelsalat. Später dann die Torte. Würde in jedem Fall auch zwei Einladungen machen! Die "geladenen" Gäaste sollten auch wissen, das später ein lockerer Teil folgt, ggfs. auch wegen der Garderobe.

Top Diskussionen anzeigen