Ballone an der Hochzeit

    • (1) 15.03.19 - 09:33
      Inaktiv

      Hallo zusammen

      Ich habe ein Problem. Und zwar heiratet eine gute Freundin von mir nächstes Jahr im Sommer. Sie feiert mit 80 Gästen eine freie Trauung in einem Park und und anschliessend gibt es einen Apéro.

      Damit dieser nicht zu langweilig wird, möchte Sie 1-2 Programmpunkte einbauen. Da ich ihre Trauzeugin bin haben wir abgemacht, dass ich ihr die Organisation davon abnehme und mich darum kümmere.
      Sie steht total auf Luftballons. Da dies ja auch ein Hochzeitsklassiker ist, habe ich mich ein bisschen darüber informiert und bin dabei auf eine tolle Idee gestossen.
      Die Gäste schreiben auf kleine Zettel Gutscheine für das Brautpaar (Zb. Einladung zu einem Brunch, ein selbstgebackener Kuchen ect.) und befestigen diese Zettel an einem Ballon. Alle zusammen lassen die Ballone steigen. Wenn jemand den Ballon einige Zeit später findet, und den Zettel dem Brautpaar zuschickt, muss der Gast seinen Gutschein einlösen und wie beim Beispiel vorher gesagt das Paar zu einem Brunch ect. einladen...

      Ich finde das mega toll und bin mir zu 100% sicher, dass dies der Braut und dem Bräutigam gefallen würde. Vorallem wenn man die Ballons auf die Hochzeitsfarben anpasst und individuell gestaltet.

      Leider sind Ballons aber für unsere Umwelt und die Tiere sehr gefährlich. Ich habe viele Artikel gelesen und es wird überall davon abgeraten.
      Deshalb bin ich jetzt total unschlüssig. Ist es moralisch noch Vertretbar, sowas zu machen? Gibt es andere Alternativen?
      Habt ihr Ideen, was man mit 80 Gästen bei einem Apéro machen könnte, was nicht soo teuer ist und nicht länger als ne halbe Stunde dauert?

      Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe.
      Herzliche Grüsse und einen schönen Tag.
      Sanna #herzlich

      Findet ihr die Idee toll?

      Anmelden und Abstimmen
      • Hi
        Lass die Ballons besset weg. Ich hab einmal, da mein Schwiegerpapa Förster ist, ein Reh gesehen, das wegen einen solchen Ballon verendet ist ubd mit ihr ihr Kitz. Grausam.
        Und ich bin keine Vegetarierin. Dennoch....von Ballons halte ich seitdem nix mehr.

        Auch kann das zu Umweltdiskussionen unter Gästen führen und das muss ja nicht sein.

        Alternativ gibts z.b. Lose:
        Es gibt 12 gutscheine, einen für jeden Monat im Jahr.
        In einen Lostopf kommen alle Gästenamen. Der, der zuerst gezogen wird, muss den Januar-Gutschein erfüllen, der 12. den Dezembergutschein. Das Brautpaar bekommt eine Liste, welcher Gast welchen Gutschein wann erfüllen muss.
        Zum Einen hat das Brautpaar auch wirlich was davon. Zum anderen - umweltfreundlicher.

        LG

        (3) 16.03.19 - 14:58

        Wir hatten für Freunde mal einen großen Ballon und da waren mehrere kleine (ca. 5-10 Stück) drin. Der große Ballon wurde von dem Brautpaar zerstochen und die kleinen sind nach oben geflogen. Sah richtig toll aus. Vorher können die Gäste noch mit dem Ballon posieren und daraus kann man später eine Collage basteln.

        Vielleicht hat die Location einen Platz oder du holst ein großes Brett. Da kommen Ballons mit den Gutscheinen drauf. Das Brautpaar muss mit Dartpfeilen auf die Ballons werfen und die getroffenen Ballons sind dann die Gutscheine, die eingelöst werden.

        Ballons sind eine Riesen umwelt katastrophe.. Bitte lasst das sein. Die fliegen in die Flüsse, kommen in die meere und töten dort leben

      • Selbstverständlich ist es NICHT moralisch vertretbar, für solche Kinderereien und Albernheiten erwachsener Leute den Tod - nein, das lange und qualvolle KREPIEREN - von Lebewesen in Kauf zu nehmen! Wie man sich heutzutage noch eine sliche Frage stellen kann, erschließt sich mir nicht! :-[

        https://www.mdr.de/wissen/umwelt/luftballons-toedlichster-muell-meer-100.html

        (6) 17.03.19 - 21:04

        Ich war auf einer Hochzeit, da gab es für jede Woche des Jahres eine Postkarte. (Die Adresse des Brautpaares war schon darauf geschrieben.) Jeder konnte sich eine Karte mitnehmen und sie dann in der angegebenen Kalenderwoche verschicken. So bekam das Brautpaar jede Woche eine Karte zugeschickt. Tatsächlich hat es auch jeder gemacht. LG

        • (7) 18.03.19 - 11:53

          Bei meiner Schwägerin wurde das auch so gemacht. Fand ich super und jeder hat mitgemacht.

          Wenn nur wenige Gäste da sind, kann man es ja auch monatlich machen.

          LG

      (8) 20.03.19 - 11:33

      Ich war mal auf einer Hochzeit, da wurde etwas ähnliches mit Ballons gemacht. Allerdings waren die Ballons nicht heliumgefüllt sondern nur normal aufgeblasen und wurden dann auf einer Schnur aufgespannt. Das Brautpaar hat eine bestimmt Anzahl Dartpfeile bekommen (wie viele das sind kann man vorher zum Beispiel auch mit einem Spiel festlegen). Die Dartpfeile wurden dann auf die Luftballons geschossen und die Gutscheine aus den getroffenen Ballons mussten von den Gästen dann eingelöst werden.

      Vielleicht ist das oder etwas ähnliches ja eine Möglichkeit für dich? Den Müll kann man dann einfach einpacken und mitnehmen.

      Falls es darum geht, dass Post mit Glückwünschen ankommt, könntest du vielleicht in einem Reiseforum posten, dass Leute Glückwünsche aus aller Welt senden. Das soll angeblich gut funktionieren. Ich persönlich bin da aber nicht so der Freund davon (genauso wie bei deiner ursprünglichen Ballon-Idee), da ja die Adresse dann im Netz steht.

Top Diskussionen anzeigen