-Silopo- 25.SSW und endlich einen Namen gefunden! Leider haben wir immer noch kein sicheres Outing 🙄😅

Wir haben jetzt schon 2x die ganz wage Tendenz zu einem Mädchen bekommen, aber wir sollen noch keine Klamotten kaufen. In der 15. Woche konnte man nur einmal ganz kurz etwas sehen und die letzten beiden Male beim Ultraschall hatten wir keine Chance überhaupt nur etwas zu erahnen.... naja

Aber wir konnten uns schon mal auf den Namen Janna/Jannah für ein Mädchen einigen (die Schreibweise muss noch ausdiskutiert werden) 🥰 der Name war schon seit einigen Wochen mein Favorit und erfüllt alle "Kriterien" die wir hatten. Heute habe ich dann entdeckt, dass Jannah ebenfalls ein muslimischer bzw arabischer Namen ist und "Paradis" bedeutet. Mein Mann ist Muslim und hat direkt zugestimmt 😊 bei unserem Sohn haben wir noch zwei Tage vor der Geburt über den Namen diskutiert 🙄🙈

Jetzt fehlt nur noch ein Jungen Name für den "Notfall"

Habt ihr (auch) ewige Diskussionen über den Namen oder wart ihr euch schnell einig?

1

Irgendwie kommen wir da gar nicht zu Potte 😂
Aber bisher hatten wir nur einen Jungen Favoriten, jetzt wird es wahrscheinlich ein Mädel und wir haben keine Idee 🙈

2

Einen Mädchen Namen zu finden ist mir dieses Mal auch nicht leicht gefallen. Bei der ersten Schwangerschaft hatten wir viele Mädchen Namen auf der Liste und es wurde dann ein Junge.
Wie weit bist du denn? Habt ihr noch genug Zeit?

20

Ja, bin erst in der 20.ssw, haben noch ein bisschen Zeit. 🙈

3

Für Mädchen hatte ich tausend Namen. Für Jungs keinen einzigen 😂 Wir bekommen aber ein Mädchen, dennoch ist es kein Name von meiner Liste geworden, da wir uns nicht einigen konnte. Letzendlich hat mein Mann per Zufall im Internet einen Namen gefunden und wir waren beide direkt verliebt. KIRA wird unser Mädchen heissen 🙈 Wir kommen vom Balkan, aber ich wollte nieeee einen typischen Namen von/aus unserer Herkunft. Ich finde Kira ist sehr weltoffen und selten, den Namen kann man leicht aussprechen, er ist kurz und die Schreibweise ist auch unkompliziert. Den Namen kann man nicht wirklich einer Nationalität zuteilen. Ich finde es wichtig, dass man nicht direkt vom Namen her erkennt, ob wir von „unten“ kommen oder vielleicht doch nicht 😂 Versteht man vielleicht nur wenn man tatsächlich vom Ausland kommt.

14

Ja ich weiß was du meinst 😊 ich würde zb auch nie einem arabischen Namen zustimmen, der sich arabisch angehört. Mein Mann kommt aus Ghana, daher sieht unser Sohn nicht gerade europäisch aus 😉 da darf der Name auch ruhig etwas ausgefallener und selten sein, aber auch nicht so extrem

4

Wir haben unsere Listen von vorher über 100 Namen pro Geschlecht schon um etwa die Hälfte gekürzt, sind aber immer noch weit von einer Entscheidung entfernt😅
Wir liegen im Geschmack ziemlich nah beieinander - und das macht es noch schwieriger.
Uns fehlt einfach so ein "Bam, der Name ist mega". Wir finden einfach dutzende Namen "sehr schön, könnte ich mir vorstellen zu vergeben"🤷‍♀‍

Wenn ich meinen Senf zur Schreibweise abgeben darf:
Janna würde ich wie Hanna nur mit J am Anfang sprechen.
Jannah würde ich englisch sprechen, also ungefähr wie Jenna.
Davon würde ich die Schreibweise abhängig machen🙃

5

Ach ja, bin in der 20. Woche, wir haben also noch gut Zeit. Und auch noch kein Outing.

8

Wir hatten viele Kriterien um auf einen Nenner zu kommen. Ich hatte eventuell max 10 Namen auf der Liste, wovon ich nachher nur 3 vergeben würde. Bei eurer langen Liste ist es bestimmt auch nicht wirklich einfach 🙈 die Aussprache wird auf jeden Fall englisch sein, weil meine Schwiegereltern bzw die Verwandten und Freunde meines Mannes englisch sprechen und unsere Kinder zweisprachig aufwachsen. Ich tendiere zu Janna, weil wir unseren Nachnamen schon meistens buchstabieren müssen. Aber es wird dann definitiv wie in Jenna ausgesprochen

weiteren Kommentar laden
6

Bei uns läuft das gefühlt immer anders ab, als bei anderen 🙈. Wir sammeln immer ca 5-10 Namen, wenn wir das Geschlecht wissen und vergeben den Namen zusammen erst im Kreißsaal wenn die Maus da ist. So haben wir das bei unseren beiden großen gemacht und die Namen passen auch sehr schön. Außerdem haben wir uns so den Druck genommen. Diesmal ist noch nicht mal ein Mini Outing zu erkennen und ich tu mich extrem schwer mit den Jungs amen 🙈. Mal gucken ob ich beim nächsten US endlich ein Outing bekomme.

LG Cat0890 mit Boy 10 und Girl 2 1/2 an der Hand und Krümel 21+6 inside

9

Oh das könnte ich überhaupt nicht 🙈 ich muss mich da schon vorher festlegen. Wenn wir uns vorher nicht einigen können, wird es im Kreißsaal bestimmt auch nichts 😅 das würde mich wahrscheinlich total unruhig machen oder zwischendurch auch stressen

12

Deshalb haben wir ja vorher die Liste fertig diskutiert 🙈. Bei meiner Tochter war es aber tatsächlich so, ich fand es passte keiner und er wollte unbedingt Lea 🙈. Es ist eine Lea geworden und der Name passt wie Faust aufs Auge ☺️. Ich muss aber sagen, dass es uns beiden nicht liegt vorher den Namen festgelegt zu haben. Weiß auch gar nicht warum, aber jeder hat da ja seinen perfekten Weg ☺️

7

Bin war erst in der 10 Woche aber haben uns schon vor der Schwangerschaft über Namen geeinigt 😊 bzw er hatte einen jungen amen und ich einen Mädchennamen, womit wir beide auch zufrieden sind 😁😊 nun mal gucken was es wird 🥰

10

Das habt ihr ja praktisch und einfach gelöst 😊

11

Huhu,

Ein möglicher Jungenname stand bei uns schon vor der Schwangerschaft fest... Allerdings auch nur, weil wir 2 Jahre darüber diskutiert haben. Mein Mann wollte unser Kind unbedingt nach seinem Vater benennen und ich wollte den Vornamen seines Vaters auf keinen Fall, auch nicht als Zweitnamen, weil ich ihn absolut nicht mag klanglich.
Dementsprechend haben wir darüber viel diskutiert, noch bevor Kinder überhaupt irgendwie geplant waren 😂

Bei einem Mädchen haben wir dann so richtig erst in der Schwangerschaft gesucht, haben uns aber auch recht früh (13. Woche oder so) auf einen Mädchennamen geeinigt. Falls du lachen willst, der Name ist: Janna.
Wir hatten erst "Marie" als Zweitnamen, als dann aber die Tendenz Mädchen kam, war ich mit dem Namen plötzlich gar nicht mehr zufrieden. Mit Janna schon, aber mit Marie dazu nicht mehr.
Da mussten wir nach dem Zweitnamen noch einmal neu suchen.
Mittlerweile haben wir ein sicheres Mädchenouting und einen "neuen" Namen: Janna Malea. 🥰

Ich kann es schon kaum noch abwarten, bis die Kleine da ist ❤️

15

😊 schöner Name 😉
Welche Aussprache gefällt euch denn am besten? Janna ähnliches "J" wie Jana oder wie in Jenna?

16

Bei uns wird Janna wie eine Mischung aus Jana und Hanna ausgesprochen. Kenne den Namen aus dem deutschsprachigen Bereich 2x so und 1x aus dem englischsprachigen Raum dann als "Dschanna". 😊

weiteren Kommentar laden
13

Wirklich große Probleme hatten wir nie. Mein Mann und ich ticken sehr ähnlich. Langsam gehen uns aber wirklich die Ideen aus🙈😅
Bislang haben wir noch keine Namen, aber ich bin erst in der 15. Woche und wir haben bislang auch nur Ideen gesammelt.

Ich würde übrigens Janna schreiben.

18

Wir haben jetzt ein sicheres Outing. Für ein Mädchen stand der Name schon fest, sie hätte Mira geheißen, nun wird es aber ein Junge und da können wir uns nicht einigen. Wir haben so total unterschiedliche Vorstellungen aber noch ist Zeit, irgendwie wird der Kleine schon heißen 😅