Einlauf!!!

    • (1) 20.06.06 - 09:35

      Hi Ihr!!!
      ist so ein Einlauf denn was schlimmes?
      Also ich hab irgendwie total angst davor u weiß gar net ob ich das hinbekomme.
      Was macht man denn da und wie ist das?

      Sorry für die "blöde" Frage aber hab halt angst :-(

      Lg Rebekka

      • Hi Rebekka,

        nein, also Angst vor dem Einlauf brauchst Du mit Sicherheit nicht haben.

        Weh tun tut das bestimmt nicht. Ich war auf dem Bett gelegen und die Hebi hat mir einen Schlauch ganz leicht in den Darm gesteckt. Dann hat sie auf die Wasserflasche gedrückt und die Flüssigkeit ist in meinem Darm gelaufen.

        Hat vielleicht ein wenig gedrückt und gekitzelt. Nach ca. 10 Minuten musste ich dann wahnsinnig aufs Klo.

        Ist wirklich nur halb so wild!

        Liebe Grüße
        Caro mit Max 22 Monate

        (3) 20.06.06 - 10:54

        Hallo,

        so komisch das Ganze erstmal klingt, mit durchgeführten Einlauf fand ich sowohl die Eröffnungsperiode, wie auch das Pressen angenehmer. Es ist halt nichts mehr im Darm, was auch noch Platz wegnimmt, bzw. man hat auch nicht das Gefühl beim Pressen, der Hebi vielleicht noch ein Häufchen hinzusetzen... .
        Bei meiner zweiten Geburt haben wir den Einlauf leider nicht mehr geschafft, das Baby war schneller:-p

        Also, keine Panik. Vor den Hebis braucht Dir auch nichts mehr peinlich zu sein!

        LG Lottie mit Wiebke (8 Tage alt)

        (4) 20.06.06 - 16:08

        oje.. davor hatte ich auch bammel, aber im nachhinein bin ich froh, dass ich einen hatte!! man fühlt sich irgendwie "erleichtert". und ehrlich gesagt, wäre es mir sehr peinlich gewesen, wenn beim pressen noch was ausm darm gekommen wäre! #schwitz

        ist wirklich halb so schlimm. und weh tuts auch nicht ;-)

        lg
        ina

      • (5) 20.06.06 - 19:50

        Hi Rebekka,

        als ich in meiner ersten Schwangerschaft im Geburtsvorbereitungskurs davon gehört habe, hatte ich auch richtig Bammel, aber wenn Du Wehen hast und darauf wartest, dass die Geburt los geht und wie verrückt rum laufen musst, damit sich was bewegt, dann ist Dir das sowas von egal. Ich habe gar nichts gemerkt und im Nachhinein musste ich über meine Angst davor lachen :-)
        Es gibt Schlimmeres. Die Aufregung und Vorfreude auf das Baby ist so groß, dass man vieles, wovor man vorher Angst hatte, gar nicht wahrnimmt.

        Viele Grüße
        Bianca und Mina (*15.08.03) und #schwanger Cavin (SSW 24+2)

        (6) 21.06.06 - 01:03

        ich hatte kein einlaufn und SORRY FALLS ICH ETWA DETAILIERT WERD ;)
        ich hatte sehr dollen durchfall und es kam alles raus auch ohne einlauf ;-) es war mir echt im wahrsten sinne des wortes "scheissegal" *hehe*
        nur einen katheter habe ich kurz gelegt bekommn weil ich kein "pipi" machen konnte, aber ein einlauf ist nicht nötig, bei mir zumindest net und meine kleine war innerhalb von 5 stunden da ;-)

        lg,tina +lena-merle

      • (7) 21.06.06 - 10:11

        Liebe Rebekka,
        erstens mal gibt es keine blöden Fragen.
        Bei einem Einlauf liegst Du im allgemeinen auf der linken Seite mit leicht angezogenen Beinen. Dir wird ein Röhrchen in den Popo gesteckt (fühlt sich an wie Fiebermessen). Durch das Röhrchen wird Flüssigkeit in den Darm geleitet (Gefühl erst warm, dann voll). Es tut nicht weh und ist kaum unbequemer als Fiebermessen.
        Nach einiger Zeit gehts Dir im Bauch rum, Du musst dringend aufs Töpfchen und es blubbert, braust und gluckert. Dadurch wird Dein Darm gründlich entleert. Dierser künstliche Durchfall ist das unangenhmste am Einlauif.
        Der Einlauf hat 2 Vorteile:
        1. Das kind hat mehr Platz auf dem Weg nach draußen.
        2. Du kannst pressen ohne Angst, dass was braunes mitkommt.
        Du brauchst wirklich keine Angst zu haben.
        Alle guten Wünsche für die weitere Schwangerschaft, den Einlauf, die Geburt und das Leben mit dem baby.
        LG
        Ebi

Top Diskussionen anzeigen