Kliniktasche für Partner

    • (1) 14.01.19 - 10:50

      Hallo zusammmen

      Ich wollte bisschen was originelles in die kliniktasche meines Mannes packen...

      Was habt ihr so rein??? Vorallem falls es mal länger dauert

      Liebe Grüße
      Mit babygirl inside 33+2

      • (2) 14.01.19 - 11:15

        Ist ein Familienzimmer geplant? Ansonsten braucht dein Mann doch gar keine eigene Kliniktasche. Ein frisches T-Shirt, eine Flasche Cola und was zum Snacken passt bestimmt noch in deine Tasche. Wenn es länger dauert wird dein Mann wohl eh über Nacht heimgeschickt und dann angerufen wenn es los geht oder er kommt am nächsten morgen wieder.
        Ich glaube auch kaum, dass er was originelles bei der Geburt braucht. Ich kenne deinen Mann nicht, aber für gewöhnlich haben auch die Männer ganz andere Sachen im Kopf als irgend etwas originelles in der Kliniktasche. 😋

        • (3) 14.01.19 - 12:22

          Familienzimmer ist nicht geplant
          Eher Rucksack für den Kreißsaal... so snacks und so...und wechselkleidung
          Hab da so an red Bull gedacht 😅

      (4) 14.01.19 - 11:16

      Ich hab bei meinem schokoriegel und Monster Dosen eingepackt weil er die so mag 🤣 Tablett wird jeden Abend voll gemacht und ein Shirt wenn der kleine Mann dann da ist das er sich um ziehen kann, da steht drauf Papa ist mein Superheld usw

    • (5) 14.01.19 - 11:20

      Meinst du Kliniktasche für den KH Aufenthalt nach der Geburt (Familienzimmer) oder für den Kreißsaal ?

      Also mein Mann hätte da nix originelles gebraucht.
      Während der Geburt ist man ja mit der Geburt beschäftigt und danach mit dem Baby 😎

      Ich hatte für den Kreißsaal einen kleinen Rucksack mit Wechsel Shirt und Schlappen für mich und in diesen habe ich auch paar Snacks eingepackt.
      Die haben wir dann aber erst ne Stunde nach der Geburt gegessen 😊

      Während der Geburt haben wir nur getrunken.

      (6) 14.01.19 - 11:41

      Jogginghose und bequeme Schuhe.

    • (7) 14.01.19 - 12:18

      Frische Sachen, was bequemes vorzugsweise. Badeschlappen damit er nicht uber Stunden in Straßenschuhen im Kreißsaal ist.
      Kaugummis, Schokoriegel, Energydrink, Fotoapparat, Ladekabel.

      Da mein Partner schon mal 9 Stunden neben mir saß und nichts tun konnte, werde ich das dieses Mal also auch für ihn als Überraschung packen.

      LG Ana

      (8) 14.01.19 - 12:27

      Hallo! Ich hab mehrere Taschen gehabt aber in jeder do wenig wie möglich.
      Die erste konnten wir gleich daheim lassen, denn die war für die Einleitung und entsprechende Wartezeit :-)
      Wir kamen mit Blasensprung nachts ins KH (eh in gemütlichn Sachen) und haben dann nur eine Mini-Tasche mit Papieren, Müsliriegel und Shirts zum wechseln mit rein in den Kreisssaal. Der Rest wartete im Auto. Das war auch gut so. Man muss ja alles nur rumschleppen: Aufnahme, CTG, Untersuchung, Kreisssaal....Station. Wir hatten dann Glück und bekamen ein Familienzimmer und mein Mann hat den Rest aus dem Auto geholt. Die Familienzimmer kann man hier in den Kliniken aber nicht garantieren...

      Insgesamt fand ich es gut, nicht zu viel dabei zu haben, denn die Zimmer sind klein und es waren bei uns nichtmal 48h.
      Das Auto als Zwischenlager und ggf eine gepackte Tasche, die der Partner schnell holen kann, sind bestimmt sinnvoll.

      Grüsse!

      • (9) 14.01.19 - 12:30

        Fast vergessen: Wasser, Saft und Kaffee gabs bei uns im Kreisssaal. Aber Hotellatschen hatten wir nich dabei, sowie eine Tüte für Schmutzwäsche unf eine für unsere nassen Schuhe (Winter).

        • (10) 14.01.19 - 13:49

          Oh danke für den Tipp
          Das es Kaffee usw. gibt hat mir noch keiner gesagt...erleichtert das eine oder andere
          In der Nacht am Kiosk oder was in der Cafeteria zu besorgen wird schwierig

          Ich glaube auch nicht das er vom Krankenhaus weg fährt und sich irgendwo was organisiert

    (11) 14.01.19 - 12:40

    Nichts. Mein Mann ist erwachsen. Er war sich der Tatsache bewusst, dass es mitten in der Nacht sein kann, dass eine Geburt länger dauern kann, dass er ggf. Essen und Trinken braucht.

    Mir fällt wirklich nichts "Originelles" ein, was man dem Mann einpacken kann. Mit Zeitschriften hat er sich am Kiosk versorgt.

    • (12) 14.01.19 - 13:45

      Mein Mann ist auch erwachsen 🙄
      Dein Kommentar hat jetzt leider nichts zu dem Thema beitragen können

      • (13) 14.01.19 - 15:44

        Deinen Mann kennt doch aber niemand außer die, wie soll denn jemand wissen, was der "Originelles" mögen würde. Wenn hier viele schreiben, ihre Männer hätten in dem Moment keinen Sinn für was Originelles, dann kannst du dir überlegen, ob das bei deinem Mann möglicherweise auch so ist, oder dir fällt ein, was ihm denn gefallen könnte.
        Mein Mann hatte beim Kleinen ein paar Flaschen Wasser dabei, nachdem er beim Großen umgekippt ist.

        • (14) 14.01.19 - 16:23

          Oh nein ich hoffe nicht das er umkippt 😱

          Er kümmert sich immer so liebevoll um alles und ich weiß garnicht wie ich ihn das alles zurück danken soll 😅

          Das mit dem Strampler finde ich auch ne süße Idee 🥰
          Ich hatte auch an sowas wie ne Karte im Namen des Babys gedacht wo drin steht...“lieber Papa,....“

          Mein Papa hat mir damals als ich auf die Welt gekommen bin auch eine Karte geschrieben...nach dem Motto „endlich bist du da kleine Maus...ich werde dich immer lieben und will dir ein guter Papa sein...usw.“
          Das finde ich heute noch sooo schön und es ist auf der ersten Seite meines Baby Album 😊

          Ich weis nur das mein Mann auch irgendwas fürs Baby „gestaltet“ aber er verrät mir nicht was 😅

Ich denke auch, dass dein Mann da nichts Originelles braucht. 😉 Mein Freund saß die ganze Zeit neben mir und hat nicht mal was gegessen, soweit ich mich erinnere. Die Phase im Kreißsaal dauerte allerdings auch nur ca 7 Stunden. Davon war er knapp 5 Stunden damit beschäftigt, mir bei meinem Wehengeheule zuzuhören, und dann nochmal 1,5 Stunden damit, mit mir durch den Kreißsaal zu laufen, die PDA aufzufüllen und mir zu helfen, die Kleine richtig ins Becken zu drehen. Er hatte also überhaupt keinen Nerv für irgendetwas außer Geburt. 😆

(16) 15.01.19 - 19:01

Meine Ideen sind:

-Ein Buch/Zeitschrift/Sudoku. Was er eben mag.
- Was energiehaltiges für zwischendurch. Studentenfutter, Schokolade, Müsliriegel usw.
- Cola/was mit Koffein falls er müde wird
- was Persönliches. Vielleicht ein Brief, ein kleines Kuscheltier. Irgendeine Kleinigkeit.
- Kleingeld (nicht zu wenig) für aufgestellte Automaten (Kaffee, Getränke usw)


Lg

Top Diskussionen anzeigen