Miederhöschen/Shapewear nach Geburt

    • (1) 19.09.19 - 14:56

      Hi ihr lieben,

      Ich hab gelesen, dass ein Miederhöschen/Body bzw Shapewear allgemein nach der Geburt super unterstützend sein soll.
      Es schützt (wie es in meinem Falle sein wird) eine Kaiserschnitt Narbe.
      Und es hilft egal ob KS oder spontane Geburt super bei der Rückbildung. Die Organe finden besser an ihren Platz zurück und die Gebärmutter kann sich schonender zurück bilden. Der Oberkörper wird gut gestützt und man bewegt sich nicht zu viel bzw falsch. Also man schont den Bauch und die Organe bei den Bewegungen.

      Nur stellt sich mir jetzt die Frage an die Muttis die mit sowas schon Erfahrung haben.....

      •Ab wann habt ihr das getragen?
      •Für wie lange bzw wie oft also wie viele Stunden täglich?
      •Kann man trotz wochenfluss/Binden die Unterwäsche gut tragen oder habt ihr unter der shapewear noch extra Unterwäsche für den halt der Binde oder zum schonen der Kleidung (falls doch mal was daneben geht) getragen?

      •Könnt ihr gute Marken empfehlen? Auch gerne günstige!
      •wie empfandet ihr es? Hat es wirklich was gebracht?

      • (2) 19.09.19 - 15:48

        Meine Hebamme meinte, dass man sich das am Anfang sparen kann - wenn du das Wochenbett wirklich ernst nimmst, schonst du dich ja sowieso entsprechend. Wie man mit den Einlagen für den Wochenfluss in Shapewear kommen soll, ist auch noch die Frage :-D Zumal du bedenken musst, dass die Dinger alle aus Kunststoffen. Ich hätte da am Anfang Sorge...man sucht extra Einlagen ohne Plastik, zieht dann aber selbiges im großen Stil drüber. Ist vielleicht nicht so optimal für die "Klimaentwicklung". Aber vielleicht gibt es ja was aus reiner Baumwolle, das dürfte dann allerdings deutlich weniger Kompressionseffekt haben.

        (3) 19.09.19 - 18:03

        Ich habe letztes Jahr sehr gute Erfahrung mit dem Kaiserschlüpfer gemacht. Montags Kaiserschnitt und am Dienstag nach dem duschen angezogen. Im ersten Moment sehr ungewohnt und ich dachte noch huch ob das gut ist. Wenige Momente später fand ich es super angenehm und hab positive Veränderungen gemerkt. Wesentlich beweglicher, husten und lachen ohne Bauch festhalten. Die eine Schwester auf der Station war total begeistert und die andere dagegen. Ich solle bitte meine Hebamme fragen und kurze Zeit später war der Oberarzt da zur Kontrolle. Den hat sie auch direkt gefragt ob das nicht schädlich ist. Aussage von ihm, Nö wenn es angenehm ist. Gibt später einen straffen Bauch. Ich hab ihn immer mit Baumwollunterhosen drunter getragen und auch lange in Benutzung gehabt. Manchmal heute noch. Einfach weil es Mega bequem ist.

        (4) 19.09.19 - 19:54

        Huhu also ich hatte einen geplanten Kaiserschnitt aufgrund BEL und habe mir deshalb den Kaiserschlüpfer bestellt. Nach Rücksprache mit meiner Hebamme habe ich ihn wieder zurück geschickt. Sie sagte das man durch solche Wäsche zu früh zu falschen Bewegungsmustern neigt. Auch ohne diese Hilfsmittel konnte ich mich bewegen. Von Tag zu Tag wurde ich mobiler und mein Körper hat mir das Tempo vorgegeben. Ich habe jede Bewegung bewusst durchgeführt und auch alles andere hat sich zügig zurückgebildet. Meine Tochter ist nun 3 Monate alt und meine Rektusdiastase beträgt nur noch einen Finger breit. Meine Gebärmutter hat sich im idealen Rahmen wieder zurückgebildet und meine Kaiserschnittnarbe ist einwandfrei verheilt. Durch die synthetischen Stoffe tust du dir keinen Gefallen. An die Narbe kommt keine Luft und es könnte sich eher entzünden. Schließlich ist es deine Entscheidung aber ich rate davon ab. Bewusste Bewegungsabläufe und die guten alten Baumwollschlüpfer sind noch immer am besten.

        Liebe Grüße Lisa

      • (5) 20.09.19 - 01:52

        Ich habe normal entbunden, 2 mal.. Und mir wurde von sowas abgeraten. Sowohl im KH als auch von den hebis 👍

        Man sollte viel mehr das Wochenbett ernst nehmen, nicht nach ner Woche wieder rum toben... Und dann ist gut l.

        So eine Hose verleitet zum glaube, man könnte alles machen.

        Meine Hebi rät auch davon ab und sagt, dass es ggf. sogar eher eine vernünftige Rückbildung behindert, da das Gewebe an den Druck gewöhnt wird und es dann gar nicht mehr als notwendig erachtet, sich vernünftig wieder zusammen zu ziehen.

        Außerdem soll man sich eh schonen nach der Geburt, egal welcher Art.

Top Diskussionen anzeigen