Geburtsvorbereitungskurs ... kein Hecheln ??? ... bin verunsichert

Hallo,

hatten jetzt unseren Geburtsvorbereitungskurs und sind jetzt ein wenig verunsichert.

Haben dort sehr viel gemacht. Wie eine Geburt abläuft, die einzelnen Phasen, was nach der Geburt wichtig ist, Wochenbett, Stillen ... teilweise Meditation, Ängste besprochen ...

ABER wie man atmet während der Geburt haben wir irgendwie nicht besprochen und auch nicht geübt ?!? Irgendwie dachte ich aber das man deswegen zu einem solchen Kurs geht ?!? Bin ich da falsch? Ist es schlimm wenn wir das da nicht gelernt haben?

Sorry für die evtl. "dumme" Frage, aber ich finde das schon irgendwie merkwürdig...

mfg
chvonh (36.SSW)

1

Also "gehechelt" haben wir in unserem Kurs auch nicht. Die Hebamme hat uns gezeigt, wie man "in den Bauch hinein" atmet, und was das Hecheln angeht - ich denke das zeigt einem die Hebamme, wenn's akut wird...

Ich war froh darum, dass ich nicht hecheln musste, mir waren die anderen Info's, die's in dem Kurs gab wichtiger...

Viele machen gar keinen GVK, und schaffen das ja auch. Unsere Hebamme hat gesagt, dass man auf jeden Fall während der Geburt gesagt bekommt, wie man was macht.

Aber ne "dumme" Frage ist das trotzdem nicht, jeder macht sich ja so seine Gedanken.
Ich wünsch Dir alles Liebe
Gruß Astrid (ET - 12)

2

Hi

Ich denke eigentlich auch das man das vielleicht dort lernen sollte (zumindest besprechen).

Es gibt Frauen (wie mich) die gar nicht in einen Geburtsvorbereitungskurs gehen und das atmen bei der Geburt auch hinbekommen, die Hebamme leitet einen ja bei der Geburt und sagt wie man atmen soll.

Lg Vicky und Dominik

3

Da schließ ich mich an.. Hab auch keinen GVK besucht, nur einmal kurz, u. die Hebamme im KHS hat mir alles ganz toll erklärt im richtigen Moment.. Also hächeln mußte ich auch nie.;-)

4

Sprich doch einfach mal die Hebamme an im Kurs- vielleicht denken da andere Frauen genauso und dann macht sie´s auch.

Jede Hebamme gestaltet ihre Kurse anders (ich mach übrigens auch Wehenatmung, aber kein Hecheln und keine Gymnastik) und dann liegt es auch an den Frauen, zu sagen, was sie möchten.

LG

Gabi

5

Hallo Gabi,

der Kurs ist leider schon rum. War ein Wochenendkurs. Und eh wir uns versahen war er schon vorbei ;-)
Das uns etwas fehlt haben wir erst später begriffen ... war ja ganz schön viel Info auf einmal an dem Wochenende.

Aber wenn andere auch nicht gehechelt haben und die Hebis im Kreissaal einem sagen was man machen muss, denke ich wir werden das Kind schon schaukeln :-p

lg
chvonh

6

Ich war bei keinem GVK und im Nachhinein hätte mir das auch gar nichts gebracht. Meine Eröffnungsphase war von den Schmerzen her erträglich, ich mußte nichts veratmen und bei der Austreibungsphase läuft sowieso alles instinktiv. Die Hebamme hat ständig Anweisungen gegeben, die ich dann bestmöglich umgesetzt habe. An so einen Kurs hätte ich mich eh nicht mehr erinnert. Hecheln mußte ich nur ganz am Ende und auch nur eine halbe Wehe lang, das habe ich so gerade noch ohne Anleitung hinbekommen.

7

Hi,

also in unserem GVK haben wir auch nicht "gehechelt" ;-)
Wir haben nur ein paar Übungen gemacht, mit denen sich die Wehen und die Zeit dazwischen ein wenig besser ertragen lassen würden.
Genützt hat das alles im Prinzip gar nichts, weil unser Sohnemann sich so plötzlich angekündigt hat, dass ich gar keine Zeit für irgendwelche Übungen hatte.
Na ja, die Hebi im Kreisssaal hat dann natürlich Anweisungen zum Atmen gegeben.
Aber für die ganzen Infos drumherum fand ich den GVK sehr wichtig und nützlich.
Und ehrlich gesagt, ich würde auch beim nächsten Kind (sofern wir eins bekommen), wieder zum GVK gehen.

LG
Gesine mit Paul (heute 16 Monate)

8

Die Hechelatmung wird in dem GVK nicht geübt, weil sie während der Geburt nur gebraucht wird, wenn es darum geht, den Damm zu halten.
Durch die Atmung wird wohl irgendwie der Druck verändert. So oder so ähnlich hat es zumindest die Hebi im GVK erklärt.

Gruß

Bente