An die Kaiserschnitt Mamis. 😊

Hallo, am 3.06 bekomme ich meinen ersten Kaiserschnitt. Ich mache mir seit letzter Woche schon Gedanken wegen der OP.

Jetzt wÀre meine Frage zwecks der Narkose.

Ist die Spinal AnÀsthesie wirklich so schlimm wie alle immer sagen, sprich von Schmerzen der nadel setzen ect?


Am Donnerstag muss ich mich eben entscheiden welche Narkose Art ich wĂ€hle. Entweder spinal oder vollnarkose. Ich hoffe jemand kann mir seine Erfahrung berichten. 😊🍀

1

Also ich empfand die Spinale als viel angenehmer als die PDA bei der ersten Geburt.

Dazu muss ich sagen, dass ich teils verknöcherte Bandscheiben durch eine Spondyloarthritis habe und trotzdem war der Pieks echt aushaltbar. Ging auch echt schnell.

Vollnarkose wĂŒrd ich nicht machen freiwillig. Da verpennst du ja alles!

2

Hallo,

Ich hatte bereits 2 KS und beide Male eine spinal AnÀsthesie.
Das Setzen der spinalen tat ĂŒberhaupt nicht weh. Es war eher ein etwas unangenehmer Druck. Danach musste ich mich schnell hinlegen und meine Beine und der Popo wurden warm und kribbelig.
Die OP empfand ich auch nicht als schlimm. Es hat zwar Mal kurz geruckelt aber mehr war da auch nicht. Man merkt das was passiert aber es tut nicht weh und ich empfand es nicht als unangenehm.
Der Vorteil ist das du alles mitbekommst und dein Baby auch sofort bekommst.
Ich konnte noch im OP das erste Mal anlegen. Ich werde auch bei meinem dritten KS im Oktober wieder die spinale wÀhlen.


LG Finirella
21 ssw

3

Hey,
Ich hatte eine Spinale und fand es jetzt nicht schlimm. Klar es ist jetzt nicht mega angenehm aber es ist echt ok. Bei mir brauchte der AnĂ€sthesist sogar 3 Versuche (konnte es wohl nicht sogut🙈) und ich fand es trotzdem ok.
Es kann sein dass wĂ€hrenddessen zb ein Nerv getroffen wird dann kribbelt es in der jeweiligen Gliedmaße sowas muss man dann halt sagen.
Ich bekomme in wenigen Wochen wieder einen Kaiserschnitt und werde wieder die Spinale wĂ€hlen. Vorallem kannst du so direkt dein Kind sehen & hören! Ich finde dass ist soviel Wert đŸ„°

Liebe GrĂŒĂŸe 👋

4

Guten Morgen!

Ich fand die SpinalanĂ€sthesie gar nicht schlimm. Und das, obwohl sie sogar einmal falsch saß und der Änesthesist ein zweites Mal stechen musste. Tief durchatmen vorher, nicht so einen großen Kopf machen - alles halb so schlimm.😊

Viele GrĂŒĂŸe,
Lausemaus

5

HUhu,

ich fand die ĂŒberhaupt nicht schlimm. Klar, es pickst. Fand es jetzt aber nicht unangenehmer als beim Blut abnehmen. Dann drĂŒckt es ein bisschen, aber auch alles nicht der Rede Wert. Wenn man sich den Zeh am Bett anhaut ist das wesentlich schmerzhafter. #rofl

WĂŒnsche dir eine schöne Geburt
Lg

6

Also ich hĂ€tte geplant so oder so einen ks bekommen aufgrund Plazenta praevia totalis. ET war der 28.5. geholt wurden wĂ€re er in der 38ssw. Am 30.4. hatte ich eine sturzblutung und musste mit dem rtw rein und bin sofort in Kreißsaal gefahren wurden und dann direkt Notkaiserschnitt. Aufgrund der Tatsache das ich grad zuhause ordentlich gefrĂŒhstĂŒckt hatte hat der anesthĂ€sist sich gegen eine Vollnarkose entschieden. Die hĂ€tte er lieber gemacht da ich eine Plazenta Lösung hatte (im Nachhinein habe ich erfahren das es keine 5 Minuten spĂ€ter hĂ€tte sein dĂŒrfen). Aber so war es gut den mein Mann kam gleich von Arbeit und konnte bei der spinalen ja mit rein. Also ich empfand es als ĂŒberhaupt nicht schlimm. Es wurde alles erklĂ€rt und das Team war super. Im Vorfeld hatte ich solche Angst vor dem ks. In dem Moment war das total entspannt. Die Ängste im Vorfeld waren völlig umsonst.
Leider kam der kleine direkt auf die neo da er schon blutiges Fruchtwasser geschluckt hatte und ich ihn erst Stunden spÀter beatmet und verkabelt sehen konnte. Aber das hatte ja nix mit dem ks zu tun. Dann der Umstand das mein Mann ihn nicht mal anfassen konnte und dann nur so verkabelt und beatmet ihn sehen konnte. Dann musste er gehen und durfte nicht wieder rein. Wir waren dann ne ganze Weile drin noch. Aber jetzt sind wir alle zuhause und dem kleinen gehts gut.

Ich hatte mich sehr schnell erholt und geh mittlerweile auch schon allein einkaufen, Auto fahren etc. Hab Null Probleme gehabt. Wahrscheinlich auch weil ich mich nicht so verrĂŒckt machen konnte.

Dir alles gute und es ist das wundervollste Geschenk des Lebens. Normalerweise bekommt man ja auch den kleinen Schatz im op auf die Brust. Das war ja nur nicht möglich bei mir. Aber wenn alles ok ist bist du dann ab dem Moment ja auch abgelenkt.

7

Ich wĂŒrde mich immer dafĂŒr entscheiden, wach zu bleiben. Auch wenn man bei uns das Baby nicht direkt "behalten" darf (aber vor dem nĂ€chsten frage ich da nochmal nach).

Ich hatte zwei Notkaiserschnitte, beide mit SpinalanĂ€sthesie. Beim zweiten Mal mussten sie zwei- oder dreimal ansetzen, bis es geklappt hat, aber zum GlĂŒck hat es dann funktioniert. Öfter hĂ€tten sie es nicht probiert.

Es ist unangenehm, es drĂŒckt, aber der Moment davor, wenn man weiß, jetzt wird gepiekst, kam mir schlimmer vor als der Pieks selbst.

16

Ach das ist ja schade. Ich hatte da total GlĂŒck und in dem KH bekommt man ein Bonding-Shirt angezogen, da wird das Kind direkt rein „gestopft“ und die Hebamme legt es schon an. Die ganzen Untersuchungen wurden erst nach dem Ausschleusen gemacht. Nur fĂŒrs Ausschleusen musste ich das Kind kurz an meinen Mann abgeben, es war nicht eine Sekunde ohne Elternteil irgendwo weg gebracht. Das war ganz toll, wĂŒnsche ich dir auch fĂŒrs nĂ€chste mal.

8

Hallo :)
Also ich fand die spinale ĂŒberhaupt nicht schlimm. Es tat weder weh noch sonst was.

Die Spritze beim Zahnarzt finde ich wesentlich schlimmer :D

9

Ich empfand das ĂŒberhaupt nicht als schmerzhaft, die Einstichstelle wird ja betĂ€ubt. Etwas unangenehm vielleicht, aber es ging so schnell, da war’s auszuhalten. Ich war sehr glĂŒcklich mit der Entscheidung, möchte die Chance nicht missen den kleinen das erste mal zu hören und direkt zu sehen ❀