Nach 3 Wochen Geburtsgewicht noch nicht erreicht

Hallo zusammen, meine Tochter ist heute 22 Tage alt. Sie wurde mit 3565g geboren. Gestern an Tag 21 waren es 3430g. Es fehlen also noch 135g! Bisher war es ein auf und ab mit dem Gewicht. Seit 7 Tagen nimmt sie aber nur noch zu. Ich pumpe vor dem Stillen ab, Stille sie je Seite ca 10min alle 3 Std und gebe ihr die abgepumpte Milch danach. Über den Tag verteilt 250g. Mal nimmt sie an einem Tag 60g zu, mal 20g. Ich trinke Stilltee, Malzbier und nehme diese Kapseln die man 3x am Tag nimmt. Nach jedem Stillen spuckt sie etwas Milch aus. Sie ist rosig, wirkt fit und die Fontanelle ist nicht eingefallen. Die Hebamme ist zufrieden und sagt wir sind auf dem richtigen Weg. Überall liest man aber, dass die Babies nach 3 Wochen ihr Geburtsgewicht erreicht haben müssen! Deshalb mache ich mir so meine Gedanken. Bei wem war es auch so ähnlich?
Bei meinem ersten Sohn hatte ich keine Probleme diesbezüglich.

Danke fürs Lesen und sonnige Grüße ☀️

1

Darf ich fragen warum du vor dem Stillen abpumpst? Hilft das deiner Tochter?

Kluge Tipps habe ich nicht, aber ich würde meiner Hebamme vertrauen. Und wenn sie jetzt konstant zunimmt, dann stimmt ja die Tendenz.

2

Klar darfst du das. Also ich pumpe vorher ab, da meine Hebamme mir dazu geraten hat, weil ihr dadurch das trinken an der Brust erleichtert wird. Die Brust wird dadurch stimuliert. Und dann weiß ich auch wieviel sie trinkt. Also aufjedenfall die Menge der Milch aus der Flasche.

3

Als erstes würde ich nicht nach Zeit stillen sondern nach Bedarf. Ich würde nicht nur 10 Minuten anlegen, sondern so lange dein Baby möchte und so oft es möchte. Nur so regelt die Nachfrage wirklich das Angebot. Da du genügend Milch hast ist es unsinnig, diese abzupumpen und mit Flasche zu geben. Du solltest einfach stillen. Wenn dein Baby noch Hunger hat leg ist nochmal an.

Über das Gewicht würde ich mir keine Gedanken machen, es geht ja aufwärts 😊

6

Danke für deine Antwort.
Ja, du hast da recht mit dem Angebot und der Nachfrage. Sie hat nun in 2 Tagen 110g zugenommen und deshalb werde ich noch bis zur U3 so weitermachen, da es mir so ein besseres Gefühl gibt. Danach werde ich sicher etwas entspannter und es wird nur noch gestillt. ☺️
Vg

4

Hallo sunny,
Hier ist das gleiche Problem wie bei dir. Allerdings ist meine Maus schon am 31.08 geboren worden. Seit Montag Pumpe ich jetzt auch allerdings erst nach dem stillen. Da sie momentan die Brüste nicht ganz leer trinkt. Ich versuche sie während des stillens zu ärgern, damit sie weiter trinkt und nicht dabei einschläft. Zwischendurch zum Bäuerchen hoch nehmen, oder wickeln. Mittlerweile trinkt sie wieder richtig gut. Die milch Menge, die übrig bleibt ist schon fast nicht der Rede wert. Die abgepumpte Milch gibt mein Mann dann abends vorm schlafen gehen. So, dass ich auch nicht mit der Flasche in Verbindung gebracht werde.
Morgen haben wir Kontroll wiegen. Hoffentlich hat es dann was gebracht. Ich soll auch nur bis zum erreichen des Geburtsgewichts pumpen. Ehrlich gesagt, hab ich auch keine Lust, dass noch länger als nötig zu machen.
Ich wünsche dir viel Erfolg bei eurem Weg. Mach dir nicht zu viele Gedanken. Deine Maus nimmt ja trotz der Schwierigkeiten langsam aber stetig zu. Und das ist das wichtigste 😘
Lg

5

Hallo, dann bin ich nicht alleine mit meinen Sorgen. Obwohl es natürlich nicht so schön ist.
Ja, ich mache es seit gestern nun nach dem Stillen um den Rest raus zu bekommen. Heute Nacht hat sie 7 Std am Stück geschlafen. Als sie wach wurde hat sie beide Seiten getrunken und ich hatte das Gefühl, dass da immer noch Milch ist. Habe dann 90ml abgepumpt und es ihr im laufe des Tages gegeben. Heute habe ich insgesamt 300ml abgepumpt. So fühle ich mich momentan besser, da ich weiß, dass sie aufjedenfall diese Menge bekommt.
Und siehe da, von Montag bis heute hat sie 110g zugenommen. Die Hebamme und ich sind uns in die Arme gefallen. Es war ein richtiger Meilenstein und ein tolles Gefühl. Nun fehlen nur noch 25g bis zum Geburtsgewicht und ich kann entspannt zur U3 nächsten Dienstag gehen. Bis dahin mache ich es weiterhin mit der Milch.

Ich drücke die alle Daumen, dass dein Mäuschen auch weiterhin zunimmt.

In ein paar Monaten lachen wir drüber wenn unsere Kinder dicker und dicker werden😆

Alles Gute für Euch!

7

Oh das freut mich aber sehr für euch. Ja so geht man doch gerne zur u3.
Das sind aber ordentliche Mengen, die du noch pumpen kannst. Entweder hab ich so wenig, die Maus trinkt durchs ärgern jetzt doch relativ viel, die Pumpe und meine Brüste vertragen sich nicht so gut, oder bei dir schlagen die Milchbildenden sachen besser an als bei mir. Ich bin am Ende des Tages bei noch nicht mal 60 ml. Also eigentlich lohnt sich das noch nicht richtig. Aber wir machen tapfer weiter.
Euch auch noch alles Gute

weitere Kommentare laden