Angefeindet wegen Kinder in der Corona Krise

Hallo ihr Lieben

Ist es euch auch schon passiert dass ihr wegen euren Kindern draußen angefeindet wurden?

Das erste Mal war ich spazieren mit dem Kinderwagen da hatte eine ältere Dame laut schimpfend die Straßenseit gewechselt (obwohl der Bürgersteig breit genug war um den Mindestabstand einzuhalten und ich ganz am Rand ging), nur um dann wieder auf meiner Straßenseit in einen Frisör zu gehen.

Dachte es wäre ein Einzelfall gewesen - das war kurz nach der Bekanntgabe dass Großeltern am Besten nicht mehr mit ihren Enkeln zusammentreffen sollten - aber ein paar Tage später war ich mit ihm einkaufen und habe sogar extra die Trage benutzt. Da wurde mir gesagt ich solle mein Baby Verdammt noch mal Zuhause lassen beim einkaufen, es stecke doch nur alle an. Es war eine weitere Dame mit ihrer ca 5 Jahre alten Tochter unterwegs, die wurde von dieser Dame angemeckert sie solle doch wenigstens die Kleine vor der Tür stehen lassen. Dann grummelte die Dame vor sich hin dass wir mit unseren Todesengeln noch alle umbringen werden ...

Jetzt war ich gestern mit ihm im Kinderwagen im Park spazieren da kam mir ein älterer Herr auf dem Fahread entgegen, spuckte in unserer Richtung, und meckerte darüber dass wir überhaupt noch draußen unterwegs sein dürfen und ob ich mich nicht schäme 😔

Muss dazu sagen dass ich Alleinerziehend bin ich also beim einkaufen auch Niemanden entgegenkommen könnte und den Kleinen beim Mann etc. lassen könnte während ich einkaufe oder so ...

1

Huhu,
ich bin gerade sprachlos. Was gibt es nur für Menschen 😡. Das macht mich richtig wütend. Man darf einkaufen und man darf spazieren gehen. Du brauchst doch auch Lebensmittel etc... Und beim Spaziergang hat man doch eh einen Abstand zu den anderen. Babys brauchen nun mal auch frische Luft, genau wie wir alle. Ich glaube ich wäre an deiner Stelle geplatzt vor Wit und hätte sie zusammen gefaltet.
Geb da bloß nichts drauf. Die gehen ja immerhin auch raus und könnten ja auch diesen Virus verteilen. Und wieso nur Babys und Kleinkinder??? Die Menschen spinnen jetzt wohl total 😡😡😡😡

4

Ja, ich verstehe es ehrlich gesagt selbst nicht. Und es schockiert auch total wenn man das plötzlich hört. Bei der ersten Dame dachte ich dass sie das vll falsch verstanden hat als man sagte Großeltern sollen ihre Enkel erst einmal nicht mehr sehen. Aber es können doch nicht alle denken dass Kinder jetzt gefährlicher sind als alle anderen!?

Ich bin auch total wütend darüber, aber in dem Moment ist man erst mal immer sprachlos da es doch sehr verletzt. Bin nur froh dass meiner noch so klein ist und diese Anfeindungen nicht selbst mitbekommt.

6

Jeder könnte diesen Virus in sich tragen und jmd damit infizieren. Wenn die älteren Herrschaften unbedingt selbst einkaufen müssen oder unbedingt spazieren wollen oder sonstiges, dann sollen sie das tun und einfach ruhig sein. Ich hatte das vor ein paar Tagen, dass ich zur Apotheke musste und es durften immer nur 4 Personen zur gleichen Zeit rein. Wir haben uns alle brav angestellt und gewartet. Als ich dann rein durfte, kam eine ältere Dame und meinte sich vordrängeln zu müssen. Ich persönlich bin ausgeflippt. Hab sie leicht zur Seite gedrängt und ihr gesagt, dass sie sich wie alle anderen hinten anzustellen hat😡😡😡

2

Einfach nicht hinhören. Kinder sind in etwa genauso ansteckend wie alte Menschen. Wenn die Menschen nicht angesteckt werden wollen, dann sollen sie daheim bleiben. Ich gehe mit meiner kleinen Tochter auch noch oft spazieren. Uns ist sowas zum Glück noch nie passiert. Auch beim Einkaufen nicht. Wir werden hier immer freundlich begrüßt. Natürlich mit Abstand. Du hast alles Recht der Welt denen, die so einen Bullshit reden auch genauso patzig zu antworten. Du tust nix falsches. Die sind einfach nicht richtig informiert. Natürlich sollen Kinder Oma und Opa nicht besuchen. Nicht weil die Kinder gefährlicher wären als andere erkrankte, sondern weil Oma und Opa generell niemanden sehen sollen, weil sie Risikogruppe sind. Manche Menschen verwechseln wieder Birnen mit Äpfeln. Pure Ignoranz.

3

Das ist jawohl das allerletzte.
Ich habe bis jetzt noch keinerlei Sachen wie diese mit meinem Sohn erlebt.
Weder im Supermarkt noch draußen. Aber von mir würde es auch sofort kontra geben.
Solche Leute sollen zuhause bleiben und in ihren 4 Wänden rum motzen. Als wenn das Virus nur von Kindern übertragen wird. Die Menschen sind so was von hohl im Kopf.

5

Huhu,.
Meine Freundin hat mir da auch was krasses erzählt. Einmal stand sie mit der kleinen (6 Jahre) an der Bushaltestelle. Dann kam eine alte Frau auf sie zu, zeigte auf das Mädel und sagte : wegen dir müssen wir alle sterben!
Zum Glück hat die kleine es akustisch nicht verstanden 😔
Eine andere Frau, glaube Nachbarin von meiner Freundin, sagte zu der Tochter, dass sie an allem schuld sei.

Es ist nicht zu fassen, was mit den Menschen momentan los ist! 😤

7

Das ist ja auch heftig! Nur gut dass die Kleine es nicht verstanden hat. Hoffe das passiert deiner Freundin und ihrer Tochter nicht noch mal. Besonders da sie mit 6 Jahren solche Anfeindungen/Beleidigungen auch schon versteht.

Ich bin wirklich nur froh dass mein Sohn mit seinen 6 Monaten die Aussagen noch nicht versteht 😔

8

Das ist unglaublich!

Menschen verlieren gerade ihren Job, die Wirtschaft geht bankrott, Kinder lernen nix und wir lassen uns in unseren Grundrechten massiv beschränken. Warum? Um Gefährdete zu schützen. Eben die Alten die jetzt auch noch stänkern.

Eigentlich müssten die zu Hause bleiben und sich separieren. Das wird bestimmt bald auch so empfohlen. Wir können nicht ewig so weitermachen

23

Genau so sehe ich das auch.

27

Es landen genausoviele Midager auf Intensiv und belegen da die Betten, sie sterben nur nicht daran. Darum geht es. Sie sterben nur nicht daran, aber das Gesundheitssystem belasten die genauso. Und wegen dieser "Gesamtlast" sind gerade die Beschränkungen. Es geht nicht darum dass keine Alten sterben sondern es geht darum dass nicht so viele auf Intensiv landen, und da landen genau so die jungen!

Eigentlich berichtet unsere Presse in der Beziehung auch schlecht. Entscheidend sind nicht die Todesfälle, entscheident ist wieviel auf Intensiv liegen. Die Intensivstationen sind das Nadelöhr, nicht die Friedhöfe!

England hat es übrigens versucht erst mal nur die Alten zu isolieren, mit dem Erfolg dass jetzt die Midager die Intensivstationen überrollen und das Gesundheitssystem zusammenbricht.

weitere Kommentare laden
9

Hallo,

Also ich könnte mir da einen bösen Spruch a la: moment, ich hol die Sense raus, damit mein Kind sie holen kann" nicht verkneifen.

LG
Sunny

11

Ich sollte mir wohl wirklich mal ein Repertoire an Antworten zulegen.

26

Ich hätte in so einer Situation eher erwidert "ja irgendwann ist es ja auch Zeit zu gehen"
Oder "sie sterben weil sie alt sind, nicht wegen dem Kind. Und traurigerweise sterben sie auch noch dumm"

Das bin ich echt gnadenlos und gerne auch beleidigend wenn ein Mensch mir mit so einer Reaktion entgegen kommt. Erst recht wenn er ein Kind angreift.

10

Oh mann die leute sind so bescheuert.
Ich wohne in tirol und sogar ich darf noch mit meinem baby spazieren gehen aber nur in meiner gemeinde. Und ratet mal wen man alles draußen sieht nicht mütter mit den kindern sondern die risikogruppe die dann auch noch nett am tratschen ist und den abstand nicht einhalten. Also sollen die echt mal den ball flach halten weil es muss keiner der älteren menschen einkaufen gehen gibt bei uns zig möglichkeiten dass sie es geliefert bekommen. Meine mama arbeitet im handel und kann nur noch den kopf schütteln die kommen teilweise 3 mal am tag ins geschäft zum einkaufen für kleinigkeiten. Aber nicht wirklich zum einkaufen sondern quatschen. Sie wurden auch schon nett daraufhin gewiesen aber bringen tuts nichts. Wir sperren uns ein damit die risikogruppe nicht angesteckt wird und ist viel unterwegs. Aber das sieht halt leider meistens die polizei nicht wegen strafen verhängen. Ich finde das total traurig.

48

Nun, ich finde es sollten mal ALLE endlich den Ball flach halten, überall nur Gemeckere nach dem Motto: Irgendwas findet sich immer.
Natürlich ist es nicht toll wenn man so blöde und sinnlos angemacht wird, aber muss man dann auch noch so unter die Gürtellinie gehen wie es hier manche angeblich machen würden?!
Wo ist da der Sinn?!Wer soll dadurch was kapieren?!
Niemand, absolut niemand, denn dadurch erzeugt man nur das der Andere einen erst recht nicht für voll nimmt....tolle Leistung dann.

Egal wo, ob hier oder Facebook usw....es gibt so gut wie keinen Post, egal wie nett er eigentlich gemeint ist, wo einen nicht etwas unterstellt wird, oder wo einer nicht belehrt wird oder, oder, oder und das dann nie in einem netten Ton....irgendeiner wird immer aggressiv.

Wo bleibt einfach mal ein wenig Verständnis, ein Lächeln, eine ruhige Erklärung oder einfach mal nen blöden Spruch abprallen lassen...ne, das geht nicht.

52

Ja, ich möchte ich nicht unter die Gürtellinie gehen und habe viel Verständnis für Menschen, die nunmal von ihrer Angst beherrscht werden. Aber gerade fällt es mir schwer, mir vorzustellen, dass ich es schaffe, mich zu beherrschen, wenn ich von so einem Rentner angespuckt werden würde.

Unfassbar. Wenn ich den zu packen bekäme, würde eine Anzeige folgen.

weitere Kommentare laden
12

Hallo

Finde ich unmöglich. Man soll sich ja an der frischen Luft aufhalten, um spazieren zu gehen- Und das ist als Familie aus einem Haushalt auch erlaubt.

Da könnte man genauso gut sagen, was machen die alten Leute draußen, die zur Risikogruppe gehören? Unglublich sowas.

28

Weil auch die Frischluft brauchen?

29

Eben die alten brauchen frische Luft genauso wie die jungen. Also sollen die alten nicht so rum motzen nur weil wir jungen denselben Bedürfnissen nachgehen wie sie. Und wenn sie sich daran stören und Angst haben vor einer Ansteckung sollen sie doch bitte zuhause bleiben, wenn sie nicht fähig sind die Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten

weitere Kommentare laden
13

Das ist mir auch schon passiert. Mein Mann ist Arzt auf intensiv Station und ich habe niemand, der die Kinder nehmen könnte.
Also müssen die mit. Vor dem Bäcker lasse ich die Kinder warten und gehe allein. Ich kann aber schlecht 3 jährige Zwillinge und den9 jährigen allein Zuhause lassen.
Ich vermeide alle Wege die irgendwie sich meiden lassen.
Trotzdem kommen Anfeindungen:
Ich soll die Viren Schleudern einsperren
Warum müssen die unbedingt spazieren gehen, sie bringen die unschuldigen alten um die in den Park /Wald gehen möchten

Wir haben immer den mindest Abstand eingehalten, waren in keinen Supermarkt und haben einsame Waldstücke gesucht. Treffen niemand und leben seit 10 Tagen sehr isoliert.

Durch die Großeltern-meiden Nachrichten gibt es einen neuen Höhepunkt der Kinder feindlichkeit in Deutschland erreicht.

Selbst meine Mutter möchte uns den Rest des Jahres nicht mehr sehen.
Trifft sich aber mit meinem verrotzen Bruder, frisch aus London.
Aber der ist ja erwachsen......

44

Das mit deiner Mama ist aber traurig. :-( Tut mir leid, dass sie euch so doof behandelt.