Bin irgendwie traurigūüė•

Hallo,

es wurde ja gerade bekannt gegeben, das die Ausgangsbeschränkung
bis auf weiteres gilt.

Ich finde es ja einerseits richtig, aber es fällt schon schwer. Meine Kinder
vermissen so sehr ihre Freunde. Mein Sohn 9 wird langsam depressiv.

Er sieht jeden Tag seine besten Freunde ( Nachbarskinder) und darf nicht
mit ihnen spielen. Wir haben Nachbarn die sich nicht an die Regeln haltenūüė•

Er schimpft, warum sie sich nicht an die Regeln halten. Ist aber trotzdem noch vern√ľnftigūüėź
Es wird jeden Tag schwieriger, wie geht es euch?

Lg

10

Ich bin so sauer, ich k√∂nnte heulen vor Wut. Mir pers√∂nlich kommt die Kontaktsperre sehr unverh√§ltnism√§ssig vor. Gut, wir wohnen im Hessen, wir d√ľrfen die Familie treffen. Da haben wir es noch gut getroffen. Mittlerweile w√ľrde ich mein Kind allerdings auch mit bekannten Kindern spielen lassen, wenn sie uns begegnen.
Und jemanden verpfeifen beim Ordnungsamt finde ich unter aller Kanone. Stasi l√§sst gr√ľ√üen

11

Ich w√ľrde unsere Nachbarn nie verpfeifen,

aber mein großer fragt schon oft, warum sich unsere Nachbarn noch alle treffen,
mit Leuten die nicht dort wohnen.Er ist oft sauer.

Weil wir uns daran halten, und andere nicht.

Lg

16

Dann k√∂nnen dein Gro√üer und du aber sauer auf Leute wie eure Nachbarn sein...bei denen ich im √úbrigen null Skrupel h√§tte, die zu "verpfeifen", wenn es zu arg wird. Das hat nichts mit "Stasi" oder √§hnlichem Quatsch zu tun, es ist einfach wieder das beste Beispiel, dass ein paar verbl√∂dete Einzelne (Menschen wie eure egoistischen Nachbarn) das gro√üe Gesamtbild und dessen Befindlichkeit st√∂ren und dran Schuld sind, dass es immer wieder R√ľckschl√§ge gibt. #augen
Wenn jeder so eine Schiene fahren w√ľrde wie diese Leute, k√§me die Gesellschaft √ľberhaupt nicht voran. Aber es ist offenbar viel zu viel verlangt, sich mal ein paar Wochen zusammen zu rei√üen. Ich, ich, ich. F√ľrchterlich.
Und manche Honks holen in diesen Zeiten nicht nur ihre pers√∂nliche Dummheit, sondern auch noch den Trotzkopf raus. Was habe ich auf meiner t√§glichen Gassi-Runde im Wald in der letzten Zeit f√ľr MenschenMASSEN gesehen. Sonst, wenn sie K√ĖNNTEN, hocken sie vermutlich mit dem Smartphone daheim. Aber wehe, sie D√úRFEN nicht, dann entdecken pl√∂tzlich alle ihre Liebe zur Natur.
Und manche hockten wirklich nur da und haben Bier und Kaffe aus Thermobechern getrunken. Das geht auch zu Hause. #klatsch

weitere Kommentare laden
1

Ordnungsamt anrufen. Geht gar nicht.

2

Wenn man hier querliest ist man ein Denunziant wenn man andere "verpfeift"!
Aber dank jedem der sich nicht daran h√§lt wird es wohl alles noch l√§nger dauern ūü§∑‚Äć‚ôÄÔłŹ

19

Genau wegen solchen Stasimethoden bin ich nach 14 Jahren zur√ľck in der Depression und muss Medikamente nehmen. Man bekommt total die Paranoia. Man hat absolut keine Rechte mehr und wenn man lediglich auf der Stra√üe mit Anstand auf bekannte trifft um kurz zu reden und stehen bleibt wird man angeschaut wie Abschaum und muss st√§ndig mit Repressalien rechnen. Sowas ist fast noch asoziale. Zumal die Frage ist in wieweit sie sich nicht an Regeln halten. Manche glauben das ja schon weil man eben nicht nur zum einkaufen raus geht sondern wie ich Stunden spazieren geht mit Baby/Kleinkind weil man sonst noch v√∂llig durchdreht. Oder wenn man mit dem Nachbarn mit Abstand √ľbern Gartenzaun redet. Ich pers√∂nlich w√ľrde den Nachbarskind und dem eigenen eher mit viel Abstand zwei St√ľhle hinstellen das sie sich zumindest √ľber 5 Meter Distanz √ľbern Gartenzaun unterhalten k√∂nnen.

weiteren Kommentar laden
3

Ich hab mich heute morgen auch leicht depressiv gef√ľhlt deswegen. Kann dich also verstehen. Wir versuchen das beste aus dem Tag rauszuholen. Falls es dich interessiert - hab gerade ein Video ver√∂ffentlicht wie unser Tag mit Corona so abl√§uft. Vielleicht motiviert es dich irgendwas kreatives G√ľte oder mit deinen Kindern zu machen?
https://youtu.be/ArOyA3YtqsA

4

Ich habe auch nach der pressekonferenz eine depressive Verstimmung.
Könnte heulen.
Bayern macht scheinbar wieder was eigenes so wie es ausschaut , habe irgendwann ausgemacht, vielleicht hab ich was verpasst.

Aber Söder hat nur von "später" geredet aber das wars.. Wann später?! Grundschule und kiga bleiben vorerst weiterhin geschlossen... Wie lange?!?

Ich zweifel langsam echt daran, dass Kind 2 im Herbst √ľberhaupt eingeschult wird ūüôą

Was f√ľr ein mist ūüė©

5

Hallo, ich kann dich verstehen... wohnen zwar in Niedersachsen aber der Krippenstart ist ungewiss, da die Pl√§tze noch nicht vergeben werden k√∂nnen... Davon h√§ngt aber ab wann ich wieder arbeiten und Geld verdienen kann. Man darf hier aber nur bedingt "jammern"... ūüôČ

LG und Kopf hoch ūüėć

6

Hallo.

Klar macht Bayern was eigenes. Wir können uns auch nicht mit anderen Bundesländern vergleichen. Leider haben wir viel mehr Erkrankte.

So wie ich das jetzt verstanden habe, fangen andere Bundesl√§nder am 4.Mai wieder an, die Schulen schrittweise zu √∂ffnen. Bayern am 11.Mai f√ľr Abschlussklassen und 4.Kl√§ssler. Hab ich das so richtig verstanden?#gruebel

Ich bin mir sicher, dass dein Kind im Herbst eingeschult wird.;-)#winke

weitere Kommentare laden
7

Hallo
Dein Sohn kann sich mit einem Freund treffen.

Hier zum Kontaktsperre :Die strengen Kontaktbeschr√§nkungen sollen bis mindestens 3. Mai 2020 in Kraft bleiben. Hei√üt: In der √Ėffentlichkeit ist weiterhin ein Mindestabstand von 1,50 Meter einzuhalten. Au√üerdem darf man sich nur mit Personen aus dem eigenen Haushalt oder maximal einer anderen Person drau√üen bewegen. Verst√∂√üe werden weiter entsprechend sanktioniert. Es wird gebeten, in der √Ėffentlichkeit (im √ĖPNV oder Supermarkt) Alltagsmasken zu tragen.

8

Hallo,

danke f√ľr deine Antwort. Nein mein Sohn darf sich nicht mit einem
Freund treffen. Wir leben in Bayern, da ist es verboten, sich mit Menschen
zu treffen, die nicht im eigenen Haushalt leben.

Das macht es ja so schwierig. Meine Kinder vermissen einfach ihre Freunde.

Lg

9

Hallöchen,
Da bist du nicht allein. Ich finde es auch traurig, dass die Kinder weitere 2 Wochen warten m√ľssen und zwar nicht auf eine Lockerung, sondern auf eine Entscheidung.

Einziger Lichtblick ist wirklich die √Ėffnung von Tierparks, aber da frage ich mich, wie da die Abst√§nde etc bei bestimmt sehr hohem Besucherandrang eingehalten werden soll.

Ansonsten hoffe ich auch sehr, dass die meisten so gut weiter machen wie bisher. Ich finde es auch schade, dass einige sich nicht an die Verordnung halten und leiden m√ľssen andere.

Liebe Gr√ľ√üe

12

Meine Tochter ist 4 und sehr einsam. Ihr Bruder 3 Monate, sie hat also niemanden hier. Tut mir so leid f√ľr sie

13

Verdammt, seit dich froh, dass eure Kinder nicht als Experiment missbraucht werden in zu sehen ob die Quote wieder ansteigt.
Meiner ist 4 Klasse und aus Niedersachsen und muss wohl Anfang Mai in die Schule. Beide Elternteile sind chronisch krank und ich w√§re froh, wenn er nicht hin m√ľsste. Wir sind beide berufst√§tig und arbeiten auch, teilweise Home Office .
Wie kann man sich bitte beschwereny jeder normal intelligente Mensch m√ľsste diesen Stoff locker vermitteln k√∂nnen. Ich finde es schade, wie viele ihre Kinder als wirkliche Last ansehen und diese Zeit nicht nutzen k√∂nnen.
Wirtschaftliche Interessen m√ľssen nun hinten anstehen und satt bekommen wir unsere Kinder schon. Die Lockerungen kommen viel zu fr√ľh.
Seit froh, dass ihr euren Söder habt ...

15

Hallo,

da bin ich etwas ander Meinung. Mein Sohn hat Diabetis und Asthma. Und
mein Mann befindet sich auch in der Risikogruppe.

Aber ganz ehrlich, ich bef√ľrworte schon den Weg den Bayern geht. Aber viel l√§nger geht das
nicht. Was brint mir das ganze wenn meine Kinder so leiden.

Wenn sie sich wenigstens mit den Nachbarskindern treffen könnten. Aber das ist verbotene,
und wir halten uns dran, auch wenn es immer schwerer fällt.

Lg

18

Mein Gott, du musst dein Kind doch nicht zur Schule schicken. In den Nachrichten stand, wenn Eltern Risikopatienten sind , k√∂nnen sie ihr Kind zu Hause lassen. Sperrt euch doch einfach bis Ende des Jahres ein. Wartet auf den Impfstoff aus China, der so gut wie gar nicht getestet wurde und fertig.... Sorry, ich kann den Sch... nicht mehr h√∂ren. Das nicht alles wieder ist wie fr√ľher ist klar, aber irgendwann geht es weiter... Im Winter 2017 /2018 sind 25.000 Menschen an der Influenza gestorben. Da hat Niemand so eine Welle gemacht!

weiteren Kommentar laden
17

Ganz ehrlich... Lass ihn sich treffen. Im Garten, draußen spielen... Fertig.