Spielplätze sollen wieder öffnen

Hallo,

Gerade kam in der Presse, spielplätze sollen wieder öffnen.
Das ist ja schon ein Schritt in die richtige Richtung um den Druck etwas raus zu nehmen u Kinder sich wieder mehr austoben können. Oder was meint ihr.

1

In welchem BL? Ich hab den ganzen Tag schon Radio an aber sie haben nur gesagt Schule wird in ca 18 Monaten halbwegs normal laufen, sonst ändert sich nichts 🤔.

9

Bezüglich Bundesland wurde speziell nichts genannt. Ich denke dich es gilt für alle.

11

Ich persönlich sehe öffentliche Spielplätze kritischer als Kitas, mit angeschlossenem Spielplatz. Ganz einfach, weil auf öffentlichen Spielplätzen nicht nachvollzogen werden kann, wer wann mit wem Kontakt hatte und im Fall der Fälle die Infektionsketten nicht nachvollzogen werden kann. In einer Kita mit kleinen Gruppen und Trennung der Spielplatznutzung (durch gestaffelte Zeiten oder Abtrennung von Bereichen) ist eine Ansteckung zwar im Fall der Fälle auch möglich, aber die Kette ist nachvollziehbar und kann gut mit Quarantänemaßnahmen gestoppt werden.

19

Ich finde Spielplätze unkritischer, weil die Kinder sich da nicht so auf der Pelle hängen, wie in Kindergärten.
Tröpfchen vom Husten oder Niesen trocknen in der Sonne schneller, als auf den Spielsachen im Kindergarten.

Wenn ich mir die Bilder der Einkaufsstrassen angucke, wo sich zig Leute ohne Sicherheitsabstand und ohne Maske tummeln, werden wir demnächst auf jeden Fall wieder einen Anstieg der Fälle haben.
Schlimmer ist ein Spielplatz nicht, und in der Einkaufsstraße weiß auch keiner, wo er sich angesteckt hat.

Diese Infektionsketten waren außerdem nie wirklich nachvollziehbar, weil zu wenig getestet wurde.
Ich kenne nur Leute, die nicht getestet wurden, egal, ob sie zu Infizierten Kontakt hatten oder mögliche Corona-Symptome.
Einige sollten sich 2 Wochen lang isolieren.
Ob die vorher den Virus vielleicht schon weitergegeben hatten, falls sie ihn hatten, hat keinen interessiert.

32

Du gehst also davon aus, dass KiTa-Freunde, die sich 2 Monate nicht sehen durften, sich nicht "auf der Pelle hocken", nur weil sie draußen sind?

Das ist utopisch und wäre ein psychischer Notruf unsere Kinder.

Es geht bei den Spielplätzen nicht um die Klettermöglichkeiten, sondern um den sozialen Kontakt. Diese wären in festen (evtl. verkleinerten) KiTa Gruppen wesentlich ungefährlicher, da nachvollziehbar.

2

Ganz ehrlich, die hätte man nie sperren müssen, weil sie eh nie genutzt werden. Selten das ich heutzutage Kinder auf dem Spielplatz sehe. Und Kinder kann man aich anders auspowern.

3

Es mag bei Euch so sein, dass Spielplätze nicht genutzt werden. Bei uns ist das anders.

4

Lass mich raten: du wohnst irgendwo auf dem Dorf, wo jeder nen großen Garten hat?

Ich sag dir mal was: wir wohnen am Stadtrand, auch hier haben viele einen Garten. Aber es gibt auch wunderschöne Spielplätze und die waren immer voll. Auch wir sind sehr gerne dort gewesen. Und zwar nicht nutzen „Kind auspowern“, sondern dass das Kind mit anderen spielen kann. Nicht nur alleine zuhause. Darum geht es bei einem Spielplatz. Spiel mit anderen. Und das fehlt!! Es fehlt für die Entwicklung der Kinder, es fehlt für die Ausgelassenheit der Kinder und es fehlt mir für meinen Seelenfrieden mein Kind glücklich zu sehen.

weitere Kommentare laden
8

Es ist nur eine Diskussionsgrundlage. Mehr nicht.

Da der Bund ohnehin nichts entscheiden darf, bleibt es ohnehin den Ländern überlassen.

Interview: Kanzleramtschef Helge Braun hofft derweil, dass bis zu den Sommerferien die Kindergärten noch einmal geöffnet werden können. Die Notbetreuung sei bereits deutlich erweitert worden. "Ich hoffe schon, dass wir auch alle anderen Kinder vor den Sommerferien auch noch mal in den Kindergarten schicken können."

10

Ich habe im Ticker nur gelesen, dass Berlin in einigen Bezirken die Spielplätze öffnen möchte.
Vom anderen Bundesländern war keine Rede.

21

Bremen überlegt auch

29

Bayern macht bestimmt wieder nicht mit 😬

weitere Kommentare laden
12
Thumbnail Zoom

Gerade dazu im Internet gefunden

14

Hygieneregeln auf dem Spielülatz #rofl#rofl#rofl Muddi rennt mit dem Desinfektionsspray auf dem Spielplatz herum ^^. Nein Kind nicht anfassen... du könntest krank werden ^^.. ich stelle mir das nur gerade wegen der Hygiene vor

15

Ok, dann müssen jetzt also die Eltern dafür sorgen, dass sie 2jährigen in die Armbeuge niesen...ich hoffe es gibt keine Bußgelder ;-)

weitere Kommentare laden
16

Das würde ich toll finden!
Wir haben zwar einen Garten und ein großes Trampolin, aber für Kinder, die das nicht haben, würde es mich sehr freuen!

17

Ich würde es auch toll finden. Wir würden es aber so handhaben, wie in den Tagen vor der Spielplatzschließung, nämlich nur drauf gehen, wenn kein anderer da ist. Meine Tochter liebt Spielplätze und dass obwohl wir das auch alles im Garten haben.
Wie Hygiene auf Spielplätzen umgesetzt werden soll, ist mir aber auch ein Rätsel.

23

Ich empfinde es als ganz großen Schwachsinn!

(Nein, wir wohnen nicht im Haus mit Garten, sondern in einer Großstadtwohnung ohne Balkon und erreichbare Parks)

Mein Kind wird auf den Spielplätzen recht schnell alle seine KiTa-Freunde treffen *plus* zigtausend fremde Kinder.

Von "Übersichtlichkeit" kann da keine Rede sein und es wird auch kein Elternteil mit Kind wieder umdrehen, weil die Plätze zu voll sind, da ist dann die Devise "Einer geht noch, einer geht noch rein!".

Eine KiTa-Öffnung wäre sinnvoller, nachvollziehbarer und hygienischer.

24

Interessant, dass es bei euch so läuft auf den Spielplätzen 🤷‍♀️ hier ist es definitiv nicht so und man appelliert an gesunden Menschenverstand. Sind die Kitas nicht voll? Und meist in geschlossenen Räumen? Und was ist mit den Kids die nicht in die Kita gehen? Einfach nur Pech gehabt?

Vg

31

In den KiTas treffen sich immer die gleichen Kinder und man kann die anderen Familien ohne Probleme bei positiven Tests benachrichtigen. Auch ein "Schichtsystem", wie in den Schulen wäre denkbar.

Auf den Spielplätzen ist dies nicht möglich.

Appellieren kann man viel, aber ich erinnere mich an die Massen an Menschen, die einen Tag nach den KiTa-Schließungen da waren... nach 7 Wochen wird das noch extremer.

Was du genau mit "Kinder, die nicht in die KiTa gehen", kann ich nicht ganz rauslesen🤷‍♀️ Jüngere? Schulkinder? oder die, die schon vor Corona Zuhause betreut wurden?

Es wäre erstmal sinnvoll Kinder in nachvollziehbaren Gruppen wieder zusammen zu bringen, nicht damit zu beginnen sie an der "oh so sicheren" Frischluft unkontrolliert aufeinander treffen zu lassen.

weitere Kommentare laden