Familienfeier doch wieder absagen

Hallo ihr

ENDE September steht die Taufe unsere Tochter an nachdem wir es schon 3 mal wegen corona verschieben mussten... Nachdem ich heute in den Nachrichten gehört habe das es wieder so viele neuinfektionen gibt bin ich am überlegen nochmal zu verschieben... Was würdet ihr machen...

Zum Essen war abends auch ein Buffet geplant... Kann man das trotz allem machen.... Wir wären 40 Leute... Oder habt ihr noch Andere Essensvorschläge...

Ach ich weiß nicht was richtig oder falsch ist

2

Hallo,
wir haben am 12.09. Taufe. halten den Kreis der Gäste aber absichtlich klein. Der Gottesdienst findet nachmittags statt anschließend gibt es Kaffee und Kuchen. Abends wollen wir grillen. Ich hoffe sehr auf gutes Wetter, da ich gerne draußen feiern möchte. Wenn das Wetter schlecht ist, feiern wir nur in ganz, ganz kleinen Kreis. Also wir sind entweder 10 (ganz kleiner Kreis) oder 16 Personen. Eine große Feier möchte ich momentan nicht, ist mir zu heikel. Drinne feiern würde ich auch gerne vermeiden, wenn es geht.
Eine Feier mit 40 Leuten würde ich auf keinen Fall veranstalten und als Gast auch nicht besuchen.
LG

1

Ich würde nicht nochmal verschieben, allerdings würde ich nur die engere Verwandtschaft einladen. Bei 40 Personen hätte ich im Moment immer noch etwas bedenken. Aber im kleineren Rahmen würde ich es machen.

3

Hallo, ich würde auch feiern.

Ja die zahlen steigen, aber schau dir an warum sie steigen.

Am Anfang von Corina wurden in Deutschland um die 100.000 Tests am Tag durchgeführt.

Seit knapp 3 Wochen werden täglich um die 500.000 Tests täglich gemacht. Da ist doch klar dass die Zahlen steigen.

Ich würde wenn das Wetter passt draußen feiern.

LG

5

Das ist so nicht korrekt, die Testzahl liegt seit KW 12 immer über 300.000 pro Woche, KW 26 über 460.000 und seitdem über 500.000 pro Woche (!). Quelle: RKI

10
Thumbnail Zoom

Ja ab kW 12. Aber vorher waren es nur knapp über 100.000.

Und mehr testungung ergeben mehr positive ist doch klar.

Aber mal im Vergleich von Anfang zu jetzt die positivenrate in %.

Ich bin absolut kein Verschwörungsteoretiker. Halte mich auch an die Maskepflicht und Abstandsregeln. Aber so langsam frage ich mich trotzdem was das alles soll und wo es noch hin führt.

Habe gestern einen Beitrag gelesen, wenn jemand z.b im Mai Corona positiv war und Juli zb tödlich verunglückt ist. Geht er in die Statistik von Coronatoten. Was soll der Rotz? Wollen sie die Zahlen hoch halten um noch mehr Angst zu verbreiten?

Es machen sich schon genug Leute ins Hemd, da muss doch nicht noch mehr Angst verbreitet werden.

4

Ich würde es nicht machen, schon gar nicht mit 40 Leuten.

Mit Glück hast du nur einen Infizierten dabei und schwups...

Lies doch selber, was überall los ist.

8

Man muss sich ja noch nicht mal selbst anstecken... Aber wenn einer da war und krank ist, muss man ja potenziell selbst auch schon in Quarantäne 😖 wenn dann alle Liebsten auch da waren, wer geht dann für einen einkaufen etc? 😱 da erwischt es ja dann - völlig abgesehen von einer echten Ansteckung! - die komplette Family, evtl. samt Freunden 😕

40 Leute wären mir aktuell schon echt zu viel! War neulich im Büro, die ca. 15 anwesenden Kollegen waren mir schon mehr als genug, zumal Abstandsregeln etc. Nicht wirklich eingehalten wurden... Aber da müsste ja wenigstens nicht die ganze Verwandtschaft mit in Quarantäne, wenn da was gewesen wäre.

11

Was ist denn überall los? Ich lese gerne, aber da verlasse ich mich lieber auf meine direkte Wahrnehmung. Und da merke ich nichts Besonderes.

6

Hallo,

Ich finde das ist abhängig davon worum es Dir hier geht. Wenn es darum geht das Dein Kind in die Kirchengemeinschaft aufgenommen wird und den Segen erhält (was ja der eigentliche Sinn der Taufe ist) reicht es ja aus wenn Mama, Papa und Taufpaten dabei sind.
Wenn es Dir darum geht ein Familienfest zu veranstalten und die Taufe dabei eher als Anlass dient würde ich verschieben. Dann musst Du aber damit rechnen dass es vielleicht noch 1-2 Jahre dauern wird. Das Virus wird nicht in ein paar Monaten verschwunden sein, Impfung wird nichts bringen da keine Antikörper gebildet werden. Also müssen wir uns gedulden bis es Medikamente gibt die gut anschlagen.

Alles Gute
Sunny

7

Wenn du es schon x mal verschoben hast, würde ich es def. absagen resp. nur Taufe mit Paten und kein Fest. Ganz ehrlich, als Eingeladene nervt es irgendwann, wenn ein Fest immer wieder verschoben wird.

9

Mit 40 Leuten würde ich derzeit nicht feiern, der Rattenschwanz an Unannehmlichkeiten bei nur einem Infizierten dabei, der krank wird oder ein anderer wird krank..... sicher nicht.
Eine kleine familiäre Feier reicht doch bei einer Taufe auch. Hier kann man ja auch viel leichter Abstände einhalten.
Verschieben bis zum Sankt Nimmerleinstag möchte ich auch nicht.
LG Moni

12

Solange die rechtlichen Rahmenbedingungen es zulassen, spricht überhaupt nichts dagegen. Einige hier sind offensichtlich der Meinung, dass sie und alle anderen die nächsten Jahre auf alle Sozialkontakte in größerem Umfang verzichten werden müssen.
Die Situation wird sich nicht kurzfristig ändern, daher sollte man sich möglichst wenig davon beeinflussen lassen.

13

Auf wann möchtest du es denn verschieben ? Corona wird es auch nächstes Jahr noch geben. Und das Jahr drauf. Und 2023 auch und und und ...

Wenn du all die nächsten Jahre größere Feiern meiden willst, dann Feier klein.
Ansonsten lass die Feier wie geplant statt finden.