Corona Impfung Anfang 2. Trimester

Hallo,

Gleich zu Beginn: bitte keine Impf-Diskussion, antwortet nur wenn ihr dafür seid!


Ich bin am Sonntag 15+0, also Beginn 16. Woche, 2. Trimenon
Ich habe die Möglichkeit mich Sonntag mit Moderna impfen zu lassen.
Ich bin eigentlich keine Hoch-Risiko Schwangere, aber ich werde in 4 Wochen 40, habe sicher wie beim 1. Mal SS-Diabetes.

Die Studien von Biontech/Pfizer und Moderna finden aktuell zwischen 24.-35. SSW statt.
Meinen Gynäkologen kann ich leider nicht dazu befragen hat leider diese Woche die Praxis zu 🙈

Wer hat schon eine mRNA Impfung erhalten und in welcher Woche?
Moderna hat man leider etwas mehr Nebenwirkungen als bei Biontech, so lese ich es im Netz.

Hat jemand evtl eine Meinung von seinem Gyn?


Freue mich über Antworten!

LG
Maryan

3

Hallo Maryan,

Ich habe vor 2 Wochen meine erste 1. Impfung mit moderna erhalten. Da war ich der der 18. ssw und haben sie einwandfrei vertragen. Hatte das vorher ausführlich mit unserer betriebsärztin, die Mitglied in der stiko ist, und meinen Gynäkologen besprochen. Beiden waren 100% dafür.
Ich arbeite in einer Uniklinik und habe täglich Patienten Kontakt.
Ich kann aus meiner Sicht nur sagen, dass das Risiko einer Infektion um ein Vielfaches höher ist, als das Risiko der Impfung. Zumal Man in der Schwangerschaft auch ein höheres Risiko für einen schlechte Verlauf hat.

Liebe Grüße
Nora und der kleine wuselige Krümel im Bauch

1

Puuuhh, schwierig... Ich persönlich würde es nicht riskieren, aber wenn du unbedingt möchtest....
Ruf deinen Hausarzt an, ruf ruhig auch einen anderen Frauenarzt an und sag das du die Möglichkeit hast und dein behandelnder Arzt im Urlaub ist...
Und ruf auf der gynäkologischen Station im Krankenhaus an bzw dort wo du entbinden möchtest... Ich würde auf jeden Fall versuchen mir möglichst viele ärztliche Meinungen einzuholen und vllt hast du Glück und sprichst mit jemandem der auch schon geimpfte schwangere kennt oder in Behandlung hat...
Wünsche dir die richtige Entscheidung

2

Moderna wäre zwar der Impfstoff meiner Wahl, aber ich wäre nicht bereit das Risiko als Schwangere einzugehen und ich bin zu 100% pro Impfung und werde auch quasi mit Entbindung zuschlagen.
Aber mit Kind im Bauch kann ich mich nicht dazu durchringen, bin aber auch keine Risikoschwangere

4

Alle Ärzte mit denen ich gesprochen habe, haben mir von einer Impfung abgeraten solange Man nicht zu einer Risiko Gruppe gehört. Bin selbst auch in einer Arzt Praxis tätig und zur Zeit im BV wegen corona aber selbst meine ärztlichen Chefs raten mir von ab.
Nicht falsch verstehen ich bin absolut für eine Impfung und werde es sobald.Wie möglich nach der SS nach holen.aber du hattest ja nach Meiningen von Ärzten gefragt. Mir haben alle von abgeraten 🤷🏻‍♀️ vielem weigern sich auch zu impfen solange Man in der SS zu keiner Risiko Gruppe gehört. Habe ich auch schon mitbekommen

5

Hi!
Ich hätte bei mir in der Praxis die Möglichkeit mich mit Biontech impfen zulassen. Arbeite beim Arzt und habe schon ab und an Patienten Kontakt, vor der Impfreaktion hätte ich jetzt keine Bedenken sondern ehr darüber das man nicht weiß ob es vielleicht doch irgendwie Nebenwirkung beim Fötus auftreten bzw. beim Baby später. Bin mir daher total unsicher, werde es aber wohl nicht machen und bis nach der Geburt warten.

6

Also ich würde es definitiv nicht in schwangerschaft impfen lassen egal was ist ob Risiko oder nicht. aber hab auch gehört das schwangere und stillende sind Ausnahme die sollen es nicht aber natürlich musst du selber entscheiden

7

Ich würde mich so gern impfen lassen. Die Schwester einer Kollegin wohnt in den USA und wurde nun zum zweiten mal mit BionTech geimpft... Ende März erschien in der Ärztezeitung ein Artikel, dass man sogar davon ausgehen kann, dass das Baby dann zumindest ebenfalls bereits einiges an Antikörper von der Mutter erhält. Ich versteh die Sorge wegen unerforschter Langzeit Wirkungen, aber die Möglichkeit mich selbst während der Schwangerschaft vor einer Infektion und das Baby gleich mit zu schützen finde ich schon sehr verlockend. Und die bisherigen, vorläufigen
Studienergebnisse zur Verträglichkeit machen Mut! Ich selbst bin jedoch keine Risiko Schwangere und bekomme hier sicher keine Impfung.

PS: Bin kein Virologe, ist nur meine persönliche Meinung. LG

8

Hallo, ich hatte zu Ostern eine Überweisung zur Impf-Beratung bekommen, war dann dort, bei wirklich gaub spezialksten,
Unterm Stich kam raus, jeder rmna impfstoff wäre ok. Moderna empfielt sie mir am ehesten.
Bin zwar gruppe Bildungspersonal, die sind hier schon drangewesen, da wufde aber mit AstraZeneca geimpft, und saher ich nicht.
Ich weiß daher kicht, wie ich kun an den Moderna Impfstoff kommen kann.
Wenn ich es könnte, würde ichs tun.
Vorallem da ich (nach der Impfberatung) ajch gelesen habe, dass die immunität auch aufs Baby übergeht,- da kinde rja kicht geimpft werden derzeit, wäre es mir auch nicht unrecht, wenn Baby glwich mitimmunisiert wird....
Alles Liebe!

9
Thumbnail Zoom

Entschuldigung die tippfehler, hier noch das was ich nach der Impfberatung gelesen habe:

10

Ich würde mich auf gar keinen Fall in der SS impfen lassen. Ich würde es mir nie verzeihen wenn mein Kind Schäden davon tragen würde. Muss jeder für sich selbst entscheiden.

19

Würdest du es dir verzeihen, wenn du die Möglichkeit zur Impfung abgelehnt hättest, dich dann mit Corona infizierst und dein Kind dann davon Schäden davonträgt?

Es wird oft so getan, als wäre nur die Impfung ein Risiko. Es gibt aber auch ein Risiko bei der Entscheidung, sich nicht impfen zu lassen. Wenn man keine Möglichkeit dazu hat, dann ist das halt so, aber man kann nicht so tun, als hätte man kein Risiko, wenn man sich nicht impfen lässt.

Es ist wohl erwiesen, dass man als Schwangere ein höheres Risiko für einen schweren Verlauf hat und damit das Baby zB für eine Frühgeburt. Das sollte man auch mit bedenken.

23

Ich kenne einige Frauen die schwanger corona hatten und die Kinder sind gesund. Ich finde, dass Risiko, dass das Kind durch die Impfung schaden tragen könnte, dass dieser Stoff nicht lang genug erforscht. Wird nicht umsonst abgeraten such in der ss und sogar in der Stillzeit nicht impfen zu lassen. Ich werde es definitiv nicht tun. Aber jeder muss selbst entscheiden. 😇 Alles Gute

weiteren Kommentar laden