Kinderwunsch ES+11 Biontech Impfung

Thumbnail Zoom

Hallo ihr Lieben,

Ich befinde mich im 7. ÜZ, bin gerade bei ES+11, Ich muss mich von der Arbeit aus nun impfen lassen. Nach vielen Überlegungen werde ich es in den nächsten Tagen mit Biontech hinter mich bringen. Habe am Freitag Mittag einen CB Frühtest gemacht, welcher negativ war. Zusätzlich orakel ich auch. Mein Orakel wird von Tag zu Tag stärker (positiv). Denkt ihr der Test war zu früh? Meine Frage ist, hat jemand von euch auch eine Impfung in der Frühschwangerschaft erhalten und ist alles gut mit eurem Baby?
Vielen lieben Dank schonmal im Voraus

LG ❤

1

Hi.
Ich kenne leider niemanden mit Covid-Impfung in der Frühschwangerschaft, ich möchte dazu nur sagen dass eine Impfung erst ab dem 2. Trimester empfohlen wird.
(Ich bin kein Impfgegner- bin geimpft 😀)

Ich würde sicherheitshalber vorher nochmal einen Test machen, und falls der positiv ist, die Impfung nochmal aufschieben.

Alles Liebe! 🍀

4

Danke für deine Antwort. Es verunsichert mich alles so sehr... Würde mich schlecht fühlen, mich impfen zu lassen, wenn ich mein Baby schon im US gesehen habe. Und ich denke mir, sollte ich Corona in der SS bekommen und bin ungeimpft, kann das eventuell auch nicht gut ausgehen. Man weiß einfach nicht, was richtig und was falsch ist. Aber du hast Recht, uch werde auf jeden Fall nochmal testen.

Wünsche dir auch alles Liebe!

2

Ich kenne niemanden der sich in der Frühschwangerschaft hat impfen lassen.
Meine persönliche Meinung: mach einen Schwangerschaftstest. Wenn der positiv ist, dann lass dich nach der 12. Ssw impfen 👍

Ich bin auch kein Impfgegner, sondern hab mich zügig vor der ICSI noch impfen lassen.

7.5 erste Impfung
28.5 zweite Impfung
10.6 Punktion/Eisprung
15.6 Transfer

Bis jetzt sieht es gut aus und hoffentlich bleibt das auch so 🙏

3

Ich habe mich bei es+11 impfen lassen.. Es+12 positiv getestet. Zwerg bei ES+19 bereits verloren.. Na ja, ich würde es nicht mehr machen.

5

Das tut mir sehr leid! Fühl dich gedrückt! Beim nächsten Mal wird sicher alles gut gehen! Alles Liebe! ♥️

6

Ich habe mich inzwischen das zweite mal impfen lassen und hoffe, das wird diesmal alles gut laufen. Covid als schwanger wäre ja auch übel. Heute ES+8..noch paar Tage bis zum nächsten Test, immer positiv bleiben ♥

7

Darf ich dich fragen wo du arbeitest, bzw ib welchem Beruf, dass du dich impfen lassen musst?

Ich stand vor der selben schwierigen Entscheidung. Habe mich dann gegen die Impfung entschieden und bin jetzt tatsächlich schwanger.
Mir war einfach das Risiko trotzdem zu groß. Jetzt werde ich definitiv trotz Empfehlung warten bis das Kind auf der Welt ist. Ich hatte aber auch schon Covid und denke ich bin erst mal noch geschützt.

Aber das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden.

Alles Gute für euch 😊

14

Hallo, hat es denn eine auswikung wenn man ungrimpft schwanger ist, könnten die einen unentgeldlich ins bv schicken oder so? Lg

8

Hey
Ich ganz persönlich .. würde es machen, Bzw ich bin Aktiven KW und habe mich impfen lassen und bei ES plus 11 ?
Naja wenn du jetzt Corona bekommst ist das bestimmt nicht besser!

Welches Risiko erscheint dir niedriger?

9

Es gibt inzwischen sehr viele Daten aus anderen Ländern und es konnte keine erhöhte FG Rate durch die Impfung festgestellt werden.

Deswegen würde ich mich definitiv impfen lassen. Denn was nachgewiesen wurde, ist ein erhöhter schwerer Verlauf der corona Infektion bei Schwageren und den damit verbundenen Verlust der zwerge.

10

Bei uns in der Nähe gibt eine Impfstation und dort wird niemand geimpft, der schwanger ist. In der KiWu-Klinik haben sie mir auch generell davon abgeraten, mich in der Schwangerschaft impfen zu lassen.

Was ich von den meisten gehört habe, ist, dass ab dem 2. Semester eine Impfung wieder sinnvoll ist.

Ich bin zum Glück mittlerweile vollständig geimpft, habe bei der ersten Impfung auf den Anfang des Zyklus gewartet und bei der zweiten Impfung geschaut, ob ich an ES+12 negativ teste und mich dann nachmittags impfen lassen.

Alles Gute.

11

Ich habe meine zweite Impfung in der Frühschwangerschaft (Anfang SSW 8) bekommen. Alles nach Absprache mit meiner Ärztin. Das Baby wächst und gedeiht prächtig, es ist alles zeitgerecht entwickelt (ich bin mittlerweile in der 19. SSW und hatte erst heute wieder einen Ultraschall).

12

Ich kann echt nicht sagen, wer, dazu ist der Strang schon zu umfangreich - aber ich habe definitiv hier schon gelesen, dass junge Frauen sich impfen ließen und noch garnicht wussten, dass sie schwanger waren. Mit den Schwangerschaften war dann alles in Ordnung, keine Probleme.
Erst heute kam ein Beitrag von Lauterbach, dass ungeimpfte Schwangere wirklich weitaus größere Probleme haben, wenn sie an Covid erkranken. Probleme bei Schwangeren und ihren Babys nach Impfungen seien bisher nicht bekannt.
In den u.a. Artikeln findest Du auch einiges.
LG Moni

https://www.familienplanung.de/schwangerschaft/informationen-zum-coronavirus-sars-cov-2/
https://www.pharmazeutische-zeitung.de/erhoehte-sterblichkeit-bei-schwangeren-125164/