Bin unzufrieden mit mir selbst und weiss nicht weiter :-(

    • (1) 01.09.11 - 10:46
      unzufrieden

      Schönen guten morgen,

      ich weiss einfach nicht was zur Zeit mit mir los ist :-(

      Ich bin überwiegend unzufrieden,wenn ich mit meinen Freundinnen unterwegs bin,sollte ich mich glücklich schätzen,weil wir so viel Spass haben und lachen,aber tief im inneren fühle ich mich leer und traurig und möchte am liebsten wieder heim,aber da ist nix.....wieder dum rum sitzen,oder wohnung putzen,wird mir schnell wieder langweilig.....

      Ich habe keine Hobbys,mich intressiert auch nix,alles was ich gern machen würde,da hindern mich meine drei Schichten dran,die mich auch sehr stören...:-(

      Ich bin 31 Jahre alt,und mein wunsch war es,verheiratet zu sein,zwei Kinder und ein eigenheim zu besitzen.......und nun ist nix davon eingetroffen,ich bin in einer Bez.,aber es ist noch zu frisch um zu sagen,das all das überhaupt noch eintretten wird....


      Was ist nur los mit mir??????
      Ich verspüre nicht mehr diese freude am Leben #schmoll

      • Hallo,

        du bist 31 Jahre alt, dein Wunsch war es Ehefrau und Mutter zu sein, ein Eigenheim zu besitzen.
        M. E. hast du die 30 überschritten und ziehst nun eine erste Bilanz deines Lebens. U. U. vergleichst du dich auch mit anderen Frauen in deinem Alter, die genau dies schon haben, das kann auf den ersten Blick natürlich auch unzufrieden machen.
        ABER: hinter mancher Fassade einer gut funktionierenden Ehe mit Kindern, Haus, Garten und Hund bröckelt es ganz gewaltig, glaube mir.
        Zurzeit gehen viele Partnerschaften in meinem persönlichen Umfeld, die genau dieses Klischee erfüllen, ganz gewaltig den Bach lang runter.
        Weil eben herauskommt, dass ER von der Familie/Heim/nörgelnder Frau etc. so was von die Nase voll hat und noch mal einen auf jugendliches Leben ohne Verpflichtungen machen will und SIE schon seit Jahren unzufrieden ist, weil ER sie mit Kindererziehung/Haushalt etc. völlig allein lässt und ER ja nie zuhause ist. Woher das Geld für alles kommen soll, fragt sich zwar keine, aber das möchte ich mal nicht kommentieren.

        Genau deine Wünsche hatte ich mit Mitte 20 auch.
        Naja gut, Ehefrau bin ich seit 11 Jahren (bin jetzt 40 Jahre alt) und sogar sehr glücklich.
        Allerdings können wir trotz langer und teurer Kinderwunschbehandlung eben doch kein Kind bekommen und ein Eigenheim liegt in weiter Ferne.
        Wie oft war ich verzweifelt und unzufrieden, weil scheinbar alle mühelos Kinder bekamen und ich doch auch so gerne einen Zwerg im Bauch gehabt hätte.
        Wenn das Kindchen dann noch vom Eigenheim mit Garten und genügend Kleingeld komplettiert wird, ist das natürlich wunderbar...

        Ich kann dir nur einen Tipp geben, wenn dich die Unzufriedenheit mal wieder richtig hart packt: Besinne dich auf das Schöne in deinem Leben, suche dir ein Hobby, welches dich wirklich interessiert (ich engagiere mich beispielsweise ehrenamtlich im hiesigen Tierschutzverein/Tierheim). Du schreibst doch, du hast nette Freundinnen: gehe mit ihnen hinaus, genieße dein ungebundenes Leben bzw. erfreue dich an deiner noch jungen Liebe. Wer weiß, vielleicht ist Hochzeit und Schwangerschaft gar nicht mehr so weit entfernt.
        Denn ich habe persönlich die Erfahrung gemacht, dass man immer nur auf die guten Seiten von denen schielt, die scheinbar alles haben.
        Dass eine Mutter auch oftmals genervt und überanstrengt ist, ein Eigenheim in den meisten Fällen eine gehörige Portion Schulden bedeutet, die ganz schön belasten können, blendet man dann vielfach einfach aus.

        Ich wünsche dir alles Gute und denke mal darüber nach, dass sich viele Mütter wünschen würden, auch nur mal für ein paar Stunden so ungebunden zu sein wie du...;-)

        Nici

        ach...ein eigenheim braucht kein mensch...wenn man es endlich abbezahlt hat, dann ist es zu groß weil die kinder raus sind und es stehen tausend und eine reparatur an, das dach, die leitungen, die heizungsanlage....dann investiert man wieder von vorne....und zu allem übel hat man auch noch viel mehr zu putzen als in den seniorengerechten 65m² die einem im alter dann genügen....vom vorgarten mal ganz zu schweigen#rofl

        für kinder hast du notfalls auch noch zeit....das geht manchmal schneller als einem lieb ist oder als man denkt.... und dann hat man sie..ein leben lang, von daher siehs mal positiv: genieße die zeit, die du noch frei nach deinen wünschen gestalten kannst....das geld, was du für dich verpulvern kannst....die himmlische ruhe sonntag morgen...ausgehen bis in die morgenstunden.... oh gott...wie mir das fehlt#schock

        und der rest...orientiere dich nicht an dem was andere in deinem alter haben...nur weil man vielleicht mann, haus, kind hat, ist doch das leben nicht gleich perfekt, all zu oft ist das gegenteil der fall...definiere und stekce dir kleine ziele, nimm dir was vor und mach es, gönn dir was....teil deine zeit neu ein.....keine zeit zu haben ist eine feine ausrede...ich verwende sie auch oft...aber fakt ist. ich habe noch genug zeit die ich einfach verdaudel....genug zeit in der ich einem hobby fröhnen könnte, sport machen könnte, weiß der geier...ich bin einfach zu bequem... "das ist der wahrheit baby"#rofl

        häng nicht so durch...die dinge muss man immer von allen seiten beleuchten, ich denke du schaust nur gerade die fassaden anderer an, denkst darüber nach wie toll sie es haben und was dir zum glück fehlt....schau mal hinter die fassaden....schreck lass nach....du wirst danach dein leben in ganz neuem glanz betrachten.#liebdrueck

        Man will nicht nur glücklich sein, sondern glücklicher als die anderen. Und das ist deshalb so schwer, weil wir die anderen für glücklicher halten, als sie sind.

        Charles-Louis de Montesquieu

      • (5) 01.09.11 - 20:46
        ichauch..................

        Hallo...
        ich bin auch 31 Jahre alt hab einen 18 Monate alten Sohn(ein Wunschkind),bin seit 11 Jahren mit einem ganz tollen Mann verheiratet.
        Hab seid der Geburt 30 kilo abgenommen jetzt 68kilo bei 170cm(steht mir gut)
        Also müsste ich ja überglücklich sein#kratz!!!

        BIN ICH ABER NICHT!!!

        Also las dir eins sagen man findet immer was zu meckern.
        Auch wenn du das hast was andere sich wünschen.
        Mein Mann reisst sich den Arsch für mich auf und ich bin nur am meckern.
        Ich weiß das schon ganz genau wie blöd ich oft bin.
        Aber im moment muß ich kämpfen weil ich in einem Loch bin und fest stecke.
        Manchmal ist das Leben halt so.Aber ich bin mir sicher es kommen bessere Zeiten.

        lg

        Davon kann ich auch ein Lied singen, bin jetzt auch 29 habe zwei kinder und bin alleinerziehend ( mein eigenes verschulden). Ich hänge auch an dem Wunsch fest, wieder ein normales Familienleben zu haben, klappt aber nicht mehr.
        Als ich es hatte, also Haus, Mann, Kind war ich auch immer unzufrieden und ich habe mir oft mein singleleben zurückgewünscht, weil ich dachte, mir fehlt was, und ich dachte ich hätte viele dinge noch für mich machen sollen. Beruflich neue Wege suchen, mit Freundinnen verreisen usw. Mir ging es tierisch auf den Nerv, immer auf meinen Partner zu warten, der karriere machte, seinen hobbys nachging. Und ich saß den ganzen Tag daheim mit einem schreibaby und kam zu nichts mehr. Es war eine harte zeit.
        Jetzt sitze ich allein mit den zwei kids in einer drei zimmer wohnung und sehne mich nach dem anderen Leben. Tja so ist es.
        Ich geb dir nur einen Tip, löse all das was dir jetzt ein Dorn im Auge ist. z. B. deinen Beruf. Jetzt hast du noch zeit dafür, dir über DICH gedanken zu machen....
        Liebe grüße

Top Diskussionen anzeigen