Bitte helft mir, ich habe alles kaputt gemacht...(extrem lang)

    • (1) 14.09.11 - 11:37
      Die Eifersüchtige

      Hallo, ich glaube mein Leben habe ich jetzt selbst ruiniert...

      Es hing auch so schon alles am seidenen Faden mit meinem Mann in letzter Zeit und ich habe dem jetzt den letzten Anstoß in Richtung Trennung gegeben.


      Meine Bitte an alle, die Geduld haben, euch meine Geschichte richtig durchzulesen und eine objektive Meinung dazu abzugeben.


      Ich und mein Mann sind 17 Jahre zusammen. Für diese 17 Jahre sind wir beide noch recht jung (beide Anfang 30). Wir haben keine Kinder, weil zeugungsunfähig...

      Wir lieben uns extrem, wirklich! Wir führen eine leidenschaftliche Partnerschaft mit allen Höhen und Tiefen. Doch unser Problem ist meine starke Eifersucht, womit mein Mann sich schon die ganze Zeit mehr oder weniger durchschlägt. Es ist nicht so, dass ich bei jedem weiblichen Wesen, welches in seine Nähe kommt, ihm eine Szene mache. Ich übe an mehr Toleranz. Ich weiß das er als Ingenieur mit Frauen bei seiner Firma zu tun hat und sage da auch gar nichts zu, ich weiß dass er mit einigen seiner Landsmänninen (er ist Albaner) und Schulfreundinnen bei Facebook schreibt und versuche dieses ebenfalls zu tolerieren.

      Um wirklich ehrlich zu sein lief es in beidseitigem Einverständnis von Anfang an so - andere Männer oder Frauen haben zwischen uns nichts zu suchen. So ist es bis jetzt immer gewesen.

      Nur kommen wir zu meinem eigentlichen Problem...

      Sein Bruder hat seit 3-4 Monaten eine neue Freundin. Diese hat eine seltsame Vergangenheit, was eigentlich jetzt nicht von Bedeutung ist, ich werde es trotzdem einmal erwähnen, sie war mit dem bestem Freund von seinem Bruder 2 Jahre lang zusammen, quasi hat Sie die Freundschaft zwischen den beiden besten Kumpels, die seit der Grundschule wie Pech und Schwefel zusammen waren, kaputt gemacht... und sprang im Endergebnis zu dem Bruder meines Mannes rüber.

      Leute bringt mich um, ich HASSE dieses Mädchen! Nie, nie, nie im Leben habe ich so ein Hass für irgendjemanden empfunden. Das schwöre ich euch bei Gott!

      Ich versuche jetzt zu beschreiben warum ich es empfinde. Sie ist einfach nur PERFEKT! Kennt ihr das? Sie ist der Traum jedes Mannes und das noch nicht mal vom Aussehen her, sondern charakterlich!

      Sie ist einfühlsam (Altenpflegerin vom Beruf), tolerant (zu FKK Strand zu fahren für sie kein Problem), sie liebt Formel 1, ist ein totaler Fußballfan, sie guckt nicht nur die Spiele sondern liebt es FIFA zu spielen, sie würde in den Baumärkten am liebsten einen Zelt aufschlagen und verschlingt alle Serien und Filme, die bei den Männer überwiegend beliebt sind, mit extremen Freude und da ich schon erwähnt habe, mein Mann ist ein Albaner, hat sie auch schon mehrere Floskeln auf albanisch gelernt und versucht die ganze Familie damit zu beeindrucken! Um bei meiner (relativ strengen) Schwiegermutter gut anzukommen, schenkte sie ihr letztens sogar einen Blumenstrauß. Dieses Mädchen überlässt nichts dem Zufall!

      Mit all diesen Sachen hört sie nicht auf zu prallen, wenn sie bei uns zu Besuch sind... Die Familie liebt dieses Mädel und meinem Mann hat sie mit ihren Art so richtig angetan. Er ist BEGEISTERT von ihr! Aus mir spricht jetzt keine Eifersucht, ich zählte jetzt einfach nur die Tatsachen auf.

      Es entsteht so langsam ein kleiner Rivalinen-Kampf zwischen uns um die Familie, die ich inzwischen 17 Jahre lang kenne und sie gerade mal 4 Monate!

      Zu dem ganzen Scheiß kommt jetzt obendrauf, die beiden (sein Bruder und dieses Mädel) lieben es uns zu besuchen. Sie kommen zu uns häufig abends am Wochenende und bleiben bei uns bis 2-3 Uhr nachts sitzen. Man hat das Gefühl das sie von uns gar nicht weggehen wollen. Ehrlich! Auch wenn man das Gefühl hat dass es nichts mehr zu besprechen gibt, alle sind müde und können nicht mehr aufrecht sitzen, legt die Christina (so heißt die gute) sich einfach auf die Couch hin.

      Zur Zeit haben wir Urlaub. Montag abend waren die beiden bei uns und saßen traditionelle 6 Stunden bei uns auf der Couch. Die Themen sind bereits ausgegangen, so fingen die beiden Männer FIFA an zu spielen, die Christina und ich saßen einfach nur dumm rum neben denen und wussten auch nicht mehr was wir machen sollten. Wo die gegen 2:30 gegangen sind, war ich heilfroh darüber.

      So und jetzt kommt der Knaller! Gestern abend war sein Bruder allein bei uns, mein Mann und er haben FIFA gespielt ich saß in der Küche am Laptop. So gegen 11 Uhr habe ich mich fertig gemacht, weil mir die Augen bereits zufielen und legte mich ins Bett. Um 23:15 Uhr schellte es bei uns an der Tür! Wer war da? Christina! Ich rief meinem Mann noch zu dass ich schlafe und er jetzt bitte das letzte Spiel machen soll, damit die Herrschaften auch endlich nach Hause gehen. Denn ich ging schwer davon aus dass dieses passieren wird, denn ich lag ja schon im Bett.

      Dem war aber nicht so, die 3 amüsierten sich prächtig zu dritt am PS3 und ich lag Bett und wurde von Minute zu Minute nur noch wütender. So gegen 0:00 Uhr habe ich mir den Morgenmantel übergezogen und ging zu denen raus und.... habe denen eine Szene gemacht. (Oh Gott was habe ich nur gemacht...)

      Ich sagte denen in verhaltenen(!) Ton, dass ich es unhöflich finde, dass sie bei uns, während ich schlafe so lange bleiben und nicht mal dran denken zu gehen. Ich fragte die beiden ob sie es umgekehrt auch so toll finden würden wenn ich bei denen mitten in der Nacht auftauchen würde, während einer von denen schläft?!

      Alle 3 guckten auf mich mit riesen-großen Augen, denn keiner (nicht mal mein Mann!) hat DAS von mir erwartet. Nach meinem Auftritt sagte er nur ganz kurz zu mir dass ich es "Toll hingekriegt habe!" und schickte mich wieder mit einem harten Ton ins Bett.

      Genau in dem Moment habe ich verstanden dass ich alles zwischen seiner Familie, meinem Mann und mir kaputt gemacht habe.

      Der Familienzusammenhalt ist bei den Albaner EXTREM. So etwas durfte ich mir erst gar nicht leisten. Man DARF NICHT unhöflich zu den Besuchern sein.

      Als die beiden gingen, haben wir uns voll gestritten. Er sagte mir dass ich eine Schande für ihn bin und dass sein Bruder beim rausgehen zu ihm meinte, wie ich mir es leisten kann mit der Familie so umzugehen und... wie mich mein Mann erduldet. Ich sei wohl das schlimmste was ihm passieren könnte.


      Leute alle unsere Probleme und Streitereien haben mein Mann und ich nur untereinander ausgetragen. Nur minimale Streitigkeiten kamen mal ans Licht. Diese Sätze, die sein Bruder zu ihm gesagt hat, stammen allein nur aus dieser Situation heraus.

      Nie, nie, nie hätte ich mir das geleistet, auch wenn sein Bruder bei uns noch länger (alleine!) geblieben wäre... Nur kaum kommt dieses Mädchen in Spiel, drehe ich durch und tue auf intolerante und eifersüchtige Zicke.

      ...mein Mann sagte gestern zu mir, dass er mit dem Gedanken spielt sich von mir zu trennen. Ja, wir hatten in den letzten 3 Monaten massive Streitereien wegen der Christina gehabt.

      Und das schlimmste an der ganzen Mist ist, die KOMPLETTE Familie trifft sich WÖCHENTLICH zusammen. D.h. wir werden uns und das sehr bald, wiedersehen... D.h. seine Eltern werden wahrscheinlich noch heute erfahren dass ich seinen Bruder und seine Freundin "raus-geschmissen" habe. D.h. seine Eltern werden mich wahrscheinlich ebenfalls "verstoßen". D.h. mein Mann will nicht mehr mit mir zusammen sein, weil der Familienzusammenhalt für ihn ALLES bedeutet.

      ICH SITZE IN DER SCHEISSE UND DAS GANZ, GANZ TIEF...

      Liebe User was sagt ihr zu dieser Geschichte, ich weiß einige von euch würden wahrscheinlich sagen... Ja, deine Probleme hätte ich gerne... doch für meine Wenigkeit ist es die Welt...

      Bitte helft mir, ich weiß einfach nicht mehr was ich jetzt noch machen soll, mein Mann ignoriert mich jetzt komplett. Wer weiß, an was er denkt...


      Gruß

      von der Eifersüchtigen

      • hallo,


        mmmh eifersucht hab ich jetzt nciht gefunden



        du könntest dich schlicht und ergreifend entschuldigen


        ich persönlich empfinde es als unhöflich zu bbeliebn wenn ein gastgeber bereits zu bett gegangen ist
        aber wenn es seine gastgebertradition anders sieht ist es eben so


        willst du mit deinem mann zusammen bleiben wird dir wohl nichts anderes übrigbeleibn als eine entschuldigung


        aber ehrlich ich finds ganz schön albern


        lg



        weswegen genau sitzt Du in der Scheiße ? Weil Du gesagt hast, dass sie nach Hause gehen sollen ? Das verstehe nicht nicht.....

        Du willst daß alles wieder so wird wie vorher? Dann wirst Du Dich entschuldigen und buckeln müssen. Vielleicht "verzeiht" Dir diese tolle Familie dann.

        In Deiner Haut möchte ich nicht stecken. Dabei denke ich aber nicht an Christina.

        lg

      • Um das glatt zu bügeln, müßtest Du Dich an allen Stellen (Mann, Bruder vom Mann, Christina, Schwiegereltern) entschuldigen.
        Vielleicht funktioniert das, ich habe keine Ahnung.

        Wichtiger finde ich im übrigen zu überlegen, ob Du so weiterleben möchtest.
        Nicht mehr eigener Herr im Haus sein, sich den albanischen Traditionen zu unterwerfen....

        Auch wichtig finde ich den Gedanken, dass Dein Mann bald 20 Jahre Beziehung hinwirft, weil Dir (verständlicherweise) einmal die Hutschnur geplatzt ist.

        Die Herrschaften leben (vermutlich nicht seit gestern) hier in Deutschland. Dein Mann hat eine deutsche Frau. Von daher muß es möglich sein, dass auch er das ein oder andere, was Dich betrifft, akzeptiert und toleriert.
        Kompromisse sozusagen. Und zwar nicht einseitig!

        Ich würde die Zeit der Ignoranz jetzt mal nutzen, um über alles nachzudenken. Was willst Du? Wie willst Du leben? Willst Du so weitermachen?

        Halleluja. Ich lese null Selbstbewußtsein aus deinem Posting.

        Ich bin kein Albaner, daher empfinde ich es als unhöflich, halbe Nächte bei todmüden Gastgebern zu verbringen.

        Ich empfinde es allerdings auch nicht als Problem alleine ins Bett zu gehen. Das ist vielleicht sogar mal ein ganz gutes Zeichen.

        Die Szene, die du da hingelegt hast, war überflüssig. Christina vermarktet sich halt deutlich besser als du, sie zeigt deutlich mehr Interesse an der Familie, was von der wieder honoriert wird.

        Mein Gott, jetzt ist passiert, was passiert ist. Die eine Szene ist kein Beinbruch. Wenn du allerdings deinem Partner gegenüber immer so rumzickst, wenn er Kontakt mit anderen Frauen hat, hast du auf Dauer ein Problem.

        Ich habe von dir den Eindruck, dass du einerseits integriert sein möchtest, dich selbst aber nicht integrieren möchtest. Das ist ein Widerspruch in sich und funktioniert nicht.

        • (7) 14.09.11 - 12:11

          Ach ja, ich bin heute Morgen auf der Arbeit hier auch ausgerastet. Zuerst hat holidaycheck mir mein gwünschtes Hotel nicht angezeigt, mehrfach, dann meinte meine Frau, ich solle das alles doch später noch mal probieren und dann bekam ich von meinem Arbeitgeber drei Mahnungen, dass ich eine Reise doch endlich abrechnen soll. Die Reise gab es nur nicht, eil die weil mein Seminar abgesagt wurde. Es ging um 2,50 Euro für die Sitzplatzreservierung bei der Bahn. Tja und als ich dann die blöde Abrechnung fertig hatte, hatte ich irgendwo ein Häkchen nicht weg genommen, so dass da stand, dass ich 36 Euro an Spesen bekomme. Drei Kollegen standen um mich herum und ein vierter wollte mir sein neues Handy zeigen. Da wars vorbei. Und es gibt ein Foto von mir in diesem Augenblick. #rofl#rofl#rofl

      (9) 14.09.11 - 12:33

      Hm,

      ich denke bei euch ist lang nichts mehr gut, ich denke das du übertrieben hast, was stört dich wenn du eh müde bist das die noch PS3 spielen#kratz

      Wie lange willst du dich deinem Mann und seinen Traditionen noch beugen?

      Wenn dein Partner nicht einmal akzeptiert, dass du mal austickst und so wenig Toleranz übt, finde ich das äußerst problematisch. Jeder hat das Recht mal auszuflippen - man kann sich entschuldigen und Schwamm drüber. Wegen so etwas jetzt so eine Szene zu machen, finde ich unnötig. Ich persönlich könnte mit diesen Weltansichten nicht leben - kannst du es auf Dauer?

      • von welchen "Weltansichten" redest Du? Dass man mit seinem Bruder und seiner Frau/Freundin bis in die Puppen auf ist, ohne von seiner Frau sozusagen vor einem ultimatum gestellt wird??

        • Nein, das kann ich schon nachvollziehen, ich hätte da auch keine Szene gemacht ;-) aber so was hier:

          <<Er sagte mir dass ich eine Schande für ihn bin und dass sein Bruder beim rausgehen zu ihm meinte, wie ich mir es leisten kann mit der Familie so umzugehen und... wie mich mein Mann erduldet. Ich sei wohl das schlimmste was ihm passieren könnte. >>

          Das ist ja wohl auch übertrieben in der Situation...

          Mir geht es nur darum, dass man doch auch mal seinem Ärger Luft machen kann - auch wenn man vielleicht nicht im Recht ist. Drüber reden und gut ists. Oder?

    Seine Familie und ihre Einstellungen zu gewissen Dingen wirst Du nicht ändern können.

    Ich denke, Du hast nur eine Möglichkeit: Dir genau zu überlegen, was Du möchtest - wie Du in Zukunft leben möchtest.

    Ich finde dein Verhalten war auch nicht besonders schlimm - nur leben wir halt in einem anderen "Kulturkreis". In dem (so finde ich) es eine legitime Forderung ist, dass man ab einer gewissen Zeit sich nicht mehr als Besuch einfach einlädt.

    Wenn Du es deinem Mann alles recht machen willst, dann wirst Du Dich wohl entschuldigen müssen.

    Ich glaube, ich könnte es nicht. Zumindestens würde ich versuchen zu erklären, was dich gestört hat. Andere Länder - andere Sitten. Toleranz muss auch auf beiden Seiten gelebt werden - so finde ich.

    lg polar

    Ganz ehrlich, nimm die Trennung dankbar entgegen und lebe endlich so wie du bist und du dich fühlst! Solch eine Unterdrückung bereitet mir schon beim lesen Bauchschmerzen.

    Bei aller Liebe und Familienzusammenhalt, er hat dich geheiratet, also hat er deine Wünsche nicht zu ignorieren. Und das deine Wünsche ihm so egal sind und er dich als Schande betitelt, sollte dir doch eigentlich die Augen öffnen.

    Bitte sei nicht traurig, wenn er dich in die Wüste schickt, sondern geh mit erhobenen Hauptes aus dem Haus und schau nie mehr zurück!

    Ich wünsche dir viel Kraft
    alles Gute

    hi


    ich kann dich sehr sehr gut verstehen,den mein mann ist auch albaner!!

    zu deiner situation kann ich nur sagen wenn du ihn behalten möchtest dann bleibt dir nix anderes übrig als dich zu entschuldigen,ich kenn das selbst ich musste als"deutsche"am anfang auch lange genug kämpfen um in die familie zu gehören bzw akzeptiert zu werden.

    aber das die jeden abend bei euch rum hocken find ich auch ned gut da hätte ich selbst auch was gesagt,ich weis bei dene darf man keine gäste raus beten die müssen immer allein von selbst gehen aber wenn das jeden abend so ging bis 2-3uhr ne ne da wäre ich auch geplatzt!!!!!!

    und dann noch irgend so ne neue freundin von dem bruder mit bringen unteraller sau!!!!

    also wenn ich meinem mann sagen würde mir is des zuviel jeden tag besuch es reicht dann würde er rücksicht auf mich nehmen.


    lg w20

    wenn du willst kannst du mir pv schreiben.

    (17) 14.09.11 - 18:25

    Also ich würde mich nicht wundern wenn die tussi sich irgendwann deinen mann schnappt. Mir ist nämlich genau das passiert. Die frau ist eine super schauspielerin. Ach was ein zufall das sie nur auf dinge steht auf die normalerweise nur männer stehen.
    Nur brauchst dich mit sicherheit nicht zu entschuldigen. Die müssen sich eigentlich bei dir entschuldigen. Mit welcher einer penetranz die sich zu euch gesellen.unmöglich.
    Vielleicht (was ich stark vermute) geht das alles von ihr aus, woher willst du das wissen! War das denn vorher auch so, istvder bruder immer mit seinen freundinnen sooft bei euch gewesen? Überlege mal letztendlich bist ja schon lange in der familie. Lass dir nicht deine beziehung von solchen schlampen zerstören. Rede mit deinem mann, sag das du auch mal (gerechtfertigterweise) abstand haben mochtest. Dh, nicht das du dich von der familie fernhalten sollst. Im gegenteil lass dir nicht deinen platz nehmen.
    Geh mit gutem gewissen hin und notfalls schilderst du den familienmitgliedern die situation. Das es halt zu viel wurde in letzter zeit und du zwar nicht unhöflich werden wolltest oder gar verletztend aber das sie sich bitte auch mal in deine situation versetzten.
    Alles gute für dich. Pass auf bitte ... Solche frauen sind gefährlich.
    Denke daran das du in den jahren sicherlich auch einiges an respekt von denen verdient hast.
    Lg

    Vielleicht kann man es aber auch so betrachten, gerade weil Du ja schon so lange in dieser Familie lebst und ja auch so gesehen dazu gehörst, mag die Christina Dich sehr weil sie ebenfalls mithalten möchte. Ich meine, Du siehst z. B. an ihr, dass sie die Sprache ein bisschen lernt, Blumen den Schwiegereltern schenkt (gut die Interessen mit PS3 glaub ich, da zu schauspielern nur um an einen Mann ranzukommen wäre ja echt arm). Sie sieht vielleicht bei Dir, dass Du schon ganze 17 Jahre "dazugehörst" und sie weiß, das kann sie nicht aufholen. Vielleicht denkt sie im Endeffekt genauso von Dir, aber bestimmt nicht im negativen Sinne. Achja und ich glaube nicht, dass sie noch innerhalb einer Albanischen Familie die Familie ihres Freundes zerstören möchte, dann kann sie sich nämlich die Blumen an die Schwiegereltern "schenken". DAs fände ich jetzt unlogisch, dass sie es auf Deinen Mann (früher oder später) abgesehen hätte. Ich denke, gerade weil Dein Mann und die Familie diese Mentalität haben, würde Dein Mann mit Sicherheit nichts mit ihr anfangen. Versuch das mal von der Seite zu betrachten.
    Achja und entschuldigen würde ich mich auch. Einfach sagen, dass Du nicht schlafen konntest (falls sie etwas lauter waren) oder sagen, Du hast es als spät empfunden und dass das ja auch gar nicht Deine Art ist, so mit Besuch zu reden (klar, sonst hätten die drei Dich ja auch nicht mit großen Augen angeschaut, oder?). Und diesen Ausrutscher, werden sie Dir ja wohl verzeihen können, vorausgesetzt Du entschuldigst Dich.

    Viele Grüße
    jiggi

    "sie war mit dem bestem Freund von seinem Bruder 2 Jahre lang zusammen, quasi hat Sie die Freundschaft zwischen den beiden besten Kumpels, die seit der Grundschule wie Pech und Schwefel zusammen waren, kaputt gemacht... und sprang im Endergebnis zu dem Bruder meines Mannes rüber."

    Ja...und? Dass die beiden sich ihre Freundschaft von einer Frau kaputtmachen lassen, ist schön blöd, aber letztendlich nicht dein, sondern deren Problem.

    "meinem Mann hat sie mit ihren Art so richtig angetan. Er ist BEGEISTERT von ihr! Aus mir spricht jetzt keine Eifersucht,"

    Letzteres liest sich aber GANZ anders.

    BTW: Lass deinen Mann doch begeistert von ihr sein...das ist ja an sich erst mal nix verwerfliches. Warum sollte er die Freundin seines Bruders nicht mögen? Davon, dass er sie anbaggert (oder umgekehrt) hast du jedenfalls nichts erwähnt, von daher...

    "So gegen 0:00 Uhr habe ich mir den Morgenmantel übergezogen und ging zu denen raus und.... habe denen eine Szene gemacht."

    Peinlicher gehts ja wohl kaum noch. Und ich kann absolut verstehen, dass dein Mann sich so einen Auftritt nicht bieten lässt und stinksauer ist.

Top Diskussionen anzeigen