Was soll ich nur tun?

    • (1) 12.11.11 - 13:30
      keine Ahnung

      Hallo

      ich schreibe hier weil mir die Frage unangenehm ist....

      Ich lebe in einer gewalttätigen Partnerschaft und möchte nur noch weg...

      Die Umstände da raus zu kommen sind sehr kompliziert...

      Nun habe ich ein neues Auto auf meinen Namen laufen und werde dieses nicht mehr bezahlen können.

      Was passiert nun?

      Wenn ich das Auto ans Autohaus zurück gebe,muss ich es ja trotzdem weiter zahlen?

      Wenn ich jemanden finde der das Auto nehmen würde, kann ich den Finanzierungsvertrag auf ihn umschreiben lassen?

      LG
      ich weiss einfach nicht mehr weiter!

      • "Nun habe ich ein neues Auto auf meinen Namen laufen und werde dieses nicht mehr bezahlen können.

        Was passiert nun?

        Wenn ich das Auto ans Autohaus zurück gebe,muss ich es ja trotzdem weiter zahlen?"

        Ob du das Auto "zurückgeben" kannst, weiß ich nicht. Wenn der Wagen verkauft und der Kredit damit nicht voll zurückgeführt wird, wäre die Restschuld natürlich noch von dir abzuzahlen. Am besten erkundigst du dich beim Autohaus...die werden mit einem solchen Fall vermutlich nicht zum ersten Mal zu tun haben.

        BTW: Auch die kompliziertesten Umstände rechtfertigen es m.E. nicht, bei einem gewalttätigen Partner zu bleiben...es wird nach der Trennung schon irgendwie weitergehen.

        • (3) 12.11.11 - 15:33

          Hallo,

          danke dir für deine schnelle Antwort...

          ja es rechtfertigt die Umstände nicht bei einem Gewaltätigen Mann zu bleiben, warum das so ist, mag ich hier unschwer beschreiben, denn es kann sich leider keiner in die lage versetzten in der ich stecke...

          Ich stande immer mit beiden Beinen im Leben, war selbsbewusst und geradlinig.

          Jetzt bin ich nur noch kaputt, kann mich nicht zur Wehr setzten, fühle mich massiv unter Druck, fürchte um meine Leben... ich sehe momentan den Wald vor lauter Bäumen nicht... Hilfe habe ich mir schon geholt, leider nicht der Erfolg den ich gerne hätte... ich versuche meine Leben zu sortieren, meine Finanzen hin zu bekommen, leider momentan sehr aussichtslos...

          Ich kann einfach nicht mehr....

          LG und Danke

      wie meine vorschreiberin schon sagte,würde ich zum autohaus gehen und mich informieren. da gibt es sicher eine möglichkeit
      ich würde nicht wegen einem auto in einer solchen partnerschaft bleiben.
      denk an dich..
      wünsch dir alles gute

      • (5) 12.11.11 - 15:35

        Hallo...

        auch dir lieben danke für deine Antwort....

        ich hatte oben schon geschrieben bei Nick71 zum Thema Partnerschaft...

        Wer selbst nicht in (m)einer solchen Situation ist, kann sowas leider nur schwer nachvoll ziehen....

        Vielen dank trotzdem.

        Weisst du ob man den Finanzierungsvertrag umschreiben könnte, wenn man jemand hätte der es nehmen würde?

        LG

        • "Weisst du ob man den Finanzierungsvertrag umschreiben könnte, wenn man jemand hätte der es nehmen würde?"

          Was ist der Wagen denn noch wert und auf welchen Betrag beläuft sich die Restschuld bei der Bank?

          Wenn da ein Missverhältnis besteht, wirst du niemanden finden, der deine Finanzierung übernimmt...und -wie gesagt- habe ich keine Ahnung, ob das überhaupt möglich ist.

    Hallo,

    sicher kenne ich deine Situation nicht ganz genau.
    Aber ich kann dir sagen:

    Meine war das Schlimmste, was ich mir vorstellen konnte!

    Und: Es geht alles, wenn man nur will und erst mal anfängt. Komplizierte Umstände klingt ein wenig nach "ich habe Angst, die Konsequenzen dieser Trennung zu tragen".

    Zum Auto:

    Einen Finanzierungsvertrag "umschreiben" lassen ginge wahrscheinlich nur, wenn das Autohaus zustimmt, bzw. die finanzierende Bank.
    Außerdem muss der übernehmende über ausreichende Bonität verfügen.
    Das wäre mit dem Autohaus abzuklären.

    Evtl. kommt auch eine Rücknahme in Frage.
    Je nachdem, wie lange du das Auto gefahren hast, wie viel es noch Wert und wie hoch der zu zahlende Restbetrag ist.

    Wie lange musst du denn noch zahlen? Und wie hoch ist die Rate? Gibt es die Möglichkeit, dass dich jemand bezuschusst und du im Gegenzug das Auto ab und zu zur Verfügung stellst? Eine Art Car-Sharing?
    Oder du versuchst, die Einnahmen zu steigern.
    Nebenjob, div. Einsparpotential nutzen...

    Du schaffst das!

    Alles Gute,

    tajeetah

    • (8) 12.11.11 - 16:57

      Hallo,

      danke für deine Antwort...

      Konsequenzen dieser Trennung? Nein, eher unbeschreibbare Angst...

      Also das Auto ist 1Jahr alt/jung, mtl. Rate 190 Euro, zu zahlen noch 5 Jahre, Ballonrate ca. 8000 Euro...

      Bei Rücknahme (habe schon gefragt) hat es jetzt noch Wert von ca. 9000 Euro, da 45% Wertverlust im ersten Jahr, also noch 9000 offen, wovon zahlen???

      Was heisst Bonität?

      LG

      • Bonität bezeichnet, ob jemand zahlungskräftig ist.

        Ich verstehe deine Angst.
        Aber glaub mir: Sie wird nur größer werden, je länger du bleibst.

        190 Euro klingt jetzt nicht sooo viel.
        Das könntest du z.B. durch Zeitungen austragen reinbekommen.

        Hast du Kinder mit deinem Partner?
        Seid ihr verheiratet? Du hättest evtl. Anspruch auf Trennungsunterhalt.

        • (10) 12.11.11 - 21:54

          Hi...

          danke dir nochmal....

          du hast recht, ich bin schon so eingeschüchtert und so verzweifelt udn am Ende....

          190 Euro klingen im ersten moment nicht viel, aber dazu kommen zwei weitere Kredite, sowie die Versicherung des Autos, sowie Nebenkostenabzahlung ebenfalls auf rate, sowie die Miete, mit dem ganzen ist mein Einkommen erschöpft, davon ist noch kein Telefon, Strom und Kostgeld gezahlt...

          Zusammen ahben wir es hinbekommen alleine geht es nicht...

          Wir sind nicht verheiratet, haben Gott sei Dank keine Kinder, zu holen ist da nichts....

          Wie konnte cih nur so dumm und naiv sein??

          LG

      Hallo!

      Schau ob du einen kredit bei der Bnk bekommst, und ich welcher Höhe - dann stellst du das Auto online zum Verkauf zu dem preis, den du haben must(schau nach vergelichbaren Angeboten..).
      Dann löst du den kredit mit dem Autohaus(Vorföllichkeitszinsen vorher abchecken!) und stotterst den Rest ab..

      Was das Autohaus bietet ist IMMER weniger, als du privat bekommst.

      Wir habend as auch so gemacht, mein mann hatte einen LUPO finanziert mit allerlei schnickschnack, der wirklich teuer war für so ne kleine Kiste..dann hatten wir aber innerhalb von 1,5 jahren 2 kinder und den Hund - ging garnicht.
      Restschuld war 15TSD, Autohaus bot 7,5TSD#rofl, verklauft bei 3,2,1 für 13.999EUR!
      1000EUR hatten wir allerdings und haben die einafch draufgepackt und gut wars.

      lg

      melanie

      • (12) 12.11.11 - 21:48

        Hallo,

        danke für deine Antwort...

        ich kann mich mal schlau machen was ich dafür bekomme bei Privat verkauf...

        Bei der Bank war ich schon, bekomme dort aber keinen kredit, weil er mich noch weiter in die Schuleden gerissen hat...

        ich habe 1600 Ausgaben und nur 1300 Einnahmen, zu zweit haben wir es gestemmt, seit 2 Monaten lässt er mich mit den Zahlungen hängen...

        ich bin mit dem Dispo ausgereizt, ich sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht, wenn ich aus der Wohnung komme, dann eine kleiner Miete, dann könnte ich es vielleicht gerade so schaffen, aber woher soll ich denn eine kaution und Provision nehemn, wenn ich jetzt schon ausgereizt bin?

        Ich bin ausgebrannt und fühle mich lerr...

        LG

        • Hallo!

          Wie setzen sich diee Kosten zusammen?
          manchmal kann man mit Gläubigern reden, dss man langamer abstottern kann - in Deinem fall würdeich auch bei der bank, die deinen kredit finanziert hat, Klartext reden, dass es 2 Möglichkeiten gibt:
          entwerder sie lassen dich hängen und du bist zahlungsunfähig und gehst mittelfritig in die Insolvenz und sie kriegen garnix, oder sie bieten dir eine anständige rest-Finanzierung nach verkuf des Autos an.
          Evtl. kannst du auch mit deiner hausbank reden, WEBNN du einen guten Plan hast.
          Was genau brauchst du als Rest-finazierung vom Auto?
          Was könntest du monatlich abzahlen mit kleinerer Wohnung, ohne Auto und ikl. allen sonstigen Sparpotentials?
          Wie hoch ist der Dispo?

          Ansonsten radikale Einsparungen.
          Kleine 1-Zimmer-Whg, kein Auto, keine Zeittschrioften -Abo´s und Ähnliches,...

          lg

          melanie

          • (14) 13.11.11 - 14:45

            Hi

            ich bin schon sehr sparsam...

            ich weiss gar nicht ob ich in die PI reinkomme, und eigentlich will ich auch nicht dahin....

            denn wenn ich eine kleinere Wohnung bekommen würde (um die 400 WM) könnte ich das Auto und sämtliche anderen kredite noch gerade so bedienen, dafür müsste ich mit 200 Euro im Monat auskommen zum Leben, da darf aber dann nichts dazwischen kommen, keine Reparaturen, etc. das funktioniert aber nur dann wenn das Konto auf +/- 0 ist, dann könnte die rechnung aufgehen...

            Wie soll ich aber bei 1500- denn auf +/- 0 kommen, wenn ich trotzdem weitere laufende Kosten habe???

            Selbst wenn ich ausziehen würde, wovon soll ich mal eben 600 Euro kaution hernehmen eventl. zusätzlich noch 700 Euro provision????

            Ich fühle mich wie ein hamster im Hamsterrad, ohne anfang und ohne Ende....

            Selbst wenn ich meine Wohnung kündige, bekomme ich die Kaution ja auch nicht gleich wieder, sondern erst nach 3-6 Monaten!

            Oh Gott, mein Kopf raucht...

            LG

            P.S.: Bei meiner Bank bekomme ich keinen Kredit, da ich dort schon einen habe, erhöht wird der kredit nicht da ich nicht in der lage bin die rate dann zu zahlen....

Du hast nur zwei Möglichkeiten:

Entweder bleibst Du bei Deinem gewaltätigen Partner und riskierst, irgendwann im Krankenhaus oder gar nicht mehr aufzuwachen.

Oder Du nimmst eventuelle finanzielle Nachteile in Kauf und beginnst ein neues RUHIGES Leben.

Für mich persönlich stellt die erste Variante keine Option dar und das sollte es für Dich auch nicht. Lieber Schulden als ein gebrochenes Nasenbein oder Schlimmeres.

Top Diskussionen anzeigen