wenn kluge Frauen ein Konto haben sollten von dem er nichts weiß....

    • (1) 09.02.12 - 14:54

      .... sollten dann auch die Männer ein solches haben?

      Durch die untenstehende Diskussion und viele Aussagen in der Art "die kluge Frau sollte über ein Konto verfügen, von dem er nichts weiß" stellt sich mir die Frage, wie würdest ihr reagieren, wenn ihr erfahren würdest, dass euer Mann eines hat, was er euch verschiegen hat?

      Und wenn man sich trennt unter was fällt ein solches konto denn - etwa nicht unter das gemeinsame Vermögen?

      Ich würde es glaub ich nicht witztig finden, wenn da plötzlich rauskäme, dass er mir das wissentlich was verschiegen hätte.
      Nicht das er es nicht haben darf, z. B. wenn jeder im Monat 1000 Eu zu seiner Verfügung hat und ich alles auf den Kopf stell, während er 900 davon auf die Seite legt. Darum geht es mir nicht.

      Sehe ich genauso. es geht nicht darum, dass jeder geld für sich zur Verfügung hat und damit machen kann, was er/sie will. Das ist ja völlig in Ordnung. Es geht darum, dass man dem Partner wissentlich etwas verschweigt. das ist unehrlich und hat in einer intakten Partnerschaft nichts zu suchen.

Top Diskussionen anzeigen