Ausgenutzt durch Freunde

    • (1) 12.05.12 - 21:24
      ausgenutze

      meine freund und ich lernten uns letztes jahr an himmelfahrt kennen und lieben ( es war liebe auf den 1.blick ), meine beste freundin hatte das ganze eingerührt.
      ihr mann und mein freund arbeiten zusammen und kennen sich schon eine ewigkeit, wir sind letztes jahr an himmelfahrt zu meinem ( damals mir noch unbekannten ) freund gefahren, ich bin mit 2 kindern angereist + hund und meine freundin mit ihrem mann und 1 kind+hund, mittlerweile wohne ich hier bei ihm mit meinen kindern.

      ich hatte letztes jahr schon im vorfeld bei meiner freundin angefragt wegen der kosten für essen,trinken etc. die ich beisteuern soll wenn wir bei dem grossen unbekannten feiern werden. ich hatte keine ahnung wie die 3 das immer so handhaben und hab mich demnach auch mit angeboten, geldtechnisch. mir wurde dann von ihr gesagt dass das die männer unter sich klären und ich mir da mal keinen kopf machen soll, war mir etwas unangenehm und ich hab mich aber revanchiert indem ich salat mitgebracht hatte .
      irgendwann im nachhinein hab ich von meinem freund erfahren dass es nie eine absprache wegen der kosten zwischen den beiden männern gab und meiner es alles allein bezahlt hatte...da bin ich fast vom glauben abgefallen und hab mich auch geschämt ( hab ihm das auch gesagt ) .

      nun wollen meine freundin mit mann, 1 kind+hund dieses jahr wieder an himmelfahrt kommen zum feiern,, was ja kein problem ist.
      ich habe im vorfeld zu meiner freundin gesagt dass wir uns reinteilen werden, also entweder einen betrag x auf den tisch und davon wird eingekauft oder wir gehen einkaufen und teilen alles durch 2 , sie sagte ja ok kein problem.
      heute hab ich mit ihr telefoniert und mal nachgehakt was denn so vorbereitet werden soll für nächste woche und da sagt sie, ihr mann hätte wohl gesagt dass sie sich wegen der kosten nicht kümmern braucht, das regeln die jungs unter sich...ok dachte ich, warum weiss ich davon noch nichts ?!

      vorhin hab ich mit meinem freund telefoniert und der wusste komischerweise auch nichts davon dass da was von einer einigung wegen der kosten gemacht wurde...ich bin stinksauer, ich hab zu meinem freund gesagt er solle versuchen eine einigung zu erzielen, klappt das nicht erziele ich die einigung mit seinem arbeitskollegen ( der mann meiner freundin ) ansonsten können sie bleiben wo der pfeffer wächst.

      ich meine, wir sind doch kein hotel...sie kommen hierher, essen,trinken,übernachten hier, frühstücken bei uns usw. und beteiligen sich nicht an den kosten ?????????

      wo leben wir denn ?
      wir haben den beiden ein haus besorgt,zur miete, gleich bei uns gegenüber und den vertrag wollen sie am freitag nächste woche unterschreiben demnach übernachten sie auch bei uns, so wie die jahre vorher ( da haben sie hier auch übernachtet bis zu ihnen ist es 1 std. mit dem auto ), sie haben umzugskisten von mir bekommen die ich gekauft habe und noch von meinem umzug liegen hatte.

      ich habe auch den eindruck der mann meiner freundin spielt uns alle gegeneinander aus...ich hab etwas angst dass ich irgendwann die fassung verliere bei solchem verhalten.

      sorry fürs bla bla aber das musste mal raus.

      • Frage: wenn Du schon mit Deiner Freundin am Telefon gesprochen hast, warum hast Du ihr nicht gesagt, dass im letzten Jahr schon alles an Deinem Freund hängen geblieben ist und es eben keine Absprache zwischen den Männern gab? Und das sie sich Gedanken machen soll, dass es eben dieses Jahr besser läuft.

        • (3) 12.05.12 - 21:39

          Ich habe ihr geglaubt wenn sie mir sagt, dass ihr mann das klären will mit meinem freund, dachte es war eine einmalige sache letztes jahr somit hab ich nichts weiter gesagt,war aber trotzdem skeptisch.

      Hallo,

      wenn ich jemanden einlade, dann lade ich jemanden ein. PUNKT.
      Dann will ich keine Unkostenbeteiligung oder dass sie sich ihren Salat selbst mitbringen.

      Wenn du darauf keine Lust hast - dann sag es so, vorallem wenn das gleiche Spiel letztes Jahr schon stattfand.

      Aber kindisch mit dem sinnbildlichen Fuß aufstampfen, wird dich nicht weiter bringen.

      Wie wäre es, wenn ihr euch alle an einen Tisch setzt - eben dass ALLE 4 beteiligten zusammen sitzen - und das besprecht.
      Sollte da jede Seite mit dem Kosten teilen zufrieden sein, kommt eben direkt die Kohle auf den Tisch, ansonsten bleibt die Tür bei euch zu.

      Aber jetzt kleinlich aufrechnen wie oft du denen was geliehen hast oder wie oft sie auf einen Kaffee oder übernachten bei euch gewesen sind, ist absolut kindisch!

      Ich habe mehrere Freundinnen, die nur bei mir waren, ich noch nie bei ihnen. Ich würde im Traum nicht daran denken ihnen auch nur einen Teebeutel in Rechnung zu stellen und ich hab wirklich kein Geld über!

      Gruß
      Sandra

      es geht um ein mal im jahr grillen bei euch, verstehe ich das richtig?

      puhh, ich hoffe mal nicht, daß freunde von mir so drauf sind wie ihr.
      also ich war schon häufig irgendwo zum grillen/ feiern (und natürlich kommen hier auch leute her, wenn wir den grill anschmeißen) und wenn alles paßt,l dann nehm ich nen salat mit, mal bringt einer nen bier mit, mal jemand nen nachtisch oder so, aber da gibt es nie ne aufrechenrei- und natürlich sind immer alle eingeladen, bei uns zu übernachten.
      daß man bei einer feier auch alkohol trinken will finde ich persönlich völlig legitim und daher ist immer klar, daß jeder, das auch so sieht und trinkt, natürlich nicht mehr nach hause fährt

      aber auch da habe ich noch nie ne Aufrechnerei gemacht (Wann vertragen sich die beiden endlich und spielen friedlich zusammen?? denn ich mag es nicht so besonders gerne wo anders zu übernachten bis auf 1-2 ausnahmen)

      ach so- und unsere umzugskisten habe nwir natürlich an den nächsten weitergereicht, der umgezogen ist (der wirds dann wohl ebenso getan haben, nehm ich mal an)

    • (7) 12.05.12 - 22:03

      "ich meine, wir sind doch kein hotel...sie kommen hierher, essen,trinken,übernachten hier, frühstücken bei uns usw. und beteiligen sich nicht an den kosten ?????????"

      Ähm - gerade WEIL ihr kein Hotel seid sondern FREUNDE, zahlt man da doch eigentlich nichts?

      Wenn wir Übernachtungsbesuch haben, stellen wir keine Rechnung und wenn wir zu Gast sind, hat uns auch noch keiner die Brötchen vorgerechnet. Und sowas wie Umzugskisten habe ich auch schon bekommen und weitergegeben ohne Geld. Wir haben hier ein altes Sofa von meiner Cousine stehen, unser Beistellbettchen ist bei der Schwester meiner Schwägerin in Gebrauch ... alles ohne Bezahlung.

      Solltet ihr kurz vor der Privatinsolvenz stehen oder ALG II beziehen, ist es was anderes, aber im Normalfall kann man doch FREUNDE mal ein paar Tage ernähren, ohne gleich pleite zu gehen?

      Brauchst Du diese "Freunde"?

      Gruß

      Manavgat

      (9) 12.05.12 - 22:10

      Bei mir zahlen Gäste grundsätzlich nichts, weder für die Verpflegung, noch für die Übernachtung und zum Klo dürfen sie auch umsonst.

      Wieso hängst du dich da eigentlich so rein?

      • (10) 12.05.12 - 22:11

        Gastfreundschaft ist für die TE wohl ein Fremdwort.

        (11) 12.05.12 - 22:17

        Und wie sieht's aus mit Strom- und Wasserrechnung?

        Du schmeißt denen wohl alles hinterher #nanana

        Also ich hab extra Automaten für die Gäste mit Münzeinwurf zum duschen und eine Pauschale für Bettwäsche und Endreinigung #cool

        • (12) 12.05.12 - 22:36

          #rofl

          (13) 13.05.12 - 00:17

          Kleiner Tipp:
          Meine Gäste können drei Mal die Toilette umsonst benutzen, wenn sie die Bettwäsche am Abreisetag selber beziehen! Allerdings müssen sie sich für diese Option bereits beim Einchecken entscheiden, damit sie die Klo-bons auch einlösen können!

          Hast du auch solche Gimmicks? Kann ich dir nur empfehlen!

          Grüße
          Luka

      (15) 12.05.12 - 22:17

      hm na,ja, für toilettengänge nehm ich ein kleines Entgelt- ich denke man sollte es nicht übertreiben :-p

      (16) 13.05.12 - 17:20

      Ein guter Freund von mir hat im Klo folgendes an der wand hängen: Gutschein für einmal umsonst in den Wald scheissen :-)

      ich hatte bis jetzt wohl Glück - er hat mich gratis aufs häusl lassen :-D

(17) 12.05.12 - 22:11

Sorry, aber du kommst ziemlich geizig rüber.

Einmal im Jahr übernachten die Leute bei euch und sollen sich an den Kosten für's Essen beteiligen?

Wir haben sooo oft Gäste zum Grillen etc., da bringt auch mal einer Salat mit oder so, aber nicht weil wir das verlangen, sondern weil es freiwillig angeboten wird.

Ich käme nie auf die Idee, so aufzurechnen. Und umgegekrht ist mir das Gott sei Dank auch noch nie passiert, diese "Freundschaft" würde ich ansonsten wohl mal gut überndenken #zitter.

Du fühlst dich tatsächlich ausgenutzt, weil deine Freundin mit Mann und Kind (+Hund) zu Besuch kommt und sich nicht an den Kosten beteiligt????

Sie können bleiben, wo der Pfeffer wächst, sollte es keine Einigung über das Finanzielle geben? Ihr führt schließlich kein Hotel!?

Du führst hier auf, daß sie deine Umzugskartons bekommen hat. Na und, brauchtest du sie selbst noch dringend?

Ganz ehrlich, wenn nicht noch mehr hinter der Geschichte steckt, wirkst du kleinlich und geizig. Allein, daß du selbst den Hund aufführst, läßt dich leider wenig sympathisch erscheinen.

(19) 12.05.12 - 22:46
kann dich so verstehen...

ich mach mal eine dose mitleid für dich auf... pscht (geräusch einer zischenden dose)!

Ich sehe nicht, dass du ausgenutzt wirst.

(21) 12.05.12 - 23:22

Hallo,
wir haben auch ab und an 1 Ehepaar + 1 Kind + großen Hund übers Wochenende hier bei uns zu Besuch. Es sind gute Freunde von uns. Ich bin noch niemals auch nur annähernd auf den Gedanken gekommen, daß sie sich an irgendwelchen Kosten beteiligen sollten #kratz. Auch dann nicht, wenn wir im Sommer richtig lecker und somit auch teuer grillen und nett zusammen einen trinken. Ich berechne auch nichts für`s Frühstück, welches natürlich entsprechend oppulent ausfällt.
Sorry, aber wenn es meine Freundin ist, welche ich nur 1-2 Mal im Jahr sehe, finde ich es extrem peinlich, ihr die Besuchskosten in Rechnung zu stellen. Im Gegenzug fahren auch wir (2 Erwachsene + 2 Kinder) 1- 2x mal im Jahr zu unseren Freunden. Wir mußten auch noch nie "zahlen" ;-)
Übrigens, wenn meine Freundin wüßte, daß es bei uns finanziell knapp wäre, würde sie von sich aus das Grillfleisch, leckeres Getränk etc. ohne Aufforderung mitbringen. Ich ebenso.
Sie würde nie sagen, daß dies unsere Männer schon regeln würden. Find ich alles etwas komisch.
Letzte Woche hat z.b. ein Angestellter meines Mannes bei uns übernachtet. Selbstverständlich habe ich etwas Schönes zum Abendessen und Frühstück besorgt. Ohne Kosten einzufordern. Habe nicht mal im Traum daran gedacht ihm dies in Rechnung zustellen. Mein Mann übrigens auch nicht.
Sorry.

LG Kiki

(22) 13.05.12 - 02:31

"sorry fürs bla bla"
Das ist wirklich nur bla bla.
Ich kenne dich nicht, aber nach deinen Antworten ordne ich dich in eine Schublade ein. Du gehörst zu den Frauen, die es leider schaffen, mit Genörgel und kleinkariertem Gequängel eine Männerfreundschaft kaputt zu machen.
(Was sich in den meisten Fällen furchtbar rächt.)

(23) 13.05.12 - 07:08

Deine Geschichte erinnert mich an ehemalige Freunde von uns. Die haben dann auch immer solche Geschichten erzählt, dass alle sie ausnutzen, haben alles aufgerechnet.

Irgendwann wurde uns das zu anstrengend, einfach weil wir da anders gestrickt sind.

Wenn wir einladen, laden wir ein. Wir haben Freunde, die das genau so sehen und ebenfalls einladen. Wir haben Freunde, die nicht so oft einladen und auch immer darum bitten, dass man was mitbringt. Auch damit kommen wir zurecht, ohne unsere Freundschaften zu hinterfragen. Wir haben auch oft Übernachtungsbesuch hier, da würde ich niemals auf den Gedanken kommen, da was abzuverlangen....

Selbst so ein offenes Gespräch unter Freunden und darüber mal Tacheles reden könnte einen Knicks bringen in eure 'Freundschaft'.

(24) 13.05.12 - 10:43

Lese ich das richtig? Deiner besten Freundin hast du es zu verdanken, dass du deinen jetzigen Freund kennengelernt hast und jetzt willst du plötzlich deinen neuen Freund dazu bringen Geld ausgerechnet von diesen Freunden zu verlangen? Für mich hört es sich danach an, dass du die Freundschaft zwischen deinem Freund und deiner angeblich besten Freundin mit Partner kaputt machen möchtest und dafür einen Grund suchst, der dir deine Hände in angeblicher Unschuld waschen läßt.

Ich finde dein Verhalten deiner angeblich besten Freundin gegenüber sehr sehr traurig. Eigentlich solttest du ihr dankbar sein.

J.

#schock

Du lädst "Freunde" ein und verlangst Geld?!

Oh mein Gott ich bin echt sprachlos...

Meine güte dann lade halt niemand zur dir ein dann brauchste auch nicht aufs Geld schauen! #augen

müssen deine Kinder von ihrem Taschengeld auch was beisteuern?

Und was ist mit den Hunden? Boah frech wenn die ohne was zu Zahlen mit futtern! :-p:-p:-p

Ich weiß echt nicht ob ich lachen oder weinen soll, hätte nie und nimmer gedacht das es echt so Leute gibt die mit bisschen Essen rumgeizen....

#contra

Top Diskussionen anzeigen