Wirklich ins Frauenhaus???

    • (1) 30.05.12 - 12:17
      richtig

      Hallo,

      ich hab die schnauze voll.

      Mein Mann hat mich und die 2 Kinder mit 5€ alleine gelassen ich hatte hier kaum noch was zu Essen und nur noch eine Windel. Er hatte gedacht das am nächsten Tag Geld kommt kam aber nicht. Er ist noch ein Paar Tage weg.

      Ich habe ihn drauf angesprochen seitdem Meldet er sich nicht mehr.

      Er hat diesen Monat sooooo... viel Geld auf den Kopf gehauen das wir am Ende nichts mehr haben. Läuft fast jeden Monat so.

      Gewaltätig ist er auch schon geworden.

      Mit dem großen versteht er sich gar nicht mehr er ist nicht sein leibliches Kind.
      Hier fliegen fast täglich die Fetzen ich kann das nicht mehr aushalten.

      Er macht mich klein kontrolliert mich nimmt mir die Autoschlüssel weg usw.

      Ich würde einen Tag bevor er wieder heim kommt die Koffer packen und mit den kleinen ins Frauenhaus. Ich weiß einfach nicht wo ich sonst hinkönnte es kann mich und die Kinder keiner aufnehmen. Außerdem habe ich selber momentan kein Einkommen und habe nur Kinder und Elterngeld.

      Ich habe noch einen Hund hier der müsste wohl für die Zeit vorrübergehend ins Tierheim oder?

      Einfach aufgeben will ich eigentlich nicht er kann so ein lieber/toller Mann sein manchmal bemüht er sich auch wirklich aber es reicht nunmal nicht.
      Wenn er sich ändert und mir das auch beweist würde ich evtl. auch zurück kommen.

      Den Mund habe ich mir schon fusselig geredet.

      Kann mir vielleicht jemand einen Rat geben?

      Danke

      • (2) 30.05.12 - 12:38

        Ein Mann der dich mit zwei Kindern und 5 € allein lässt, der sich nicht meldet, der euer Geld auf den Kopf haut, der dir gegenüber bereits gewalttätig geworden ist und der überdies mit deinem großen Kind nicht zurecht kommt, kann niemals ein "lieber/toller Mann sein".

        • (3) 30.05.12 - 12:44

          Er macht zB. ein Hobby mit dem großen regelmäßig 2x die Woche er hat ihn dort angemeldet und alles übernommen.

          Ich glaube/vermute das er ein oder mehrere Probleme hat. Sei es Depressionen/überforderrung oder Burnout.

          Ich weiß nicht was mit ihm los ist aber ich weiß das was nicht stimmt.

          Deswegen auch diese "Glückskäufe" er weiß eigentlich das es falsch ist und das wir uns das nicht leisten können. Aber er muss es dann unbedingt haben.

          Ich weiß aber auch das ich das so nicht mehr mitmache so lange er nicht an sich arbeitet.

          Kann ich denn ins Frauenhaus unter diesen Umständen?

          • (4) 30.05.12 - 12:50

            Du willst akut ins Frauenhaus, weil er nicht an sich arbeitet und er dir nur 5€ dagelassen hat?

            ICH bin der Meinung, dass du damit einer Frau den Platz dort wegnehmen würdest, die zum x. Male von ihrem Partner geschlagen, gedemütigt, vergewaltigt etc wird und endlich den Ausweg gefunden hat und Hilfe sucht. Diese Frau findet dann vielleicht keine Hilfe/keine Unterkunft/keinen Schutz, weil dein "toller Mann/Vater" "Glückskäufe tätigt" und "nicht an sich arbeitet".

            Frag dein Gewissen, ob du unter den Umständen ins Frauenhaus kannst.

            • (5) 30.05.12 - 12:58

              Deswegen frag ich ja hier ob ich das kann oder jemand eine andere Idee hat.

              Und nein ich will nicht nur deswegen ins Frauenhaus sonder auch weil ich da bei einer Trennung die ja in Frage kommt hilfe und unterstützung bekommen würde.
              Außerdem wollte ich schon so oft von ihm weg habe aber nie die Kraft dazu gehabt bzw. dadurch das ich nie die Möglichkeit habe einfach weg zu gehen hatte sich dann wieder alles im Sande verlaufen.

              Natürlich ist die Situation nicht Akut andererseits war sie das schon nur da hatte ich leider nicht den Mum zu gehen.

              • (6) 30.05.12 - 13:01

                Du willst von ihm weg? ... Aber wenn er sich ändert bist du doch wieder da. Hast du ja oben geschrieben. Weil er ein toller Mann und Vater ist!

                Überleg dir erstmal genau, was du willst. Ändern wird er sich wohl nicht. Und wie GH schon schrieb: Ein Mann, der seine Familie mit 5€ sitzen und sich selbst überlässt, ist kein toller Mann/Vater.

                Wenn du weisst, was du willst (Trennung ja/nein und nicht "och, vielleicht geht ich zurück" etc), triff eine Entscheidung. Halbe Sachen sind schlecht für deine Kinder!

          Hallo

          Warum flüchten???Tausch die Schlösser aus und stell ihn seine Sachen vor die Tür.

          Dann schnappst du dir die Kinder und gehst mit denen zur Arge und lässt dich beraten.

          Scheiss Kerl.Keine Windeln und nichts zu essen daheim.Geht ja wohl garnicht.

          lg

          • (8) 30.05.12 - 12:54

            Das kann ich nicht machen. Wir stehen beide im Mietvertrag und die Wohnung kann ich mir alleine auch nicht leisten.

            • Hallo

              Dafür sollst du ja auch zum Amt gehen.

              Frauenhaus ist für Frauen die geschlagen,vergewaltigt werden und nicht um einer Frau die sich einen Looser geangelt hat auf die Beine zu helfen.

              Nein das mußt du selber anpacken.Ich persönlich wäre wohl schon weg.

              Sandra

              • (10) 30.05.12 - 13:03

                Auch mit Amt kann ich mir die Wohnung nicht leisten. Die zahlen ja nur einen Gewissen Betrag und eine Gewisse Größe und die hier ist bei weitem drüber.

                • (11) 30.05.12 - 13:10

                  DAS FRAUENHAUS IST FÜR DICH NICHT ZUSTÄNDIG!

                  • (12) 01.06.12 - 00:32

                    muss man sich erst halb tot prügeln lassen und in Frauenhaus zu können? WEnn sie doch sonst niemanden hat und sie schrieb ja er wurde schon gewaltätig. Für einen kurzen Übergang kann sie klar versuchen dort unterzukommen.

                Ach weißt du was???Mach was du willst aber denk bitte auch an deine Kinder.Mir wird jetzt schon beim lesen schlecht.

                Wann kommt der Herr Gemahl denn wieder heim???

                Kannst du nicht zur Bank und was holen??

                (14) 30.05.12 - 13:45

                Hallo,

                schmeiß deinen Kerl raus, geh zur SKF (link in meinem anderen Posting) und lass dich beraten. Du kannst dir die Wohnung auch gerichtlich erstmal zuweisen lassen.

                Bist du vom Vater der Kinder getrennt, kannst du ALGII/Wohngeld für dich und Unterhaltsvorschuß und evtl. Wohngeld/ALGII für die Kinder beantragen. Zahlen müssen die Kindsväter eh.

                Das Amt zahlt dir die Wohnung erstmal ein paar Monate weiter, in der Zeit kannst du dich in Ruhe um eine andere Wohnung kümmern.

                Nicht gleich den Kopf in den Sand stecken.

                Nur nicht ziellos einfach weglaufen, bringt nichts.

                Gruß
                Sandra

                (15) 30.05.12 - 19:17

                Die ersten sechs Monaten wird die volle Miete übernommen.

                Weißt du, Mädchen, dein dümmliches Geschreibsel macht mich stinksauer, denn es ist un!er!träg!lich! Dann lass' dich meinetwegen weiter verprügeln oder mit nichts zu fressen im Haus da sitzen. Aber du hast verdammt noch mal ein Kind!

                Entweder handelst du jetzt oder du hörst auf zu jammern!

          (16) 30.05.12 - 13:02

          Dennoch sind die Ämter für dich zuständig!! Und nicht eine Notunterkunft für misshandelte Frauen!

(17) 30.05.12 - 13:08

Ich habe jetzt alles durchgelesen. Mir scheint, dir ist schlicht nicht zu helfen. Für alles hast du eine Ausrede, deinen Partner redest du schön, nimmst ihn in Schutz.
Dass du bei ihm bleiben oder zu ihm zurückkehren wirst ist so sicher wie das Amen in der Kirche!
Obschon er bereits gewalttätig wurde, obschon du damit dein Kind aus einer anderen Beziehung unbeschützt lässt!!!

Wenn du dir schon nicht zu schade bist unter so unwürdigen Umständen zu leben, hoffe ich zumindest du erinnerst dich bei Gelegenheit an deine Pflichten als Mutter!

  • (18) 30.05.12 - 13:13

    Es gibt viele Frauen die schaffen es nicht von heute auf morgen eine Beziehung zu Beenden. Ich auch nicht und vorallem scheiter ich weil ich auch einfach nicht weiß wo ich anfangen soll und wie ich es machen soll.

    Deswegen frage ich ja auch hier.

    Es war ein Fehler. Statt mir zu helfen wo ich doch grade gehen will werde ich nur fertig gemacht.

    Ich will einfach schon weg sein bevor er wieder hier ist und mich belabern kann.

    Da weiß ich aber auch nicht wie ich das außer Frauenhaus anstellen könnte.

    • <Es war ein Fehler. Statt mir zu helfen wo ich doch grade gehen will werde ich nur fertig gemacht.>

      es will dich keiner fertig machen, nur können wir es nicht verstehen, warum du da noch überlegst...geh zum Jugendamt, zur caritas, AWO, etc und die können dir helfen.

      aber handel JETZT...

      (20) 30.05.12 - 14:10

      Es braucht keine Frau die Fähigkeit zu haben, eine Beziehung von heute auf morgen zu beenden. So eine Fähigkeit habe ich auch nicht. Ich habe auch schon (zu) lange gewartet. ABER: sobald Kinder involviert sind, hat jede Frau sich auf ihre Mutterrolle zu besinnen. Dein Grosser ist seelischer (und wahrscheinlich) auch physischer Gewalt ausgesetzt, durch deinen Partner. Deshalb übernimm gefälligst endlich die Verantwortung und handle als Mutter! Von heute auf morgen hätte in deinem Fall bedeutet, dass du seit LANGEM den Schritt geschafft hättest, und nicht jetzt noch daran rumstudierst.
      Geh ins Frauenhaus, zieh es durch.
      Absolut schockierend und verantwortungslos finde ich, dass du deutlich machst, dass du voraussichtlich zu ihm zurückkehren wirst.

Lies Dir Deine Texte mal selber durch! Mir fehlen nahezu die Worte...

Werd Dir klar, was Du willst und wenn es hoffentlich die Trennung ist, such Dir eine Wohnung, die das Amt zahlt. Dann bekomm Dein Leben auf die Reihe und lass den Mann bloß nicht wieder rein!

  • (22) 30.05.12 - 13:17

    Wenn ich eine Wohnung weiter weg möchte muss ich dann dort ins Amt gehen und einen Wohnberechtigungsschein beantragen? Oder muss ich das noch hier machen wo ich jetzt wohne?

    • Tut mir leid, ich hatte noch nie Kontakt mit dem Amt, daher kann ich Dir bei diesen Fragen leider nicht helfen. Ich würde einfach zum jetzigen Amt gehen, die Situation schildern und um Hilfe bitten. Ich weiß nicht, ob Du einfach so weit weg ziehen kannst.

      Nur, zum Wohle Deiner Kinder bring Ordnung in Dein Leben!

(24) 30.05.12 - 13:37

Hallo,

da du leider nicht schreibst wo du wohnst, kann ich dir nur den Rat geben, wende dich an die Frauen vom SKF (http://www.skf-zentrale.de/)

Es ist zwar katholische Frauen, aber helfen jeder Frau/Familie egal welcher Religionszugehörigkeit. Oftmals haben sie auch Übergangswohnungen oder zumindest die Möglichkeit dich irgendwo unter zu bringen, helfen dir in rechtlichen und finanziellen Fragen.

Lieben Gruß und viel Glück
Sandra

(25) 30.05.12 - 13:45

Ein Mann der Dich kontrolliert und dich mit 5 Euro und zwei Kindern einfach so sitzen lässt kann niemals ein guter Mann sein. Ein Mann der euer Geld auf den Kopf haut ist ein Idiot der seine Prioritäten wo anders zu sitzen hat als bei der Familie.

Ein Frauenhaus ist keine Unterkunftsstelle für Frauen die mal eben vom Mann weg wollen um dann evtl zu sehen ob er sich nicht doch ändert und dann zurückgehen. Im Frauenhaus leben Frauen die Angst haben und vor ihren Männern geschützt werden müssen. Wenn Du ins Frauenhaus gehst ..... wird er nicht erfahren wo du bist. Und sollte das auch nicht. Guck mal im Telefonbuch da findest du nicht eine Adresse .... die gibts nur am Tel und auch nur wenn die Mitarbeiter sicher sind das du bei ihnen richtig bist.

Klar musst Du handeln .... das sehe ich auch so. Kannst du nicht vorrübergehend zu einer Freundin?? Oder jemand anderes? Ich muss dir ehrlich sagen ich an deiner Stelle würd den Mann erstmal garnicht mehr rein lassen. Würd das Schloss austauschen und ihm das am Tel mitteilen. Soll er kommen und da randale machen wollen rufst du die Polizei. Das wäre auch eine Lösung um ihn erstmal rauszubekommen denn du wirst ihn wohl schlecht bitten können seine Sachen zu packen. Ich denke dem würde er nich nachkommen.

Top Diskussionen anzeigen