Hilfe

    • (1) 05.07.12 - 12:03

      Ich habe großen Mist gebaut...

      Ich liebe meinen Mann wirklich sehr und kann mir ein Leben ohne ihn auch nicht mehr vorstellen, trotzdem bin ich fremdgegangen. Ich weiß auch nicht, wie mir das passieren konnte.

      Dieser andere Mann hat mich im Nagelstudio gesehen und schrieb mich vor ca. 5 Jahren dann in einem sozialen Netzwerk an. Ich hatte ihm geantwortet, dass ich verheiratet bin und nie fremdgehen würde. Er ließ nicht locker. Wir haben Emails ausgetauscht. Täglich haben wir geschrieben über Gott und die Welt und auch über Sex mit unseren Partnern. Irgendwann habe ich ihm Nacktfotos geschickt, weil ich es genossen habe, Komplimente von ihm zu bekommen. Es kam wie es kommen musste, wir haben uns in der Mittagspause getroffen und hatten Oralverkehr. Das ging dann ungefähr 10-15 Mal so. Er hat mich geleckt und gefingert und ich habe ihm einen geblasen.

      Ich habe dann vor ca. 1 Monat versucht den Kontakt abzubrechen. Ich antworte nicht mehr auf seine SMS, habe seine Nummer sperren lassen. Auf Emails habe ich nur sporadisch geantwortet, wenn mir danach war. Sexuellen Andeutungen bin ich aus dem Weg gegangen und habe nicht geantwortet.

      Gestern fing er an mich zu erpressen. Er sagte er will alles meinem Mann sagen, wenn ich keinen Sex mit ihm hätte. Er will die Fotos und meine Emails in denen ich mich über meinen Mann beschwere ihm zuschicken.

      Ich habe daraufhin geantwortet, dass er damit 2 Ehen zerstört und doch bitte an seine Kinder und seine Frau denken soll. Ich habe von ihm verlangt, dass er die Emails und die Fotos löscht. Aber es kommt keinerlei Einsicht von ihm. Er sagt jetzt, dass er es erst löscht und mich in Ruhe lässt, wenn ich ein einziges Mal mit ihm Sex habe.

      Ich habe ihm schon mehrmals gesagt, dass ich keine Gefühle für ihn habe und keinen Sex mit ihm haben will. Dass der Sex gezwungen wäre und es mir dabei keinen Spaß machen würde. Ich habe ihm auch schon gesagt, dass ich meinem Mann selbst die Wahrheit sage, wenn er nicht aufhört mich zu erpressen. Aber immer noch keine Einsicht von ihm. Jeden Tag verlangt er Bilder von mir, damit er es nicht meinem Mann sagt.

      Ich habe mir jetzt überlegt, ihm einfach zu schreiben, dass ich alles meinem Mann gesagt habe und er bescheid weiß über uns. Dass mein Mann sich von mir nicht trennt, aber wir getrennt schlafen und kaum noch miteinander reden.

      Aber was ist, wenn er dann trotzdem die Bilder und Emails an ihn schickt?

      Ich weiß, dass mein Verhalten nicht zu entschuldigen ist, aber glaubt mir, ich könnte mich selbst dafür köpfen. Ich weiß selbst nicht, warum ich damals so dumm war

      • Du hast leider keine andere Wahl als es deinem Mann zu sagen.

        Glaubst du wirklich, er würde mit Erpressung aufhören, nur weil du 1 Mal mit ihm schläfst? Er will dann immer und immer weiter.

        Ich sehe keinen anderen Ausweg.

        Puh, da steckst du aber wirklich tief in der Misere...

        Also ich an deiner Stelle würde weder mit ihm Schlafen, noch neue Bilder schicken. Zum Löschen kannst du ihn leider nicht zwingen.

        Deine Idee, dass du ihm sagst, du hättest es deinem Mann gesagt, ist an sich nicht schlecht. ABER was ist, wenn er es dir nicht glaubt und es deinem Mann sagt?

        Meiner Meinung nach ist hier die Wahrheit am Besten, auch wenn es schwer fällt und fatale Folgen haben kann. Setzte dich in Ruhe mit deinem Mann zusammen und gestehe ihm deine Fehler. Erkläre ihm, was dich dazu getrieben hat und erzähle ihm, dass du nun erpresst wirst.

        Wahrscheinlich wird dein Mann erst mal stinkesauer und verletzt sein, aber wenigstens hat er es dann von dir erfahren und nicht von einem Anderen!

        Ansonsten breche zu dem anderen Mann komplett den Kontakt ab und wenn er dich weiterhin erpresst, solltest du vielleicht mal über eine Anzeige bei der Polizei nachdenken.

        Ich wünsche dir alles Gute!

        du wirst in der situation sein das du es deinem mann sagen mußt ,denn es kommt auf jeden fall raus.
        er wird dich sowieso weiter erpressen auch wenn du es nochmal machst wird er weiter machen
        Anzeige erstatten = dann mann bekommt es mit
        machst du nix = dann mann erfährt es von ihm

        du hast richtig scheisse gebaut und steh dazu und beichte dann biste wenigstens den idioten los und wenn du pech hast dein mann auch

        viel glück

      • Danke für eure Antworten. Ja da habe ich ja auch schon drüber nachgedacht. Nur es ist sehr schwer in so einer Situation die richtigen Worte zu finden. Ich werde wohl in den sauren Apfel beißen müssen und für meine Tat gerade stehen.

        Danke euch.

        • hast du keinen männlichen bekannten zb bruder dem du dich anvertrauen kannst.
          der soll den typen anrufen ----soll sich als dein mann ausgeben---und den richtig zusammen scheißen vielleicht haste deine ruhe

    Rede mit deinem Mann das ist die beste Lösung!

    Lass dich auf Erpressungsversuche nicht ein!

    Ich würde ihm androhen, dass du ihn anzeigst, wenn er dich nicht in Ruhe lässt.

    • Ich habe auch schon mit dem Gedanken einer Anzeige gespielt, aber was soll ich denn der Polizei erzählen? Das wird doch wahrscheinlich sowieso eingestellt.

      • Wenn du Mails vorweisen kannst, aus denen die Erpressung zum Sex klar hervorgeht, wird die Polizei der Sache sicher nachgehen.
        Vielleicht reicht deine Androhung schon.

        • Habe ich natürlich nicht. Weil ich im Gegensatz zu ihm immer alle Beweise für unsere "Affäre" gelöscht habe. Im Gegensatz zu ihm scheint mir meine Familie nämlich wichtig zu sein.

          Ich hatte immer gedacht, dass er auch an das Wohl seiner Frau und seiner Kinder denkt. Aber er ist wohl nur ein mieser Egoist.

          • >>>Ich hatte immer gedacht, dass er auch an das Wohl seiner Frau und seiner Kinder denkt. Aber er ist wohl nur ein mieser Egoist. <<<

            Wer im Glashaus sitzt...

            Ohne Beweise sieht es nicht gut aus, vielleicht schickt er noch mal was.

Top Diskussionen anzeigen