Fernbeziehung und das Thema Eifersucht

    • (1) 29.08.12 - 09:25
      oooOOOooo

      Hi,

      wer ist noch in einer Fernbeziehung und muss seine Eifersucht ein wenig im Zaume halten?

      Gestern erzählte mir mein partner das er ein eindeutiges Angebot, von einer Kundin bekommen hat, zum Kaffee trinken mit anschliessendem netten Abend. Natürlich hat er abgelehnt. Trotzdem trifft mich das dann in die Magengrube, weil man wieder bewusst gemacht bekommt, das Konkurrenz überall lauert, selbst wenn der Partner einem natürlich sagt, man ist konkurrenzlos...

      Kennt das jemand?

      Wer hat überhaupt Erfahrungen mit Fernbeziehungen gemacht?

      • meine Erfahrung ist, erst bei den Dingen die er Dir nicht erzählt muss man aufhorchen. die die man erzählt bekommt sind harmlos und "reinen Gewissens" ;-)

        Lichtchen

        • (3) 29.08.12 - 10:50

          Ach er fand das voll unangenehm weil er es absolut blöd findet wenn FRauen sich so "anbieten"...trotzdem mein Magen =WOSHHHH!.....

          Bin ja schon froh das er einige Prinzipien hat #schwitz

          #winke

          PS: wenn ich ihm sowas erzähle bin ich da wesentlich entspannter #rofl

      Was hat das jetzt genau mit einer Fernbeziehung zu tun?
      Solche Angebote oder "Konkurrentinnen" können auch auftauchen, wenn man schon zusammen wohnt oder zumindest nah beieinander.

      Ich kenne leider genug Männer, die neben ihrer festen Partnerschaft (mit der sie schon zusammen wohnen) eindeutige Avancen in Richtung anderer Frauen machen (oder auch bekommen).

      Letztendlich ist eine ungesunde Eifersucht immer ein Anzeichen von mangeldem Selbstbewusstsein. Nicht falsch verstehen, Eifersucht - solange sie sich in Grenzen hält - kann sehr gut für eine Beziehung sein. Ich kann dich auch verstehen, ich würde auch nicht vor Freude aus dem Häuschen springen, wenn mein Partner mir erzählt, dass er ein eindeutiges Angebot von einer Frau bekommen hat.

      Ich sehe es übrigens so ähnlich wie die VP: wenn dein Partner es dir erzählt, dann höchstwahrscheinlich, weil er den Vorfall als nicht dramatisch ansieht, sprich er auch überhaupt nichts in der Richtung vorhatte. Wieso sollte er - hart ausgedrückt - schlafene Hunde bellen ;-)

    • Ich bin auch in einer Fernbeziehung und na klar kenne ich das Gefühl. Ich bin leider auch ein ziemlich eifersüchtiger Typ, versuche mich aber so weit es geht zurückzuhalten.
      Mein Freund und ich sehen uns nur sehr selten und bis nächstes Jahr wird sich das leider auch nicht ändern.

      In seiner "Jugend" (jetzt schon reife 27) war er ein Raver und hat aus dieser Zeit noch jede Menge Freunde - vor allem Go-Go-Girls und auch zwei Stripperinnen. #schwitz Da war ich am Anfang auch ein wenig... unruhig. ;-) Aber er hat mir wirklich nie Anlaß zur Eifersucht gegeben.

      Dazu kommt ja immer noch, daß ich mir denke - einem so tollen Typen müssen sich die Mädels doch praktisch reihenweise an den Hals werfen. #verliebt

      Er ist übrigens auch recht eifersüchtig. Meine Chefin versucht immer wieder, mich mit ihrem (wahrscheinlich schwulen) Sohn zu verkuppeln. Wenn ich das erzähle, wird er auch immer ein wenig besitzergreifend.

      Was wir übrigens beide hilfreich finden - Fotos. Wir schicken uns ständig Fotos. Nicht zur Kontrolle, sondern einfach, damit man am Leben des anderen teilhat. Egal, ob man mit Freunden weggeht, bei der Oma zu Besuch ist oder faul mit der Katze auf der Couch rumhängt - Foto! So fühlen wir uns einander näher und das hilft auch gegen völlig sinnlose und unbegründete Eifersucht.

      So, das war jetzt alles ein wenig unzusammenhängend und wahrscheinlich auch nicht wirklich hilfreich....

      Zusammenfassung: Du bist nicht allein, das geht wahrscheinlich allen Leuten in Fernbeziehungen so. #winke

      wenn das mal bloß nur in fernbeziehungen so wäre! mein mann und ich sind nicht nur verheiratet und leben daher zusammen, sondern haben bis anfang des monats auch in derselben firma gearbeitet (unterschiedliche bereiche, sonst wäre das grässlich).

      dennoch gab es sowohl an ihn, als auch an mich gerichtet schon ausgesprochen eindeutige angebote. meiner erfahrung nach interessiert es dritte üblicherweise einen scheiss, ob das objekt ihrer begierde gerade in einer beziehung ist oder nicht. muss ja auch nicht - ich muss mich ja nicht auf das moralische handeln anderer verlassen können, sondern auf meinen partner.

      also: vertrauen haben und gelassen bleiben. ist doch schön, dass dein guter geschmack auch anderen frauen auffällt #cool

    • Ich bin in keiner Fernbeziehung, aber wenn mein Mann mir das erzählen würde würde ich auch ein flaues Gefühl im Magen bekommen.

      Denke man ist nie vor einem Seitensprung gefeit, egal ob man eine Fernbeziehung hat oder nicht.

      Lg

Top Diskussionen anzeigen