Ich möchte so gerne ein 2. Kind- er nicht :-(

    • (1) 11.09.12 - 14:29

      Hallo ihr,

      ich muss mich mal kurz ausheulen #schmoll#heul.

      Mein Mann und ich haben eine 20 Monate alte Tochter. Ich habe immer gesagt, dass ich gerne zwei Kinder möchte, aber mein Mann meint jetzt, nein. Er kommt immer mit so fadenscheinlichen Argumenten wie, ich habe doch meine Prinzessin, zwei Kinder streiten sich nur ums Erbe und wir hätten gar keinen Platz für zwei Kinder (ziehen zu meinen Eltern ins Haus, wenn meine Oma mal nicht mehr lebt). Wie kann er nur jetzt schon ans Erbe denken, sind doch gerade mal 27 und 28 Jahre alt. Manchmal frage ich mich was er sagen würde, wenn wir keine Tochter sondern einen Sohn bekommen hätten, er hat sich ein Mädchen gewünscht. Vielleicht wäre er dann offener meinem Wunsch gegenüber. Er blockt total ab und das verletz mich schon arg #schmoll. Ja ich weiß gib ihm Zeit vielleicht sagt er ja dann Ja zum Kinderwunsch, aber irgendwie egal wer und wann er darauf angesprochen wird ist er gleich beleidigt und blockt ab. Neulich sagte er, vielleicht bekommen wir noch ein zweites Kind wenn unsere Maus in die Schule kommt, dann könnte ich das erste Jahr zu Hause sein, wenn sie von der Schule kommt. Dann können die Kinder aber auch nichts miteinander anfangen, wegen dem Altersunterschied.

      #sorry fürs ausheulen, aber momentan ist es ganz schlimm mit meiner Sehnsucht, vor allem wenn ich höre wer alles schwanger ist in meinem Umfeld.

      LG Jeanette

      • Na ja, was willst Du jetzt machen? Wenn er partout kein zweites Kind will, wirst Du das akzeptieren müssen. Du wirst ihm ja hoffentlich keins "unterschieben" wollen und heimlich nicht verhüten. Irgendwie müßt Ihr Euch einigen.

        Und warte mal ab, bis die vielen Schwangeren in Deinem Umfeld ihre Kinder bekommen haben. Dann siehst Du nicht mehr lauter Schwangere und kannst Dich vielleicht eher mit dem Wunsch Deines Mannes abfinden.

        Mit "laß ihm Zeit" ist übrigens nicht gemeint, "frag ihn nächste Woche wieder". Laß ihm ein paar Monate Zeit oder ein Jahr. Ob Kinder was miteinander anfangen können, hat nicht nur was mit dem Altersunterschied zu tun. Meine Kinder sind zehn Jahre auseinander und verbringen viel Zeit zusammen. Sie lieben sich heiß und innig.

        LG

        Swety

        • Was mich nur immer wieder stutzig macht, dass er manchmal dann wieder sagt, wir können ja am Ende des Jahres noch mal reden und wenn andere fragen dann kommen seine Argumente wieder heraus. Manchmal denke ich er will doch, aber im nächsten Moment nicht. Neulich saß er vorm PC und als ich ihm über die Schulter schaute war er auf einer Autoseite und hat sich einen Kleinbus angesehen und meinte, na wenn doch ein zweites kommt #kratz

          Auf keinen Fall werde ich ihm eins "unterschieben", dafür weiß er ganz genau bescheid wie und wann ich meine Pille nehme.

      (4) 11.09.12 - 15:14

      Ich kenne deinen Wunsch und die Reaktion deines Mannes nur zu gut! Wir haben heute 3 Kinder. Er hält mir öfter vor das ICH die Kinder ja haben wollte. Manchmal ist das hart! Es gibt wohl solche Männer. Vielleicht lässt er sich wie meiner (halbherzig) umstimmen oder eben auch nicht. Ich glaube, da hilft nur, zu gehen!

      • (5) 11.09.12 - 15:34

        Deine Worte finde ich sehr hart. Eine Beziehung aufgeben, weil er kein weiteres Kind möchte? Würde für mich nicht gehen, wenn

        a) die Beziehung ansonsten in Ordnung ist
        b) ich diesen Mann liebe.

        Kinder bedeuten zwar viel im Leben, sie sind jedoch nicht alles.

        Was macht Frau wenn Mann kein 2. Kind will. Sich einen suchen, der ihr dazu verhilft? Um den Preis dem 1. Kind die (vielleicht bisher) intakte Familie zu nehmen?

        Ich nenne das Egoismus.

        Schade wenn Mann wie in Deinem Fall nachgibt und nicht wirklich wollte und das dann zum Vorwurf macht. Das geht natürlich auch nicht und ist mies.

    lass dem armen kerl doch einfach mal ein wenig zeit

    zumal eure ja erst 20 mon alt ist und ob nun in einem jahr oder in 3 j ein weiteres kommt

    ist doch egal

    aber nicht egal ist es zb einen kinderwunsch ohne rücksicht auf wünsche und gefühle durchzusetzten

    dann dadurch haben dann zwei kinder keinen vater denn die beziehung gehen

    auf grund des vertrauensbruches einfach kaputt

    Hallo du!

    Ich kenne die Situation.

    Ich würde gerne noch mindestens ein Kind haben wollen wenn der Kleine da ist... aber mein Mann stellt sich absolut quer. Mal sehen wie er in einem Jahr darüber denkt... lass deinem Mann Zeit.. durch das ganze Nerven wird es auch nicht schneller gehen.

Top Diskussionen anzeigen