Wie soll ich an ihn herankommen?

    • (1) 17.10.12 - 16:57
      riseofthepheenix

      Vor 3 jahren lernte ich einen mann kennen, als ich niemand suchte. Ich war in einer schlechten beziehung mit dem expartner und wollte nur ablenkung. Dann aber verliebte ich mich in den Neuen und er zog sich nach einem jahr zurück, weil er nicht damit zurechtkam, dass ich noch beim ex wohnte. Andere hatten ihm zugetragen, dass ich mit dem ex noch ein verhältnis hätte. Das war schlichtweg gelogen, denn ich hatte mit dem ex schon jahrelang nichts mehr. Lediglich die finanzielle seite zwang mich noch vor 2 jahren dort zu wohnen.
      Dann konnte ich den Neuen nicht vergessen und da er mit mir schluss gemacht hatte, schrieb ich ihm eine mail, worin ich ihm erklärte, dass mit dem ex echt nichts mehr wäre. Er aber meldete sich nicht mehr. Im letzten sommer traf ich ihn nach fast 2 jahren der trennung, zufällig auf der strasse wieder. Er war immer noch in mich verliebt und ich spürte das an seinen blicken. Ich fragte ihn, ob er mir noch böse sei, er sagte nein und dann gab er mir gleich seine nummer. Alles fing hoffnungsvoll an und ich dachte ich komme endlich mit ihm zusammen. Ich kontaktierte ihn, wie ausgemacht und wir trafen uns bei ihm zuhause. Zunächst enttäuschte er mich, weil er mich um eine stunde verschob. Er gab vor mit seinen kumpels weggehen zu wollen. Ich zeigte nachsicht und kam dann später hin. Da kam er zurück und sagte, dass er 3 gläser wein getrunken hat. Früher hatte er nie etwas getrunken und er hat mich auch nie verschoben. Wir setzten uns in seine küche und er erzählte mir total cool und emotional abgeblockt, etwas aus seinem leben. (Allgemeinplätze) Ich kam gar nicht erst dazu ihm näher zu kommen in der kommunikation. Er stellte mir auch keine fragen. Das hat er auch früher nie.

      Am ende trat ich auf ihn zu und berührte seine schulter, worauf er mich gierig und fast schon ohne emotionen, in die arme riss.

      Wir landeten im bett und es war der erste sex mit ihm. Die zeit vor dem bruch hatten wir nur zärtliche und innige berührungen und er war immer sehr einfühlsam und liebevoll. Diesmal behandelte er mich wie irgendeine frau und so, als ob er mir zeigen wollte, dass er jetzt mehr mann sei. Ich reagierte auf ihn, weil ich mir fast ein jahr lang nur vorgestellt hatte, ihn wieder zu küssen. Ich hatte lange eine romantische sehnsucht nach ihm, aber was er mir diesmal gab, war nur sex.

      Am ende, es erschien mir, als wäre er glücklich und sehr entspannt, nahm er mein gesicht in seine hände und bedeckte es mit küssen. Ich dachte dass er das machte, weil ich ihn beglückt habe. Auch da kam es zu keinem gespräch und als ich von ihm ging, wirkte er fremd und unvertraut, im gegensatz zu früher, wo wir immer sehr nah zusammen waren.

      Dann hörte ich nichts mehr von ihm.

      Auch bin zu stolz um auf ihn zuzugehen, denn ich renne niemand nach.

      Das alles ist jetzt 2 monate her.

      Ich bin immer noch sehr verliebt, aber weiss nicht, wie ich es schaffen soll, den aus seiner reserve zu locken.
      Der blockiert mich, weil er mir vermutlich noch immer vorwirft, dass ich ihn damals betrogen habe.

      Klar sagt er das nicht mehr, denn er ist ja cool und verschlossen geworden.
      Dann hatte er das pech, dass er beide eltern im vorletzten sommer verloren hat.
      Er ist jetzt allein, frauen hat er keine und die hatte er auch nach mir nicht.
      Ich habe oft das gefühl, dass ich die einzige frau für ihn bin, denn die leute sagen, dass er keine hat.

      Er weiss nicht, dass ich ihn jetzt liebe und dass ich alles für ihn tun würde, nicht mal, dass ich getrennt bin. Ich habe angst, ihm das zu sagen, denn ich will nicht, dass er dann wieder auf unverbindlich macht und mich abblockt.

      Kann mir jemand raten wie ich mich verhalten soll?

      • ...also verschoben hat mich noch keiner...

        Der wollte nur f...., da gibts nichts aus der Reserve zu holen. Das mit der Verliebtheit würde ich mir auch nochmal überlegen.

        "Dann aber verliebte ich mich in den Neuen und er zog sich nach einem jahr zurück, weil er nicht damit zurechtkam, dass ich noch beim ex wohnte. Andere hatten ihm zugetragen, dass ich mit dem ex noch ein verhältnis hätte. Das war schlichtweg gelogen, denn ich hatte mit dem ex schon jahrelang nichts mehr. Lediglich die finanzielle seite zwang mich noch vor 2 jahren dort zu wohnen."

        Man kann ihm sicherlich mangelndes Vertrauen vorwerfen...auf der anderen Seite muss man sich aber auch die Frage stellen, wie man selber reagiert hätte, wenn der Partner noch bei der Ex wohnt (und das ein Jahr lang ohne absehbares Ende).

        Dass in so einem Fall Misstrauen aufkommt und man sich fragt, ob der angebliche Ex auch tatsächlich der Ex ist, finde ich nicht wirklich verwunderlich.

        "Er weiss nicht, dass ich ihn jetzt liebe und dass ich alles für ihn tun würde, nicht mal, dass ich getrennt bin."

        Hä? Getrennt warst du doch schon vor drei Jahren?

        "Ich habe angst, ihm das zu sagen, denn ich will nicht, dass er dann wieder auf unverbindlich macht und mich abblockt."

        Sag es ihm...dann hast du wenigstens Gewissheit und kannst im Falle einer Abfuhr nach vorne schauen.

        <<<Kann mir jemand raten wie ich mich verhalten soll? >>>

        Ziehe niemals auch nur entfernt in Erwägung, Schriftstellerin werden zu wollen......das würde nicht mal für einen 3 Groschen Roman reichen.

        Aber evtl. wirst Du reich damit, den Text als Schlafmittel zu verkaufen?

        Sry...aber von dem Geschreibsel glaube ich keinen Meter......da hat zusammen mit den weiter unten stehenden Beiträgen in ähnlicher Form jemand eindeutig zu viel Tagesfreizeit.

        Ein Schrei nach Aufmerksamkeit mit undeutlicher, schnodderiger Artikulation ?

      Wenn du dich nicht vollends lächerlich machen willst, vergiss die Idee mit dem aus der Reserve locken.

      Er ist noch in dich verliebt, du hast es in seinem Blick gesehen!..........Tja, Frauen neigen leider dazu, Blicke, Gesten, SMS zu interpretieren.

      sein Verhalten spricht doch ganz eindeutig eine andere Sprache. Er hat keine Fragen gestellt, sich Null für deine derzeitige Lebenssituation interessiert und seine Informationen nur allgemein gehalten. Verhält sich so jemand, der angeblich verliebt ist?
      Du hast vermutlich schmachtend an seinen Lippen gehangen und er hat letztlich (nach ein paar Weinchen mit Freunden) die angebotene Chance genutzt.

      Offensichtlich war der Sex nichtmal so herausragend, dass er sofort nach Wiederholung schreit, noch gibt er irgendein Lebenszeichen von sich. Und das bereits ganze 2 Monate lang. Es sieht leider ganz danach aus als wärest du weder als gelegentliche Spielgefährtin noch als gute Freundin und Gesprächspartnerin und schon gar nicht als Lebensgefährtin interessant .

      Ein Mann, der etwas von dir will , meldet sich und taucht nicht kommentarlos ab.

    • "Der blockiert mich, weil er mir vermutlich noch immer vorwirft, dass ich ihn damals betrogen habe."

      Ich glaube nach mittlerweile drei Jahren ist er darüber hinweg, dass Du hm damals betrogen hast.
      Auch sein ganzes Verhalten kommt so rüber, als wenn er nichts mehr von Dir will, außer Dich einmal ins Bett zu bekommen, und auch das war scheinbar ziemlich emotionslos, von seiner Seite aus.

      Ich würde mir keine weiteren Hoffnungen mehr machen und versuchen ihn zu vergessen, oder mich nochmal bei ihm melden und offen mit ihm sprechen.

      Ich erinnere mich an Deine Postings. Müssten mindestens zwei zum Thema gewesen sein, stimmts?

      "Kann mir jemand raten wie ich mich verhalten soll?"

      Nachdem Du es ablehnst, über Deinen Schatten zu springen und auf ihn offen und ehrlich zuzugehen, wirst Du nur noch wenige Möglichkeiten haben, etwas zu unternehmen.
      Ja, es kann sein, dass er Dich abblockt. Es kann sein, dass er unverbindlich bleibt.

      Aber wenn Du nichts unternimmst wirst Du es möglicherweise niemals erfahren. ICH würde handeln. Was gibt es noch zu verlieren?

      Dieses Mal hast Du das Detail vergessen, dass er Dich Hand in Hand mit Deinem Noch-Ex-Was auch immer-Freund gesehen hatte ...

      • Stimmt! #aha

        (11) 21.10.12 - 23:56

        Danke erstmal für die sehr einfühlsamen Antworten. Wenn ich nach Euch gehen würde, müßte ich alles negativ sehen. Es sieht so aus, als ob ihr Situationen oder Menschen nur vordergründig betrachten würdet und die wirklichen Hintergründe verkennt.
        Kein Wunder, dass es bei Urbia von voreiligen Schlüssen und Unterstellungen nur so wimmelt.

        Fakt ist, dass ER sich vorgestern bei mir gemeldet hat. Ich war ihm nie egal und er wollte nie nur mit mir ins Bett gehen.
        Wir haben uns heute getroffen und zusammen geredet. Er hat zugegeben, sich so verhalten zu haben, weil er nicht wieder verletzt werden wollte, aber auch fast ein Jahr Sehnsucht nach mir hatte. Ich habe ihm dann gesagt, dass er für mich wichtig geworden ist und prompt sagte er, dass ich es auch bin. Wir werden uns jetzt regelmäßig sehen und ich glaube an ihn. An seine Treue und an seinen tollen Charakter, den er immer gehabt hat.

        Darum lasse ich mir nicht von ein paar Urbia-Mitgliedern, die ihn nicht mal kennen, Misstrauen einjagen oder mir die Liebe vermiesen. Normal hätte ich wissen sollen, dass ich hier nicht um Rat zu fragen brauche. Ich denke, dass die meisten von Euch selbst Beiträge schreiben und vermutlich Probleme in ihren Beziehungen haben.
        Das gibt Grund, auch anderen, nur Schlechtes zu schreiben oder intolerante und gehässige Antworten zu geben.

        Ich selbst habe hier sehr oft Rat gegeben und mich immer bemüht, objektive und hintergründige Antworten zu liefern.
        Es nicht immer alles so, wie es nach Aussen hin wirkt. Darum sollte man sich um Freundlichkeit und Neutralität bemühen, wenn man schon antwortet. Keiner ist dazu gezwungen.

        Manche Partner verhalten sich unter verschiedenen Voraussetzungen oft seltsam und fühlen in Wirklichkeit anders als sie in ihrem Verhalten zeigen.
        Nur oberflächliche Leute bilden dann vorschnelle Schlüsse.

        Ich hätte mich hier normal gar nicht mehr gemeldet, schon wegen der beleidigenden und niveaulosen Tonart nicht, die manche Antworten enthalten.

        Dass ich meine Liebe trotz negativer Ratschläge zurückbekommen habe, das wollte ich noch mitteilen.

        Schaut einfach in Euren Leben mehr in die Seelen der Menschen und versucht ihr Verhalten zu verstehen.
        Dann müsst ihr niemand mehr negativ abwerten.

        Im Übrigen sollte man mit anderen Menschen verantwortungsvoll und einfühlsam umgehen. Wenn man Leuten, denen es ohnehin schon schlecht geht, (nicht mich gemeint) noch zusätzlich eine reinwürgt, trägt man dazu bei, dass es diesen noch schlechter geht oder man sie in tiefe Verzweiflung stürzt.

        Ps. Es ist nicht Sinn und Zweck in einem Forum, schriftstellerisches Talent zu zeigen.
        Denn dann müsste man auf Beiträge verweisen, die neben Rechtschreibfehler noch grammatische Schwächen aufweisen.
        Dürften dann solche Teilnehmer nicht schreiben?

Top Diskussionen anzeigen