Wie habt ihr es bemerkt das euer Partner fremd geht?

    • (1) 05.12.12 - 10:21
      fremdgeher

      Hallo,
      mir geht es gerade nicht so gut. Ich habe das Gefühl das mein Partner mich betrügt.

      Wir wohnen zusammen, ich habe ein Kind mit in die Beziehung gebracht.

      Wie habt ihr es raus bekommen das euer Partner euch betrügt?
      Habt ihr ihn zur Rede gestellt?
      Hat er es zugegeben?

      Mir geht so viel im Kopf rum und komme nicht zur Ruhe.

      • (2) 05.12.12 - 10:30

        hi,
        mein Partner hat damals sein Handy immer aus gemacht, wenn ich alleine damit war u.a. auch Nachts. War im Badezimmer mit Handy, wollte abends immer alleine weg.

        Hab dann seine Emails gelesen, konnte das PW raus finden.

        Da stand so einiges von verliebten Frauen.

        Hab ihn garnicht zur Rede gestellt, sondern mich einfach getrennt.

        Mir ist die Zeit zu schade.

        Wer einmal so etwas tut, der macht es immer wieder.

        Hab endlich meinen Traumpartner gefunden, dem ich zu 10000% vertraue und es ist wunderbar. LG

        War bei meinem auch so, ständig länger auf "Arbeit", urplötzöich einen termin am Samstag Mittag, handy mit auf Klo oder sogar mit im bett.

        Rausbekommen? Der Mann seiner Affäre hat mich angesprochen und mir seinen Verdacht mitgeteilt.

        Hab Ihn zur Rede gestellt,er nur blabla da war nix> die SMS sagen was anderes< und weg war ich.

        Ich hab Stolz und Würde und das versuche ich auch meinen Kindern beizubringen, deshalb gab es für ich auch keine Alternative.

        Ich wünsche Dir viel Kraft.
        Gruß

        • (4) 05.12.12 - 12:35

          Mein Partner kommt immer um die gleiche Zeit nach hause, geht alleine ohne mich abends eigentlich nicht weg. Das Handy liegt herum, allerdings ist er selbständig und so würde ich das gar nicht mitbekommen. Er geht auch während der Arbeit zum Friseur oder macht andere private Dinge.

          Ich habe einfach ein Bauchgefühl, wüsste sogar mit wem. Bloß möchte ich ihn damit nicht konfrontieren da ich keine beweise habe und wenn ich ihn fragen würde dann würde er es denke ich mal wie die meisten Männer absteigen.

          Also was kann ich tun?

          • Vielleicht wenn du vorgibst, es zu wissen? Wenn da allerdings wirklich nichts läuft, dann stehst du als paranoid und blöd da. Wenn du aber sagst: "Pass auf mein Freund, alles Leugnen hilft nix. Ich weiß alles. Karten auf den Tisch!" und er wirklich fremd geht, dann wird er sehr wahrscheinlich alles eingestehen, weil er denkt, er ist eh schon überführt.

            (6) 05.12.12 - 21:43

            Das Risiko würde ich nicht eingehen und pokern. Stell dir vor, du irrst dich und tust so als wüsstest du etwas. Damit zerschlägst du unnötig Porzellan und ihr habt plötzlich wirklich ein Problem, wo vorher keines war.

            Du kannst wenig machen, wenn er tagsüber nicht nachprüfbar unterwegs ist. Und glaub mir, wo ein Wille ist, ist auch ein Gebüsch. Berufliche Freiräume sind dafür ideal. Damit kann man erklären, warum man nicht ans Handy gehen könnte (war gerade im Gespräch, im Meeting, beim Kunden.....) und nur dass er abends zur gleichen Zeit heimkommt, bedeutet auch nichts. Er kann genauso gut eher Feierabend machen und sich treffen, um dann pünktlich wie immer bei dir zu erscheinen. Wir gehen immer davon aus, das man sich Stunden- und nächtelang trifft. Das ist aber nicht immer so. Die treffen sich kurz in der Mittagspause oder gerade mal für eine Stunde zwischendurch auf dem Weg zu irgendwelchen Erledigungen.

      (7) 05.12.12 - 10:38

      telefoniert und ist dann weg gefahren. Ich habe es im Halbschlaf mitbekommen und ihn am nächsten Morgen gefragt mit wem er telefoniert hat. Er meinte das hätte ich geträumt.
      Daraufhin habe ich die Wahlwiederholungstaste am Telefon gedrückt und sah das er mich angelogen hat. Ich wusste dann auch wessen Nummer das ist.

      Er hats dann zugegeben aber nie bis ins Detail ( seit wann oder warum hat er nie beantwortet)

      • (8) 05.12.12 - 10:41

        sorry, aber die Männer sind in der Beziehung so doof...

        Wir Frauen löschen wenigstens noch die Nummer im Telefon...

        Aber Männer sind da leider nicht so raffiniert.

        Die denken in diesem Moment mit anderen Körperteilen..

        • (9) 05.12.12 - 10:48

          Da hast Du recht. Noch dümmer war zu sagen ich hätte geträumt. Hätte er gesagt ich habe mit meinem Bruder oder sonstwem telefoniert, hätte ich nie nachgesehen. So war ich dann mißtrauisch.

          (10) 05.12.12 - 13:24

          Vielleicht sind die Männer gar nicht so doof.

          Vielleicht ist es Ihnen nur völlig wumpe!

          So doof kann doch auch ein Mann nicht sein (meistens)
          Gleichgültig allerdings schon.

          • (11) 05.12.12 - 16:46

            Und manchmal wollen sie eben einfach auch, dass es rauskommt.

            Ich war mal eine Affäre (ja steinigt mich, aber ich wusste nicht dass er eine

            Freundin hat, als wir "zusammen gekommen" sind).
            Er meinte ein paar Mal zu mir, warum seine Freundin nicht einfach was merken würde, so wäre es einfacher sich zu trennen bzw. sie würde sich dann von im trennen.
            Letztendlich hat er sich getrennt, ohne das sie von mir wusste, allerdings hat er mich direkt danach angerufen, und sie hat abends die Wahlwiederholngstaste gedrückt und so hat sie es dann doch noch rausbekommen.
            Ich habe mich kurz danach von ihm getrennt.

            Auf jeden Fall deke ich, das Männer oft einfach nur so blöde tun, damit die Frau es endlich merkt.

    (12) 05.12.12 - 10:51

    Zugegeben hat und hätte mein Ex es nie von allein. Aber er war erstaunlich oft mit Kollegen weg und das bis früh um 5. Ging nachts nicht ans Telefon (wohlgemerkt saß ich schwanger mit noch einem Kleinkind zu Hause und wäre Not am Mann gewesen, hätte ich allein dagestanden, während der Herr mit ner Anderen die Laken durchwühlt). Sein Handy war auf einmal immer am Mann. Er hatte viele Überstunden, kam spät nach Hause. Die Klassiker eben. Eines Tages lag sein Handy aber mal auf dem Tisch, der werte Herr lag schlafend mitten am Tag auf dem Sofa. Nach einer langen Nacht mit Kollegen. Da kam eine sms rein. Auf sein Diensthandy. Am Wochenende. Er hat NIE sms bekommen, außer von mir (dachte ich bis zu dem Zeitpunkt jedenfalls). Ich hab die Nachricht gelesen und da war alles klar. Naja, wenigstens hat er nicht gelogen, als er sagte, dass er mit Kollegen weggeht. Seine Affäre arbeitet mit ihm zusammen.

    LG, palomita

    • (13) 05.12.12 - 14:11

      Hallo,

      deswegen hatte mein Ex auch kein Handy. Alles völlig unauffällig. Seine Freundin/ jetzt Frau war auch nie so dumm bei uns zu Hause anzurufen.

      GLG

      • (14) 05.12.12 - 14:23

        Ja, geht leider auch ohne Handy so eine Affäre. er hatte ja auch nur sein Diensthandy... Ich vergaß zu erwähnen, dass er sich auf seinem Laptop (Firmenlaptop, hatte er aber immer mit zu Hause) den yahoo messenger installiert hatte, als er in Elternzeit zu Hause war. Schön sichtbar in der Taskleiste. Klar, für die Arbeit. Haha.

(15) 05.12.12 - 13:10

Eines Nachts klingelte mein Telefon, als mein Ex mal wieder nicht nach Hause kam. Angeblich wurde es spät auf der Arbeit und er schlief bei einem Kollegen.
Jedenfalls war es die Handynummer meines Ex, die ich im Display sah, als ich ran ging hörte ich Gestöhne und eindeutige andere Geräusche. Ich war schockiert und legte auf. Versuchte 2 Stunden ihn zurück zu rufen. Er hob nicht ab.

Morgens um 7 rief er an, warum ich angerufen hätte, ich schilderte ihm was ich gehört hatte und er meinte, er hätte sich nachts noch einen Porno angesehen. Als ich ihn fragte, warum die Frau in dem Porno seinen Namen sagte und warum ich seine Stimme erkennen konnte legte er auf.

Danach war er 2 Wochen für mich nicht erreichbar. Ich rief seinen Chef an und bat ihn ihm auszurichten, dass er bitte seine Sachen abholen sollte. Weitere 2 Wochen später kam er dann, mit seiner Neuen, 15 Jahre jüngeren Freundin und holte seinen Kram und wollte mit mir "vernünftig" über die Trennungsmodalitäten sprechen (wir haben ein Kind..). Seine Freundin saß in der Zeit im Auto und machte Hausaufgaben..

Ich schmiss ihn raus und alles weitere haben wir per Anwalt geregelt.

(18) 05.12.12 - 14:09

Hallo,

eigentlich erst, als er ausgezogen ist.

Am Abend vorher haben wir noch miteinander geschlafen, als ob nichts wäre und am nächsten Morgen meinte er zu mir, er käme abends nicht wieder, er würde zu seiner Freundin ziehen.

GLG

(19) 05.12.12 - 14:47

Er hat immer nach fremdem Parfüm gerochen und behauptet, dass es vom Telefonhörer im Büro käme, der auch von anderen (auch Damen) benutzt wird.

Leider arbeitete aber keine Dame in seinem Büro, sondern nur Männer und von denen benutzte keiner nachweislich dieses Parfüm (Poison#schock ´(ich könnt heute noch kotzen wenn ich das rieche) !

(21) 05.12.12 - 15:53

Er war richtig gut drauf & zuvorkommend & wollte öfters Sex.
Sein Handy war immer in der Hosentasche auf lautlos oder ganz aus, Nachts auch.
Wenn er z.B nur zur Bank wollte oder einkaufen hat es eeeewig gedauert bis er wieder da war.
Er war ständig pleite.

Wie ichs rausgefunden habe ?
Ich wollte von seinem Handy jemanden anrufen .
Er meinte sein Handy geht nicht mehr an .
Ich geb mal her & er rennt weg damit & wurde echt panisch #schock

Da war klar das ich da etwas nicht sehen durfte .
Nach Tagen bequatschen hat er es zugegeben .

Er war mit jemanden von seiner Arbeit zusammen .
Sie wusste nix davon ,das er eine Freundin hat .
Als sie das erfahren hat ,hat sie genauso wie ich Schluss gemacht .

(22) 05.12.12 - 16:52

Ich kann Dir nur schreiben, was ich alles gemacht habe, damit mein Mann es NICHT merkt.
Handy hatte ich immer dabei oder es war aus, war aber nicht auffällig, da ich es sonst auch fast immer aus hatte bzw. immer in meiner Tasche lag.
Bin anstatt wie sonst ins Fitness Studio zu meiner Affäre gefahren.

Habe nicht mehr Mittagspause mit meinen Koleginnen gemacht, sondern mit ihm.

Allerdings waren das alles Sachenm die ihn niemals stutzig gemacht haben.

Das Einzige was ihn hätte stutzig machen können war, das ich mich emotional von ihm abgewandt habe, ABER selbst das hat er nicht gemerkt.

Also Du siehst, man (oder Frau) kann auch eine Affäre haben die nicht auffällt.
Ich habe mich dann getrennt, selbst da hat er keinen Verdacht geschöpft.
War bestimmt auch besser so.

(23) 05.12.12 - 19:44

Ich kann dir nur aus Erfahrung und auch von anderen Mitmenschen raten, auf dein Gefühl zu hören. Auch wenn es dir noch so absurd erscheint oder du immer denkst, dass dein Partner nicht so ein Typ ist und eigentlich grundehrlich etc.

Ich habe lange nicht auf mein Bauchgefühl gehört. Zumal bei uns nicht alles und nicht ständig schlecht lief. Es gab bei ihm viel beruflichen Stress, neuer Job und diese Dinge. Damit erklären sich die Überstunden und die partiell miese Laune. In Wirklichkeit traf man sich heimlich in der Woche und am WE statt Sport, Besorgungen machen u. ä. Er war nie telefonisch erreichbar. Rief immer einige Zeit später zurück. Zuhause das Handy immer ausgeschaltet in der Jacke und sonst ständig dabei. Saß oft angeblich um zu arbeiten am PC und wechselte sofort die Seite, wenn ich nur in die Nähe kam. Hielt mich von seinen Sportfreunden fern. Wir nahmen an keiner Feier mehr teil, denn dann wäre womöglich zufällig zur Sprache gekommen, dass er gar nicht mit ihnen nach dem Training oder anstatt Spiel unterwegs war, sondern mit seiner kleinen Maus. Übernachtungen mit ihr wurden mit Betriebsfeiern erklärt. Also insgesamt das Übliche und weder besonders originell noch abwegig.

Wirklich drauf gekommen bin ich bei der Summe an Handykosten während unseres Familienurlaubes im Ausland. Er hatte nicht bedacht, dass die Summe auf dem Kontoauszug erscheint. Beim genaueren Hinsehen fand ich dann noch weitere extrem hohe Kosten als er allein im Ausland war. Dann bekam ich später einen anonymen Brief, in dem mich jemand auf seine kleine Freundin hinwies. Da war für mich sowieso schon alles klar. Und NEIN, zugegeben hat er anfangs gar nichts. Nur weitere Lügen erzählt, mich angemotzt - die richtig armselige Darbietung eben. Ich bin ganz ruhig geblieben und habe mich gedanklich mit der Trennung beschäftigt und für mich sortiert, wie ich es am besten angehe. Erst dann kam er plötzlich von allein in Plauderlaune und packte aus. Zuerst verharmlost und nach und nach den Rest. und viel später noch einiges von Leuten, die die beiden gesehen hatten. Die sind seltendämlich als Paar im Café oder im Schwimmbad und beim Tanzen aufgetaucht. #augen

Ich behaupte mal, dass die wenigsten die Wahrheit erzählen, wenn man sie auf Verdacht zur Rede stellt. Vielmehr ist man dann der Buhmann und wird noch beschimpft. Zugegeben wird meist nur das, was man ihnen ohnehin fast beweisen kann, der Rest wird verharmlost oder verschwiegen. Echt schwierig für dich. Aber warnen würde ich ihn nicht, wenn du nichts in der Hand hast. Wenn du kannst, warte ab und stell ihn dann zur Rede!

(24) 05.12.12 - 21:03
Ich hatte die Affäre...

Also hier war es auch so das ICH als Frau die Affäre hatte und mein Mann keine Ahnung davon hatte. Es kam nie raus!

Er kam zu mir wenn mein Mann arbeiten war. Wir haben uns vor oder nach der Arbeit kurz getroffen, das fiel auch nicht auf. Wir waren mehrmals dienstlich unterwegs und waren eine Nacht im Hotel. Meinem Mann fiel es nicht auf, da ich keine großen Ausreden erfinden musste, da mein Fernbleiben auf den Job geschoben wurde oder ich Freundinnen als Alibi hatte.

Es muss also nicht immer auffliegen....

(25) 05.12.12 - 22:14

Wenn Du ihn darauf ansprichst, wirst Du keine vernünftige antwort bekommen. Und wenn dann da gar nichts war, dann habt ihr damit ein Problem mehr.

Schau mal nach, wieso Du eigentlich solche Gedanken hegst. Ist er Unaufmerksam Dir gegenüber? Hat er plötzlich wenig Zeit? Auf solche Sachen kannst Du ihn ansprechen, aber bloss nicht auf´s Fremdgehen.

Wenn er Dir bei der Erklärungen zu seinem veränderten Verhalten nicht in die Augen sehen kann, oder Dich ganz fest und starr Fixiert, dann lügt er höchstwahrscheinlich.

Ich hab damals nach aufkeimenden Verdacht sein Handy überprüft und bin fündig geworden.

Top Diskussionen anzeigen