Eure Erfahrung - große Liebe

    • (1) 11.03.13 - 11:51

      Hallo zusammen.

      Mich beschäftigt zur Zeit das Thema große Liebe.
      Ich würde gerne ein paar Meinungen hören/lesen.

      Habt ihr eure große Liebe gefunden?
      Glaubt iht überhaupt daran?
      Habt ihr sie vlt schon ein zweites Mal gefunden?

      Und wenn ja, ab wann war euch klar das es sich dabei um die große Liebe handelt?

      Bin auf eure Antworten gespannt

      Lg stephie, die ihre Liebe gefunden hat#verliebt

      • Huhu,

        >>Habt ihr eure große Liebe gefunden?<<

        ja, habe ich

        >>Glaubt iht überhaupt daran?<<

        vorher nicht mehr, jetzt schon

        >>Habt ihr sie vlt schon ein zweites Mal gefunden?<<

        nein

        >>Und wenn ja, ab wann war euch klar das es sich dabei um die große Liebe handelt?<<

        hmm schwierigste aller Fragen, irgendwann zwischen dem 1. Sehen und...joa...es wurde halt immer intensiver dieses Gefühl und das ist es bis heute ( sind jetzt fast 11 Jahre zusammen und 10 davon verheiratet) geblieben.

        lg

        Andrea

      Definiere "Grosse Liebe"?
      Wenns einigermaßen passt, sind doch alle Lebensabschnittsgefährten anfänglich die "grosse Liebe".

      Gruss
      agostea

      WEr sagt, dass eine große Liebe einen das ganze Leben begleiten muss? Ich bin der Meinung, dass eine große Liebe derjenige ist, der wirklich wichtig für einen ist und bleibt - egal welcher Hinsicht. Genauerer Erläuterungen habe ich beispielsweise weiter unten in meiner Antwort geschrieben.

      Ich persönlich bin der Meinung, dass eine Beziehung, die ein ganzes Leben hält bis zum Tod weniger die große Liebe sein muss, als eine Beziehung, die kürzer, dafür intensiver bestand. Es gibt genügend Gründe, warum eine Beziehung einmal auseinander gehen kann. Deshalb kann ER oder SIE für einen ja trotzdem die große Liebe gewesen sein.

      Natürlich gibts auch den klassichen Fall, dass man sich kennen- und lieben lernt und glücklich zusammen bleibt, bis ans Lebensende. :-) Für mich allerdings nicht die Grundvoraussetzung für eine Große Liebe :-)

ob man "DIE" große Liebe gefunden hat - so es sie denn überhaupt gibt - kann man erst am Ende seines Lebens sagen, rückwirkend.

Diese Aussage vorher getroffen, nehme ich einfach niemandem ab und denke sofort, "lass uns mal 10, 15 oder 20 Jahre weitersehen".

D.h. nicht, dass ich ein liebloses oder frustriertes Leben führe, im Gegenteil, ich würde eher sagen ein realistisches ;-).

Lichtchen

  • Gibt ja leute die sofort merken, dass es die große liebe ist.

    Ich denke schon, dass man vor dem Ende des Lebens seine große Liebe haben kann (bzw das sagen kann)
    Aber wie gesagt, nach kurzer Zeit klingt das auch eher komisch.

    • > Gibt ja leute die sofort merken, dass es die große liebe ist. <

      Ja, wenn mir das eine glückliche 80 Jährige omi erzählt dann nehme ich ihr das ab.

      Jedem anderen erstmal nicht.

      Ist doch logisch, dass erstmal jeder Lebenspartner die große Liebe ist oder nicht? Im Idealfall ist es dann auch der nächste... immer nochmal besser, JETZT habe ich die große Liebe...

      Ich finde man muss nicht in solchen Superlativen schweben, um eine intakte und liebevolle Beziehung zu leben.

      Meine Meinung. mit 29 Jahren hatte ich ganz sicher eine völlig andere Meinung dazu.

      Lichtchen

      • Ob mein Partner meine große Liebe ist - kann ich nicht sagen.
        Er ist meine Liebe. Aber die große???
        Ich bin glücklich. Ich liebe und respektiere ihn und das bekomme ich zurück. Das finde ich vorerst am Wichtigsten.

        Schwer zu erklären#hicks

        • Das ist doch schön! Und m.M. viel wichtiger als dieses "Grosse Liebe" Geschwafel.
          Ich finde das immer befremdlich, wenn mir einer sagt: "Der Heinz ist meine GROSSE LIEBE". Mag ja in dem moment echt so empfunden werden...aber auf DIE Aussage da würde ich gerne nochmal in 10,20 Jahren drauf zurückkommen *gg*

          Wie Lichtchen schon richtig sagte: Wenn man RÜCKBLICKEND, so als alte Omi, ein Resumeé zieht, und dann evt sagen kann: Also, der Alfred, DER war meine GROSSE LIEBE! - das finde ich dann toll. Das hat dann auch Wahrheitsgehalt.

          Aber so aktuell würde ich die Bezeichnung "Grosse Liebe" keinesfalls inflationär einsetzen.

(13) 11.03.13 - 16:27
Große Liebe gefunden...

Ich finde nicht, dass man erst am Ende des Lebens sagen kann, ob es die große Liebe war.

Ich (36) bin mit meinem jetzigen Freund mittlerweile über 10 Jahre zusammen und ich kann sagen, er ist meine große Liebe, egal was passiert, ich weiß, dass ich niemanden mehr so lieben werde wie ihn, er ist der für mich perfekte Partner.
Mit meinem Ex Mann war es nie die große Liebe, obwoh wir verheiratet waren, es war eher eine Vernunftehe.

Ich habe meine große Liebe gefunden in einem Moment in dem mir überhaupt nicht danach war ;-) Es ging mir gesundheitlich schlecht, ich hatte Sorgen und Probleme und überhaupt keinen Nerv für "verlieben" etc. Und genau in diesem Moment habe ich ihn gefunden :-)
Ich habe vorher schon auch an diese große Liebe geglaubt nur war ich mir nicht sicher ob ich dieses Glück haben würde. Aber unverhofft kommt oft! Ich denke man darf nur nicht anfangen krampfhaft zu suchen.

Wann mir klar war, dass er derjenige ist? Ohje, wie gesagt ich steckte in einer tiefen Krise und er war an meiner Seite. Hat mir geholfen wo er konnte, war für mich da und das zu jeder Tages und Nachtzeit. Da dämmerte mir, was er für ein fantastischer Kerl ist :-)

Barrik

Hallo,

Ich hatte die Große Liebe #verliebtdamals (1996) gefunden, wir waren 6 Jahre zusammen,doch wir waren zu Jung und trennten Uns.

Nach 11 Jahren haben wir Uns wieder gefunden und ein Jahr später geheiratet.

Er ist meine Jugend-Liebe und wir Lieben uns heute noch stärker und intensiver, das war Uns damals nicht bewusst was wir hatten, aber heute um so mehr.

Jetzt fehlt zu Unser Glück noch ein gemeinsames Kind#verliebt

LG #winke

Top Diskussionen anzeigen