Ich habe ihn gestern wohl sehr verletzt

    • (1) 11.03.13 - 15:50
      ich habe ihn verletzt

      Hallo ihr lieben.ich hatte gestern einen riesen streit mit meinem Freund.jetzt bin ich total aufgewühlt.
      Mein Freund ist letztes jahr im juli ausgezogen.weil wir viel stritten hat er gemeint dadurch würden wir wieder zueinander finden.ich saß damals am küchentisch und plante für uns 3 einen urlaub (wir haben einen 2 jährigen sohn).er kam nach der arbeit nach hause und hat mir eröffnet das er noch am selben tag auszieht.das war eine schwere zeit.ich habe viel geweint und bin anfangs nur schwer mit der situation klar gekommen.um den kleinen hat er sich gut gekümmert, aber ich bin erstmal in ein loch gefallen und bin mit der situation garnicht klar gekommen.ich fühlte mich total verlassen.
      Jedenfalls bin ich mit dem kleinen im dezember umgezogen.raus aus der alten wohnung an die uns alles erinnerte.wir haben uns auch im januar wieder zusammen gerauft.aber ich wohne mit dem kleinen in unserer eigenen wohnung.es klappt sehr gut.mein freund schläft ab und zu hier und die wochenenden verbringen wir größten teils gemeinsam.gestern abend hat mein freund mich gefragt wie ich es fände wenn er wieder einzieht.
      Ich habe ihm ehrlich gesagt das ich es gut finden wie es grade läuft zwischen uns, aber ein zusammen ziehen für mich noch nicht in frage kommt.er hatte knapp ein halbes jahr zeit gehabt damals wieder zurück zu kommen, jetzt haben wir “unser eigenes “unser sohn und ich und ich möchte es erstmal so beibehalten.er ist dann total ausfallend geworden.wahrscheinlich habe ich ihn damit total verletzt.er meinte darauf, lieber würde er verrecken als nochmal bei uns einzuziehen.ich meinte das garnicht böse.ich halte es zur zeit nur für das beste wie es ist.was meint ihr dazu? Ich habe ihn danach gesagt es wäre besser er würde jetzt gehen.ich habe auch meinen stolz und sowas brauche ich mir nicht sagen zu lassen. :( war ich vielleicht zu hart? Würdet ihr das gespräch nochmal suchen? Ich bin total durcheinander....tut mir leid für dieses wirrwarr...

      • (2) 11.03.13 - 15:54

        Tut mir leid wegen den kleinen rechtschreibfehlern.ich tippe vom handy und manchmal sind meine gedanken schneller als meine finger

        Ich kann dich sehr gut verstehen.
        Ich glaube, er hat ein Problem damit, dass du nicht nach seiner Pfeiffe tanzt. Ganz einfach. Er hat beschlossen damals auzuziehen, du wollstest das nicht, er ist aber gegangen. Nun denkt er sich, er kann zurückkommen wann immer er will, du begrüßt ihn mit offenen Armen. Wenn du jetzt nicht springst wie er das möchte, dann ist eben sein Ego angekratzt und deshalb reagiert er so.

        • (4) 11.03.13 - 16:21
          Ich habe ihn verletzt

          Das wird es sein.aber ich habe ihm das ganz vernünftig erklärt.er wurde direkt so respektlos.ich gehe doch auch nicht so mit ihm um.soll ich das gespräch nochmal suchen oder besser erstmal warten?

          • Hallo,
            ich würde Ihn jetzt erst mal in Ruhe lassen! Meist hat es kurz nach einem Streit keinen Sinn, zumal sein Ego angeknackst ist und er dich jetzt mit seinen Worten auch verletzen wollen würde.

            Lass 2-3 Tage ins Land ziehen und dann würde ich mal gucken.
            Wie ist es denn sonst mit dem sehen des Kindes geregelt? Vielleicht wartest du auch auf den Tag wenn er den Kleinen besucht????
            #liebdrueck

      Fragst du dich allen ernstes wer wen verletzt hat?
      Dein Freund hat dich letztes Jahr Knall auf Fall verklassen.

      Als du dein Leben endlich wieder alleine und ohne ihn aufgebaut hast,
      kommt er zurück in dein Leben geschlichen.
      Ist ja ok, wenn es auch von dir so gewünscht war und er dich nicht nur überedet hat.

      Jetzt will er sofort wieder bei dir einziehen, und wenn du nicht springst, wird er ausfallend.
      Das war ja mal ein gutes Beispiel dafür, was du in den nächsten Jahren erleben darfst.

      Ganz ehrlich, vielleicht war es nur Eifersucht, dass du dein Leben ohne ihn so gut im Griff hast, was ihn hat zurückkommen lassen.
      Jetzt möchtest du die Beziehung erst wieder wachsen lassen, ist meiner Meinung nach dein gutes Recht und eine gute Idee um wieder Vertrauen und Liebe aufzubauen.

      Wenn er das nicht wie ein vernünftiger Mensch akzeptieren kann, dir die nötige Zeit nicht eingesteht und auch noch ausfallend wird, solltest du nicht darüber nachdenken dich zu entschuldigen, sondern ob du dein Leben nicht weiterhin erstmal mit deinem Sohn alleine meistern willst.

      LG 3wolfs

    • Hallo

      Habt ihr denn eure Streitigkeiten von damals beilegen können ?

      Lg

      (8) 11.03.13 - 17:20

      er ist ausgezogen und hat DICH wahnsinnig verletzt!hast DU das vergessen #kratz
      und dann willst du ihm jetzt hinterherlaufen und das gespräch beginnnen obwohl du es ihm sowieso schon nett erklärt hast und er sich anstellt wie ein kleinkind?

      lass ihn erstmal erwachsen werden...

      warte ein paar tage ab, der kommt schon von alleine wenn es ihm ernst ist.wenn du jetzt als erstes auf ihn zugehst wird er diese tour immer fahren.

      Du warst nicht zu hart, Du hast einfach nur auf Deinem Standpunkt beharrt, was ich gut finde. Er hingegen war an Härte kaum zu überbieten mit seiner Art, euch zu verlassen.

      Nein, ich finde deine Entscheidung sogar sehr verantwortungsbewusst eurem Kind und dir gegenüber. Er hat dich damals vor vollendete Tatsachen gestellt und ist einfach ab. Kein Gespräch mal vorher. Er kommt von der Arbeit und zieht aus.

      Ihr habt euch Anfang des Jahres wieder zusammengerauft, nachdem ein halbes Jahr jeder mit dem HIntern in der Luft hing. Meiner Meinung ist der Zeitraum für ein Zusammenziehen auch viel zu kurz.

      Ob er verletzt ist oder nicht, er hat deine Entscheidung zu akzeptieren und brauch sich nciht so aufführen. Bleibe hart. Du tust das richtige. Erst zusammenziehen, wenn du dich wieder bereit dafür fühlst. Er hat dich auch sehr verletzt und diese Wunde muss auch erstmal vernarben. In Eurem Fall ist es einfach wichtig, euch die Zeit zu nehmen, ansonsten wird das wieder im Schrecken enden.

      Er hat gefragt, wie du es fändest, wenn er wieder einzöge (was ja nicht bedeutet, dass er es überhaupt vorhatte) und du hast nicht reagiert, wie er erwartet und vorausgesetzt hat.
      Da knallt er dir gleich vor den Latz: " lieber würde er verrecken als nochmal bei uns einzuziehen."
      Das sagt doch alles, oder? Keinen müden Gedanken wäre er mir erst mal wert.

      (12) 11.03.13 - 22:15

      Vielen dank für eure lieben Antworten.
      Er war vorhin hier und hat sich für gestern entschuldigt.ich brauche erstmal ein paar tage und wenn ich den kleinen am Wochenende bringe wollen wir nochmal in ruhe reden.
      Vielen lieben dank an euch.schönen abend :)

      • (13) 12.03.13 - 02:38

        Lass dich nicht einlullen und brich keine Entscheidung übers Knie.
        Dir geht es jetzt gut so, wie du lebst.
        Er hat dich Knall auf Fall verlassen, du hast monatelang in der Luft gehangen, da muss er sich jetzt gedulden müssen, ob du hn überhaupt komplett zurück haben willst.
        Bevor dieser plötzliche Auszug nicht aufgearbeitet und geklärt ist, solltest du nur bei dir bleiben.
        Ich vermute, er möchte dir einen Einzug schmackhaft machen, aber zu seinen Bedingungen.
        Gehe nichts ein, wobei es dir schlechter gehen wird als jetzt.
        Du hast dein Leben im Griff (mein Respekt), du MUSST ihn nicht haben, du hast bewiesen, dass du allein klarkommst, du hast alle Zeit der Welt.

    (14) 11.03.13 - 23:17

    Eine Partnerschaft (noch dazu wenn ein Kind da ist) ist KEIN SPIEL!

    Er hat nicht nur DICH sondern auch euren SOHN damals in eine ganz arge Situation gebracht.

    Er hat mitbekommen wie es dir ging. Nun bist du wieder gefestigt und lebst dein Leben mit deinem Sohn eurer Wohnung und dein Freund lebet in seiner Wohnung.

    Man kann über alles reden. Aber das er so ausfallend und böse in wird ist nicht zu rechtfertigen. Du bist keine Marionette, er kein Puppenspieler.

    Überlege nicht ob DU ihn verletzt hast, sondern was er (schon wieder) mit DIR und eurem Sohn macht. Ich finde deine Entscheidung SEHR WEISE und RICHTIG!

    Denk darüber nach ob dieser Mann dein GANZES VERTRAUEN WIRKLICH VERDIENT HAT!
    Denn das braucht es um sich für ein gemeinsames Leben zu entscheiden. Willst du wirklich mit so einem wankelmütigen unstabielen Mann den Rest deines Lebens verbringen?

    Gsmd

    Was hat der Knallkopf erwartet? DU springst gleich kaum das ER WIEDER BEREIT IST?
    Der soll sich erstmal Gedanken machen und sich überlegen was er erwartet hat. SIcherlich ist er verletzt aber das gibt ihm keinesfalls das Recht dich so zu beleidigen. Gut das du mit deinem Sohn erstmal noch für dich bleibst.

    Ela

    Such das Gespräch, aber die Entscheidung war wohl besser so wie er Reagiert hat.

    <<<er ist dann total ausfallend geworden........lieber würde er verrecken als nochmal bei uns einzuziehen>>>

    Das wäre für mich eher eine Bestätigung, dass die Trennung damals das einzig Richtige gewesen ist.

    Wenn etwas nicht nach den Wünschen des "gnädigen Herren" läuft, scheint er ja sehr berechenbar zu sein, indem er jedes Mal austickt oder davon rennt.

    <<<Würdet ihr das gespräch nochmal suchen?>>>

    Nein ! Thema wäre endgültig durch ! Sei froh dass er weg ist.

    Der kommt allerdings irgendwann wieder angekrochen.....und wird sich bei Dir entschuldigen und versuchen "gut Wetter" zu machen. Ich hoffe nur, Du bist nicht so dumm, um den Kerl auch nur nochmal mit dem Arsch anzuschauen.

    <<<war ich vielleicht zu hart? >>>

    Alleine dafür dass Du Dir diese Frage stellst, gehört Dir freundlichst der Hintern versohlt !

    Alles Gute für Dich und Sohnemann
    TJ

Top Diskussionen anzeigen