Möchte Familie gründen... aber wie und wo?

    • (1) 24.03.13 - 16:25

      Hallo!

      Mein Name sagt es ja: Ich lebe in Köln und bin '82er Jahrgang.
      Mit einer Freundin hat es bisher leider nie geklappt. Egal, wieviel Mühe ich mir gebe. Ich bin immer nur "nett".
      Vor gut einem halben Jahr habe ich ein Mädel kennengelernt. Sie ist aber sieben Jahre jünger als ich. Also noch gut im Feierrausch. Und ich mit meinen 31 Lenzen kann da nicht mehr so wirklich mithalten. Ich bin sowieso nicht so der Feiertyp.
      Sie hat auch Anfangs sofort gesagt, daß sie eher "bisexuell" sei und sich gerade von ihrem Freund getrennt hat, da sie sich keine Zukunft mit ihm vorstellen kann. Er hat wohl nie was vernünftiges gelernt und macht krumme Geschäfte oder jobbt mal hier, mal dort.
      Wir gehen häufiger in einer Schwulen- und Lesbenbar. Mir macht das nichts aus. Jedoch war gestern ein schwuler Freund von ihr dabei (etwa in ihrem Alter).
      Er hing wie eine Klette die ganze Zeit an ihr. Als er mal kurz aufs Klo war, habe ich ihr das auch gesagt und sie meinte: "Das macht jeder Schwule" und deutete auf einen anderen Schwulen, der auch die ganze Zeit an einem Mädel kleben würde.
      Irgendwann betatschte er sie auch an ihren Brüsten, was ihr aber offensichtlich egal war. Und er sagte ganz offen zu mir: "Ich kann das machen, ohne dass mir einer Steil geht..." und lächelt mich an.
      Ich war darüber sehr irritiert, da ich ja immer blos "nett" bin und gar nicht so weit komme!
      Als Grundschüler war ich ein echter Draufgänger. Erst als ich auf die weiterführende Schule kam, wurde es immer weniger und ich wurde immer vorsichtiger.
      Wollte nie was falsch machen beim anderen Geschlecht. Habe richtig Angst bekommen.
      Dabei ist mein sehnlichster Wunsch nach ein wenig Zuneigung nie erfüllt worden.
      Sogar letztes Jahr bitterlichst enttäuscht worden. Durfte letztes Jahr mal mit einem Mädel kuscheln! Jeweils eine Stunde lang - zwei mal. Ich hab mich tierisch gefreut. Sie ist dann nach drei Monaten mitsamt all meinem Geld verschwunden. Keine Ahnung, wo sie jetzt steckt. Hat mich nur belogen.
      Meine Verzweiflung wandelt sich allerdings so langsam in eine "scheiß-egal-Einstellung".

      Aber ich hatte noch nie Sex. Und ohne Sex kann ich eben auch keine Kinder kriegen.
      Und dabei hätte ich so gerne ein oder zwei Kinder. Mehr möchte ich doch gar nicht.
      Und gestern lief ich noch am Zeitschriftenstand an einer Frauenzeitschrift vorbei, die titelte, dass die "heutigen" Männer sich doch gar keine Beziehungen mehr wünschen.
      Ich habe irgendwie den Eindruck, als gäbe es keine Frauen mehr, die sich eine eigene Familie wünschen. Ich habe leider noch keine kennengelernt.
      Vielleicht bin ich zu anhänglich, weil ich so einsam bin.
      Freunde habe ich gar keine, da es mir schwer fällt, anderen Menschen zu vertrauen.
      Was kann ich tun?
      Und kommt mir bitte nicht mit Psychiater und Therapie oder sowas...
      Habe Depressionen. Sowas kriegt man nie wieder weg. Es ist aber, allgemein betrachtet schon besser geworden, wenn ich mich mit meinem "Ich" vor drei Jahren vergleiche.
      Möchte wirklich eine Familie! Das kann doch nicht so schwer sein.
      Wieso mag mich keine Frau zum Mann haben?
      Ich bin kein Draufgänger oder Schläger. Ich bin wirklich "lieb". Da kann ich nix für. So bin ich! Ich weiß auch nicht, wieso Frauen die Typen mögen, die so scheiße in der Birne sind (entschuldigt die Wortwahl...aber es ist so).
      Und einer, der lieb ist und nur kuscheln will, ist ein no-go...

      Was kann ich aktiv tun?
      Ich finde nicht, dass ich schlecht aussehe oder so. Daran kann's nicht liegen.
      Mein Selbstwertgefühl hat schon arg darunter gelitten die letzten Jahre und das Mädel letztes Jahr hat mich richtig fertig gemacht.

      Hoffe auf Anregungen...

      Beste Grüße

      • (2) 24.03.13 - 16:32

        Das mit dem befummeln stimmt anscheinend wirklich, die Schwulen die ich kenne gehen mit ihren besten Freundinnen ebenfalls so ab, Hier knutsch, da knutsch, hier fummeln da tatschen.

        Da frage ich mich sehr oft ob das nicht ne Tarnung ist damit die Mädels denken " der tut nix"

        Und dann dieses teils Mädchenhafte getue von denen, ultahoch verstellte Stimme, übertriebende Gestik und Mimik und alles was das Klischee so hergibt #zitter

        Ich frage mich da oft, ob man beim Outen auch gleich sein Hirn mit abgibt und deshalb so durchdreht;-)

        Aber da sie dich öfters mit in Schwulenbars mitschleppen, du jungfrau bist und sehr schpchtern bist, kann es eher sein das die dich für Schwul halten und dir bei deinem commuing Out helfen wollen?

        Liest sich fast so.

        Ich denke mit den beiden wirst du auf kurz oder lang keine Freude haben, die verarschen dich ja fast schon mit ihrem gehabe und gefummel

      Singlebörse, ausgehen mit 'nem Kumpel und anquatschen, Hobbies suchen und dort Kontakte knüpfen, Sprachkurs, Singlereisen, ehrenamtliches Engagement...kurz gesagt: alles wo man unter Leute kommt nutzen um wenn die eine sympatisch rüberkommt Kontakte zu knüpfen und dabei locker genug beliben dass du nicht verbissen wirkst.

      Mit Depris nicht immer so einfach, ich wieß wovon du sprichst. Aber unabdingbar wenn du jemanden kennenlernen willst mit dem du auf einer Wellenlänge liegst (es sei denn du willst Klinikkontakte für deine Lebensplanung nutzen ;-)).

      Aber um's rausgehen und Mund aufmachen wirst du nicht rumkommen. Ansonsten habe ich die Erfahrung gemacht dass viele Frauen durchaus auf Kerle stehen die was in der Rübe haben, sich ausdrücken können und nicht direkt jede Nächstbeste nageln wollen aber dass du so bist steht dir ja nicht auf die Stirn geschrieben...wobei so ein Tatoo wäre ja mal cool #rofl

      LG

    Entschuldige, aber das klingt so, als wolltest du eher ein Kind denn eine Frau, die Frau dazu wäre eben notwendig.

    Habe ich das falsch verstanden?

    Ansonsten lies dir die Tips von sueddeutscher durch, wenn du nicht aktiv auf eine Frau zugehst und nur wartest, dass von oben eine Partnerschaft heruntergefallen kommt, wird das nichts.

    L G

    White

    • kann gut möglich sein.

      Die Verzweiflung und die Einsamkeit sind eben mist...
      ich weiß auch nicht, wie ich das Kopfkino abstellen kann. Ich mache mir viel zu viele Gedanken, was sein "könnte". Aber ich möchte eben was ehrliches und kein kurzes Intermezzo mit einem "ups", wir haben jetzt ein Kind. Sondern ich möchte was ehrliches!
      Ich möchte auch mal Bestätigung bekommen und Rückmeldung bekommen von einer Partnerin.

      • Hi Koelner,

        bitte gehe mit diesem Mädchen nichts ernstes ein.Sorry,aber sie scheint nichts festes zu suchen; wer sich in der Öffentlichkeit an die Möppes packen lässt und das von einem 'Fremden' bzw Jemandem der nicht ihr Partner ist ...also sorry,nee sie geht leider gar nicht!

        Finde den Vorschlag mit dem Tanzen auch gut.Und wenn des Disco Fox sitzt,dann gehts ab auf ne Singleparty oder eine Ü30!?
        Sollte in Köln kein Problem sein. ;)

        Ach ja und lass das mit der Schwulenbar doch sein.Findest da eh nicht das was du suchst!
        LG

(10) 24.03.13 - 17:12

Wenn ich nochmal Single wäre... und ein Mann ;-)

Ich würde tanzen lernen: alles mögliche: Swing, Standard, Salsa - Tango argentino!

Du glaubst gar nicht, wie da Männer gesucht werden, die höflich, nett und locker sind.
(Eben nicht die Vögel, die mal schnell nen Bodycheck versuchen...)

Außerdem ist regelmäßige Bewegung gut gegen depressive Phasen.
Und gut für das Selbstbewusstsein und die gefühlte eigene Attraktivität.

Trau dich mal und versuche es!
Natürlich sind da nicht nur Frauen auf Partnersuche unterwegs. Aber doch so manch eine. Und vielleicht hilft Dir Glück und Zufall, eine Freundin kennen zu lernen.

Und von solchen komischen Versuchen in nicht zu Dir passenden Szenen würde ich Abstand nehmen. Dazu gehört eben mehr als dieses "mir macht das nichts aus"....

Hallo

was hast du denn für Hobbys? Machst du Sport? Kannst du tanzen?
Für dich wäre es gut ( eigentlich für jeden Kontaktsuchenden )über irgendwelche Unternehmungen, Gruppen oder Vereine Kontakte zu knüpfen.

Man macht etwas gemeinsam, hat Gesprächsstoff und kann sich erstmal beschnuppern, bevor es losgeht.
Gibt es in Köln auch so etwas wie new-in-town ?Adventure Clubs ?
Durchs Wohnzimmer läuft dir keine, wie du schon bemerkt haben wirst.;-)
Günstig wäre schon mal, zumindest einen anderen männlichen Single ,zum Weggehen zu finden.Mit dem machst du Straßenfeste, live Musik-Kneipen, Jazz-Frühschoppen etc. unsicher.Checke regelmäßig den Veranstaltungskalender.
Es wird Frühling.Bald sitzt man wieder draußen.

#klee

L.G.

#winke

Ich denke, du versuchst gerade Schritt 3 vor Schritt 1 und 2 zu machen! Familie gründen ist schön und gut aber davon bist du Meilen entfernt.

Erstmal solltest du dich um dich kümmern, soziale Kontakte herstellen, raus kommen. Such dir ein Hobby...Sport, was kreatives...was dir Spaß macht.
Hauptsache, du kommst unter Leute!

Die Suche nach einer Frau scheinst du sehr verbissen anzugehen und ich kann mir vorstellen, dass das die meisten Schell verschreckt. Beim 1ten Date zu merken (oder gar zu hören) das der Mann Kinder will etc. und das am besten gestern ist nicht gerade der Traum jeder Frau.

Auch wenn du ein lieber Kerl bist, der gerne kuschelt...was ist daran interessant? Was soll eine Frau dazu bewegen, dich kennenlernen zu wollen? Was macht sich zu etwas besonderem?

Solche Fragen solltest du dir Stellen!

Lg
Nina

also er kann raus gehen so viel wie er will

solange er negativ rüber kommt findet er nicht die richtige

weil es kommt oft auf die körpersprache auf die austrahlung usw an

und du kommt mir so ich will aber auch mal rüber das du mich zb total abschrecken würdest und ich denke das geht vielen anderen frauen auch so

er mal überleg mal wie du rüber kommen will

wie du postive erfahrungen sammeln kannst über sport evtl Kunst, kultur

einfach an der körperwahrnehmung arbeiten

evtl wäre auch eine sexualtherapeutin was für dich

oder es gibt ( nicht gleich mit steinen werfen ) prostituiert die männer die schon etwas älter sind langsam in die liebe , in die nähe in die sexualität einführen

weil es gibt sehr sehr sehr wenige frauen die auf unerfahrene männer stehen ( wenn sie einfach mal ehrlich sind )

Ich glaube nicht, dass Du mit dem Mädel glücklich werden wirst. Sie lässt sich die Brust in der Öffentlichkeit betatschen!#zitter Und noch nicht einmal von ihrem Freund. Ehrlich gesagt würde ich Reissaus nehmen. Du verlierst nur Zeit mit ihr - sie scheint ja auch gar nicht bereit zu sein, eine Familie zu gründen nach dem, was Du beschreibst.

Kein Wunder, dass Du noch keine Frau gefunden hast, Du scheinst ein falsches "Beuteschema" zu haben. Hast Du schon übers Internet versucht, jemand kennen zu lernen? Vielleicht liegt Dir das mehr? Wie sieht es aus mit Sport? Da lernt man doch auch gut Leute kennen.

(15) 24.03.13 - 18:45
leider in schwarz

Wenn du Depressionen hast, lass die Finger von Familiengründung! Klar kann eine Depression geheilt werden. Und wenn nicht, wie du es hier vorjammerst, was denkst du, sollen andere da machen? Suchst du eine Frau, damit sie dich pflegt?

Komm erstmal mit dir klar, bevor du die Verantwortung für eine Familie übernehmen willst....(Ich bezweifle allerdings, dass du das überhaupt willst). Eine Frau ist nicht Mutti, die dich versorgt!

Top Diskussionen anzeigen