Ich glaube meine Freundin baggert meinen Mann an...

    • (1) 28.03.13 - 23:32
      schwarzes schreiben

      Hallo,
      ich würde gerne wissen wie ihr das bewerten würdet.... Und zwar ist es so, dass ich seit ein paar Monaten das Gefühl habe, dass meine beste Freundin meinen Mann anbaggert. Das fing an, als ich mit unserer Tochter schwanger war. Am Anfang dachte ich, man die Hormone, die machen dich paranoid und auch als meine Tochter geboren war, hab ich es noch darauf geschoben - aber meine Tochter ist jetzt 7 Monate alt und das Gefühl ist noch immer da... Wenn sie zu Besuch kommt, gehen die beiden immer allein raus rauchen. Obwohl ich auch rauche und auch mit ihr gehen würde aber beschäftigt bin mit der Kleinen oder so, sie hängt sich immer an ihn. Sie flirtet mit ihm, lächelt ihn an trägt offenherzige kleidung usw.
      Jedenfalls empfinde ich das als flirten. Ich finde sie himmelt ihn regelrecht an. Habe sie auch schon beobachtet ob sie mit anderen Männern auch so umgeht, aber so ist sie nur zu meinem. Ich kann es schlecht beschreiben, es ist einfach so ein Gefühl. Sie sagt auch öfters mal, was ich doch für ein Glück habe. Einen tollen Mann, zwei super Kinder einfach ein tolles Leben. Und ich strahle das auch aus und sage auch oft, dass ich glücklich bin. Einmal als sie mal wieder sagte, was für ein Glück ich doch habe, habe ich sie gefragt, ob sie neidisch ist auf mein Leben und sie sagte, ja, wer wäre das wohl nicht. Jetzt bin ich verunsichert. Ich meine auf der einen Seite glaube ich niemals, dass sie was mit ihm anfangen würde, aber ich denke sie ist vielleicht einfach ein bisschen verschossen in ihn. Und sie ist schließlich meine beste Freundin schon seit Jahren und die Patentante von meinen beiden Kindern. Und ich glaube auch, dass er treu ist und mich liebt. Wenn ich ihn beobachte, denke ich immer, entweder er blickt nicht, dass sie baggert oder er blickt es schon und genießt es einfach umgarnt zu werden.
      Aber es bleibt immer dieses Gefühl und ich bin unsicher. Ich kann sie nicht drauf ansprechen, weil ich denke sie würde es ohnehin niemals zugeben und unsere Freundschaft wäre hin. Aber es beschäftigt mich und ich weiß nicht was ich machen soll.... Sorry, das ist jetzt ein bisschen lang geworden...

      • (2) 29.03.13 - 00:05

        Hallo,

        ich war vor zig Jahren mal in der selben Situation. Ich war ca. 1 Jahr mit meinem Mann zusammen. Eine meiner guten Freundinnen hat versucht, sich an ihn zu schmeißen. Dumm nur, dass mein Mann das Spiel gleich durchschaut hat. Er hat sie derbe abblitzen lassen (ich wusste von alledem). Es versteht sich von selbst, dass sie dann nicht mehr zu meinem Freundes- bzw. Bekanntenkreis gehörte.

        Mein Rat an dich. Rede mit deinem Mann. Erkläre ihm deine Ängste und bitte ihn um Rücksicht auf dich. Wenn es z.B. ums Rauchen geht, dann soll er auf das Kind aufpassen, damit du und deine Freundin zusammen gehen könnt. Er soll dann halt danach alleine gehen.

        Außerdem würde ich die Dame auch ansprechen. Sag ihr, dass du es nicht gut findest, dass sie deinen Mann so umschwärmt. Mach ihr klar, dass es DEIN MANN ist und du keinen Nebenbuhler duldest. Patentante hin oder her. Sollte sie sich nicht ändern, würde ich ihr die Freundschaft kündigen.

        vg

        Du machst es nur anhand der Raucherpausen fest?

        Etwas sehr dünne Indizien. Ich hätte erwartet, dass sie ihm -heimlich- SMS schickt, ihn -heimlich- treffen will, irgendwas anderes -heimlich-.
        Aber vor Deinen Augen .. naja. Oder ist sie ansonsten irgendwie -Verzeihung- "doof"? Kein halbwegs intelligenter Mensch baggert einen anderen im Beisein des Partners an.

        • <<<Kein halbwegs intelligenter Mensch baggert einen anderen im Beisein des Partners an.>>>

          Tja dann darfste mich doof nennen, ich hab das nämlich auch schon gemacht. Denn die verbotenen Früchte schmecken am Besten und irgendjemand schrieb hier mal- im Krieg und in der Liebe ist alles erlaubt. Und der Reiz ist ja, es so zugestalten, das der Partner desjenigen es gar nicht mit bekommt. Also keine plumpe, billige Anmache, sondern eher ein Spiel aus unauffälligen, aber eindeutigen Blicken, oder Gesten! Geschickt und raffiniert so ausgeführt, das man sich im Notfall noch mit einer Erklärung aus der Situation Winden kann. Du wärst sicher überrascht wieviele Damen diese Kunst perfekt beherrschen. Wenn "das Bagger-Opfer" natürlich eindeutig signalisiert das er kein Interesse hat, dann sollte das aber auch akzeptiert werden! Es gefällt doch aber jedem wenn er angeflirtet wird. Das ist gut fürs Ego!

          • (5) 29.03.13 - 12:58

            Ich bin auch grad in so einer Situation. Und es fühlt sich toll an. Diese Blicke, diese Gesten, dieser Reiz bei alledem.

        Die Raucherpausen könnten genauso gut auch einfach nur ein Beispiel gewesen sein. Sie muss ja hier nicht alles bis ins Detail auflisten. Und ja, solch doofe Menschen gibt es, die den einen Partner anbaggern, während der andere dabei zusehen muss / darf. Das soll sogar noch einen gewissen Kick ausstrahlen.

    An deiner stelle hatte ich schon längst einen geplanten Wutanfall inszeniert. Allerdings nicht in der Situation, sondern bei ihr.

    Je nach Reaktion würde ich dann die Freundschaft beenden.

    Gruß

    Manavgat

    Hallo,

    ich würde mit meinem Mann reden und dann den Kontakt zu dieser angeblichen Freundin reduzieren bzw. vielleicht sogar irgendwann ganz einschlafen lassen.

    Sagst du nur etwas zu deinem Mann, ohne den Kontakt einzuschränken, dann wirst du doch auch weiterhin wachsam sein und sie ständig beobachten.

    Egal was du machst, das Vertrauen in sie hat ja ohnehin schon einen Knacks bekommen und damit auch die Freundschaft. Ich bezweifle, dass es etwas bringt, wenn du die Freundin darauf ansprichst. Sie wird es vermutlich abstreiten und es hinstellen, als wären es Hirngespinste. Dann wird sie vielleicht etwas vorsichtiger sein, aber du wirst trotzdem weiterhin mit Adleraugen aufpassen, wie sie mit deinem Partner umgeht.

    LG

    Ich würde mal grinsend fragen ob du zum Rauchen nicht mitdarfst. Mal schauen was die beiden dann sagen. Oder geh doch einfach mit. So schlimm ist das nicht.

    Dann mal abwarten.

    Ela

    An deinem Gefühl wird schon was dran sein.
    Mir stellt sich die Frage, was das für eine Freundin ist. Gibt es nicht die Einstellung, dass man mit Männern von Freundinnen nichts anfängt? Flirten, und das in dieser Form, ist für mich schon grenzüberschreitend und ein Beweis, dass diese Frau KEINE Freundin ist.

    Ich hätte die Freundschaft längst beendet, nicht groß offiziell, sondern einfach stillschweigend.

    • (11) 29.03.13 - 13:55

      Das mit der besagten Einstellung mag ja sein, aber sofort jede Freundschaft kündigen, nur weil es mal nen Flirt gibt? Das ist Kindergarten! Und selbst wenn doch- warum nicht groß offiziell? Wenn es Dich so aufregen würde, dann können doch das doch ruhig alle wissen. Unter stillschweigend verstehe ich dieses Verhalten- Du hast mir den Lolli geklaut, also rede ich nicht mehr mit Dir, aber das sag ich Dir nicht. -
      Sowas hab ich zuletzt in der Grundschule gemacht. Sicher nicht der richtige Weg. Am Besten auf die Freundin zugehen und deutlich sagen was los ist.

      • (12) 29.03.13 - 13:59

        Nein, Kindergarten ist deine Meinung. Ich habe solche Freundinnen nicht und selber die Einstellung, dass man die Finger an Partnern der Freundinnen oder Verwandten zu lassen hat.

        Wenn eine Freundin nicht loyal sein kann, brauch ich sie auch nicht.

        Wenn einer Freundin der Zahn tropft, wenn sie meinen Mann sieht, dann kann ich drauf verzichten.
        Und wenn du meinst, am Ende keine Freundinnen mehr zu haben, wenn du jeder die Freundschaft nach dem Flirt mit deinem Mann kündigst, dann tust du mir nicht einmal leid.

        In dem Fall wünsche ich dir die Folgen des "Kindergartens" :)

        • (13) 29.03.13 - 19:13

          Na Du bist eine andere Generation. Ich sehe Dir nach das Du anders aufgewachsen bist.

          Heutzutage ist nichts dabei, wenn eine Freundin für den Mann einer Freundin schwärmt. Solange die Sache nicht ausartet, sprich- es nur bei Schwärmerei bleibt, ist doch nichts schlimmes dran.

          Appetit holen ist erlaubt, gegessen wird zu hause!

          • (14) 29.03.13 - 20:00

            Ja, ich sehe, du bist so alt wie mein Sohn.
            Und mein Sohn würde dich mit deinem Standpunkt belächeln. Entweder hat man Charakter oder eben nicht. Ich denke nicht, dass das irgend etwas mit dem Alter oder der jeweiligen Generation zu tun hat.
            Und da ich beruflich mit sehr jungen Kollegen/innen zu tun habe, kann ich dir versichern, dass du eher der Paradisvogel bist mit solch einer Einstellung.

            Aber warum nicht? Ich gönn es dir, wenn sich dein Mann woanders Appetit holt und vielleicht ein wenig nascht, ohne dass du es merkst :D :D Und ich gönne dir auch die Freundinnen, die da natürlich mit machen ;)

            • (15) 30.03.13 - 13:21

              Wieso übertreibst Du? Ich hatte geschrieben das ich Flirten für o.k. halte, aber alles andere auch in meinen Augen zu weit geht. Also von "Naschen", wie Du es nennst, war nie die Rede. Am Ende bist Du es, die mal wegen einer jüngeren Frau eiskalt abgeschossen wird. Und wenn Du im Bett genauso verkrampft und eintönig agierst, dann ist das nur eine Frage der Zeit.
              Das Du mir wünschst mein Mann würde mich mit einer meiner Freundinnen betrügen lässt mich völlig kalt. Du bist frustriert! Wenn bald ne fette 50 auf meiner Geburtstagstorte wäre, würde es mir sicher auch so gehen.

              Mit wem Du zusammen arbeitest oder nicht, ist mir doch völlig egal. Wenn das überhaupt stimmt! Meinste der Umgang mit jungen Leuten macht Dich automatisch 10, 15 Jahre jünger?

              Vielleicht wäre es gut wenn urbia eine Senioren Ecke hier einführen würde, dann könntest Du Dich mit gleichaltrigen abgeben und nicht versuchen, durch engstirnige und abgedroschene Moralvorstellungen zwanghaft mit Jüngeren Gespräche zu suchen! Man denkt nun mal mit fast 50 anders, als mit 30!

              Und Dein Sohn tut mir leid wenn er unter solch einer Erziehung zu einem freien, eigenständigen Menschen heranwachsen musste. Seitenscheitel und Karo-Pulli kommt mir da sofort in den Sinn. Das sind die Jungs, die ich in der Schule mit Vorliebe geärgert habe! :-D ...

              Nichts für ungut. Für mich ist das Thema abgehakt. Weiteren Austausch mit Dir wünsche ich nicht, ich gebe mich lieber mit Frauen in meinem Alter ab. Hoffe das ist angekommen.

          Ich bin dann wohl deine generation und sehe es ganz gewiss nicht so wie du. Partner von freunden sind tabu - das hat nix mit dem alter zu tun.

          • Das sag ich doch! Alles was übers Flirten hinausgeht is tabu.

            • Aber ich habe das so NICHT gesagt! Den Partner einer Freundin flirte ich auch nicht an. Das macht man nicht und solche "Freundschaften" würde ich einschlafen lassen.

              • Und warum nicht hingehen und sagen- Süße mir passt es nicht, das Du ein Gespräch mit meinem Freund/ Mann führst? Denn unter einschlafen lassen verstehe ich, einfach nicht mehr ans Telefon zu gehen oä., und den anderen, der völlig ahnungslos ist, ignorieren!

                • Es gibt verschiedene Gründe - aber ich tendiere dazu, es einschlafen zu lassen, da es für mich stressfreier wäre.

                  Ich halte nichts davon, dass man Freundschaften mit großem Tamtam "kündigt" (und das wäre in der Situation für mich unumgänglich) - man weiß nicht, wo und wann man sich unter welchen Bedingungen mal wieder sieht.

                  Würde allerdings jemand wissen wollen, was los ist, warum ich mich zurückziehe, dann würde ich das durchaus sagen.

                  Erstaunlicherweise scheinen es aber meine Freunde ähnlich zu sehen, denn bisher gab es noch nie eine Situation, in der es solchen Klärungsbedarf gegeben hätte.

                  • Ich bin da eher der direkte Typ. Warum soll ich dem Anderen (Freundin in dem Fall) im unklaren lassen? Sie hat doch ein Recht zu Wissen, weshalb ich die Freundschaft aufgebe.

                    Ich glaube dieses Thema ist ein Fass ohne Boden. Jeder hat eine andere Meinung. Das is genauso wie Fremdgehen. Für den einen beginnt es bei einem heimlichen Treffen, für andere beim Händchen halten und für den nächsten erst bei einem Kuss.

                    Schönen Ostermontag Euch noch! :)

Hallo alpenbaby (schwarzes schreiben hat dir in dem Fall nichts genützt),

ich denke, die Person an die du dich wenden solltest, ist dein Mann, denn ihr beide seid ja ein Paar.

Paß blos auf! So ein Gefühl kommt bei einem normalen Menschen ( nicht extrem eifersüchtige natürlich, da ist es ja meiner Meinung nach krankhaft, das jeder begutachtet wird) nicht umsonst auf!

So ein Gefühl hat man nicht einfach so! Bitte vertraue dich deinem Mann ab, sag ihm das du verunsichert bist! Das dich das traurig macht und auch wenn es schön ist für ihn umgarnt zu werden, so in etwa schmerzt es dich. Das ist ehrlich und wenn ihm etwas an euch liegt, wird er in Zukunft sagen, sollte sie mit ihm Rauchen wollen, Schatz geh du mit ich kümmer mich um das Baby! So ist die Situation ein für alle mal weg und es geht dir besser!

Top Diskussionen anzeigen