Erfahrung mit Partnerbörsen?

    • (1) 08.04.13 - 15:58
      Die Suchende

      Ich bin seit einiger Zeit solo und alleinerziehend mit kleinem Kind. Neben meinem Beruf und dem Kind bleibt nicht viel Zeit für Hobbies oder Ausgehen und Leute kennen lernen. Da ich gerne wieder eine Partnerschaft hätte, habe ich mir überlegt, mich im Internet bei einer Partnerbörse anzumelden und "gezielt" zu suchen. Da wissen die Herren auch gleich, dass man alleinerziehend ist.

      Hat jemand Erfahrung mit einzelnen Foren? Ich weiß nicht, ob man hier Namen nennen darf, aber mir sind vor allem Parship, Elite und Singlemama aufgefallen. Die ersteren beiden sind nicht ganz billig und so denke ich, dass sich da eher ernsthaft Interessierte rumtreiben und keine Fakes. Aber mir fehlt so ein bisschen der Mut...

      • Hallo,

        ich glaube das hier:

        <<Da ich gerne wieder eine Partnerschaft hätte, habe ich mir überlegt, mich im Internet bei einer Partnerbörse anzumelden und "gezielt" zu suchen.>>

        Ist die Antwort auf die Frage, warum soviele fremdgehen, ihre Familien verlassen oder eine unharmonische Ehe oder Partnerschaft führen.

        Ich kenne keine Beziehung, die aus 'Ach, ich hätte gerner wieder mal nen Paretner' entstanden ist und von langer Dauer war.

        Generell kann man über solche Börsen evtl. Menschen kennenlernen und ganz vielleicht funkt es auch zufällig, aber selbst dann müsstest du Zeit investieren für ein Kennenlernen und die hast du ja nach eigener Aussage nicht.

        Sich anzumelden weil man direkt einen Partner sucht, hat aus meiner Sicht etwas von verzweifeltem anbiedern und ich denke, viele nehmen den Erstbesten oder die Erstbeste.

        Eine solche Plattform ist höchstens als Kommunikationsmitte nützlich, nicht aber als Onlineshop für Partner.

        vlg

        • "Onlineshop für Partner."

          Gut formuliert #winke

          (4) 09.04.13 - 00:17

          gerade als allenerziehende mutter ist es schwierig jemanden im alltag kennenzulernen.. internet mach es einfacher weil man gezielter suchen kann und gucken obs passt bevor man sich trifft..ich kenne einige glcklich verheiratete pärchen die sich so kennengelernt haben. ich selber habe den vater meines kindes so kennengelernt, hat 5 jahre gehalten..und meinen neuen partner ebenfalls...

      Meinen Mann habe ich über ein Internetforum kennengelernt. Wir sind seit 6 Jahren zusammen und seit 4 Jahren verheiratet#verliebt. Du siehst, es kann funktionieren.

      Folgenden Rat erlaube ich mir Dir zu geben:

      Sieh das Ganze nicht so eng. Und erwarte nicht zwangsläufig, dass Du nach 2 Wochen den Mann fürs Leben dort findest.
      Dir werden viele merkwürdige/fragwürdige/seltsame Gestalten schreiben.

      Eine teure Mitgliedschaft schützt Dich nicht vor eben genannten Leuten (Männlein wie Weiblein).
      Es braucht etwas Durchhaltevermögen im Internet auf Partnersuche zu gehen. Auf dem Mail-/Chatweg ist man sich sympathisch. Man scheint kompatibel von den interessen her. Teleon passt auch noch. Aber Real life ist die totale Enttäuschung. Also gehts wieder von vorne los....Kann frustig, aber auch irgendwie lustig sein - je nach Einstellung.

      (6) 08.04.13 - 16:39

      Hallo,

      ich habe meinen Partner in Ermangelung anderer Möglichkeiten auch in einer Singlebörse kennen gelernt.

      Aber: Es hat lange gedauert, bis wir uns gefunden haben. Ich war ca. 4 Jahre in diesen Börsen aktiv. Ich habe immer wieder Kontakte gepflegt, die erst vielverspechend waren, sich dann aber wieder in "Luft" auflösten. Oft ist es gar nicht zu einem ersten Treffen gekommen. Ich habe im Vergleich zu manchen anderen sowieso eher wenige Dates gehabt, da ich sehr radikal ausgesondert habe. Viele Dates waren Enttäuschung pur. Die Männer, die ich da getroffen habe, haben in Natura nicht das gehalten, was ich mir vorgestellt habe. So manches Kartenhaus ist da zerbrochen, was in meinem Kopfkino entstanden war.

      Ich kann auch nur empfehlen, sich nicht ewig zu mailen. Lieber sehr schnell treffen und sehen, ob es eine gemeinsame Wellenlänge gibt.

      Übrigens: Zwischen meinem Mann und mir hat es nicht gleich gefunkt. Aber wir fanden uns symphatisch und sind immer wieder miteinander ausgegangen. Jetzt sind wir 7 Jahre zusammen.

      Von Paarship und Elite würde ich die Finger lassen. Sie haben zwar einen sehr seriösen Anstrich, aber sind auch sehr teuer und mir hat die Art und Weise der "Partnerzuteilung" dort nicht gefallen.

      Friendscout war damals ganz gut und auch freenet. Wobei Du hier nicht unbedingt zahlendes MItglied in der Singlebörse sein musst. Ich habe meinen Mann bei Freenet in der (kostenlosen) Community kennen gelernt. Aber aufgepasst: Dort treiben sich extrem viel Spinner rum.

      LG

    • ich habe meinen Partner in Badoo getroffen, als ich gar keinen Mann fürs Leben suchte, sondern nur neue Leute kennen lernen wollte.

      Aber die Plattform ist auch eher nebensächlich, es ist deine Einstellung, die die "Parnersuche" scheitern lassen wird. Dir ist die Verzweiflung anzumerken, sie haftet an dir wie Gestank und wird jeden, noch so bindungswilligen Mann, zielsicher in die Flucht treiben. Nimm mir die offenen Worte nicht übel, aber arbeite erst mal an dir, dann werden die Männer nur so auf dich zugeflogen kommen....

      In jenem Sommer, als ich meinen Schatzi traf, hatte ich beschlossen, gar keinen Mann mehr, nur noch Spaß und das was ich will. Ich hatte einige Kilos zuviel auf den Rippen und die 40 weit hinter mir gelassen. Dennoch wurde ich ständig angesprochen, oft auch von weit jüngeren Sahneschnitten; mein Handy klingelte ständig und mein Postfach quoll über.

      Ohne damals dieses Buch zu kennen, http://christian-sander.net/index.php/autor-christian-sander, hatte ich wohl jene Ausstrahlung die bei Männern ankommt.

      Pina

      Ja und dann kommt alles andere von ganz allein.......

      Hallo :-)

      Ich habe meinen Partner bei Elite kennen gelernt.

      Hatte mich dort angemeldet, dann nach 6 Monaten meinen Prinzen gefunden.

      Wir haben uns dort nicht direkt unsere Bilder frei geschaltet.

      Nach 4 Wochen fingen wir an zu telefonieren.

      Eine weitere Woche später haben wir uns die Bilder frei geschaltet.

      Ich hatte ihn auf der Straße nie direkt angesprochen, optisch kommen wir aus zwei Welten.

      Er ist "Schlipsträger", immer im Anzug.
      Ich bin tätowiert bis unters Kinn.

      Was soll ich sagen. Es passt wie angegossen.

      Er ist mein Seelenpartner.

      Mein Herz fühlt sich seit dem vollständig an :-)

      Das Internet ist einfach eine zusätzliche Platform.
      Eine zusätzliche Möglichkeit,

      Vorsicht ist immer geboten. Ob im Internet, oder auch in der Kneipe.

      Idioten gibt es überall. Prinzen sind selten.

      Wer einen Prinzen sucht braucht Zeit, Geduld, Hoffnung, Glück, und ein offenes Herz.

      Das "wo" ist dann nicht mehr so entscheidend. :-)

    (13) 08.04.13 - 20:02

    Hallo,

    ich habe meinen jetigen Schatz bei Friendscout kennen gelernt, wir sind seit November letzten Jahres zusammen, war dort gut 6 Mon. angemeldet und hatte bis dahin ehr lockeren Konntakt, über einige Telefonate ging es bis dato nicht raus.

    Ich sah es dann blos noch als allabendliche Unterhaltung wenn ich zu Hause hocken musste weil mein Kind schlief und dann schrieb mein Schatz mich an.

    Passte gar nicht in das von mir ausgefüllte Suchraster und schrieb anfangs so, das ich echt dachte, antworte ich dem jetzt... aber ey, ich suchte ja nichtmehr verklemmt und wollte einfach Unterhaltung und ZUM GLÜCK hab ich ihm geantwortet. Wir haben soviel geeinsam und es passt irgendwie und ich war ja in einer Situation wie du, alleinerziehend, daher war es mir wichtig das mein "Zukünftiger" auch mit meinem Kind kann und die beiden sind auch total eng miteinander mitlerweile.

    Ich denke krampfhaft in einem Raster suchen bringt nicht unbedingt den Erfolg, lässt man es locker angehen kann durchaus was bei rauskommen.

    Hatte mich auch nur bei Friendscout angemeldet weil es mir von 2 Freundinnin empfolen wurde die dort ebenfalls ihre Freunde getroffen haben.

    Als "Bonus" gab es dort für mich noch einen Mann mit dem ich mir zwar nie eine Beziehung oder so vorstellen könnte, aber der seit vielen Monaten ein guter Kumpel ist und mit dem ich auch über sehr viel reden kann oder auch mal nen Kinoabend mach oder so.

    LG

    Ich habe bei elite partner meinen Traummann gefunden.

    viel Glück für dich!

    Hallo,

    einige meiner Freunde haben sich über solche Foren kennengelernt. Empfehlen könnte ich da vom Hören Sagen Finya (kostenlos) und auch lablue (normale Mitgliedschaft ist kostenlos).

    LG

    Huhu! ich habe zwar noch keine Kinder, war beruflich früher sehr eingespannt,hatte trotzdem keine Lust mehr alleine zu sein. Ich geh nicht gerne Party machen und wusste auch, dass mein Zukünftiger sich nicht in Discos finden lassen würde. Darauf hin hab ich mich bei neu.de angemeldet, und es war so zum k....! Naja...... Bis mein zukünftiger Mann ( heiraten in 5 Tagen) eine verbitterte Rundmail geschickt hatte :-). Das war der Anfang unserer Beziehung.

    Fakt ist, ja es treiben sich dort Idioten rum und man muss höllisch aufpassen, was man von sich preis gibt. Und ja, als Mama hat man es noch mal schwerer. Aber wo will man sonst jemanden kennen lernen? lg

    Hallo,

    ich hab meinen Freund damals über Friendscout kennen gelernt. Sind jetzt seit fünf Jahren zusammen und starten heuer noch das Projekt "Hausbau" :-)

    Du siehst also, dass es wirklich funktionieren kann!

    Bin aber auch der Meinung, dass man nicht zuviel Zeit verstreichen lassen sollte um sich zu treffen. Im "realen Leben" ist dann doch alles wieder ganz anders.

    Diese kostenpflichtigen Seiten haben den Ruf, dass sich dort auch nur wirklich "interessierte" Menschen tummeln.

    Mag so sein oder auch nicht, aber irgendwie hätte das für mich einen "Hauch von Verzweiflung" und einen zwanghaften Charakter.....nach dem Motto: "DAS MUSS JETZT KLAPPEN".

    Da wird in meinen Augen mit den Sehnsüchten von Menschen jongliert, und damit Geld verdient. Wenn das alles so toll wäre, warum müssen diese Anbieter z.T. sogar TV Werbung machen?

    Oft klappt es genau dann, wenn man gar nicht damit rechnet, bzw. gar nicht offensiv auf der Suche ist.

    Ich rate Dir weder zu noch ab.....sondern wünsche Dir einfach mal viel Glück.

    TJ

    (19) 09.04.13 - 15:53

    danke für die vielen Antworten.

    Ich suche nicht verzweifelt, komme auch gut alleine klar und hätte kein Problem noch länger Single zu sein. Aber ich fühle mich jetzt einfach wieder bereit für einen neuen Schritt. So war die Überlegung, es auf diesem Weg zu versuchen.

    (20) 10.04.13 - 13:10

    Hallo
    Ich habe meine Freundin auch über eine Singlebörse kennengelernt. Wir sind jezt seit 2 Jahren zusammen.
    Ich muss sagen das viele der sogenannten seriösen und bekannten Partnerbörsen werben ja mit kostenloser Mitgliedschaft. Nach der Anmeldung gehts dann allerdings schnell zur Kasse. Kontakt zu anderen Mitgliedern ist nur gegen Bares zu bekommen. Dabei gibts auch komplett kostenlose und seriöse Anbieter. Die sind nur nicht so bekannt, können halt nicht so viel Geld für Werbung augeben wie die kostenpflichtigen. Aber von den Funktionen her können es einige durchaus mit den teuren Communitys aufnehmen. Hier gibts eine gute Auswahl an Singlebörsen Seiten http://www.singleboersen-experten.de/.

    Ich denke, man muß keine Kohle für die Online-Partnersuche ausgeben. Halt nur etwas Zeit und Geduld mitbringen.

Top Diskussionen anzeigen