Heute Nervenzusammenbruch:(

    • (1) 10.05.13 - 10:40
      Kannnichtmehr!

      Ich bin fix und alle Mädels!
      Mein Freund macht mich kaputt!
      Seid Monaten, schläft er auf den Sofa!!! Unternimmt nichts mehr mit mir, haben kaum noch Sex! Kein Kuss, keine Umarmung, einfach nichts! Reden tut er auch nur noch, das nötigste mit mir!

      Ich versuche seid Wochen, ein Gespräch mit ihn anzufangen, aber er ist, entweder müde, gestresst, oder ist ihn zu spät!

      Er weicht mir total aus! Kommt dann nur mit Vorwürfen, wie ich mach ihn fertig, ich gehe fremd, er leidet nur wegen mir usw.....
      Dabei weiß ich nicht mal, was er genau meint! Ich gehe weder fremd, noch Stress ich ihn, oder sonst was!
      Wir sehen uns, zur zeit auch kaum, weil ich angefangen hab, zu arbeiten und immer gehen muss, wenn er Heim kommt! Bin Bedienung!

      Ich verstehe einfach nicht, was hier los ist?!
      Wir haben ein gemeinsames Kind, der kle ist schon total iritiert, wenn er früh aufsteht und jeder, wo anders schläft!
      Gestern nach der Arbeit, komm ich heim, er sagt außer hallo, kein Wort mehr! Wollte mich an ihn, kuscheln aber das hat ihn total gestört!

      Heute früh war er wieder, total kalt zu mir! Bin dann total heulend zusammengebrochen, weil ich das nicht mehr länger ertrage! Es tut so weh, wie er ist!!! Es hat ihn nicht mal interessiert, das ich so geweint hab! Der kleine hat nur, Mama, Mama gerufen und er sagt zu ihn, komm zu mir das ist besser!!!!
      Dann kamen nur wieder vorwürfe, aber ohne das er mich, einmal dabei angeschaut hat! Ich hab gesagt, Schau mich an, wenn du mit mir reden willst und er hat darauf, mir kurz einen Blick, zugeworfen und gesagt, das er mich nicht mehr anschauen kann, weil ich ihn so fertig mache!

      Ich verstehe die Welt, nicht mehr! Bin fix und alle, weiß nicht was ich gemacht haben soll?!

      Er hat sich dann, fertig gemacht, tschüss gesagt und ist auf Arbeit!

      Trennen will er sich, aber nicht!!!
      Weil ich heute gesagt habe, das ich so nicht mehr kann, das ich total kaputt gehe, wenn das so weitergeht!!!! Ich heule schon, den ganzen Vormittag, verstehe nichts mehr!!!!!!
      Alle versuche mit ihn zu reden, scheitern! Keine Chance!!!!
      Sorry für den langen Text, aber ich musste mir das, von der Seele schreiben

      • (2) 10.05.13 - 10:47

        Also ich verstehe nicht, warum Frauen sich so eine sch.... immer wieder gefallen lassen.

        Du bist doch eine gestandene Frau, oder?
        Und du hast ein Recht, dass man normal mit dir umgeht und auch gegenüber deinem/eurem Kind.

        Ich finde Männer die so drauf sind einfach nur Waschlappen und peinlich.

        Ich bin eine gestandene Frau und wenn ich so einen Mann an der Seite habe, der noch nicht mal tacheles Reden kann was ihn stört, dann soll er sich eine andere dumme suchen.

        Du sagt, es interessiert ihn nicht, dass du geweint hast, dann würde er mich auch nicht mehr interessieren. Du bist doch nicht sein Psychiater.

        Ich frag mich immer wieder, ob Frauen sowas nötig haben... #kratz

        • Hi das ist ja nicht normal sowas ...was er mit dir mach...entweder sagst du ihm ...das du eine aussprache willst und er soll dir genau sagen was sein problem ist..warum er so zu dir ist...ansonsten weiss ich nicht ob ich mit so ein Mann zusammenleben könnte....

      Wieso ist es von Belang, ob er sich trennen will?

      Stell Dir mal die Frage, was dieser Kerl Dir positives gibt. Na?

      Frage wird sich jetzt von allein beantworten, was Du tun wirst, oder?

      Gruß

      Manavgat

    • >>Er hat sich dann, fertig gemacht, tschüss gesagt und ist auf Arbeit!<<

      Natürlich will er sich nicht trennen, warum auch? Er hat es doch so schön bequem!

      Eine Trennung würde bedeuten, daß er für sein Kind (evtl. auch für Dich) Unterhalt bezahlen müßte, er eine eigene Wohnung finanzieren müßte, er sich nicht mehr von Dir bedienen lassen könnte, er sich an Absprachen bzgl. des Umgangs mit Eurem Kind halten müßte, etc., pp.

      Nein, ein Ende der Beziehung würde nur Unannehmlichkeiten bedeuten.

      Da ist es doch einfacher, Dir ein schlechtes Gewissen einzureden, damit Du weiterhin kuscht und bloß nicht auf den Gedanken kommst, ihn endlich rauszuschmeißen.

      Normalerweise bin ich nicht der Typ, der jemandem eine Affäre unterstellt, aber das Verhalten Deines Freundes riecht ziemlich stark danach.

      >>...mir kurz einen Blick, zugeworfen und gesagt, das er mich nicht mehr anschauen kann, weil ich ihn so fertig mache!<<

      Spätestens hier hätte ich ihm kalt lächelnd gesagt, daß ich vollstes Verständnis dafür habe und er deshalb UMGEHEND seine Klamotten zu packen hat. Schließlich will ich ihn ja mit meinem Anblick nicht noch mehr fertig machen. Sollte er sich unterstehen, nicht sofort zur Tat zu schreiten, würde er seine Sache heute abend vor der Wohnungstür finden und er soll sich bloß nicht unterstehen rein kommen zu wollen!

      >>Es hat ihn nicht mal interessiert, das ich so geweint hab! Der kleine hat nur, Mama, Mama gerufen...<<

      Tu Deinem kleinen Sohn einen Gefallen und mach das nicht wieder. Meine Mutter hat genau das Gleiche gemacht und für mich als kleines Kind war das der pure Horror! Solche Erlebnisse schneiden sich tiefer in eine Kinderseele ein, als man sich das als Erwachsener vorstellen kann!

      Viele Grüße
      Trollmama

      Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

    • (7) 10.05.13 - 12:00
      also ich seh das so

      klar stresst Du ihn...

      wenn ich mir vorstelle, ich hätte einen Partner, der jedesmal heulend vor mir zusammenbricht, weil ich ihm Moment grad keine Zeit oder keinen Nerv habe mich mit ihm zu unterhalten, wäre das für mich schon Stress.

      So und warum er so ist, wie er ist, muss mal halt mal nachvollziehen was geschehen ist.

      Ab wann hat sich sein Verhalten so verändert ? Was ist damals vorgefallen ? Hast Du eventuell zugenommen o. ä. ?

      Oder hat das mit Deiner Arbeit angefangen ? Versuch doch mal Dich zu erinnern und zu rekapitulieren, was vorgefallen sein könnte - allerdings nur, wenn er vorher wirklich anders war

      • (8) 10.05.13 - 12:17

        Arbeiten tu ich seid, drei Wochen! Er hat sogar mich dazu gedrängt, wieder anzufangen!!!
        Ich bin eine, hüpsche, schlanke Frau!

        Hab durch das ganze, sogar noch abgenommen! Bin 1,65 und wiege knapp 50 kg!
        Lass mich nicht gehen, achte schon immer, auf mein aussehen!

        Auf der Arbeit, kann ich mich, vor Angeboten kaum retten! Er ist aber auch, ein bildhübscher Mann und die Frauen, liegen ihn zu Füßen!
        Das ganze, geht jetzt schon mindestens fünf Monate so! Es wird aber immer schlimmer!

        Ich nerve ihn nicht, hab an und ab gefragt, was mit ihn los ist?! Ich kenne ihn nicht so! Wir sind vier Jahre zusammen und so ein verhalten, gabs nie!
        Heulend bin ich heute, zum ersten mal vor ihn zusammengebrochen, weil ich diesen Zustand, nicht mehr aushalte! Nach so langer zeit, will jeder wissen woran er ist!

        • Entschuldige bitte, aber wenn er sich vor 5 Monaten nicht so verhalten hat und sein Verhalten so schnell einen Wechsel vollzogen hat, fragt man sich doch schon was kurz davor passiert ist - oder?

          Wenn man das Thema Fremdgehen noch zusätzlich nimmt....

      Ich würde meinem Partner auch stressen, wenn er mir von heute auf morgen aus dem Weg geht, aus dem Schlafzimmer zieht, etc. ohne mir einen Grund zu nennen...das würde mich - jeden - verrückt machen.

      Ich finde die psychische Gewalt, den der Partner ausübt völlig indiskutabel. Ich habe selbst einen ähnlichen Partner gehabt, von dem ich keine Antwort auf wichtigen Themen und Fragen erhielt, der grundsätzlich vor Diskussionen und Entscheidungen geflüchtet ist, bei denen ER Kompromisse eingehen musste und der mich eigentlich mit allem alleine gelassen hat. was mir wichtig war interessierte ihn nur wenn er es auch wichtig fand. Wenn wir Streit hatten hat er es nicht ertragen und zog sich zurück, statt sich mit mir hinzusetzen und die Themen durch Gespräche zu klären, ehrliche Gefühle und Grenzen auszusprechen, was es nur schlimmer machte, so eskalierte alles und am Ende konnte ich mich nur trennen. Das ist keine Partnerschaft, das ist Diktatur.

      Ich kann die Reaktion der TE sehr gut nachempfinden, verstehe nur nicht, wie sie das so lange schon ausgehalten hat.

      <Hast Du eventuell zugenommen o. ä. ?>

      Warum sollte ein halbwegs intelligenter Mann (falls man das in dem Fall voraussetzen kann) auf die Gewichtszunahme seiner Frau ausgerechnet SO reagieren?

(12) 10.05.13 - 12:02

Warum ich mir mitmache?
Gute frage, weil ich ihn liebe und nicht verstehe was, aufeinmal los ist??? Ich möchte, einfach eine Antwort:(

Hab ihn eine SMS geschrieben, das alles dafür spricht, das er mich betrügt und ich so nicht mehr weitermache! Das ich will das er auszieht! Es kam nur zurück, das ich spinne, er nichts am laufen hat und bestimmt sich nicht trennt!
Er liebt mich überalles blablabla!!!!!
Aber warum er sich so verhält, diesbezüglich kommt nichts!

  • das hast du ihm auf arbeit zukommen lassen?

    das ist jetzt nicht dein ernst, oder?

    >>Ich möchte, einfach eine Antwort:(<<

    Nur bekommst Du sie mit Sicherheit nicht, solange Du rumbettelst.

    >>Das ich will das er auszieht! Es kam nur zurück, das ich spinne, er nichts am laufen hat und bestimmt sich nicht trennt!<<

    Und nu? Was passiert jetzt? Ziehst Du das, was Du willst (die Trennung) auch durch, so, wie Du es angekündigt hast, oder läßt Du Dich wieder hinhalten und knickst ein?

    Merke: Kündige nur etwas an, wenn Du auch bereit bist es gnadenlos durchzuziehen. Ansonsten macht Du Dich absolut unglaubwürdig!

    >>Warum ich mir mitmache?
    Gute frage, weil ich ihn liebe...<<

    Ich liebe meinen Mann auch, aber noch mehr liebe ich mich selbst! Und deshalb wäre es unmöglich, daß auch nur ein Mensch sich mir gegenüber so verhalten würde, wie es Dein Freund mit Dir macht! Denn ich würde und werde mich für nichts und niemanden so aufgeben, wie Du es im Moment tust.

    Es ist nun einmal so, daß Du es jetzt bist, die handeln muß. Entweder Du bist dazu bereit (mit ALLEN Konsequenzen) oder aber lerne zu leiden ohne zu jammern!

    Viele Grüße
    Trollmama

(15) 10.05.13 - 12:03

Du magst heute einen Heulkrampf gehabt haben, ein Nervenzusammenbruch ist etwas anderes. Warum trennst du dich nicht, wenn du seit Monaten so behandelt wirst?

Top Diskussionen anzeigen