Er will kein Sex etc. Bitte auch um Männer Rat

    • (1) 21.09.13 - 00:27
      Unbekannt :-)

      Ich weiß nicht mehr weiter,
      Vor der Schwangerschaft hatten wir wenigstens 2-3 mal in 2 Wochen Sex( auch nicht so viel aber ausreichend) und jetzt gab es seit der Zeugung 2 mal Sex und ich bin im 8 Monat!

      Ich habe alles versucht! Ihm einen runter geholt.
      Einen geblasen.
      Ganz Körper Massage mit Blasen am Ende in der Hoffnung er hat wieder Lust! Vermehrt Lust!

      Aber nichts!

      Ich habe nichts gegen Selbstbefriedigung aber wenn unser Sex leben nicht statt findet habe ich eines damit!

      Ich mache mittlerweile nichts mehr diese Ablehnung kränkt mich!

      Ich habe ihn ganz lieb darauf angesprochen ob er mit der Schwangerschaft und Sex ein Problem hat oder warum er auf mich keine Lust hat( denn habe ihn dabei gesehen und gehört) also hat er ja Lust! Nur nicht auf mich :-(

      Er verneinte ( wegen Schwangerschaft Probleme zu haben) meinte wüsste nicht warum er keine Lust hat !
      Mehr hat er nicht gesagt....

      Nach 4 Jahren Beziehung hat er immer noch Sex Fotos der Sex auf dem PC und pärchenbilder in der Wohnung im Umschlag ( im Büro)!

      Erinnerungen sind Ok

      ABER keine Nackt Fotos und nicht auf dem PC!

      Warum macht er es nicht in eine Kiste mit gebrannter CD mit den normalen " angezogenen Bildern" und bringt diese in den Keller! Die anderen werden auf dem PC gelöscht!

      Die habe ich durch Zufall beim Bauch Foto bearbeiten entdeckt ( da sie erst angeklickt wohl wurden lt. PC Datum)

      Auch das habe ich lieb angesprochen.....
      Nichts hat er gesagt dazu
      Er surft grade lieber im Internet anstatt mit mir zu reden!

      Ich fühle mich grad so verarscht und weiß nicht weiter! Warum wollte er dann ein Kind mit mir! Ich fühle mich traurig, enttäuscht und sexuell abgelehnt ! Und ungeliebt :-(

      Hat jemand einen Rat?
      Ich tendiere zum zurückziehen, viel unterwegs sein

      Ist das Ratsam?
      Bringt das was?

      • (2) 21.09.13 - 00:32

        Meinte Sex Bilder der EX

        Nicht Sex Bilder der Sex

        Ey das ist echt krass ich fühle mit dir :-(
        Nacktfotos von der Ex gehen GAR NICHT, ist so.

        Ich denke, dass es ein unbewusstes Problem deines Schatzes ist. Auch wenn er sagt, dass die Schwangerschaft nicht das Problem ist, muss das nicht heißen, dass das auch so ist.
        Ich halte es durchaus für möglich. Viele Männer bekommen während und nach der Schwangerschaft ein anderes Bild von ihrer Frau. Sie sehen sie mehr als Mutter und weniger als Frau, oder haben Angst, etwas falsch zu machen. Dabei kann helfen reden, therapieren oder einfach warten.
        Ein anderes Thema, was damit zusammen hängen kann, ist das mit der Ex. Rede mit ihm und mache ihm klar, dass das für dich ein absolutes NO GO ist!
        Drücke dir die Daumen, LG

        Hallo,

        als erstes möchte ich dir mitteilen, dass ich es unpassend finde, eure Praktiken hier zu schreiben.

        Ich geh mal davon aus, dass es euer und vor allem sein erstes Kind ist. Als ich das erste Mal Vater wurde, wollte die werdende Mutter während der Schwangerschaft weiterhin normal Sex haben. Ich wusste, dass Sex in der Schwangerschaft dem Baby nicht abträglich ist, es erschien mir jedoch trotzdem falsch. Ich behielt das für mich, da ich wusste, was für eine Achterbahnfahrt so eine Schwangerschaft in der Gefühlswelt der Frau auslösen kann und gab ihrem Verlangen oftmals, aber nicht immer nach. Vielleicht denkt ja der werdende Vater ähnlich und traut sich nur nicht dir das zu sagen, aus Angst deine Gefühle zu verletzen. Wie mans macht, macht man es letztlich verkehrt.

        Gut, Fotos von der Ex auf dem PC sind nicht grad Gentleman like, noch dazu wenn sie nackt ist. Möglich, dass der Sex mit ihr für ihn erfüllender war, aber auch möglich, dass er noch einige andere Gründe dafür hat. Ein klärendes Gespräch scheint da ja mehr als ratsam, aber Du solltest ihn auch nicht drängen, zu viel verlangen.

        • "als erstes möchte ich dir mitteilen, dass ich es unpassend finde, eure Praktiken hier zu schreiben."

          Guten Morgen Proods,

          in diesem Forum geht es um Schwierigkeiten besonders auch im Sexleben eines Menschen. Natürlich muss dann das Problem auch beim Namen genannt werden.

          Die Praktiken zu benennen ist demnach gerade in diesem Fall völlig in Ordnung.

          L G

          White

          #schock

          Entschuldige, ich rudere zurück, wir sind NICHT im Liebesleben.

          Vielleicht wäre der Beitrag dort einfach besser aufgehoben.

          • (7) 21.09.13 - 10:13

            Huhuuu, ich glaube, darum ging es proops nicht! oder doch?

            ich kann auf jeden fall auch nicht verstehen, warum man die dinge nicht beim namen nennen sollte? wo ist denn das problem? #kratz

            mein erster gedanke bei deinem beitrag war auch der, dass er vielleicht insgeheim doch ein problem damit hat, mit dir als schwangeren sex zu haben. mein mann hatte da auch so seine problemchen mit! war für mich aber nicht so schlimm, weil ich zu dem zeitpunkt auch kaum lust hatte.

            aber dass er sich nacktfotos von der ex anschaut und diese überhaupt noch hat, finde ich schon daneben. warum muss es gerade sie sein und keine x-beliebige?

            ich hoffe für dich, dass er mal klartext redet und das ganze schnell wieder ins lot kommt!

            lg

            • Ich bin nicht die TE, vielleicht solltest du dein Posting noch einmal neu platzieren.

              L G

              White :-)

              • (9) 21.09.13 - 13:33

                ach, sorry, ich habe deinen text falsch verstanden #hicks

                trotzdem finde ich nun nicht schlimm, dass sie hier so detailiert ihre praktiken beschrieben hat. aber naja, ist ja auch wurscht!

                lg

                • (10) 21.09.13 - 15:33

                  Ich finde das ja auch nicht schlimm, hatte mich aber im Liebesleben gewähnt, als ich Proods schrieb, dass sie das gerade hier doch gut erwähnen könnte.
                  Im Forum Partnerschaft kann man das so oder so sehen, daher war meine Kritik dort, so fand ich im Nachhinein, nicht unbedingt angebracht.

                  Ach, egal. Wir zwei sind uns einig, sie hat damit ein Problem, also kann sie es hier auch schildern.

                  L G

                  White

            (11) 21.09.13 - 13:59

            Was glaubst Du worum es "proops" ging? #rofl proops, hast dich vertippt?

        OMG, ist doch nicht SOOOO schlimm. Man darf sich auch mal irren.;-)#winke

    (13) 21.09.13 - 11:52

    Applaus, Applaus für deine Worte,
    Mein Herz geht auf wenn du schreibst..

(15) 21.09.13 - 10:45

Hallo

da sieht man wie unterschiedlich Männer sein können. Ich hatte damals mit meinem Ex ständig Sex bis zur Entbindung. Dass er irgendwelche Nackfotos hortet, find ich auch verletztend für dich. Dient das seinem Ego als Trophäensammlung? Ich als Frau möchte übrignes nicht, dass ein Ex noch solche Fotos von mir hat und sich diese anschaut. Deshalb hab ich nie solche gemacht und machen lassen. Mag sein, dass du für ihn im Moment unerotisch bist. Ich weiß nicht ob man was dagegen tun kann. Er will sicher nicht so direkt sein und dich verletzen. Sag ihm, dass jede Wahrheit besser als diese um den heißen Brei reden ist.

liebe Grüße
samstag

  • (16) 21.09.13 - 13:02

    Danke euch für die Antworten!
    Das habe ich schon alles getan mit ihm gesprochen aber er reagiert nicht! Er redet darüber nicht.

    Er hat auch im Büro Übernachtet ( ich bin ins Schlafzimmer früher) und er schlief dann im Büro! Ist noch nicht aufgestanden.

    Ich habe kein Problem mit Kritik auch nicht wenn ich derzeit unerotisch sein sollte ( er sagt trotzdem nichts)
    Und selbst wenn die Ex im Bett besser war hebt man die Bilder ( nackt nicht auf)

    Sie hat ihn betrogen und war nach 3 Monaten nicht sehen von jemand anderen Schwanger ( das war vor 9 Jahren) wir sind seit 4 Jahren zusammen!

    Und Sorry aber ich wusste nicht das in der Partnerschaft das Liebesleben nicht detailliert beschrieben werden darf.

    Es sollte nur ein Einblick sein was ich alles schon versucht habe!

    Ich werde erstmal weg gehen
    Ich warte nicht bis der Herr mal darüber redet.

    Abstand tut mir jetzt gut

    Ich bin zu enttäuscht von seinem ist mir egal Einstellung ( denn ich reagiere ja nicht)
    Streiten will ich nicht und bringt bei Männern nichts!

    Ich werde sehen wie das mit dem Kind und uns wird aber von Ihm bin ich im inneren erstmal getrennt!

    Ich wünsche euch ein schönes WE

    • Das Liebesleben detailliert zu beschreiben, in einem Partnerschaftsforum, hm, wie man sieht gibts auch hier geteilte Meinungen.

      Mit deinem Entschluss zu gehen, dass könnte tatsächlich Wirkung zeigen. Ist die Frage in welche Richtung. Entweder es ist so wie meist "Man lernt erst zu schätzen was man hatte, wenns nicht mehr da ist", oder er freut sich drüber, was ich nicht hoffen will, denn dann bist Du besser dran, ohne ihn. Schade für das Kind.

      • (18) 21.09.13 - 22:10

        "Das Liebesleben detailliert zu beschreiben, in einem Partnerschaftsforum, hm, wie man sieht gibts auch hier geteilte Meinungen."

        Da gibt es aber noch weitaus detailliertere Threads hier im Partnerschaftsforum, wie diesen hier.

        • (19) 22.09.13 - 00:51

          >Da gibt es aber noch weitaus detailliertere Threads hier im Partnerschaftsforum, wie diesen hier.<

          Mag sein. Ich stellte nur fest, dass es auch hier geteilte Meinungen gibt. Mehr nicht. Und ehrlich, auch auf die Gefahr hin prüde zu wirken, für mich gibt es Grenzen bei sowas doch sehr intimen.

          • (20) 22.09.13 - 16:21

            Und das von einem Mann #pro

            • (21) 22.09.13 - 17:16

              Wieso? Darf man als Mann nicht "sensibel" in der Richtung sein?

              Ich hab auch meine Wünsche das Sexualleben betreffend, würde diese aber nur gegenüber einer Partnerin äußern und weiß Gott nicht öffentlich schreiben.

              • (22) 22.09.13 - 19:01

                Musst du egomanischer Schwafelaugust nun auch noch ständig Threads anderer schreddern mit deinen erfundenen Befindlichkeiten? Deine angeblichen Sensibilitäten interessieren hier niemanden!

                • (23) 22.09.13 - 19:45

                  Kein Grund beleidigend zu werden. Niemand zwingt dich zu lesen. Das seine Befindlichkeiten des Sexuallebens erfunden sind, weißt Du woher genau?

              (24) 22.09.13 - 22:13

              Sie machst ja auch nicht "öffentlich" sie schreibt ja in schwarz ;-)

              Klar darf man(n) auch sensibel reagieren, aber in diesem Forum wirst du dich damit abfinden müssen.

Top Diskussionen anzeigen