Wie seht ihr das nach dem 4. Date?

    • (1) 26.09.13 - 19:56
      un sicher

      Nabend,
      Ich würde gerne eure Meinung zu folgender Situation wissen.

      Vor zwei Wochen lernte ich einem Mann auf einer Singleseite kennen. Wir schrieben ein paar Tage hin und her, er wollte micht treffen. Es war nachmittags und ganz nett.

      Sichtlich angetan von mir und sehr offen schrieb er es mir kurze Zeit später auch.

      Das zweite Treffen, zwei Tage später, war bei mir in der Stadt zum Abendessen. Er wollte mich später küssen, aber ich blockte ab. Zuhause angekommen, war ich hin und weg und er wohl auch!

      Zwischendurch Telefonierten wir auch sehr lange und erzählten uns fast alles aus unsere Vergangeheit. Er war sehr ehrlich und sagte auch, das er es langsam angehen möchte und mir nichts versprechen kann. Was ich ihm ja auch nicht könnte! Er würde keine Spielchen mehr treiben wollen, sonder was festes.

      Er lud mich zu sich nach Hause ein und es war ein sehr schöner Abend mit tiefgründigen Gesprächen und dann auch Sex. Am nächten Tag war er sehr verhalten und ich dachte schon, das wars. Als am Folgetag immer noch nicht von ihm kam, wünsche ich ihm alles gute für die Zukunft.
      Allerdings, schrieb er mich an und wollte Telefonieren, ich blockt ab. Also schrieb er mir was los war. Das konnte ich dann alles auch verstehen und er lud mich am Abend zu ihm ein. Wir sprachen über alles und er meinte, ich müsste doch wissen, das ich ihm wichtig bin und ihn mag.

      Die Nacht verbrachten wir zusammen und es war lustig, tiefsinnig, total durchgekanallt und wunderschön. Ich sagte ihm, das ich ihm alle Zeit der Welt gebe und für ihn da sein möchte. Er möchte mich wiedersehen und schreibt immer noch sehr lieb und vertraut.

      Es ist aber so, dass er noch täglich auf der Seite online ist. Was er mir auch offen und ehrlich gesagt hat. Er meint, er würde sich nur die Nachrichten anschauen und so lange das mit uns ist, sich nicht mit anderen treffen oder schreiben. Das könnte er zwar nicht auch vom mir verlangen, aber er würde es als selbstverständlich sehen.

      So jetzt warte ich auf das nächste Treffen oder was auch immer.
      Sollte ich ihn fragen, ob er doch noch ein anderes Date hatte oder Sex mit einer anderen. Das er mir das ehrlich sagen würde weiss ich, aber dann wäre es für mich mit ihm gegessen.

      Was meint ihr?

      Schönen Abend wünscht

      unsicher

      • Hallo!
        Also, ganz ehrlich, er will nix Festes.

        Dieses "Ihm-Zeit-lassen" ist typisch Frau und in meinen Augen eine sinnlose Aktion...wozu Zeit lassen? Dass er weiterhin mit Dir ins Bett geht und auf der Singleseite noch auf Suche ist?

        Dafür wäre ich mir zu schade...

        Liebe Grüße!

        • Wow, hast Du ne Glaskugel oder wie?

          Alle in einen Topf... hopp hopp..

          Sch.... auf Zuversicht, Vertrauen, Hoffnung und entstehende LIebe.

          • Das sind halt Erfahrungswerte nach 23 Jahren Männer-Studium ;-)!

            Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel..wobei der Typ hier wohl keine Ausnahme ist...

            wie denkst Du denn darüber? Was sagt Dir Deine Glaskugel in dem Fall?

            • Ich hab keine :-)
              Und ich bin ein Fan von Vertrauensvorschuss, auch wenn man damit Gelegentlich auf die Schnauze fällt.

              Wir wissen doch hier einfach nur so wenig.
              Das ist ja nur ein winziger Ausschnitt aus IHRER Sicht der Dinge.

              Ich hab damals in meiner Singlezeit auch einige Accounts gehabt.
              Als ich wieder vergeben war hab ich die auch nicht gelöscht.
              Hat sogar noch ne ganze Weile gedauert.
              Ich hatte so viele nette Kontakte, die hätte ich nicht aufgeben wollen - mein -damals neuer- Freund wusste davon und hat mir die Freiheit gelassen ... mir also von Angang an vertraut...

              • Ja, das stimmt, wir wissen nur das, was sie hier schreibt..aber es ist einfach so, dass ich diese Geschichte nicht nur selbst schon erlebt habe, sondern auch immer wieder höre und lese, sowohl hier als auch im realen Leben...

                Dieses "Ich brauche Zeit"-Gerede habe ich von Frauen noch nicht erlebt, es sind Männer, die das NACH dem ersten Mal Sex sagen, nicht vORHER..warum? Weil sie die Frau rumkriegen wollten, und der Sex dann doch nicht so berauschend war, verliebt sind sie auch nicht...und dann brauchen sie auf einmal ganz viel Zeit, weil sie noch an der Exbeziehung knabbern, da wurden sie bööööse verarscht und überhaupt..sie sind halt noch nicht so weit...bla bla bla...

                Und frau, emotional wie sie nun mal ist, ist da ganz geduldig und verständnisvoll und ..ach, natürlich, alles kein Problem..wahre Liebe wartet eben...

                Bitte entschuldige, falls das sarkastisch klingt...es ist halt auch der Frust, der sich einstellt, wenn man selbst verarscht wurde und das hier so oft liest. Dann möchte ich so gerne mal den TE ihre rosaroten Hoffnungsbrillen abnehmen...

                • Aber vielleicht ist es ja richtig.

                  Männer sind ja oftmals nicht besonders reflektiert (naja Frauen auch nicht) und meistens sind sie nicht annähernd so berechnend wie Frau denkt.
                  Wenn er also die Frau toll findet, mit ihr schlafen will und hinterher Muffensausen bekommt, muss das nicht zwingend ein A... sein, sondern einer der einfach keinen Kontakt zu seinem eigenen Gefühlshaushalt hat, bis diese sich ZU sehr aufdrängen.

                  Und wenn er merkt, dass sich das nicht so entwickelt wie er es vielleicht gehofft hat, dann braucht er Zeit. Entweder er merkt "hey, tolle Frau, das könnte doch was werden" isses schön, wenn nicht, weniger schön, aber auch ok.

                  So ist es nunmal. Wir latschen alle recht unbeholfen durchs leben und immer wieder irgendwem auf unserem Weg dabei auf die Füße. Das tut weh und dann gehts weiter.

                  Frust wegen Verarschungen kenne ich nicht.
                  Ich kenne enttäuschungen und Seelenschmerz und hab immer irgendwann begriffen wofür das gut war, hab draus gelernt und bin weitergegangen.

                  Und auch ich hab schon Menschen weh getan, war manchmal völlig auf dem Holzweg und manchmal auch fies, aber ich freu mich trotzdem, wenn ich nciht in Schubladen gestopft werde, wenn man MIR einen Vertrauensvorschuss gibt und mir auch Fehler zugesteht...

                  Verstehst Du was ich mein?

                  #winke

                  • Hallo nochmal,
                    das hast Du schon geschrieben! Ehrlich! #sonne

                    Ja, ich gebe auch immer wieder Vertrauensvorschuss, aber ich rechne trotzdem mit dem Schlimmsten ;-), bin also irgendwie auf der Hut. Aber ich denke, das ist auch normal, je älter man wird. Aber ich weiss auch, ich überlebe so manche furchtbare Situation, früher dachte ich, ich sterbe an Liebeskummer..aber ein paar Tage später war der Kerl abgehakt und ich lebe immer noch.

                    Ja, klar ist es nicht leicht, nach einer ersten Nacht zu sagen, sorry, war ganz nett, aber mehr auch nicht, mach es gut und viel Glück...aber in Zeiten von SMS und Facebook (GRUSEL) kann man(n) den Weg des geringsten Widerstandes gehen und das halt schreiben anstatt im 4-Augen-Gespräch. Aber dieses Hinhalten finde ich einfach sch... und feige und auch sehr bequem, wobei die Frauen ja oft selbst schuld sind und sich warmhalten lassen, habe ich auch, so nach dem Motto "besser Sex als nichts von ihm".

                    #winke

                    • Die Frage ist doch eher, ob nicht jeder ein eigenes Tempo haben darf?

                      Warum fühlt sich Frau "hingehalten", wenn nach 2 Wochen(!!) kein Heiratsantrag ins Haus flattert. Überspitzt gesagt.
                      Kann man das echt nach 2 Wochen schon wissen?
                      Kann man nicht einfach mal locker an die Sache rangehen, ohne gleich "ernst" zu machen und gucken was sich wie entwickelt?

                      Ich finde das tatsächlich viel verlangt.
                      Und am Ende ist es doch so:
                      Wenn es Frau nicht schnell genug ernst genug wird. Dann muss sie das sagen und entsprechend handeln.
                      Hinhalten funtkioniert immer nur, wenn sich einer hinhalten lässt!
                      Scheiß Selbstverantwortung ;-)

                      • (10) 27.09.13 - 13:25

                        Ach quatsch, ich hätte nur gerne einen kleinen Zwischenstand gewusst. Wie gehts weiter, wann...?
                        Er sagt er mag mich als Mensch sehr gerne und ich sei ihm wichtig. Das habe ich auch gefühlt, aber ich möchte weder eine Freundschaft, noch eine Bettgeschichte mit ihm.

                        Wir haben in der kurzen Zeit sehr viel miteinander geredet und eigentlich vertraue ich ihm auch, aber ich möchte auch nicht ausgenutzt werden.

                        Wenn er nicht bereit für eine evtl. Beziehung ist oder sich die, mit mir nicht vorstellen kann, dann soll er das einfach sagen. Denn dann ziehe ich mich komplett zurück!

                        • Was bedeutet bitte die Aussage, er mag Dich "als Mensch" sehr gerne???? #klatsch

                          Ich finde es schlicht und ergreifend viel verlangt nach 2 Wochen wissen zu müssen oder zu sollen, ob ich eine Beziehung will oder nicht.

                          Das hat nix mit ausgenutzt werden zu tun, sondern schlicht und ergreifen damit dass ER noch nicht so weit ist wie DU.

                          Punkt.

                          Leb damit oder zieh Dich zurück. Mach den Rückzug von DEINEM Gefühl abhängig nicht von seinem....

                          • Hi :-D

                            ich finde dein Beiträge ja Klasse...

                            Und oft so richtig schön konträr zu meiner Meinung ;-)

                            Nein, mann muss sich nicht schon nach 2 Wochen entscheiden, ob man sich auf eine Beziehung einlassen will - dafür brauche ich auch etwas länger, man kann sich doch erstmal etwas besser kennen lernen - aber wenn man jemanden kennen lernt, den oder die man mag, sollte man sich schon ein wenig auf diese Person einlassen und nicht "alles mitnehmen", was sonst so geht...wie will man denn jemand kennen lernen, wenn man gleichzeitig 2 oder 3....oder 15....andere datet???

                            • Ich hab gar nix gegen konträre Meinungen :-D
                              Wär ja sonst scheußlich langweilig.

                              Also gerne auch nochmal für Dich:
                              wir wissen doch gar nicht ob das stimmt!
                              Und ich hab ja vorhin auch von mir geschrieben, dass ich mich damals auch nicht gleich abgemeldet hab. Ich hab z.B. meinen heutigen besten Freund bei neu.de entdeckt.
                              Das wusste ich damals ja auch nicht, das wir so enge werden.

                              Das er alles mitnimmt ist eine Unterstellung, bestenfalls eine Vermutung.
                              ICH bin im Zweifel immer der kritiker der Anklage :-)

                              Sehe ich auch so - gerade die konträre Meinungen sind doch das Salz in der Suppe :-D

                              <<Das er alles mitnimmt ist eine Unterstellung, bestenfalls eine Vermutung.>>

                              Da hast du Recht. Aber das Profil unkommertiert/offen zu lassen und täglich "aktiv" zu sein ist nicht gerade ein Zeichen dafür, dass man sich auf jemanden einlassen will - bzw. läßt es darauf deuten, dass man noch "offen" für andere ist. Ich habe in meiner "Online-Dating" Zeit immer klar bei meinem Profil geschrieben, dass ich gerade jemanden kennen lerne und derzeit "off" bin...ich gehe nicht mit einem Mann ins Bett uns sage ihm ich brauche Zeit, wenn ich gleichzeitig weiter wildere... Und wenn er nur gucken will, ob sie auch aktiv bleibt kann er das auch heimlich tun...

                              Bin jetzt off ;-)

                              Dir ein schönes Wochenende!!! #winke

      (16) 26.09.13 - 20:15

      Spontan würde ich sagen: Du hast Vieles gegeben, es lief gut und nun würde ich keine weitere Energie mehr reinstecken. Das "Sicherstellen und Weitersuchen" ist unausgegoren. Ich würde ihm auf Nachfrage mitteilen, dass ich verletzt bin und warten, dass er sich ersthaft kümmert.

      Allerdings sieht er dich dann umgekehrt auch jeden Tag auf der Internetseite online oder?
      Oder wie erfährst du von deinen Onlineaktivitäten auf dem Portal?

      LG

      • (17) 26.09.13 - 20:22

        Ja das sieht er!

        Ich weiss nicht ob man nach zwei Wochen so Ansprüche stellen sollte?!
        Und wenn ja, soll ich ihm sagen, das es mir weh tut?

        • (18) 26.09.13 - 20:32

          Wenn er dich auch online sieht, dann gehört das geklärt. In seinen Augen machst du dann auch nichts anderes. Ich weiß nicht, wie er damit umgeht. Hat er dich daruf mal angesprochen?

          Ich würde mit ihm darüber reden und auch die Gefühle zugeben, dass er dir damit weh tut.

          Ich hoffe, ihr findet einen Weg. Es gab ja so schöne Begegnungen.

    (19) 26.09.13 - 20:30

    "So jetzt warte ich auf das nächste Treffen oder was auch immer."

    Warum wartest Du? Gefällt Dir die Ungewissheit?
    Wenn Du Dich mit ihm treffen möchtest dann ruf ihn an (keine SMS) und mach ihm einen Vorschlag.

    Oder siehst Du das so, dass nur er derjenige sein darf, der Treffen vorschlägt?

    • (20) 26.09.13 - 20:36

      Ich habe ihn vorgestern morgen noch gesehen und gefragt wann wir uns sehen.
      Er muss immer ziemlich lange arbeiten und er hat eine kleine Tochter, die er oft bei sich hat. Oft kann ich auch nicht, da ich alleinerziehend bin und uns 50 km trennen.

      Deswegen habe ich es offen gelassen und gestern schrieb er, dass er mich vermisst und ich schrieb zurück, dann lass mich dich schnell wiedersehen.

      Ich habe Angst auf die Nase zu fallen.

(21) 26.09.13 - 20:38

Aloha,

was genau hat er denn für ein "Problem", wegen dem er Zeit braucht bzw. wegen dem du ihm Zeit geben willst?
Natürlich verspricht man sich in der Anfangszeit wörtlich nichts, aber ich kenne es nicht so, dass man es sich extra sagen muss, dass man das nicht tut. Das würde ich immer nur dann explizit aussprechen wenn ich denken würde, der andere findet mich evtl. "toller" als ich ihn, und mich damit abgrenzen will.

Ich bin nicht der Typ für "wir haben mal Sex und gucken, wohin das läuft"..sowas könnte ich nicht. Wenn man verliebt ist, ist man meiner Meinung nach auch nicht auf Single-Seiten unterwegs..dann interessiert einen das doch nicht.
Ob er ehrlich zu dir wäre, was eventuelle andere Dates angeht..wer weiß? Da gibt es ja die abenteuerlichsten Geschichten.
Wenn du ihn sehen möchtest, sage ihm das doch..oder geht das nicht, weil du ihm Zeit lassen willst?
An deiner Stelle, wenn ich verliebt wäre, wäre ich ehrlich..das du es
mit ihm versuchen willst und dich selbst für die Single-Seite nicht mehr interessierst..dann sollte er ja sagen können, was er denkt..

Viele Grüße,

Ae

  • (22) 26.09.13 - 20:46

    Das möchte ich aus Respekt vor ihm, hier nicht schreiben. Es betrifft mich schon sehr und ich kann ihn gut verstehen. Irgendwie glaube ich auch nicht, das er mich anlügt, aber ich bin auch sehr verunsichert.

    Eigentlich möchte ich nur ein bisschen mehr Sicherheit!

    • Komisch...Du sollst ihm Zeit lassen...wofür denn genau??

      Zum Sex mit Dir brauchter er ja scheinbar keine Zeit...

      wie oft habe ich das schon gehört..aber nie umgekehrt...dass die Frau ZEIT braucht, mit dem Mann aber schon eifrig in die Kiste springt und er ihr natürlich auch Zeit gibt..um sich in ihn zu verlieben? Um den Account auf der Singleseite zu löschen?

      #augen

      (24) 26.09.13 - 21:13

      Das verstehe ich sehr gut - aber vielleicht kann/will er sie nicht geben. Involviere dich nicht zu sehr! Wenn er sich nicht festlegen kann oder will, dann halte dich mit zuviel Intimität, ob mental oder körperlich, zurück! Das wäre mein Rat..

      (25) 27.09.13 - 09:01

      Hallo,

      ein Denkanstoß: Warum ist er auf einer Singleseite angemeldet und aktiv, wenn er "Zeit" braucht? Hmm?

      Er nutzt Dich aus, sagt mein Bauchgefühl.

      LG und alles Gute!
      Karin

Top Diskussionen anzeigen