Bester Freund - wie verhalten?

    • (1) 12.12.13 - 12:38
      nur freunde

      Ich brauche mal Euren Rat.

      Ich bin in einer festen Beziehung, habe aber schon seit Jahren einen sehr guten (besten) Freund, mit dem ich regelmäßigen Kontakt habe, was mein Partner auch weiß und toleriert. Mein Freund hat auch eine Freundin. Was unsere Partner nicht wissen ist, dass es zwischen uns vor einigen Monaten plötzlich angefangen hat zu knistern. Wir haben dies erst beide ignoriert und nicht miteinander drüber gesprochen, dass wir das so empfunden haben, aus Angst, die Freundschaft zu riskieren und wegen der bestehenden Partnerschaften, auch wusste ich nicht, ob es nur einseitig von mir so ist oder er auch so empfand, deshalb dachte ich, ich ignoriere es und es wird schon wieder vergehen, aber dann gab er irgendwann bei einem Treffen zu, dass er "komisch" für mich empfindet aufeinmal, und da war ich SO erleichtert, dass es nicht nur mir so ging. Wir waren uns aber einig, dass da nie was passieren darf zwischen uns, und ist auch nichts passiert.

      Ich habe mich dann aber vor zwei Monaten dann von meinem Freund zurückgezogen, weil die Emotionen immer mehr hochkochten, habe ihm das auch so gesagt, dass ich das nicht mehr so ertrage und eine Pause brauche, um wieder einen klaren Kopf zu bekommen und meine Gefühle zu sortieren. Er konnte das nicht verstehen und war sehr enttäuscht und auch sauer auf mich, ich hatte aber das Gefühl, er konnte mit der ganzen Sache viel besser / lockerer umgehen, während es bei mir anfing mich zu belasten und meine Beziehung in Frage zu stellen. Ich war sehr fertig in dieser Zeit. Nach wenigen Wochen hatte ich mich dann aber wieder beruhigt und mein Freund fehlte mir, also habe ich ihn wieder kontakiert und gefragt, ob er sauer sei auf mich., worauf er mir sagte, das wäre er nicht und ich wäre einer der wichtigsten Menschen in seinem Leben. Danach trafen wir uns dann noch 1x, wo es aber vom Treffen irgendwie komisch war, nicht mehr wie früher, das Kribbeln war zwar zum Glück weg meinerseits, aber irgendwie waren wir beide verkrampft. Danach haben wir noch 1x telefoniert, und seitdem keinen Kontakt mehr, wobei das von IHM ausgeht, ich habe noch 2x SMS geschickt wie früher, einfach "Hallo" sagen und fragen wie es geht, aber es kommt nichts mehr von ihm zurück.

      Ich bin total traurig, er fehlt mir so, als Freund, ich verstehe das nicht, weiß nicht, warum er sich jetzt gar nicht mehr meldet, er sagte doch, ich bin ihm wichtig, wie er mir auch, aber warum möchte er denn dann jetzt wohl die Freundschaft nicht mehr? Es passt so gar nicht zu ihm, wir waren vorher fast täglich im Kontakt, bis zu der eingeforderten Pause, danach sagte er ja, es sei alles gut und er sei nicht sauer, meldet sich aber nun trotzdem GAR nicht mehr seit 3 Wochen. Mit meinem Partner kann ich darüber natürlich gar nicht reden, der denkt, wir hätten uns gestritten. Ich bin soo traurig, ich habe Angst, meinen besten Freund, der mich seit Jahren durchs Leben begleitet, nun wegen so ein bisschen vorübergehendem Bauchkribbeln und Verwirrung verloren zu haben. :-(

      Es tut mir so weh, fühle mich von ihm hängengelassen, dass er nicht mal SAGT, was los ist, sondern einfach alles abgebrochen hat, möchte ihm aber auch keinen Druck machen, wenn er sich nicht melden MÖCHTE, warum auch immer. Ich bin auch sauer, dass er mich nicht informiert hat, wieso er das macht, denn ich habe auch mir Sorgen gemacht um ihn erst! Wie soll ich mich verhalten, wenn er sich weiter nicht mehr meldet? Soll ich ihm trotzdem ganz freundschaftlich zu Weihnachten ein frohes Fest und einen guten Rutsch wünschen? Ich fänd es komisch, das NICHT zu tun, nach allem, was war!

      Das macht mich echt fertig! :-(

      • Mein erster Gedanke beim Lesen deiner Zeilen war, ob ER vielleicht immer noch für dich mehr empfindet und sich nun deshalb zurückzieht? Vielleicht ist ihm das peinlich, weshalb er es dir gegenüber sich nicht zuzugeben traut, wo du selbst scheinbar über diese Phase wieder hinweg bist?!

        Oder er möchte nicht, dass es dir wieder schlecht geht. Du sagst, er weniger Probleme mit der Situation als du, dass du sogar deine Beziehung dafür in Frage gestellt hast - vielleicht hat ihm das auch einfach Angst gemacht und er möchte nicht, dass es wieder soweit kommt?!

        So oder so ist es blöd, warum auch immer, dass er es dich nicht WISSEN lässt. Als Freund würde ich sowas erwarten und nicht einfach einen Kontaktabbruch ohne Worte.

        Weihnachtsgrüße würde ich ihm unverbindlicher Natur schicken, aber ohne Druck darin auszuüben nach dem Motto "Meld dich mal" oder so. Wenn er er sich dann auch nicht meldet, ist es natürlich traurig, aber dann hast du wohl deinen eins besten Freund verloren. Was mich aber nur in meiner eigenen Erfahrung bestätigt, dass Freundschaften zwischen Männern und Frauen selten funktionieren auf Dauer aus GENAU diesen Gründen. ;-)

        Hallo,

        Wenn es dein bester Freund ist, meldest du dich selbstverständlich zum fest. Eine nette Karte, vielleicht ein kleines Präsent. Freundschaften müssen so etwas aushalten können.

        Vielleicht geht er auf Abstand, weil er nicht nur dein Freund sein will? Das wird nur ein Gespräch klären.

        Es soll ja viele beste Freunde geben! Ich persönlich kann dem nichts abgewinnen, über kurz oder lang, grade wenns in der eigenen Beziehung nicht gut läuft....sind wohl die meisten schwach geworden und aus dem besten Freund/beste Freundin wurde ein Affäre.

        MfG

        Hallo,

        ich würde mich auf jeden Fall bei ihm melden und von ihm eine Begründung für sein Verhalten verlangen, bevor du da jetzt was reininterpretierst, denn es kann natürlich sein, dass er immer noch etwas für dich empfindet und es ihm wehtut oder dass es ihm einfach nur peinlich ist, wie das zwischen euch gelaufen ist. Rede mit ihm, denn dafür sind beste Freunde doch da. Sowas kann nicht von heute auf morgen einfach aus sein!

        Liebe Grüße und viel Glück

        • (5) 12.12.13 - 17:24

          Danke dir, aber dieses Gespräch HATTEN wir ja eigentlich schon beim letzten Treffen. Davor hatte er sich auch schon ein paar Tage sparsam gegeben, wo ich dann fragte, ob was ist, ob er sauer ist auf mich wegen der Pause, die ich brauchte, um meine Gedanken und Gefühle zu sortieren, er meinte, er wäre nicht sauer, er wollte MIR nur noch ein bisschen mehr Ruhe lassen.

          Aber das kann doch jetzt wohl kaum noch der Grund sein nach der langen Zeit, und sich auf mehrere Nachrichten nicht melden ist m.E. auch ziemlich unhöflich! Wenn er mir dann hinterher irgendwann sagt, das habe er gemacht, damit ICH wieder runterkomme, da der Herr ja alles im Griff hat/te und nur ich "durchgedreht" bin zwischendurch, wäre ich dann auch echt sauer, aber das würde zu ihm passen. #augen

          Ich denke eher, er hat einfach keine Lust mehr, warum auch immer, und das finde ich sehr enttäuschend und traurig. Naja, aber wenn es so ist, muss ich es akzeptieren. Werde ihm zu Weihnachten noch mal ein frohes Fest wünschen und wenn dann nichts mehr von ihm kommt, werde ich es so hinnehmen (müssen).

      (6) 12.12.13 - 16:18

      Hallo,

      erst mal muss ich dir sagen, dass mir das ganze sehr leid tut für dich. Gute Freundschaften wie diese sind wirklich eine Bereicherung, etwas schönes. Und Hand aufs Herz: würdest du mit deinem Partner genauso sprechen, genauso denken, über die gleichen Dinge lachen und weinen? Ich denke eher nicht, ansonsten wäre es ja nichts besonderes, so eine Freundschaft zwischen Mann und Frau.

      Was ich damit sagen möchte ist, dass eure Gefühle aller Wahrscheinlichkeit nach an diesem freundschaftlichen Verhältnis gekratzt haben. Und ich befürchte leider, dass es generell nicht mehr so sein wird wie früher. Das es so extrem bei deinem Freund ausschlägt mag mehrere Gründe haben. Vielleicht hat er auch gemerkt, dass jetzt alles anders ist. Wie schon erwähnt wurde, kann es auch sein, dass er seine Gefühle nicht so unter Kontrolle bekommen hat wie du. Es kann durchaus sein, dass er sich doch viel mehr versprochen hat und gedanklich schon weiter war als du. Was mag denn seine Partnerin zu eurem Problem gesagt haben? Vielleicht hat er mit ihr darüber gesprochen und sie hat entsprechend reagiert. Das könnte erklären, warum er sich nicht bei dir meldet.

      Vielleicht hast du die Möglichkeit, entweder telefonisch oder per SMS, ihm kurz offen und ehrlich zu beschreiben wie du empfindest. "Es tut mir leid, wie alles gelaufen ist. Ich hoffe du hast dir damals nicht zu viel versprochen". Oder ähnlich. Frage ihn nach seinen Gefühlen. Ich weiss nicht wie ihr vorher über so etwas sprechen konntet. Wir Männer mögen unsere Gefühle ja manchmal nicht so gut in Worte fassen können.

      Ich drücke dir jedenfalls die Daumen, dass du mit ihn sprechen kannst und eure Freundschaft wieder einigermaßen wird. Aber eine platonische Freundschaft ist eben auch nur eine solche, solange sie platonisch bleibt.

      LG und alles Gute
      Somniator

      • (7) 12.12.13 - 17:34

        Danke dir für deine lieben Worte. Es IST ja platonisch geblieben, also, rein praktisch gesehen, es ist nichts passiert zwischen uns, aber man kann schon sagen, dass es ein vorübergehendes Verliebtheitsgefühl war beiderseits.

        Ja, wahrscheinlich hast du Recht, dass es nicht mehr so werden kann wie es mal war, wenn das einmal zwischen einem stand, auch wenn ich es so vermisse, wie wir früher zusammen waren. :-( Ich glaube nicht, dass er mit seiner Partnerin drüber gesprochen hat, er ist eigentlich niemand, der viel über seine Gefühle spricht, macht viel mit sich selbst aus, ich bin ähnlich, komischerweise hatten wir miteinander aber nie diese Probleme, konnten uns beieinander immer sehr gut öffnen, aber nun, da es uns SELBST betrifft, klappt das nun vielleicht DESHALB nicht mehr, das zu klären?! Was soll ich tun, wenn er sagt, es ist nichts, sich aber nicht so VERHÄLT?! Und ich mich frage: WILL er nicht mehr? KANN er nicht mehr? Will er seine Ruhe oder wäre ein Gespräch nötig, zu dem ich ihm auf die Sprünge helfen muss? Ich möchte ihn nicht nerven und bedrängen, aber so tun als ob es mich nicht interessiert, dass er sich nun komplett zurückgezogen hat, das kommt mir auch verlogen vor. Dass mir das NICHT egal ist, weiß er, dass er mir damit weh tut, kann er ahnen, das allein tut noch mehr weh, weil er es in Kauf nimmt, was kann so wichtig sein, dass er das tut? Und dann frage ich mich wieder, ob ich ihn vielleicht einfach nur verschreckt habe, weil meine Gefühle mich so übermannt haben, dass er jetzt lieber Distanz zu mir wahrt, weil er das nicht will in dem Maße (auch wenn es bei mir vorbei ist, aber vielleicht befürchtet er, es wieder anzufachen)?

        Ach Mann, warum ist das alles so kompliziert?! :-(

        • (8) 12.12.13 - 17:53

          >>Ich glaube nicht, dass er mit seiner Partnerin drüber gesprochen hat, er ist eigentlich niemand, der viel über seine Gefühle spricht, macht viel mit sich selbst aus, ich bin ähnlich, komischerweise hatten wir miteinander aber nie diese Probleme, konnten uns beieinander immer sehr gut öffnen, aber nun, da es uns SELBST betrifft, klappt das nun vielleicht DESHALB nicht mehr, das zu klären?! <<

          Genau das ist es, dass ich meine. Eigentlich schade, dass man sich seinem Partner nicht so öffnen kann wie einem guten Freund(in). Und schade, dass es bei euch jetzt nicht mehr funktioniert.

          Leider kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, warum er sich nicht mehr bei dir meldet, wo ihr doch schon so lange miteinander befreundet seid.

          Ich würde auf jeden Fall das Gespräch suchen. Ihm noch mal sagen, dass du unglücklich bist, wie du gefühlt hast und wie du jetzt fühlst, dass er sich nicht sorgen muss, dass du deine Gefühle jetzt unter Kontrolle hast. Das ist doch so, oder (hättest meinen Respekt)?

          Wenn du ihn nicht nerven oder bedrängen möchtest, dann schlage ihm einen Termin für eine letzte Aussprache vor. Wenn er sich darauf einlässt und er sich allerdings weiterhin so abweisend verhält, dann kannst du leider nichts anderes machen als abzuwarten was die Zeit bringt. Dann würde ich nicht weiter bohren.

          Viel Erfolg dabei! Lass von dir hören, wie es dir ergangen ist.

          LG
          Somniator

Top Diskussionen anzeigen