Mein Mann will mich verlassen

    • (1) 15.06.14 - 23:22
      Betrogenundbetrügen

      Hallo

      ich hab seit Jahren Kontakt zu einem Mann. Wir schreiben uns ab und zu SMS. Ich bin mit meinem Mann 10 Jahre zusammen, 6 verheiratet. Mein Mann hat mich vor der Ehe und als ich schwanger war mehrfach betrogen und hatte eine Affäre. Ich verzieh ihm alles.

      Seit Jahren ist er nun angeblich treu und es läuft gut bei uns. Nun hat er gestern eine Sms von diesem anderen Mann in meinem Handy gelesen. Es war harmloses hin und her Geschreibe. Dazu muss ich sagen dass ich mit diesem Mann kurzzeitig was hatte als wir vor fünf Jahren für drei Monate getrennt waren.

      Naja mein Mann denkt nun ich hätte ihn betrogen ... Er will sich evtl trennen. Wir haben zwei Kinder. Es war nichts mit diesem Mann und mein Mann stellt sich jetzt als Richter hin. Vertrauensbruch etc. Das nichts war glaubt er mir nicht. Was er angezogen hat war 1000 fach schlimmer und er sieht das alles hat nicht. Ich hab ihn ja gar nicht betrogen.

      Was würdet ihr tun? Er ignoriert mich. Möchte nicht sprechen, nur nachdenken. Er fährt morgen eine Woche auf Montage. Ich liebe ihn und möchte niemand anderen.

      Was ratet ihr mir?

      Danke und VG

      • Hallo,

        Ihr habt anscheinend Null Vertrauen zueinander.
        Aber das du noch Kontakt zu einer ehemaligen Affäre pflegst ist nun mal auch nicht das gelbe vom Ei, selbst wenn ihr in der zeit getrennt war, würde wohl jeder denkende Mensch davon ausgehen das da wieder was kommt.
        Es hilft nichts gegeneinander aufzurechnen wer was gemacht hat und wieviel schlimmer es war was der andere getan hat, damit dreht ihr euch im Kreis.

        WENN dein Mann es sich nochmal anders überlegt, solltet ihr über eine Eheberatung nachdenken um alles aufzuarbeiten.
        So wie es ist sehe ich da wenig Basis für eine funktionierende Ehe, weil jeder dem anderen noch Dinge nachträgt.
        Entweder kann man verzeihen und die Dinge sind aus der weit oder man kann es nicht,Mann hat es wirklich irgendwann keinen Sinn mehr festzuhalten.

        LG

        Hallo!

        Vetrauen ist glaube ich bei eich das Hauptproblem. Es ist meistens wirklich so, man betrügt fröhlich und heiter und wenn man dann (in deinem FAll ist es ja nicht so) selber betrogen wird, schmeist man allles hin. Vielleicht wäre eine Eheberatung was für euch! Wünsch dir alles Gute.
        lg.g.#schrei

        (4) 16.06.14 - 13:22

        warum nur heiratet man einen mann der einen schon vor der ehe betrogen hat und bleibt bei ihm wenn er das sogar in der schwangerschaft macht?
        ja, ja...die liebe...wohl eher das man nicht ohne kerl kann und dann so einen scheiß mitmacht...nun denn, das ist das eine...aber wie kann man sich dann auch noch so behandeln lassen mit ignoration usw.?
        sicher, dass du kontakt zu einer ex-affäre hast ist nun wirklich nicht dolle, aber wenn man selber soviel fremdgegangen ist wie dein mann, finde ich es schon ziemlich anmaßend so zu reagieren.

        aber du scheinst ja grundsätzlich gut hinter ihm herzudackeln...und genau das würde ich mal hinterfragen warum dem so ist, denn der grund ist 100pro nicht liebe....

        meinst du eigentlich wirklich, dass jemand, der soviel fremdgevögelt hat, damit wirklich aufhören kann?ich bezweifel das sehr stark.die werden nur cleverer im verbergen und vermutlich möchtest du auch vieles glauben....

        unabhängig davon das ich denke du läufst deinem mann eh zuviel hinter her bei stress und er sich diese reaktion egoistischweise erlauben kann, wird er auch deswegen so reagieren weil er so von sich ablenken kann.man sagt zwar hunde die bellen beißen nicht, aber ich sehe das ganz anders, wenn jemand extrem reagiert liegt was vor und vielleicht ( ok, eigentlich bin ich davon sogar überzeugt) ist er ganz froh das er dich "erwischt" hat mit der sms-schreiberei ;-)

      • Hallo,

        wie für meine Vorschreiber auch finde ich es wieder erstaunlich, in welche Probleme sich Menschen sehenden Auges manövrieren.

        Dein Mann weiß genau, dasser mit Dir alles machen kann. VOR der Ehe schon und dann noch während der Schwangershcaft betrogen zu werden, ihn zu heiraten etc. - wo bleibt Deine Selbstachtung? Hältst Kontakt zur eigenen Affäre. Dann dürfetst Du Deinem Mann jau auch nicht vorwerfen, wenn er Kontakt zu seinen Ex-Affären hält, oder?

        Vielleicht/wahrscheinlich hast Du damals die große moralische Nummer abgezogen. Und Dein mann freut sich, dass er Dich ertappt hat? Die Massstäbe, die Du ansetzt, kannst Du selber nicht einhalten.

        Bei euch liegt einiges im Argen - und das schon sehr lange.

        Grüße

        • (6) 16.06.14 - 17:28

          Wieso ihre Ex Affäre?
          Sie war zu der Zeit doch getrennt von ihrem Mann, also weder Affäre noch Betrug ihrerseits.

      Kann es sein, dass er fremd vögelt und es einfach praktisch findet, dass er dir jetzt den schwarzen Peter zuschieben kann?

      Gruß

      Manavgat

      (8) 16.06.14 - 23:00

      Mittlerweile ist er zurückgerudert... Ich hatte keine Affäre! Ich habe diesen Mann kennengelernt, als ich von meinem Mann getrennt war... Seitdem hatten wir per SMS sporadisch Kontakt, sonst nichts. Mein Mann denkt wer weiß was... Ob er mir treu ist, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Er ist beruflich viel unterwegs, ich würde es wohl nicht rausbekommen. Er sagte damals, es war nur sechs, lieben tut er nur mich usw.., das glaub ich ihm sogar, er konnte es wohl trennen. Ich liebe ihn und daher bin ich bei ihm geblieben...

      (9) 17.06.14 - 13:53

      "Naja mein Mann denkt nun ich hätte ihn betrogen ... Er will sich evtl trennen. Wir haben zwei Kinder. Es war nichts mit diesem Mann und mein Mann stellt sich jetzt als Richter hin. Vertrauensbruch etc. Das nichts war glaubt er mir nicht. Was er angezogen hat war 1000 fach schlimmer und er sieht das alles hat nicht. Ich hab ihn ja gar nicht betrogen."

      Da fällt mir folgendes zu ein "Was ich selber denk' und tu, das trau' ich auch andern zu!"

      Dein Mann hat sich wie der letzte Vollpfosten benommen, Du hast klein beigegeben und jetzt spinnt er sich einen zurecht und flüchtet sogar, weil seine Affäre real war und vielleicht auch mit banalem SMS schreiben anfing? Bist Du sicher das die Montage wirklich ansteht?

      Bist Du es nicht leid? Warum hechelst Du da so hinterher und wartest auf das kleinste Zeichen von ihm?

      Du hast Dir nichts vorzuwerfen er benimmt sich einfach nur dämlich. Komm aus deiner Opferrolle raus, denn das bist Du nicht!

      Bitte suche dir einen professionellen Mittler, die werden dir definitiv helfen! Paarberatungen o. ä. verhelfen zu Wundern

      Ignoriere ihn zurück und fange dein Leben neu an. Hinterherlaufen bringt leider nicht viel

      Das tut mir sehr leid. Hast du denn keine Verwandte und Freunde, die dir helfen?

      Sieh es als Chance, neu anzufangen!!

      Beginne ein neues Leben und sehe diese Trennung als Chance an. So mache ich es immer

      Hier ist das Vertrauen nunmal entscheidend, da schließe ich mich an

Top Diskussionen anzeigen