Bin ich krank oder liegt es am Stress??

    • (1) 24.06.14 - 23:28
      verrückt????

      Ich weiß, dass ihr keine Hellseher seit, dennoch würde ich gerne ein paar unabhängige Meinungen hören.

      Ich selbst bin 30 Jahre alt, seit 10 Jahren verheiratet und habe drei Kinder.(14,9,7)
      Meine Kindheit würde ich nicht als schhön bezeichnen. Meine Ehe ein auf und ab!!

      Ich weiß nicht ob ich irgendwann im Kopf dicht gemacht habe oder ob es mittlerweile krankheitsbedingt ist. Erlich gesagt habe ich auch etwas Angst.

      Wenn ich mit meiner Familie über gewisse Dinge sprechen wollte bzw. meine Mutter mit mir dann konnte ich mich oftmals nicht dran erinnern.
      Meine Mutter war immer der Meinung ich möchte nicht reden.

      Ja, ich komme mit meiner Vergangenheit ( unter anderem Vater Alkoholiker) nicht klar.

      Ich erzähle einfach mal ein paar Dinge:

      - ich kann mich bis auf 3-4 negative Erinnerungen nicht an meine Kindheit erinnern. Weder das meine Mutter mic in den Arm genommen hat noch das sie mir sagte"Ich hab dich lieb" ich bin mir sicher sie hat es aber ich weiß es nicht.

      -Dinge ( wichtige) die vor Jahren waren ich kann mich nicht dran erinnern.

      - Dafür weiß ich, dass vor 21 Jahren ein Mann im Geschäft in dem ich mich gerade auf hielt umgefallen und Tod war. Es ist mir als sei es gestern gewesen.

      - meine Hochzeit- ich weiß, dass ich geheiratet habe und auch wo die Feier statt fand aber das war es eigentlich auch schon fast.

      - ich kann mich nicht an die Zeit mit meinen Kindern erinnern als sie klein waren. (ausnahme z.B. Meine große nahm sich mit drei Jahren mein Portmone und ging damit draußen spazieren, meine mittlere zog sich immer die Windel aus und schmierte mit ihrem Kot alles voll und mein kleinster wurde phasenweise nur wach zum essen und zum wickeln. Spielpatz besuche, die schönen Dinge WEG!!!!

      - Ich habe meinen Ex Freund ( nicht meinen Mann, wir waren kurz getrennt) vor 4 Jahren wegen vergewaltigung angezeigt. Jedoch habe ich diese Anzeige zurück gezogen weil er mit beteuert hatte, dass er mich liebt und es ihm leid tut. So naiv wie ich war zog ich diese Anzeige zurück.
      Und nun: Obwohl es seelisch mehr schmerzte als alles andere wäre es mir unmöglich heute nochmal eine Aussage zu machen weil : Ich erinnere mich kaum bis gar nicht dran. Ich weiß es ist passiert aber der Ablauf ... WEG

      - Ich vergesse einfache Dinge im Alltag. Stelle Dinge an Orte wo sie nicht hin gehören.

      Und erlich gesagt tut es mir in der Seele weh. Vorallem das mit meinen Kindern.
      Ich habe das Gefühl, ich lebe im hier und jetzt und bin für diese Sachen an die ich mich erinnern kann kurz auf die Welt gegangen.

      Aber was ist danach?!! DAVOR? Meint ihr es können Anzeichen für etwas sein oder kann sowas durch Stress und viele neg. Erfahrungen sein ??

      danke, fürs zu hören.

      • Hallo,

        nein, du bist wohl nicht verrückt :-D.

        Normal ist es aber nicht, was du beschreibst. Geh bitte mal zu deinem Hausarzt und erkläre ihm dein Anliegen. Er wird dich dann zu einem Fachmann überweisen.

      Das klingt sehr nach tiefer Traumatisierung von Kindesalter an. Unser Unterbewusstsein tut alles um uns zu schützen. Und das kann auch zu Gedächtnisverlust führen. Trotzdem würde ich dringend empfehlen zum doc zu gehen und Alzheimer und andere Sachen auszuschließen.

    • Hallo,
      also du bist erst 30 Jahre alt und ich bin kein Arzt von daher möchte ich mich auch vorsichtig ausdrücken.

      So wie du deine Geschichte schilderst, geh bitte zum Arzt. Wenn du keine Erinnerungen an den Alltag mit deinen Kindern hast, dann steckt da kein Stress hinter.

      Jede Frau erinnert sich an ihre schöne Hochzeit, du jedoch noch nicht mal an alles.

      Auch wenn du erst 30 bist...und sowas unvorstellbar ist....klingt es für mich nach Alzheimer an. Es können andere Ursachen haben aber du bist auf der sicheren Seite wenn du es testen lässt.

      Alles Gute

      PS ich hatte mit Alzheimer Patienten zu tun gehabt....die jüngste war 40 Jahre alt und studierte noch mal.

      • Nun ja. Normalerweise vergisst der AlzheimerPatient, was er am Tag zuvor gegessen hat und eben gerade NICHT, wie seine Hochzeit vor 30, 40 Jahren war.
        Ich arbeite auch mit AlzheimerPatienten, und "klassisch" ist die Symptomatik hier nun gar nicht.

        • Hallo,

          das hab ich mir auch so gedacht. Das Langzeitgedächtnis leidet eigentlich nicht so.

          Allerdings hat mir das hier zu denken gegeben:
          "- Ich vergesse einfache Dinge im Alltag. Stelle Dinge an Orte wo sie nicht hin gehören."

          Ich denke, die TE sollte sich schon mal lieber in ärztliche Hände begeben.

          LG

          • Oha, das habe überlesen... #gruebel

            (9) 25.06.14 - 11:30

            Ok dann habe ich wohl auch Alzheimer.....
            Ich kann mich an diese Dinge auch nicht mehr erinnern....genauso wie die TE beschreibt...Hochzeit, -Zeit mit den Kindern, eigene Kindheit.....weg.
            Schon mal was von psychisch bedingten Gedächtnisstoerungen gehört?
            Wenn man ständig unter Druck steht dann sind die Cortisolspiegel ständig erhöht....das beeinflusst das Kurzzeitgedaechtnis immens.
            Ich weiß auch oft nicht mehr was ich wo hingelegt habe, sogar wichtige Termine sind weg, hab auch schon oft gedacht es ist Wochenende und meine Kinder nicht im Kiga abgeholt. Ich vergesse den Topf auf dem Herd und will kochen und suche die Zutaten...meist fehlt die Hälfte oder nich schlimmer...ich hsb vergessen dass ich das Gericht gestern schon gemacht habe.
            Ich vergesse einzukaufen obwohl ich gerade noch loswollte usw...mal mehr mal weniger
            Das hat psychische Ursachen....Pseudodemenz, darunter leiden viele Menschen mit psychischen Erkrankungen. Depression, Borderline und andere PersönlichkeitStörungen aber auch BPS, insbesondere nach traumatischen Erlebnissen wie sexuellem Missbrauch....sind damit assoziiert.
            Das ust eine sinnvolle Schutzfunktion und bei dem was die TE beschrieben hat wohl eher der Fall.
            Ich selbst habe das so seit zig Jahren.....es ist belastend und sicher nicht hilfreich wenn man dann noch Angst vor Alzheimer hat...das macht noch mehr Stress und verschlimmert die Symptome.
            Ich selber bestehe keinen Gedächtnistest.....bin da so schlecht das immer Demenz rauskommt.
            Wenn mein Gedächtnis besonders schlecht funktioniert ist das für mich ein Hinweis auf meine psychische Verfassung. In die Richtung sollte die TE schauen?
            Ich bin 43 und theoretisch im Alzheimer Alter angelangt.
            Aber mit 30....ich kenne jeinen dokumentierten Fall wo eine Person mit 30 die Diagnose erhalten hat
            Wie gesagt....es gibt tausend andere Ursachen die das Gedächtnis beeinträchtigen.
            Und mal ehrlich: Alzheimer ist immer noch hauptsächlich eine geriatrische Erkrankung....und Leute due mit 40 erkranken immer noch die Ausnahme....bei denen gibt es meist genetische Ursachen oder es liegt in der Familie.
            Ich kenne zwei Fällen beide so um die 50, der eine hat sich das Gehirn mit Drogen zerschossen und der andere hst es in der Familie...Vater und Bruder hatten es auch...beide auch schon in den 50ern.

            • Aber der mit den Drogen, der hat dann nicht Alzheimer sondern etwas anderes, oder? Alkoholiker "saufen sich das Hirn weg", nennt man dann Korsakow-Syndrom. Andere Drogen können auch unglaublich viel im Hirn zerstören.
              Es ist schon bitter, wie sehr manche Menschen Raubbau an ihrem eigenen Körper betreiben, oder?

              Das alles nur am Rande. :-)

              Ansonsten denke ich, dass diese "normale" Vergesslichkeit, die du da bei dir beobachtest (frag mich mal, auweia), unserer Art zu leben verschuldet. Wir sind zu sehr in Hetze, wir machen zu viel auf einmal, wir leben nicht mehr richtig.

              Aber das ist ein anderes Thema, Entschleunigung. Ein schönes Thema, aber die TE, da sind wir uns einig, hat etwas ganz anderes, würde ich meinen.

              L G

              White

    Hallo,

    Ich bin kein Experte, aber ich kenne es selber das ich viele schlimme Dinge die ich erleben musste in meinem Leben zum Großteil wie weggeblasen sind.
    Bei dir klingt das ganze noch um einiges ausgeprägter als bei mir.
    Wenn du es dir zumutest das ganze aufzuarbeiten würde ich mir an deiner Stelle unbedingt therapeutische Hilfe suchen.
    Die Seele hat die Begabung Dinge auszublenden aus Selbstschutz, aber oft tauchen die Geister der Vergangenheit doch irgendwann wieder auf und man liegt am Boden.

    Ich weiß für mich das ich noch verdammt viel aufzuarbeiten habe (insbesondere aus meiner Kindheit als mein Stiefvater an einer schweren Psychose erkrankte).
    Die Dinge holen mich ganz einfach immer wieder ein, aber ich bekomme viele puzzelstücke nicht zusammen und das lässt einen schwer abschalten.
    Zur zeit habe ich aber weder die zeit noch die nötige Kraft mich dem zu stellen, also muss eine entsprechende Therapie warten.

    Ich denke bei dir wirklich das es auf traumatische Erfahrungen zurück zu führen ist,suche dir eine psychologische Anlaufstelle und besprich dies dort, dort sind Experten die dir helfen können.
    Du musst ja auch nicht gleich eine Therapie anfangen, es gibt Ambulanzen wo du ein erstgespräch führen kannst und schauen kannst ob dir sowas überhaupt zusagt.

    LG

    • (15) 24.06.14 - 23:56

      Danke, für eure Worte.

      Ich werde mich ab morgen der Sache in kleinen Schritten stellen indem ich mir einen Arzt termin mache.

      Wenn dann mal so Bruchstücke aufkommen dann tun sie halt sehr weh. Ich kann mich nur derzeit nicht dem ganzen Stellen, da ich in einer Ausbildung stecke und ich die Kraft dafür aber auch für die Kinder brauche.

      Hätte ich diese Ausbildung nicht, hätte ich mich an so manchen Tagen einweisen lassen.

      Aber auch wenn es in kleinen Schritten ist ICH muss mich dieser Sache stellen den ich arbeite selbst mit Menschen und werde jeden Tag damit konfrontiert.

      Ich möchte diese Ausbildung weil ich eine Zunkunft haben möchte. Ich möchte einen Anerkannten Beruf haben indem ich auch etwas verdiene und der mir Spaß macht.

      Sie ist sehr wichtg für mich auch wenn ich manchmal nicht mehr weiß wo mir der Kopf steht.

      • Ich kann das sehr gut nachvollziehen das du momentan nicht alles auf einmal kannst.
        Aber ich rate dir dennoch dich schon mal auf eine Liste von Psychologen setzen zu lassen, damit du im Bedarfsfall (und der kann ganz plötzlich ohne Vorwarnung eintreten) nicht jahrelang auf einen Termin warten musst.
        Termine absagen kann man immer.

(17) 25.06.14 - 00:02

Hey,

Ich habe mit 13 die Diagnose Dissoziative Amnesie bekommen. Insgesamt lebe ich seit dieser Zeit auch mit der Diagnose Dissoziative Identitätsstörung (früher multiple Persstörung). Ich hatte/habe genau diese Dinge gehabt. Kann mich auch nach so vielen Jahren Therapie nur getriggert an mein Leben vor dem 10. Lebensjahr erinnern und habe auch danach noch schwarze Flecken.

Aber keine Angst, auch wenns dramatisch klingt: ich führe mittlerweile ein ganz normales Leben,bin verlobt, habe eine kleine Tochter und kann normal arbeiten und das alles ohne Medikamente!

Nur Mut, sprich darüber

Lg

  • Hey, also ich kann mich an sich gar nicht an Sachen vor dem 10. Lebensjahr erinnern. Höchstens mal an ein paar kurze Momente...aber zum Beispiel nie an "besondere" Tage, Einschulung, Kommunion, Feste. Ich dachte immer das sei normal?

    Auch vieles aus der Jugend vergesse ich einfach, Dinge die mein Mann noch gut weiß :(.
    An meinen Hochzeitstag erinner ich mich nur schemenhaft, weiß bis heute nicht ob der bestellte Kuchen wirklich vor Ort war.
    Was ich mit den Jungs jeden Tag gemacht habe, als sie kleiner waren auch nicht.

    Aber nie würde mich das soooo wundern.

    LG

Das menschliche Gehirn sortiert aus. Das tut es nach bestimmten Mustern.

1. so schlimm, dass es vergessen werden muss.
2. schön, also "unwichtig", weil daraus keine Folgerung zu schliessen ist (schöne Dinge haben keinen Lerneffekt, sie tun gut und sind wichtig, damit es einem gut geht, aber man vergisst sie eben auch, weil sie einem keinen negativen Schaden zugefügt haben, der einen für die Zukunft vorsichtiger o.ä. sein lässt.)

Dann wiederum erinnert es sich an sehr schlimme Dinge, eben weil sie so schlimm waren, oder einprägsam (Mann stirbt in deinem Beisein).

In einem gewissen Rahmen ist das also normal.

Ich selbst erinnere mich an Stimmungen, Gefühle, also an Ängste, Wut, Sorgen, Trauer, Hass, Lust. Aber nicht an den Tag, an dem ich 10 Jahre alt wurde. Das macht auch nichts, für mich. Ich erinnere mich an einen Tag (keine Ahnung, welcher das war oder wie alt genau ich war) im Garten mit meiner Schwester, meinem Stiefvater, an die Decke auf der Wiese hinter dem Haus, den Schatten des Baumes. ZACK, mehr ist da nicht, macht nix.
So sind es nur Momente, an die ich mich erinnere.

Allerdings sind das bei mir sehr viele und im Gesamtbild halt eine ganze Kindheit.

Die Frage ist nun bei dir, erinnerst du dich an auffallend wenig aus deiner Vergangenheit, oder ist es noch im Rahmen? Für DICH fühlt es sich nach wenig an. Ein Neurologe oder auch Psychologe kann das überprüfen, denke ich.
Auch, warum du Dinge vergessen hast, WAS genau du vergessen hast, ob du dich erinnern solltest, ob das gut für dich ist.

Weisst du, und das ist jetzt ein wenig spekuliert, wenn dein Hirn in der Kindheit gelernt hat, dass "vergessen" gesünder für deine Psyche ist, als sich zu erinnern, dann kann es sein, dass es das nun so fortführt, obgleich du keine so drastisch schlimmen Erlebnisse mehr hast, wie du sie vielleicht als Kind hattest.
Verstehst du, wie ich es meine?

Auf jeden Fall würde ich zu den entsprechenden Fachleuten gehen und vorsichtig nachforschen, woran es nun liegen kann.

Wie ist es denn mit aktuellen Dingen? Vergisst du Namen? Termine? Dinge, die du gerade eben noch im Kopf hattest, sind sofort wieder weg? DAS würde meiner Meinung nach nämlich eher auf eine Demenz bzw Störung in diesem Bereich hindeuten als das, was du beschreibst.

Auch ich tippe da eher auf ein schweres Trauma in der Kindheit, dass dein Gehirn quasi gepolt hat. Im Prinzip ist das ja eine super Schutzfunktion.

Dir alles Gute, es würde mich interessieren, was bei evtl. Untersuchungen herauskommt. Würdest du bescheid geben?

Vielen Dank

White

Hallo!
Mmmh, schwierig, wie ich Dir Antworten soll. Denn ich kenne das auch und ich habe keine (besonderen) negativen Erlebnisse in meiner Kindheit gehabt, ABER ich erinnere mich praktisch an nichts, was mit meiner Schulzeit (immerhin 12 Jahre) und meiner Ausbildung zur Ergotherapeutin (3 Jahre) zusammenhängt. Wirklich, ich habe einen Freund, der mit mir inder Grundschule war, der weiß noch, wie die Lehrer hießen, Mitschüler, oder wer was wann gemacht hat. Bei mir gähnende Leere, und das bis nach dem Gymnasium und einschließlich der 1jährigen Wirtschaftsschule und Ausbildung. Nix da. Und wenn da mal kurze Erinnerungen da sind , dann sind es allerdings auch eher unangenehme (also wo z.b. mir was peinlich waroder ich in der Prüfung nicht gut oder so) Positive Erinnerungen bleiben anscheinend bei mir auch schlecht hängen. An meine Hochzeit erinnere ich mich (13 Jahre her) auch nur wenig, obwohl ich weiß( vom Gefühl), dass es super war.Auch in der Pupertät war ich mehrere male mit einer Freundin im Urlaub-praktisch null Erinnerung, so auch Klassenfahrten, nichts!
Ich habe auch ein extrem schlechtes Gesichtergedächnis-z.b im Kindergarten muß ich (wenn meine Kinder nicht auf mich zulaufen) länger suchen, bis ich sie "sehe", orientiere mich oft (unbewußt) an Klamotten, die sie anhaben.
Ehlich gesagt klingt, das überhaupt nicht nach Alzheimer (wie unten jemand schrieb), da fällt erstmal das Kurzzeitgedächnis ab, sondern ich glaube das unser Gehirn einfch anders gestrickt ist-es wird einfach weniger abgespeichert, bei mir leider auch weniger die positiven Dinge, als die negativen. Ich weiß nicht, ich glaube einfach, es sind nicht alle Menschen gleich!
LG Sportskanone, die demnächst Ihren alten Sportkurs wieder übernimmt und bestimmt fast keinen wiedererkennt. Mittlerweile sage ich schon immer, das ich ein schlechtes Gesichtergedächnis habe, das hilft, wenn mich ein "Fremder" auf der Straße begrüßt#schwitz

Hängt das mit der Geburt deiner Kindern zusammen? Ich frage deshalb, weil ich seit der Geburt meines Sohnes auch viel vergesse oder mich an manche Gespräche nicht erinnern kann...weil meine Gedanken schon weiter gezogen sind.
Manchmal weiß ich nicht mal mehr, was ich in der nächsten Sekunde noch machen wollte.Ich glaube es hängt damit zusammen, dass wir an vieles denken und unwichtiges vergessen? Nur mal ein Gedankengang!

Hallo, ich glaube nicht, dass du krank bist.

Gerade wenn man unter großem Druck, oder Stress steht, ist das relativ normal.

Ich habe neulich erst gelesen, dass diese Lücken normal sind, solange du nicht mehrmals täglich Aussetzer hast.

Alles Gute für dich!!

Hallo,

Es kann viele Gründe für eine Amnesie geben, diese können sowohl psychischer als auch physischer Natur sein. Ich würde mich ordentlich durchchecken lassen. Die Gründe können so vielfältig sein wie auch die Ausprägungen.

Genaueres kann man aber erst nach gründlicher Untersuchung sagen.

FG
Tom

Hallo,
ich hatte eine gute Kindheit, eine gute Beziehung seit vielen vielen Jahren, kann mich aber auch an kaum etwas aus meiner Kindheit, Jugend und teilweise kürzeren Vergangenheit erinnern.

Laut Ärzten liegt es daran, dass ich eine Schilddrüsenunterfunktion Hashimoto habe, diese Symptomatik tritt bei manchen Patienten auf.. Nehme seit 15 Jahren Hormone, es ist besser, aber ein super Gedächtnis hab ich nicht... aber wirklich wichtige oder emotional gelinkte Dinge der frühen Vergangenheit merk ich mir wie ein Elefant ;-)

Lass deine erweiterten Schilddrüsenwerte kontrollieren!
Das wäre behandelbar.
LG

Unwahrscheinlich das du das hier noch liest.

Ich habe dieses Posting durch Zufall in Suchfunktion gefunden.

Sollte jemand erkennen von wem dieses Thema stammt oder der Poster durch Zufall noch einmal liest, bitte setze dich mal kurz mit mir in Verbindung.

du kannst über meine VK reinkommen.

Es ist wichtig, Weil es in Zusammenhang mit einem eigenen Erlebnis steht.

danke

BlueH6

Top Diskussionen anzeigen