schwierige beziehung mit tollem mann

    • (1) 29.06.14 - 19:58
      schwierigundschön

      guten abend ihr lieben,

      ich muss mal was los werden...

      ich habe seit 4 monaten einen neuen mann an meiner seite, er ist das krasse gegenteil zu meinem ex. aber wirklich von a bis z, von 1 bis unendlich...

      es ist so, das er eine führungsposition auf seiner arbeit hat und auch schichtdienst. ich habe schon verstanden, das man als frau zurückstecken muss wenn man mit ihm zusammen sein will. für ihn stand arbeit schon immer an erster stelle, er ist ein arbeitstier durch und durch, von klein auf.

      jetzt im frühling/sommer hat er noch mal mehr zu tun, er hat ein großes haus, großer garten, muss sich um seine mutter kümmern (krank, kein auto und auch großer garten der gepflegt werden muss), er muss sich um 4 gräber kümmern etc pp... also er ist wirklich immer am arbeiten. und dann noch sein haushalt, er ist ein ordnungs- und sauberkeit-liebender mensch...

      dazu kommt, das er echt nie ausschläft. stellt sich immer den wecker, egal ob er mal frei hat, er hat eben immer was zu tun.

      ich habe kein problem damit, habe schon verstanden, das man als frau zurückstecken muss, wenn man mit ihm zusammen sein will. das ist nicht das problem, hab ja selber noch meine 2 kleine kinder und meinen haushalt und mein treiben, daher sehen wir uns auch nicht so oft, zumal es auch noch im moment nicht offiziell ist, das wir zusammen sind (ne andere geschichte, hat was mit meinem ex zu tun)

      dadurch, das er echt fast vor arbeit erstickt, kommt es halt dann auch vor, das er sich 2-3 tage, oder auch mal 4 tage am stück überhaupt gar nicht meldet. keine sms, kein anruf, nichts. er ist kein handymensch... und es ist halt auch so, das er oft auf der couch einschläft (und er schläft innerhalb von sekunden ein) und das obwohl er anrufen wollte, was er ja dann nicht tut, weil er eingeschlafen ist....

      ich hab da eher ein problem mit, das er sich nicht so oft meldet...

      ich weiß, man könnte jetzt denken, ich bin ihm nicht wichtig genug. klar, hatte ich diese gedanken auch. aber wenn ich zb alle 14 tage, wenn die kids beim papa sind, bei ihm bin, dann haben wir immer eine wundervolle zeit und er ist echt total lieb und man merkt, das es ihm ernst ist mit mir. er sagt das auch oft und erklärt mir auch immer wieder, warum was wie ist... ich versteh das alles ja, aber ich frag mich als, wie man das nur aushalten kann sich so lange bei seinem schatz nicht zu melden? oder liegt das am alter? ich bin 31, er 50. wir kennen uns schon lange, kommen vom selben dorf, haben uns schon lange im auge gehabt bis wir endlich den mut hatten es zu versuchen. wir verstehen uns auch super...

      nur sein meldeverhalten treibt mich in den wahnsinn. er sagt, das er natürlich immer an mich denkt und dass das nichts mit seinen gefühlen zu tun hat. sondern eben einfach nur, weil er so viel zu tun hat und eben auch mal platt ist und/oder einschläft. er sieht das nicht so wie ich. er ist da scheinbar echt anders gepolt, dass man sich nicht jeden tag hören/sehen muss um zu wissen, dass es da jemanden gibt....

      diese woche hat er sich 5 tage nicht gemeldet, das fand ich echt krass, hab ihm auch ne sms geschrieben, das ich mir langsam gedanken mache, ob alles ok ist zwischen uns... fand er dann nicht so toll, er hat mir dann erzählt was alles los war die woche udn wenn ich das so höre, denk ich immer, ja gut, hatte wirklich viel zu tun. aber 5 minuten zeit hat man doch mal... er aber scheinbar nicht.

      ach ich weiß jetzt auch gar nicht was ich von euch will... klar, klingt wie ein naivchen wenn ich sage, ich glaube ihm, das es ihm ernst ist, denn das tu ich wirklich, ich merke das wenn wir telefonieren oder uns eben sehen.... aber dennoch störts mich ungemein, diese charaktereigenschaft. die ist völlig fürn po. demnächst machen wir ein wellness-urlaub und er lädt mich ein, ich bin mal gespannt.... wenn er nicht so ein toller mann wäre, hätte ich ihn schon deswegen verlassen, aber er tut mir ja sonst so unglaublich gut. es ist echt nur diese eine "macke", aber genau die find ich echt heftig. man will doch wissen wie seinem schatz geht, was er so macht.

      oder wie seht ihr das? er hat wirklich viel zu tun, schon immer, wie gesagt, kenne ihn schon ewig, es ist also nichts erfundenes. und das man ihm ab und an hinterher laufen muss, hab ich früher schon gemerkt, also vor unserer gemeinsamen zeit.

      heute abend seh ich ihn wieder und ich freu mich schon wie verrückt, ist ja auch schon ne woche her.

      lg

      • Wenn man etwas will, gibt es Wege, wenn man etwas nicht will, Gründe!

        (3) 29.06.14 - 20:16

        Wir können uns die Hand reichen, ich hab bzw. hatte auch so einen. Habe es jetzt leider beendet bzw. beenden müssen, weil es mich zerfressen hat, dieses ewige Warten, und er dafür leider keinerlei Verständnis hatte, im Gegenteil, er findet es von mir total gaga, dass ich so viel Wert drauf lege, dass er sich regelmäßig(er) meldet, auch wenn er keine Zeit hat, da denke ich wie du, 5 Min. mal für eine kleine Nachricht am Tag, das kann doch nicht so schwer sein, wenn man es MÖCHTE!

        Weiß nicht, wie es weitergeht, bei uns ist es jetzt wie gesagt aus. Sind im Streit auseinander (siehe Thread 1 weiter unten), ich bin sehr unglücklich, aber vorher war ich auch nicht glücklicher, ehrlich gesagt. Diese Gefühlsachterbahn ist nichts für mich.

        Kein Rat für dich, nur dass du weißt, du bist nicht allein!#liebdrueck

        Ist halt die Frage, ob Du auf Dauer mit so wenig Zeit zufrieden bist? Und es ist eine Frage seiner Prioritäten, schließlich wird er in seiner Führungsposition ja auch gut verdienen und könnte Gartenpflege, Grabpflege etc. auch outsourcen.

      • (5) 29.06.14 - 22:52

        Über kurz oder lang würde ICH mich fragen wo ich/unsere Beziehung auf seiner Prioritätenliste den steht.
        Klar gibt es Zeiten wo man viel zu tun hat, aber wenn die Gräber wichtiger sind als ich, wäre ich sehr böse! Die verkümmern ja nicht innerhalb von einem Tag...
        Und das würde ICH ihm auch so sagen.

        Ganz in Ruhe, nicht im Streit, was du willst, wo deine Grenze ist. Und auch warum dir das wichtig ist.
        Würde er darauf nicht eingehen hätte ich das Gefühl ich bin nicht wirklich wichtig für ihn und das wäre für mich ein Grund die Beziehung zu beenden.

        Hallo

        warum machst du dich so klein, oder besser gesagt, warum gibst du seinen Tätigkeiten diesen Stellenwert?
        Du kommst etwas unterwürfig rüber.Warum musst du ihm hinterherlaufen?
        Der Mann ist 50 ,ihr seid seit 4 Monaten liiert.Seine Prioritäten hat er gesetzt,auch in der ersten Verliebtheitsphase scheint er nicht umdisponieren zu wollen.Du bekommst die Zeit die ihm übrig bleibt, die er aufbringen möchte.
        Sollte mich sehr wundern, wenn er das ändern würde.

        L.G.

      • Hallo,
        auch Führungspersönlichkeiten müssen erst lernen, dass man Arbeiten auch delegieren und einfach abgeben kann.

        So kann er sich Unterstützung holen und ihr hättet mehr Zeit füreinander.
        Vor allem die älteren Semester scheinen das nich nicht verinnerlicht zu haben.
        Wofür arbeitet er denn so hart? Ich meine, das letzte Hemd hat keine Taschen und es gibt auch noch ein Leben, dass nicht nur mit Arbeit zutun hat.
        VG
        Ficus

        Hallo.

        Also mein Gefühl sagt mir, dass du nicht glücklich wirst mit ihm. Du hast Kinder und ein ganz anderes Leben wie er als Single. Hat er denn schon eine Beziehung gehabt. Er ist in dem Alter, wo er andere Prioritäten setzt. Er hat seine Arbeit und ist glücklich damit und du hast noch Kinder, die Aktivität mit ins Haus bringen. Wenn er so ordungs- und sauberkeitsliebend ist, dann wirst du es mit den Kindern schwer haben. Und wenn dich jetzt das schon stört, dass er sich nicht meldet, dann hat es keinen Sinn. Er wird sich nicht ändern, er kennt es nicht anders und wäre, denke ich mal, auch nicht bereit, irgendwo Abstriche zu machen.

        Jetzt musst du entscheiden, ob du das aushalten kannst.

        Alles Gute.

        LG

        Sorry, aber ich find es total eigenartig, wenn sich jemand so sehr "beschäftigt". Also entweder es fehlt materiell, aber total, dass er das alles selber machen MUSS oder er lenkt sich permanent ab ... Gerade wenn ich verliebt bin, wäre es doch an der Zeit mal was zu ändern. Was denkst Du wie das in einer Beziehung laufen würde? Erwartet er dann von Dir und den Kindern auch, das ihr permanent schuftet? #kratz

        Wenn man nicht für alles, was man gern machen möchte, Zeit hat, muss man Prioritäten setzen.

        Ich würde mir Gedanken machen, wenn ich in dieser Liste immer ganz hinten stünde. Dass er arbeiten muss in einer Führungsposition, das ist halt so. Und dass er für die Mutter einkaufen geht und sich ein bisschen kümmert, das ist nett von ihm.
        Aber Gartenarbeit, Grabpflege und Hausputz könnte man, wenn man eine Führungsposition hat, etwas delegieren oder runterfahren. Und wenn all das immer wichtiger wäre als ich, dann fände ich den Mann vermutlich nicht so toll.

        • #Aber Gartenarbeit, Grabpflege und Hausputz könnte man, wenn man eine Führungsposition hat, etwas delegieren oder runterfahren. #

          Führungspostition - das muss nicht unbedingt heißen, dass monatlich ein dickes Gehalt auf das Konto fließt. Führungsposition ist ein dehbarer Begriff. Da er in seiner Führungsposition in Schichten arbeitet, gehe ich mal davon aus, dass er nicht gerade als "Top-Manager" tätig ist.;-)

          • Dann halt runterfahren. Gräber kann man auch pflegeleicht gestalten.
            Wie auch immer, entweder er ist ein Muttersöhnchen, das sich nicht traut, der Mama mal zu sagen, dass der Garten mal warten muss, oder er hat an der TE doch nicht so sehr viel Interesse.

      Ihr seid zwanzig Jahre auseinander - das ist eine ganze Generation. Er hat offenbar andere Prioritäten gesetzt wie Du, wie es aussieht.
      Einfach mal Klartext darüber reden, sich gegenüber sitzend. Ändern wird er sich nicht mehr viel. Ein Mann in diesem Alter erwartet fast immer, dass sich die junge Frau an seiner Seite ihm anpasst - besonders, wenn ihr euch schon so lange bekannt seid.
      Da muss er nicht mehr viel Schokoladenseite präsentieren, wie es sonst bei Neuverliebten doch üblich ist.
      Ich glaube, Du wirst Dir überlegen müssen, ob Du mit diesen Eigenarten leben kannst - oder eher nicht.
      LG Moni

      #oder liegt das am alter? ich bin 31, er 50.#

      Das möchte ich nicht ausschließen. Ich war als junges Mädchen/junge Frau in Liebesdingen auch viel ungeduldiger als heute. Ich habe heute kein Problem mehr damit, wenn mal ein paar Tage Funkstille herrscht und finde auch nicht immer Zeit, mich zu melden (lebe seit langer Zeit in einer Fernbeziehung). Im Übrigen kenne ich das auch von meinem Partner, man zum Telefonieren verabredet und er schläft innerhalb von Sekunden ein. Mit 50 macht sich eben das Alter doch schon ab und an bemerkbar, erst Recht, wenn sich ein Mensch so gar keine Ruhe gönnt.

      LG, Cinderella

      Weißt du, ich hatte vor einiger Zeit auch so ein Leben: Scheißstress, sämtliche Sozialkontakte gingen praktisch drauf. Baustelle, Kleinkind, Job, Oma und Opa, die Pflege brauchen, Garten, ehrenamtliche Sachen. Meine guten Freundinnen aus der Studienzeit, die hab ich ein Jahr lang nicht angerufen, weil ich abends auf der Couch einfach innerhalb von Sekunden weggepennt bin.

      Dennoch gab es bei mir immer Platz und Zeit für die wichtigsten Menschen im Leben: Meinen Mann, mein Kind. Und selbst für meine beste Freundin blieb noch was übrig. Nicht viel, aber doch. Wenn ich mir vorstell, ich wär in der Zeit "frisch verliebt" gewesen, DAS hätte ich bestimmt untergebracht. Mein Mann und ich sind seit 15 Jahren ein Paar und selbst auf der stressigsten Klassenfahrt habe ich es genau einmal versäumt, ihn anzurufen - wobei es da so war, dass ich ihn zuerst angerufen hab, nicht erwischt hab und es dann einfach nicht mehr geschafft hab.

      Ich denke nicht, dass der Mann und du eine gleiche Vorstellung von einer Beziehung habt. Ich würd sowas nicht brauchen können, ehrlich nicht.

      (16) 30.06.14 - 18:25

      Hallo,

      entweder ist ihm die Beziehung nicht wichtig genug oder aber er hält dich nur warm.

      Sicher das da keine Andere ist, wo er erst abcheckt ob da was geht?

      Gerade wenn Männer wenig bis kaum Zeit haben, würden bei mir aber die Alarmglocken schrillen.

      Habe gerade einen fast identischen Fall im Freundeskreis - mit einem Altersunterschied von über 20 Jahren.

      Die ist seit Monaten auf der Warmhalteplatte allerdings in der Kennenlernphase und vorgefallen ist da noch nicht viel, außer zärtliche lange Umarmungen - eigentlich ein sehr netter grundsolider Kerl , allerdings mit Hemmungen, die er offenbar nur hat, bei Frauen die er sehr gern hat. Manchmal habe ich so meine Bedenken ob das nicht ein absolut beginner ist #schwitz .

      SMS - tja so nach der 3. SMS - egal wie lange die erste her sein mag antwortet er.
      Auf Anrufe eigentlich nie. Dann hat er meist gerade geschlafen, mußte den Garten seiner Mutter in Schuss halten oder Partei, Gewerkschaft oder was gerade anliegt....Führungsposition hat er auch inne....#kratz

      Wenn man liebt, dann zögert man nicht lange....treibt keine Spielchen, von wegen sich rar machen. Denn interessanter wird man dadurch auch nicht. Es entsteht nur Frust.

      Was anderes macht dein Freund nicht. Er macht sich mehr oder weniger absichtlich rar.

      Meine Freundin war dann auch etwas verletzt (auch wegen etwas Anderem,deswegen frage ich ja ob er da noch jemanden haben könnte) was er auch bemerkt hat und es hat ihn auch getroffen. Seitdem ist Funkstille. Von ihm kam rein gar nichts mehr.

      ...und als Freundin ist das auch nicht immer lustig jemanden dann auf zu bauen, welcher dann verunsichert und verletzt ist und man merkt das sie ab und an in die Kissen heult.

      Manchmal möchte man die Kerle einfach nur schütteln.....

      Hallo kleines,

      so toll ist der Kerl nicht.

      Jetzt hat er schon das wovon die meisten Männer träumen, eine junge knackige Freundin und vernachlässigt sie auf so schändliche Weise.

      Nutze Deine Chancen im Leben und lass Dich nicht von so einem alten Mann runterziehen, das hast Du nicht nötig.

      Such Dir lieber einen der Dich auf händen trägt und nicht schon bald in Rente gehen wird, Du hast mehr vom Leben zu erwarten.

      Glück auf#huepf

      (18) 30.06.14 - 19:39

      "er ist ein arbeitstier durch und durch"

      Du schreibst er sei ein "Arbeitstier". Für mich liest es sich aber eher so, als ob er entweder schon arbeitssüchtig ist oder in eine Arbeitssucht hineinrutscht. Dass er neben Fulltimejob und Pflege der Mutter - was jeden normalen Menschen schon überfordern würde - noch 4 (!) Gräber pflegt und wahrscheinlich auch den Haushalt komplett alleine schmeißt, zeigt in meinen Augen, dass er kein gesundes Verhältnis zur Arbeit hat. Es wäre doch ein leichtes einen Teil der Verantwortung abzugeben, indem man für bestimmte Dienstleistungen einfach bezahlt, was er sich sicherlich leisten könnte. (Haushaltshilfe, Grabpflege). Er WILL aber anscheinend gar keine freie Zeit und schüttet sich mit Arbeit zu, wo er kann.

      Das Thema "Arbeitssucht" würde ich konkret ansprechen und meine Sorge um ihn äußern. Je nach dem, wie er reagieren würde, würde ich der Partnerschaft eine Chance geben oder eben nicht.

      http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitssucht

      Grüße
      Luka

      (19) 30.06.14 - 20:10

      also er war mal verheiratet, 13 jahre und ist mittlerweile geschieden. seine exfrau hatte wesentlich mehr zu leiden wie ich, denn ich denke, er war eher früher arbeitssüchtig wie heute. er hatte früher noch ne eigene firma, neben der führungsposition, er hatte da in den zeiten vielleicht 4 std schlaf täglich gehabt, war am we am arbeiten etc pp. daran ist eben auch die ehe zerbrochen. die firma hat er heute nicht mehr... er ist da auch chef wo er arbeitet....

      da er einzelkind ist und es niemandem ausser seiner tochter gibt, muss er sich um seine mutter kümmern.... und ansonsten hat er eben sein eigenes großes haus mit großem garten. arbeit abgeben, nee, er ist handwerker durch und durch, er macht das lieber selber. und an materiellen dingen geschweigedenn geld mangelts bei dem absolut nicht. er hat so viel geld, das er eigtl gar nicht mehr arbeiten müsste, er sagt, er macht das nur noch zum hobby....

      er wollte mich mal als "putzfrau" einstellen.... hintergedanke war auch, dass ich ja dann acuh öfter da bin....

      ach es ist echt kompliziert. man merkt wirklich, und das ist nicht naiv gemeint, man merkt, das er wirklich ernste gefühle hat. ich will nicht ausschweifen, aber er hat schon seeeeeeehr lange interesse an mir..... ja kalr kann man denken, er will nur ne knackige junge freundin.... wenn ihr wüsstest, wie das alles bei uns ist (ist eben zu lang zu schreiben) und in welchem kaff ich wohne , da kennt jeder jeden, er könnte es sich alleine deswegen gar nicht erlauben, mich zu verarschen....

      naja, und wie es so ist, ein 50 jähriger, der sein ganzes leben schon seine prioritäten hat und nie wirklich was daran geändert hat, der wird das auch jetzt nicht mehr groß ändern. bei ihm stand nun schon immer arbeit an erster stelle. ich hab damit ja auch kein problem, bei mir sinds die kinder, auch nicht er ;-) eben nur die melderei. wenn er sich 2-3 tage mal nicht meldet, ist das ok für mich, aber 5 tage fand ich jetzt echt echt stramm. das hab ich ihm auch gestern gesagt. er will versuchen daran zu arbeiten.

      es ist die einzige macke die er hat, alo die einzig unschöne. ansonsten ist er echt ein toller mann. natürlich kommt er auch vorbei wenn er zeit hat und je nach schicht. es ist ja nicht immer so mit dem melden. nur gibt es MAL ne solche woche,da hab ich dann echt ein kampf damit.

      und nein, es gibt definitiv keine andere frau. erstens hätte er keine zeit dazu ;-) und zweitens, wir wohnen in der selben strasse und ich sehe wer bei ihm ein und ausgeht, wa ser daheim arbeitet etc pp. also ich SEHE, das er wirklich so viel zu tun hat und es eben keine ausreden sind.

      • (20) 01.07.14 - 12:41

        Hallo,

        immerhin keine Andere.

        Weißt du, wie soll ich dir das nun so sagen. Toller Mann für dich , keine Frage, aber dich belastet es und die 5 Minuten hat nun wirklich jeder. SMS oder telefonieren kann man auch liegend vom Sofa.

        Ich will dir dein Prachtstück auch nicht schlecht reden, aber geh mal in dich....du entschuldigst sein Verhalten ja auch noch geradezu.

        Das macht meine Freundin übrigens auch....sie entschuldigt und rechtfertigt sein Verhalten und redet sich das auch noch schön.

        Ich sag auch immer zu ihr " Mädel, der kann doch froh sein, wenn der nochmal eine junge Frau bekommt. Andere wären froh darüber noch so einen Wurf zu landen und hör endlich auf sein Verhalten auch noch schön zu reden oder zu rechtfertigen"

        Womöglich meldet er sich nun mal eine Weile, aber meist verfallen die in den alten Trott.
        Die haben in dem Alter so ihre Gewohnheiten und Männer scheinen da eh etwas nachlässig zu sein, was die eigene Präsenz angeht.

        Ein guter alter Freund von mir hatte so lang ich denken kann immer junge Freundinnen.
        Der hat auch immer geglaubt, das er nichts großartig investieren muss und die ihm immer von allein nachrennen. Jeder dieser zahlreichen jungen Mädels haben dann meist dann den Altersabstand halbiert und sich dann einen max. 10 Jahre älteren gesucht, der sich auch um sie bemüht hatte.

        Eine Beziehung ist keine einseitige Geschichte. Wenn sich immer nur einer bemüht und abstrampelt und der andere immer nur machen läßt, dann ist das langfristig gesehen nichts. Es sei denn derjenige, der sich abstrampelt findet sich damit ab.

        Da kann der Charakter noch so toll sein, wenn da nichts kommt, sind die Guten halt auch wieder ruck zuck weg - denn auch meine Freundin ist eine total Liebe, vollkommen unkompliziert und grundehrlich. Die gibt es nunmal auch nicht an jeder Ecke.
        Da kann der alte Knabe auch noch von Familie und Kinder schwärmen (sie ist ein Eckchen jünger als ich) wenn der nicht aus dem Quark kommt. Dazu gehört nunmal auch rein regelmäßiger Kontakt.
        Läßt man die Auserwählte dann tagelang auf leichter Flamme köcheln, wird das Feuer der Liebe immer weniger.

        Deswegen finde ich das immer blöd, wenn gerade die wirklich Netten dann an solche Typen geraten, ich nenne sie mal Beziehungsvermeider, womit sie nur ihre Zeit verschwenden.

        Denoch wünsch ich dir alle Gute #winke

        • #SMS oder telefonieren kann man auch liegend vom Sofa.#

          ... solange man nicht einschläft. Mein Partner kippt nach einem langen Arbeitstag schon mal sofort um und fällt in tiefen Schlaf, sobald er sich nur hinsetzt.

          Da muss man, wenn man eben dem Alter Tribut zollen. Er ist schließlich keine 30 oder 40 mehr.

          Gleiches gilt auch für SMS oder Whatsapp. Mein Partner, kann damit nichts anfangen, hat keine Lust auf dem Handy rumzutippen. Es sind nicht alle Ü50-jährigen so. (Ich selber nutze mein Smartphone auch recht intensiv.) Aber man muss damit rechnen, immerhin haben es hier zwei Generationen miteinander zu tun, die unterschiedlich aufgewachsen sind, unterschiedliche Lebenserfahrungen gemacht haben. Da ist es nicht immer leicht, auf einen Nenner zu kommen. Mein Partner ist "nur" neun Jahre älter als ich und selbst da bemerke ich schon die ein oder andere Inkompatibilität in unseren Ansichten oder Erwartungen an manche Dinge.

          Cinderella

          • (22) 01.07.14 - 13:41

            Hallo,

            mag sein, das man sich in einer langjährigen Beziehung nicht mehr so viel Mühe geben muss.
            Wenn es aber in der Kennenlernphase bzw. in einem frühen Stadium einer Beziehung

            schon jemand nicht mal mehr die Mühe macht, um seine Herzensdame zu werben - dann muss ich sagen, das diese Bequemlichkeit/Nachlässigkeit dann auch Folgen haben kann. Gerade am Anfang kniet man sich ja noch rein.

            50 ist kein Alter und die meisten die ich kenne, sind da noch fit wie ein Turnschuh - es sei denn das waren seit je her Schnarchnasen

            Der Freund meiner Mutter ist 74, selbstständig = er arbeitet selbst und ständig, ist diversen Vereinen engagiert,ist eigentlich immer auf Achse und ein Arbeitstier und es vergeht kein einziger Tag, wo sie nichts von ihm hört - entweder Telefonat oder SMS. Meist öfter! und das noch seit Jahren
            So oft er es einrichten kann, sehen die sich, obwohl der über 60 Kilometer weit entfernt wohnt und die Entferung nimmt er auch nach einem langen Arbeitstag auf sich.
            Da will mir einer erzählen, das andere nicht mal kurz telefonisch "Hallo" sagen können ...also echt#rofl

            • Nur weil der Freund Deiner Mutter so ist, muss das nicht für alle gelten.

              Mein Partner ist noch nie eine Schnarchnase gewesen. Im Gegenteil. Trotzdem hat er für SMS, Facebook & Co. nichts übrig. Und ja, er ist nach einem 12 bis 16 h Tag so müde, dass er einfach nur noch umfällt. Mit 40 war das noch nicht so.

              Daher muss ich mich als junger Mensch fragen, ob ich mit einem Partner glücklich werden kann, der meinen Ansprüchen - warum auch immer - nicht gerecht werden kann. Einen 50jährigen noch zu ändern, da habe ich wenig Hoffnung.

              • (24) 01.07.14 - 13:54

                Hallo,

                "Nur weil der Freund Deiner Mutter so ist, muss das nicht für alle gelten."

                Nur weil dein Gatte so ist, gilt das auch nicht für alle #rofl

                Zum Glück sind real wirklich nur wenige in dem Alter so lahm drauf bzw. sind schon im Alte-Leute -Modus. Gerade in der Altersgruppe geht in meiner Gegend echt noch die Post ab.....mag sein das manchen das Eheleben vorzeit hat altern und ermüden lassen.

                Aber das dürften dann eher die Ausnahmen, als die Regel sein.

                • Ich rede nicht vom Alte-Leute-Modus. Ich rede davon, dass der Körper einfach nicht mehr so viel mitmacht. Mein Mann ist übrigens zwei Jahre, nachdem er in den von Dir angebrachten Alte-Leute-Modus verfallen ist, schwer an Krebs erkrankt. Vielleicht lags auch daran.

                  Dir viel Spaß weiterhin und hoffentlich bleibst Du fit.

Top Diskussionen anzeigen