Warum haben Männer Angst vor schönen Frauen

    • (1) 03.07.14 - 10:51
      Milemi

      Hallo Liebe Hobbypsychologen;-)

      Kurz zu mir: ich bin 24 Jahre jung und ohne arrogant wirken zu wollen, sehr attraktiv. Mein letzte ernsthafte Beziehung hatte ich vor 5 Jahren und der Rest waren die übichen drei Monate, wo man dann merkt es passt einfach nicht. Ich höre immer wieder von Männern sowie von Frauen, Sätze wie: die Männer haben Angst vor Dir oder du bist zu schön blablabla...Was soll ich denn machen? Ich kleide mich deswegen schon ziemlich sportlich und nicht gerade sexy, um nicht noch mehr wie ein Püppchen zu wirken. Ich habe Humor und kann mit reden. Ich weiß nicht was ich tun kann . Hilfeeeeeeeeeeeeeee!!! In meinem Umkreis sind alle vergeben und fleißig am heiraten. Das macht mir zusätzlich Druck. Ich hab das allein sein satt!!!

      Habt Ihr einen Rat?

      Dankeeeeee

      • (2) 03.07.14 - 11:05

        Männer denken vielleicht unterbewußt, bei der Frau haben ich eh keine Chance, so gut wie die aussieht, hat die bestimmt soviele Männer zur Auswahl und bevor ich mir ne Abfuhr hole, quatsch ich lieber mal die Frau an die daneben steht, vielleicht nicht so attraktiv, aber da hab ich ne reelere Chance.

        Aber bei schönen Männern ist es doch nicht anders...

        • (3) 03.07.14 - 12:01

          @lunalanu

          *bei schönen Männern ist es doch nicht anders*

          Stimmt!!!

          Also für "schön" halte ich mich nicht, auch nicht für ein "Gottesgeschenk" an alle Frauen.

          Sollte ich den Kommentaren meines Umfelds Glauben schenken, bin ich "attraktiv".
          Auch bin ich kommunikativ, nicht dumm, höflich und wohl auch charmant.
          Damit beginnt mein "Problem".
          Nämlich dahingehend dass Frauen mich in eine Schublade stecken.
          Die sieht so aus: der Type kann ja gar nicht treu sein!!!
          Die Mühe, mich etwas näher kennen zu lernen unterziehen sich die Damen kaum.

          Im übrigen: Schönheit liegt ja wohl im Auge des Betrachters.

          Heute bin ich etwas gereifter und deutlich ruhiger.
          Muss mich nicht mehr beweisen und gehe alles entspannter an.

          Die Zeiten, in denen ich Kerben in mein Bettgestell geschnitzt habe, die sind vorbei.
          So nach dem Motto: was kommt, dass kommt.

          Ruhige Grüße aus der#sonne

      Guten Morgen Milemi

      Es muss nicht zwingend mit der Attraktivität zusammenhängen. Für manche spielt es eine Rolle, sowohl beim Beginn, als auch beim Ende einer Beziehung, aber ich denke nicht, dass Sie sich diesbezüglich zuviele Sorgen machen müssen.
      Wenn Sie sich umsehen, werden Sie erkennen, dass Menschen aus verschiedensten optischen Schichten einen Partner haben und das trifft auch auf sehr attraktive Menschen zu. :-)

      Vielleicht liegt das Problem woanders: Sie scheinen selbstsicher zu sein und zu wissen, was Sie in Ihrem Leben wollen bzw. Sie haben eine Idee, nach welchem Plan Ihr Leben verlaufen soll.

      Besteht die Möglichkeit, dass da viel Druck dahintersteckt, den Sie selber gar nicht wahrhaben? Sie sind erst 24 Jahre alt, werden aber durch Ihre Bekannten und Freude auf einer Stufe mitgerissen (Hochzeit und Familienplanung), von der Sie noch entfernt sind und es deshalb so schnell wie möglich aufholen wollen. Ohne, dass Sie dem Mann selber Druck machen, könnten Sie dies ausstrahlen, was vielleicht in den ersten Monaten, in dem man sich als Paar geniessen möchte, bevor man den Blick durch die rosarote Brille nach aussen schweifen lässt, ablenken und desillusionierend wirkt?
      Ausserdem besteht die Möglichkeit, dass sich manche Männer eher als Werkzeug zu Ihrem Plan und Glück sehen, als dass sie sich von Ihnen individuell wahrgenommen fühlen. Das ist häufig eine zwischenmenschliche Begleitungserscheinung bei Menschen, die klare Vorstellungen haben und nicht davor scheuen, dies auch konkret anzugehen. Sie bringen die Zukunft und die Realität sehr schnell in die rosarote Phase.

      Das sind selbstverständlich alles Theorien und Überlegungen zu Ihrem Beitrag, ich kann absolut daneben liegen. Aber vielleicht geht die eine oder andere Idee in die richtige Richtung und gibt Ihnen etwas Aufschluss darüber, dass es eben nicht an Ihrer Attraktivität liegen muss.

      Mit freundlichen Grüssen

      leuchttuermchen

    • (5) 03.07.14 - 11:12

      Hallo,

      Mir wurde mal von einem Typen knallhart gesagt er wollte mich schon die ganze zeit anquatschen, aber ich wirke arrogant #schock

      Wir haben uns danach lange nett unterhalten und er hat sich für seine Äußerung entschuldigt.
      Ich war ihm eigentlich dankbar für seine Ehrlichkeit, danach konnte ich mir Gedanken machen wie ich nach außen hin wirke.
      So kann's also auch gehen ;-)

      LG

      • Ach, das bekomme ich auch immer mal wieder zu hören.

        Ich glaube, bei mir ist das ein Abwehrmechanismus. Normalerweise bin ich nett und lieb - zu Leuten, die auch zu mir lieb und nett sind.

    (7) 03.07.14 - 11:23

    Einen echten Rat habe ich nicht, außer es locker anzugehen. Niemand muss mit Mitte 20 verheiratet sein.

    Aber ich glaube kaum, dass es ein deinem Aussehen liegt, schon gar nicht wenn du durchaus Männer kennenlernst und es dann aber nie länger als 3 Monate läuft. In 3 Monaten lernt man jemanden so weit kennen, dass man zumindest sagen kann ob es sich lohnt es weiter zu versuchen oder eben nicht. Nach drei Monaten lässt man sich nicht mehr durchs Aussehen beeinflussen.

    Es könnte allerdings sein, dass dein Beuteschema falsch ist. Vielleicht stehst du eben auf einen Typ Mann, der gar nicht wirklich an einer festen Beziehung interessiert ist?
    Diese Männer umgeben sich gern mit hübschen Frauen, werden sie aber schnell wieder los, wenns zu anstrengend wird.

    Oder du hast Charakterzüge, die nicht jeder so toll findet. Vielleicht extrem morgenmuffelig, zickig, arrogant, schnell beleidigt, evt vereinnahmst du deine Partner zu sehr, gibst zu wenig Freiraum.

    Aber wie dem auch sei: Lass dir Zeit, denk nicht zuviel nach und beschäftige dich, irgendwann läuft dir sicherlich der richtige über den Weg.

    (8) 03.07.14 - 11:40

    "ohne arrogant wirken zu wollen "

    Nein, man möchte nicht arrogant wirken, was allerdings nicht zwingend bestätigt, daß man es nicht doch ist ;-).

    Ich denke nicht, daß optische Attraktivität eine langfristige Beziehung wirklich verhindert. Bestimmt sind einige von uns keine Heidi - aber auch kein Quasimodo - und... man glaubt es kaum, da gibt es den einen oder anderen, der sich auf soetwas einlässt. Möglicherweise hat der Schimmel Deines Prinzen gerade ein Eisen verloren und steht noch beim Schmied rum? Mit 24 Torschlusspanik zu bekommen ist m. E. etwas übertrieben, obwohl man natürlich gerne schon ne Richtung hätte - klar. Gerade in diesem Forum gibt es ja viele Damen, die mit 19 bereits 2 Kinder in die Welt geworfen haben, Haus mit weißem Gartenzaun vorweisen können und.... - auf Jahre hinaus total happy sein werden.

    Nein.... - dies ist nicht repräsentativ!

    Warte einfach bis olle George Dich für die Villa am Comer See möchte. Dann darf Du Dir des Neides Deiner Freundinnen sicher sein ;-).

    Und:
    nein.... - das war jetzt nicht böse gemeint.... - bleib locker

    GzG
    Irmi

    Hast du mit 24 Torschlusspanik??? #kratz

    (10) 03.07.14 - 12:00

    Hmm - wenn ich es richtig verstanden habe laufen dir die Männer weg
    nach dem du Sie kennen gelernt hast und nicht vorher.
    Oder liegt es daran das du erst gar keine passenden kennenlernst ?
    Das Problem ist ich kenn dich nicht tappe also im dunkeln :-)

    (11) 03.07.14 - 12:02

    Locker bleiben, abwarten und Tee trinken! Ach ja und nicht verkleiden, denn der den du haben willst, der soll dich ja so mögen wie du bist.

    Das ist ja das schöne an der Liebe. Man ist wie man ist und wird dennoch geliebt.;-)

    VG Mateo

    (12) 03.07.14 - 12:04

    Hallo!

    Dass Männer Angst vor schönen Frauen haben, halte ich für ausgemachten Schwachsinn, sorry. Vielleicht rechnen sie sich einfach keine Chancen aus, weil sie denken, eine so attraktive Frau ist sicher schon vergeben? Keine Ahnung.

    Aber ich bin mir sicher, dass eine bestimmte Ausstrahlung (Arroganz, Selbstbewusstsein, Unsicherheit, Unnahbarkeit ...) den Ausschlag dafür gibt, wie man auf Menschen wirkt und ob sie auf einen zukommen oder eben nicht. Dabei ist Authentizität das wichtigste, meiner Meinung nach. Du schreibst, Du kleidest Dich extra sportlich, um eben nicht so zu wirken - entspricht Dir das denn? Oder würdest Du Dich eigentlich eher sexy kleiden wollen? Dann würde ich das schleunigst ändern. Mach Dich zurecht, wie es DIR entspricht und nicht wie Du meinst, dass die Männer Dich haben wollen. Echtheit, Natürlichkeit (die eben auch in einem sexy Outfit bestehen kann) ist das Wichtigste. Dann fühlst Du Dich selbst wohler, strahlst das auch aus und früher oder später werden die Jungs auch feststellen, dass man schöne Frauen auch lustig und klug sein können.

    Lass Dir nicht einreden, dass Du Dich klein machen musst, um den Männern keine Angst einzujagen, bitte. Männer, denen das allen Ernstes Angst macht, willst Du nicht ernsthaft an Deiner Seite, oder? Siehste.

    Entspann Dich. Mit 24 kann man getrost noch auf die Kacke hauen, sich ausleben und dann wird er schon kommen, der Mann auf den man nicht gewartet hat und mit dem dann trotzdem alles passt. Das krampfhafte Warten ist das Problem, nicht die Attraktivität. :-)

    Oder lese ich da jetzt zu viel rein? Passiert mir manchmal... #hicks

(14) 03.07.14 - 12:12

Mit 24 sollte man leben und nicht rumheiraten. Oder findest du das echt erstrebenswert?

Gruss
agostea

Top Diskussionen anzeigen