Mann und sein Hobby Seite: 2

                • (26) 16.08.14 - 13:55

                  Jetzt ruderst du aber massiv zurück.

                  Du hast der TE mehr oder weniger geraten, sich damit zu arrangieren, dass er NIE an einem Sonntag zu Hause ist, (dass das so ist, hat die TE geschrieben, von daher ist uns der Sachverhalt bekannt).

                  Ich habe geschrieben, was ich von deinem "Vorschlag" halte und jetzt blockst du ab.

                  Das nur zur Klarstellung, wir müssen da nicht weiter drüber diskutieren.

                  • (27) 16.08.14 - 23:10

                    Ja genau, ich blocke es ab, mich weiter verbal im Problem zu suhlen. Die TN hat nach einer Lösung gefragt, ich habe ihr eine vorgeschlagen und ich sehe wenig Sinn darin, mich weiter über ein Problem auszulassen, welches von der TN geschildert wurde, "nur" ihre Sicht der Dinge spiegelt und andere in Breite und Tiefe überhaupt nicht beurteilen können.
                    Was machen denn die Familien, für die Wochenendarbeit, Arbeit an Feiertagen und / oder nachts normal und üblich sind? Und die sogar auch noch Hobbys haben? Die sind sicher auch in der Lage, ihr Familienleben um die sich ihnen bietende Realität oder Wirklichkeit zu arrangieren. Und das sicher auch erfolgreich und zufriedenstellend.

          (28) 16.08.14 - 15:12

          wenn er doch dafür dann den Samstag ganz für die Familie da ist...ist das doch vollkommen ausreichend?

          Wir kennen das z.B. garnicht das ein Wochenende 2 Tage hat....Einzelhandel lässt grüßen. Mein Mann arbeitet JEDEN Samstag, ausser im Urlaub, bis 19 bzw. in den Herbst und Wintermonaten bis 20 Uhr.

          Dafür ist der Sonntag dann Familientag...wenn ich kein Konzert habe zumindest *lol*

          lg

          Andrea

    Hey,

    ich kann deinen Standpunkt nachvollziehen, kann deinen Mann aber auch ein wenig verstehen. Habt ihr denn sonst genug Zeit, die ihr miteinander verbringen könnt? Wie sieht es mit den Samstagen aus? Könnt ihr euch da die Zeit nehmen, um gemeinsam etwas mit der Familie zu unternehmen? Ich könnte mir vorstellen, dass er dieses Hobby vielleicht wirklich nur am Sonntag ausüben kann und es keine weiteren Ausweichmöglichkeiten gibt. Natürlich ist es schade, wenn er dann weniger Zeit hat, allerdings könntet ihr ja dann nachmittags wieder gemeinsam was unternehmen. Die Idee mit dem monatlich freien Sonntag halte ich zwar für durchaus fair, denke aber dennoch, dass strikte Regeln ihn wohl nicht umstimmen könnten. Gäbe es denn die Möglichkeit, dass ihr an diesem Hobby auch teilnehmt? Ich weiß ja nicht ganz genau, worum es dabei geht.

    Liebe Grüße
    sweetcrocetta

  • (30) 16.08.14 - 14:35

    habt ihr denn sonst genug Zeit miteinander/füreinander und er Zeit für die Kinder? Wie sehen das die Kinder. Fühlen sie sich zurückgestellt? DAS ist doch das entscheidende !!! Und nicht ob er Sonntag den halben Tag weg ist! Wenn ich hier einige Damen gackern höre weiss ich warum soviele Männer abhauen. Ehrlich mal. Ich kenne das auch aus dem Bekanntenkreis genug. Da ist Wochenende und die Männer werden eingeschlossen. Dich meine ich jetzt nicht damit. Diese Männer machen sich zu Vollidioten und haben schnell keine Freunde mehr. Hauptsache Mama kann sich mit ihrem Göttergatten auf dem Spielplatz präsentieren #schock. Arme Männer sag ich nur.

    Sieh zu das ihr für euch die gemeinsame Zeit findet die ihr alle braucht. Gemeinsame Zeit und eben auch Zeit für euch alleine ! Und höre nicht auf die Kommentare: Wozu hat er Kinder in die Welt gesetzt ??? Bestimmt nicht um nie wieder ein eingenes Leben führen zu dürfen #klatsch.

    Erfreue dich daran das dein Mann ein schönes Hobby hat was ihn auszufüllen scheint. Das haben nicht alle Männer weil sie ja dann keine guten Papas mehr sind#nanana

    kulo

Top Diskussionen anzeigen