WEIGHT WATCHERS?! Das kann nicht funzen!!!! Mein Mann findet ich bin zu

    • (1) 22.10.14 - 23:56
      Die-dicke-Tonne

      Nabend.
      Muss mal hier in die Runde fragen:
      Ich habe in den letzten Jahren ..... ja, es ist so und deshalb muss ich schwarz schreiben, denn ich schäme mich sehr dafür - 50 kg zugenommen! Ich bin 1,58 m klein und war vorher schon .... nennen wir es mal untersetzt .....

      Ich möchte abnehmen, mein Mann sieht es genauso und unterstützt mich ...... nicht.
      Also bestreite ich diesen mühseligen Weg ganz alleine.
      2012 war ich in einer Abnehmgruppe. Bodyform hieß die. War mega streng.
      Morgens nur Eiweisshaltiges, mittags gemicht mit wenig KH, abends nur Fleisch und Salat / Rohkost. Dazwischen NICHTS, zu trinken nur Wasser, kein Obst, kein Süßkram, kein Brot, ..... Erfolgreich war das, 18 kg in 4 Monaten. Aber mir ging es nicht gut dabei. Ich war launisch, hatte dauernd zwischendurch Hunger und musste alles irgendwie nach diesem Programm richten.
      Ich hörte damit auf und nahm alles wieder zu + 5 kg mehr.
      Jetzt war ich bei Weightwatchers.
      Ich bekam einen Plan, Lebensmittel haben Punkte.
      Ich darf 42 Punkte am Tag essen.

      Aber die schaffe ich nicht.

      Heute zum Beispiel hatte ich noch 15 Punkte über. Nach dem Abendessen!
      Weil die Frau sagte, man MUSS alle Punkte verbrauchen, habe ich mir eine Pommes mit Mayo geholt. Dann hatte ich immer noch 4 Punkte. Also noch 2 Stücke Schokolade.
      Ähm - was ist das für eine Diät?! Das soll funktionieren? Ich esse sehr viel Obst und ernähre mich gesund. Was mich fett gemacht hat waren meine Nasch-orgien abends vor dem Fernseher. Den Süßkram habe ich nun ersetzt durch Obst.
      Aber so schaffe ich nie meine Punkte am Tag und esse dann abends noch irgendwas vorm schlafen gehen.
      Aber das ist doch auch nicht gut, oder?
      Ausserdem werden Äpfel und Birnen und Gurken mit 0 Punkten bewertet, egal wieviel ich esse, das ist doch auch nicht richtig. Ich esse am Tag an die 6 Äpfel und Birnen, 2 Gurken, mehrere Tomaten, immer zwischendurch, fast stündlich.
      Und erreiche so halt meine Punkte nicht, weil das alles 0 Punkte hat.
      Letztens habe ich zum Abendessen richtige Fanta getrunken, weil die 4 Punkte gab.
      Ich weiß auch nicht.

      Habe noch nie bei einer Diät so ungesund gegessen :-p
      Kann man damit wirklich abnehmen?
      Mein Mann hat mir heute schon echt stress gemacht, als er mich mit der Pommes sah, ich habe ihm versucht das zu erklären aber der wills nicht kapieren.

      • Ich kenne einige Leute, die mit WW gut und nachhaltig angenommen haben - und müsste ich abnehmen, wäre es wohl auch mein Mittel der Wahl. Probiere es doch einfach mal ne zeitlang aus! Allerdings würde ich schauen, dass ich die Punkte besser über den Tag verteile... falls du Diabetikerin bist, musst du natürlich trotzdem mit den Kohlehydraten und dem Fruchtzucker aufpassen.

        • (3) 23.10.14 - 00:05

          Ne Diabetes habe ich nicht wie gesagt ich ernähre mich eigentlich normal, nur abends verfalle ich immer in Schokofressanfälle, bin manchmal um 22 Uhr noch zur Tanke gelaufen um mir was zu kaufen

      Hallo, ich musste bei deinem Beitrag schon ein stuck schmunzeln.

      Also ja, ich nahm über 30 kg ab.

      Für mich war es damals aber eine Lebenseinstellung. Dieses Reinhausen wegen Punkte finde ich gar nicht in ordnung. du kannst dir z.b. obstsalat machen und wenn Mann Nüsse nimmt, sind die schon hochkalorisch, dafür aber mega gesund.

      Was auch finde, dass man eben keine orgien veranstaltet aber mit Achtsamkeit ist. Begleitet durch Sport.

      Ich würde nichts ubers Knie brechen, nicht s reinstopfen und schauen, wie es sich nach und nach entwickelt.

      Lg#torte

    • Hallo,

      Ich kann dir sagen: es funktioniert.
      Ich mache zur Zeit allerdings die kostenlose variante (My miracle) und da wird auch das Obst und Gemüse mit punkten berechnet. 5 Punkte muss ich für Obst und Gemüse verbrauchen.

      Ich hatte auch manchmal mühe, die Punkte zu verbrauchen. Du solltest sie die nicht reinzwingen, aber schon darauf achten, dass das nicht jeden Tag so ist.

      Vielleicht hilft es dir, grob im voraus für den nächsten Tag zu planen. Es gibt genug kalorienreiche Rezepte, damit sind deine Punkte ruckzuck voll ;-). Wenn ich da an meine Nudeln mit käsespinatsosse denke.... Mhhh.

      Warum unterstützt dich dein Mann denn nicht?

      Das funktioniert schon.habe nach der erstern schwangerschaft schnell und gut damit abgenommen.jedoch musst du deine essgewohnheiten umstellen.pommes mit mayo,obwohl du eigentlich keinen hunger hast,sind da die falsche einstellung.du könntest zum beispiel vollmilch trinken für die calcium menge,die hat viele punkte oder nüsse knabbern.die fette brauchst du zum abnehmen.auch das viele obst ist nicht gut.du darfst höchstens 300g obst am tag essen,sonst musst du dir fürs obst punkte anrechnen.lies die starterbroschüre nochmal genau durch oder frag deinen coach.auch gesunde lebensmittel können viele punkte haben,wenn man die schmackhafteren auswählt,z.b käse mit normalem fettgehalt.

    • Ja,

      Mann/Frau kann so abnehmen.
      ich habe als Mann 2006 - 2008 mit WW 25 Kilo abgenommen.
      Aber es brauch Zeit...
      Also nicht:

      viel in wenig Zeit,

      sondern umgekehrt.

      Ob jetzt alle Punkte verbraucht werden müssen: weiß ich nicht.
      Ich hatte nie das Problem zu viele Punkte zu haben.:-)

      Es geht ja darum langfristig die Ernährung umzustellen.
      Viel Gemüse, wenig Fett (OK Pommes; naja, hast Du die richtig berechnet?)
      Sport ist später auch sinnvoll.
      So 3 Kilo pro Monat sind OK.
      Also ca. 2 Jahre bei Dir.#sorry
      Sonst hast Du fiese Hautlappen.

      Viel Erfolg
      Patnem

      (8) 23.10.14 - 05:45

      Hallo, ich würde die Pommes mal wiegen, ich tippe auf einen Berechnungsfehler. Obst und Gemüse sollen 5 Einheiten am Tag sein, dachte ich. Du isst davon zu viel, Essenspausen sind auch wichtig. Sprich mit deiner Trainerin darüber!

      Hallo,

      Ich fürchte du hast WW noch nicht so ganz verstanden. ;-) Du beachtest zwar die Punkte, aber ganz offensichtlich die Fit-Formeln nicht ... Du isst viel zu viel Obst und bei diesen Mengen musst du dafür selbstverständlich Punkte berechnen da es ja auch dann sehr viel Fruchtzucker ist den du zu dir nimmst. Frag unbedingt deinen Coach dazu, es gibt schon ein paar Regeln die du da einhalten musst!

      Nimm z.B. Nüsse in einen Obstsalat, schon hast du gesund einige Punkte verbraten. Oder streu Kürbiskerne o.ä. auf deinen Salat ...
      Auch kannst du wenn du deine Calciumportionen korrekt verbrauchst schon viele Punkte wegessen wenn du normalen Käse, Vollmilch oder Sahnequark nutzt.

      Auch denke ich dass eine normale Portion Pommes von der Pommesbude mit Mayo mehr als 13 Punkte haben müsste?! Die werden ja in triefendem Fett frittiert ... Selbst 100 g Backofenpommes haben ja schon (ich meine?) 8 Punkte?!

      Und du musst bedenken: sobald du abnimmst werden ja auch die Punkte weniger die du verfuttern darfst. Wenn du ins Normalgewicht kommst sind es nur noch 26 Punkte plus WE ... Da wirst du dir deine 42 PP noch oft zurück wünschen ... ;-)

      Und: natürlich soll man seine Punkte möglichst veressen damit der Körper nicht in ein Hungerloch fällt und Fett bunkert. Aber bei den Mengen die du isst wird das nicht passieren und da kann man durchaus die letzten paar Punkte am Abend einfach unter den Tisch fallen lassen!

      Rede unbedingt mit deinem Coach über dein Essverhalten und schau dir nochmal genau die Fitformeln an und sieh zu dass du die einhältst! Oder du machst die erste Zeit wie empfohlen Sattmachertage. Da isst man nur Dinge die in der Mein einfacher Start Broschüre stehen so lange bis man angenehm satt ist. Da musst du dann gar nicht zählen. Hat dir das dein coach gar nicht erklärt????
      Wie gesagt, ein paar Regeln muss man beachten, sonst wäre es doch ein bisschen einfach ... Dann klappt es auch. Ich habe nach meiner Schwangerschaft und Stillzeit in 5 Monaten 14 Kg abgenommen und halte es seitdem ohne Probleme.

      Alles Gute dir
      Tina

      Im aktuellen Programm gibt es doch die Sattmachertage ohne zählen- das wäre bestimmt was für Dich. Und bei Obst aufpassen- nur 2 Portionen pro Tag (&3 Gemüseportionen) sind "null Punkte" .

      Wag Dich mal an die Sattmachertage! Viel Erfolg!

      bitte fühl dich nicht angegriffen, ich will dir nichts böses, aber: ich würde dir empfehlen, eine ärztliche ernährungsberatung oder auch einen therapeuten für essstörungen aufzusuchen. wenn ich dich richtig verstehe, sind die mengen, die du isst, ganz schön groß. selbst wenn es "nur" äpfel sind: wer bitte isst denn neben den hauptmahlzeiten 6 äpfel, 2 gurken und mehrere tomaten? #schock wenn ich das essen würde, bräuchte ich für den tag nichts anderes mehr. darüber hinaus solltest du dich mal mit dem nährstoffgehalt verschiedener lebensmittel vertraut machen. übriggebliebene punkte während einer diät durch pommes und mayo abbauen zu wollen ist absolut kontraproduktiv, da hat dein mann durchaus recht mit seinem stirnrunzeln. es gibt "gute" und "schlechte" fette, es wird dir auf deinem weiteren weg helfen, die zu unterscheiden.

      hast du denn eigentlich ein sättigungsgefühl? also nicht dieses "wow, ich platz gleich", sondern ein angenehmes, ruhiges gefühl nach einer hauptmahlzeit?

      insgesamt würde ich bei einer solchen gewichtsklasse nicht ohne ärztliche begleitung abzunehmen versuchen, und das aus gleich mehreren gründen. sowohl dein aktuelles gewicht, als auch der versuch der reduktion belasten dein herz-kreislauf-system, die große menge an fettgewebe ist vermutlich hormonaktiv, dein stoffwechsel arbeit anders als der normalgewichtiger. bitte mal "metabolisches syndrom" und "adipositats" googlen, da findest du bestimmt schon einige erklärungen.

      ich wünsch dir alles gute, das ist ja noch ein ordentlicher weg, den du da vor dir hast. aber je mehr du darüber weisst, was welche lebensmittel für dich tun können und was genau mit deinem körper passiert, während du dein gewicht reduzierst, desto besser wird es für dich laufen. toi toi toi!

      (12) 23.10.14 - 12:00

      Das Ding ist, Du musst dein KCAL Bedarf kennen und bei einer Diät maximal 500 ins Defizit gehen.300 sind aber auch ausreichend! Das heißt zb dein Bedarf sind 2000 kcal. Davon ziehst Du 500 ab.Macht 1500kcal.Oder eben nur 300 macht 1700kcal.
      Bestenfalls sollte pro kg KG 2 gramm Eiweiss kommen . Deine Fette sollten 40 Gramm nicht unterschreiten und der rest dann KH.

      Also ich selbst habe es so 50% Eiweiss 25%KH und 25%FETT.

      Nach 2 Wochen solltest mal auf die Waage.Denn Du musst dein Defizit dann anpassen mit sinkenden Gewicht bzw die KCAL Menge.

      Wichtig ist das Du nicht UNTER den beispielhaften 1500 KCAL bleibst weil dann kommst Du in den JOJO Effekt Modus.Sprich Du solltest auch genau die KCAL essen.Bestenfalls mit der Nährstoffverteilung.

      42 Punkte ist viel, aber bei deinem Gewicht sicherlich normal.

      Ich habe mit WW vor 2,5 Jahren in 3 Monaten 12 Kg an Gewicht verloren. Ich fand es Anfangs auch extrem schwer die Punkte zu erreichen, wobei ich nur 24 Verspeisen durfte, aber zu den Punkten zählt ja auch Kaffee mit Milch und als Cappuccino gab es direkt 2 oder 3 Punkte.

      Ich würde sagen, guck einfach was dir gut tut, erstelle dir einen Ernährungplan und lass es langsam angehen.

      Und was Obst angeht, iss vorallem abends nicht zuviel davon, denn neben Fruchtzucker hat Obt auch Ballaststoffe und die kannst du abends nicht verbrennen.

      Hallo,

      Sport und Ernährungsumstellung ist für mich das Einzige, was gesund abnehmen hilft. Wer schnelle Erfolge erwartet, wird auch schnell frustriert sein - gilt für jede Diät. 50kg hast Du Dir ja auch nicht in einem Monat angefuttert.

      Ich finde jede Frau toll, die ich trotz starkem Übergewicht im Fitness-Studio sehe. Es war sicher ein sehr schwerer Schritt, sich selber zu überwinden.

      Und bei jeder Diät kommt es eben darauf an, es richtig umzusetzen. Also auf Zwang Punkte zu verfuttern, wenn man vielleicht eigentlich satt ist, finde ich seltsam.

      LG

      Hallo

      Also ich kenn Weight Watchers nicht, aber als ich Deinen Text gelesen habe, hatte ich das Gefühl, dass es bei Dir noch um was anderes als die Nahrungsaufnahme geht.

      Um 22 Uhr noch rausgehen damit man was zum futtern hat, klingt nicht gesund. Und da geht es nicht mehr um Langeweile vor der Glotze.

      Hi,
      Ich habe mir (in Eigenregie) Punkte für Obst angerechnet, wenn es über die vorgegebenen Fit-formel Menge hinausging. Auch wenn Ww keine Kalorien zählt hat Obst diese ja trotzdem.

      Ohne das hätte es bei mir nichts gebracht. Ich war/bin aber recht nah am Normalgewicht.

      LG

      wenn Du Dir solch einen Stress machst, funktioniert es nicht.

      Ein bekannter koch hat mal gesagt:" so alngsam wie Du zugenommen hast, so langsam solltest du abnehmen."

      Ernährungsumstellung aber auf nichts verzichten. Alles aber in Maßen und das mit Bewegung verbinden.

      Mein Mann hat durch Metabolic viel abgenommen.....am Anfang viel, dann in Maßen. Nach einem Jahr Pause gemacht, Gewicht stabil halten und dann geht es nach 1/2 Jahr weiter.

      Es beruht im Endeffekt auf bewußte Ernährung und Umstellung.

      LG
      Lisa

      (18) 23.10.14 - 23:16

      Danke für die Antworten.

      Heute habe ich für Obst 2 Punkte gegeben.

      Zum Frühstück hab es 1/2 Scheibe Brot mit Schinkenwurst.
      um 10 Uhr 1 Apfel.
      Mittags gab es gebratenes Hähnchenbrustfilet mit Blattsalat und Sylter Soße.
      Nachmittags 1 Birne und 1 Mandarine.
      Und einen Milchkaffee mit Milch und Zucker.
      Abends 1/2 Tasse Gullaschsuppe.

      Mehr bekomme ich nicht runter, es geht nicht.

      Aber ich habe immer noch so viele Punkte übrig.

      Soll ich jetzt noch 1 Glas Milch trinken?

      Wo kann ich denn hier noch mehr Punkte einbauen?

      Was passiert, wenn man jeden Tag um die 10 Punkte nicht verbraucht?

      • (19) 24.10.14 - 02:13

        Tut mir leid aber ich glaub dir nicht das du so wenig gegessen hast bzw. du mit sowenig Essen soviel zugenommen hast. Eine so große Gewichtszunahme kommt bestimmt nicht nur durch Süßigkeiten vorm fern.
        Dein Essverhalten ist total durcheinander im Prinzip musst du richtig Essen erst wieder lernen. Besoricj dich unbedingt mit deiner ww-Leiterin und dann empfehle ich dir das Forum von der ww-seite, da bekommst du viele tips.

        Hallo,

        Was hast Du denn am Freitag gegessen? In den ersten Tagen einer Diät kann man auch mit fast nichts auskommen und fühlt sich toll. Das ist aber keine gesunde Ermährungsumstellung, die Du bis zum Wunschgewicht durchhalten kannst. 42 Punkte würde ich mit viel essen locker schaffen. Gestern hatte ich 35, weil ich noch ein Brötchen mit Bockwurst gegessen habe (Wochenextra). Sonst muss ich mit 26 auskommen.

        Die Grundpunkte soll man gesund essen. Warum isst Du mittags keine Kohlenhydrate?
        Und ½ Schb. Brot bei 100kg KG kann nicht reichen.
        LG Andrea

    (21) 24.10.14 - 07:24

    Mach mal bei dem vielen Obst ein bissel stop. Das hat zwar Null Punkte, aber eben auch Kalorien.

    Halte Dich an die von WW vorgegebenen Obst- und Gemüseportionen und übertreibe damit nicht.

    Dann schaffst Du auch Deine regulären Punkte.

    (22) 24.10.14 - 15:32

    Hallo,

    ja das ist schon richtig, dass man alle Punkte aufessen soll. Der Sinn der Sache ist wohl die, dass bei Essensentzug der Körper irgendwann auf "Bunkern" umstellt.

    Was Du an Mengen isst, ist echt schon mehr als reichlich und man darf bei der Punktezahl, die Du zur Verfügung hast, schon reichlich essen.

    Versuch mal zwei drei Tage ins Vorne zu planen.
    Morgens ein reichhaltiges Frühstück, auch mit Obst und Gemüse dazu.
    Dann mittags ein gutes Mittagessen.
    Und ein leckeres Abendessen.

    Gönn dir jeden Tag ein Glas Cola oder Fanta und auch etwas Schokolade. Oder ne heiße Schokolade bei diesem Schmuddelwetter.

    Und nicht diese 0,irgendwas Milch, sondern nimm normale Produkte, auch bei Frischkäse.
    Light Produkte kurbeln bei vielen das Hungergefühl an...

    Halte die Fitformeln ein.

    Und dann schau mal, wie die Abnahme läuft. Und sprich im nächsten Treffen (oder machst Du WW online?) mit dem Gruppencoach Dein Tagebuch durch. Der erkennt dann schon, ob da irgendwelche Fehler zu finden sind.

    Ich finde auch, dass Du ziemlich viel zwischendurch isst. Zwischenmahlzeiten sind schon erlaubt, aber jede Stunde was zwischen die Zähne? Das finde ich schon heftig.

    LG

    • (23) 24.10.14 - 15:47

      ich noch mal,,

      das was Du reingestellt hast, morgens 1/2 Schb. Brot mit Schinkenwurst
      dann das bisschen Salatgedöne mit Hähnchenbrust
      und abends der halbe Teller Gulaschsuppe
      plus die 3 oder 4 Teile Obst

      DAS ist bestimmt kein WW - wo sind die gesunden Fette, die Calciumportionen?

      ich war nun von dem ausgegangen mit meiner Antwort, dass Du 6 Äpfel, 2 Gurken und so isst.

      Dieses hier ist ja nun das komplette Gegenteil.

      Was denn nun? Entweder diese Riesenmengen oder Sparflamme (so hört sich das für mich an)

      Morgens könntest Du z.b. 2 Schnitten Brot essen, mit Quark & Marmelade, die andere Schnitte mit Wurst oder Käse.
      Zwischenmahlzeit ein Cappucino und 1 Apfel

      Mittags Kartoffeln, Fischfilet, Gemüse
      Joghurt mit Zitronensaft und wenig Zucker verrühren, 1 Banane hineinschneiden, etwas ZImt und oder 1 Tl Schokostreusel

      Abends mit den Restpunkten ein leckeres Abendessen, ggf genussvoll eine Hand voll Nüsse vor dem Fernseher

      Habe jetzt die Punkte nicht ausgerechnet, aber das kommt WW schon näher als das was Du geschrieben hast...

      Sorry & LG

Ich habe mit WW 15 Kg abgenommen. Die Punkte (kalorien) sind ja so berechnet, dass Sie weniger als dein Tagesbedarf sind. Hälst du dich daran, wirst du abnehmen. Da dein Tagesbedarf ja immer recht hoch war, hast du auch viele Punkte. (Tagespunkte errechnen sich anhand des Gewichtes, des Alters und der Tagesaktivitäten) Machst du Radikal-Abnehm-Kuren scheitert es spätestens dann, wenn du wieder "normal" anfängst zu essen.
Ich sehe das so, WW ist keine Diät - sondern eine Hilfe die Ernährung umzustellen und damit zwangsläufig gesund abzunehmen. Ohne Jojo Effekt.

Man kann ja mal Fritten essen aber wenn du Punkte über hast, iss lieber Nüsse, Avocados, Käse oder nimm was mehr gesundes Öl zum kochen oder was anderes.
6 Äpfel am Tag finde ich recht viel (Fruchtzucker) ich schaffe 2 maximal. Tausch das lieber mit Kohlrabi oder Möhren aus.

Ich muss sagen, am Anfang habe ich auch immer jeden Tag 10 Punkte über gehabt. Ich war hochmotiviert und habe vorbildlich gekocht und Punkte gespart wo ich konnte...

Das lässt aber nach mit der Zeit!

PS: mein Mann versteht das auch nicht- ich zeig ihm dann meine Erfolge.

Top Diskussionen anzeigen