brauche rat, patchwork,verletzter vater, borderline ex

    • (1) 14.12.14 - 17:29

      Hallo, ich habe mich hier angemeldet,um vielleicht ein paar hilfreiche meinungen oder Lösungsvorschläge zu bekommen.

      Zu meiner Geschichte....

      Vor 3 Jahren habe ich mich im guten von meinem Ehemann getrennt,wir haben eine gemeinsame Tochter die jetzt 4 Jahre wird.
      2012  lernte ich meinen jetzigen Partner kennen,er hat auch eine Tochter die jetzt 5 wird.
      Seit 17 Monaten wohnen wir zusammen,es lief alles super,er kommt super mit meiner Tochter zurecht und ich mit seiner. Die zwei Mädels waren recht schnell "Schwestern" und genießen die Zeit zusammen.
      Mein Partner ist noch nicht geschieden, die Scheidung ist eingereicht aber es geht nicht voran.
      Im Dezember letzten Jahres bin ich schwanger geworden mit einem Wunschkind und da fing as Theater richtig an.
      Seine Ex,die zu dem Zeitpunkt selber liiert war drehte komplett ab.
      Erzählte seiner Tochter das Papa jetzt eine neue Familie hat,er sie nicht mehr lieb hat,manipuliert wo sie nur kann. Kommt ständig wieder an und erzählt ihm das sie die Familie zurückhaben möchte,obwohl sie damals mit dem Reitlehrer durchgebrannt ist.
      Sie legt ihm Steine in den Weg wo es nur geht,man Muss dazu sagen das die Borderline hat.
      Sie bestimmt wann er Freitags sie holen darf und wenn er zu der Uhrzeit nicht kann hat er halt Pech.
      Jetzt am Wochenende war seine Tochter krank und sie wollte auch nicht zu ihm.
      Dann kommt von ihr eine Nachricht was für ein schlechter Vater er sei,er würde sich nicht kümmern.
      Er ist jeden Mittwoch hingefahren um sie eine Stunde zu sehen,ist jeden Freitag hin um sie zu sehen und jedes zweite Wochenende ist sie bei uns. Mittlerweile hat sie entschieden er darf sie nur noch jedes zweite Wochenende sehen.
      Weihnachten will sie jetzt überhaupt nicht kommen,aber egal Was ist es wird ihm negativ ausgelegt,er hat sich den A.... Aufgerissen für seine Tochter und jetzt kommt nix mehr. Seine Ex erzählt ihm nur wie schlecht er ist,macht ihm ewig ein schlechtes Gewissen obwohl er eh schon drunter leidet sie so wenig zu sehen,über Feiern im Kindergarten wird er überhaupt nicht informiert und dann wirft sie ihm vor warum er nicht da ist.
      Ich kann ihn ja verstehen,er vermisst seine Tochter,aber wir sind die die drunter leiden,seine schlechte Laune abbekommen. Er Selbstmordgedanken hat. Er mir immer sagt wenn ich mich trenne würde er mich um die Ecke bringen. Er hat unheimliche verlustängste und unser Leben wird von seiner Ex bestimmt. Wenn sie jetzt anruft und sagt er kann sie sehen,zieht er das durch und wenn mal wirklich Nicht passt weil ein wichtiger Termin ansteht,kommt er mit der schlechten Gewissen Nummer,ja dann seh ich meine Tochter halt nicht weil er genau weiß das ich darauf anspringe.
      Jetzt steht Anfang des Jahres ein Jugendamt Termin an und eine Güteverhandlung weil sie ja auch noch mehr Geld möchte.

      Ich bin sprachlos und entsetzt wie schnell und undurchdacht "Wunschkinder" produziert werden.

      Und ehrlich, ich schließe mich our darkness an, wer alles in Eurem Fall psychische Probleme hat, ist für mich nicht eindeutig erkennbar.

      Normal ist das alles nicht!

      Pina

      • Was heißt undurchdacht?
        Es lief alles gut bis sie in die Klinik kam,meine Tochter liebt ihren Bruder ich habe ein sehr gutes Verhältnis zu ihrem Vater,also meinem Ex Mann.

        Und dann ging das Spiel los,ewig ihn unter druck setzen uns Steine in den Weg legen

        • Du hast Dich von Deinem ersten Mann getrennt, da war Dein ältestes Kind gerade ein Jahr alt.
          Ein Jahr später lernst Du Deinen Aktuellen kennen, auch getrennt, nicht geschieden und ein Jahr später bekommst Du bereits das gemeinsame Wunschkind.

          Egal wer in einer Klinik war und wer nicht, gut durchdacht ist eine solche rasante Vermehrung von Unbekannten nicht wirklich.

          Gott, Deine armen Kinder, was sollen die den sonst tun als Versuchen sich da einzufügen es bleibt ihnen doch kaum was anderes übrig. Das heißt doch nun nicht, im Umkehrschluß, das Deine Handlung verantwortungsbewusst ist.

          Sorry, aber eine Frau mit Herz und Verstand würde zumindest erst mal klare Verhältnisse schaffe, ehe sie sich schwängern läßt.

          Nein, für mich bleibt es unersichtlich, wer genau Psychoprobleme hat oder nicht.
          Pina
          Pina

          • (7) 15.12.14 - 22:15

            - der Mann droht sich umzubringen, wenn seine Freundin ihn verlässt (warum ist egal) -> Psychoproblem ? Check !

            - die Schreiberin trennt sich vom Partner, lernt einen neuen kennen, wird recht bald schwanger, obwohl sie den Neuen noch nicht richtig kennt und übernimmt unregflektiert alle seine Aussagen. Außerdem erwartet sie, dass ihre Tochter (lebt die bei ihr ? ) sich sofort und problemlos einfügt, obwohl die Tochter evtl noch an der Trennung vom Papa zu knabbern hat.
            Außerdem lebt sie mit einem Partner zusammen, der droht, sich im Falle einer Trennung umzubringen.
            -> mangelnde Empathie: Doublecheck
            -> Psychproblem? : Vermutlich Check

            - Die Tochter der Schreiberin bekommt kurz nach der Trennung der Eltern eine komplett neue Familie vor die Nase gesetzt. -> Psychoproblem ? Gut möglich.

            - Die Ex "brennt mit dem Reitlehrer durch", beschimpft die Schreiberin und macht die Familie des Mannes schlecht.

            Sie scheint aber auch sehr um das Wohl ihres Kindes bedacht zu sein. Außerdem steht die These im Raum, sie hätte Borderline-
            -> Psychoproblem ? Kann sein

    Da ich in diesem Bereich tätig bin, kann ich euch nur raten einen Termin bei einem Kinderpsychologen oder Kinderpsychiatrie zu machen. Euer Verhalten wird nicht ohne Konsequenzen für die Kinder bleiben…..ich meine das nun nicht böse, im Gegenteil, bitte nicht falsch verstehen.

    Und zu euch dreien, ihr braucht auch Hilfe und das ganz dringend. Es scheint alles sehr undurchsichtig und wir hören hier nur eine Seite. Tut euch alle den Gefallen und macht eine Paartherapie oder holt euch Hilfe beim Jugendamt oder der Caritas z.B. DaS ist alles gar nicht schlimm, es ist gut wenn man merkt das etwas nicht in Ordnung ist und gewillt ist etwas dagegen zu tun. Ich sehe jeden Tag so seine Sch*…. es ist wirklich fruchtbar.

    Alles Gute für euch
    sonnenscheinchen. #herzlich

    #zitter Ich möchte mit keinem zusammen sein, der sagt er würde mich um die Ecke bringen wenn ich mich trenne #zitter

    "Ich kann ihn ja verstehen,er vermisst seine Tochter,aber wir sind die die drunter leiden,seine schlechte Laune abbekommen. Er Selbstmordgedanken hat. Er mir immer sagt wenn ich mich trenne würde er mich um die Ecke bringen. Er hat unheimliche verlustängste und unser Leben wird von seiner Ex bestimmt. Wenn sie jetzt anruft und sagt er kann sie sehen,zieht er das durch und wenn mal wirklich Nicht passt weil ein wichtiger Termin ansteht,kommt er mit der schlechten Gewissen Nummer,ja dann seh ich meine Tochter halt nicht weil er genau weiß das ich darauf anspringe."

    ?

    Wie sehen seine schlechten Launen aus? Sagt er wirklich, er bringt dich um, wenn du dich von ihm trennen solltest? Er hat wirklich Selbstmordgedanken? Was bedeutet, er kommt mit der "schlechten Gewissen Nummer" und inwiefern springst du darauf an?

    Ernsthaft, ich denke auch, da liegt mehr vor als Borderline bei der Mutter. Er sollte eine Therapie anfangen, um seine Beine wieder fest auf den Boden stellen zu können. Das Kind wird ja nun kommen, also kann ich dir nicht raten, vorerst KEINE Kinder zu bekommen. :-(

    In diesen Verhältnissen wären die zwei bereits vorhandenen Kinder mehr als genug gewesen, wage ich mal zu behaupten. Da hätte man froh sein sollen, wenn die mit den Marotten all ihrer Eltern halbwegs gut zurechtkommen.

    Tut mir leid, aber eine bessere Antwort erhältst du von mir nicht.

    Ich kommentiere jetzt mal nicht die Aussage Deines Freundes, das haben andere schon getan.

    Aber warum um Himmels willen lasst ihr euch auf das ganze Theater ein und klagt nicht, um einen geregelten und regelmäßigen Umgang zu erhalten? Dieser Gütetermin ist ja, wie ich dich verstehe, nur wegen dem Unterhalt anberaumt.

    (12) 15.12.14 - 21:44

    Hallo,

    bist du dir sicher, dass alle Dinge so stimmen, wie sie dir dein Partner erzählt hat ? Ich habe nämlich leider auch schon erlebt, dass es Menschen gibt, die die Probleme einer ehemaligen Partnerschaft vor einem neuen Partner so drehen, dass sie als Opfer dastehen, obwohl sie es garnicht sind.

    In deinem Titel schreibst du "Borderliner Ex". Borderline ist eine schwere Persönlichkeitsstörung, die man ohne entsprechenden Test niemandem so einfach unterstellen sollte. Mir hat mein ExSchwiePa z.B. das Gleiche unterstellt. Was er allerdings nicht wusste war, dass sein Sohn mich zu dem Zeitpunkt schon mehrfach verprügelt hatte und ich an PTBS litt.

    Er sagt, wenn du dich trennen würdest, würde er sich umbringen. Bist du dir sicher, dass du damit auf Dauer nicht Probleme bekommst ? Er sollte auf jeden Fall diesbezüglich schnellstmöglich eine Therapie beginnen. Das wäre für euch Alle in Zukunft unheimlich wichtig !

    Versuche vielleicht auch "diese Frau" nicht mehr so abwertend zu sehen. Ihr seid Beide Mütter und handelt dementsprechend. Versuche dich also in sie hineinzuversetzen.

    Und parallel würde ich dir dringend raten deinen Partner zu hinterfragen !!!!!

    lg

Top Diskussionen anzeigen