warum krieg ich das nicht aus meinem Kopf.....

    • (1) 26.12.14 - 21:19
      Kopfkinowiesooft

      Guten Abend,

      ich muss mich einfach nur mal "auskotzen" hier, kann ja sonst mit keinem über diese Sache, die normalerweise banal ist, reden, ist nämlich ein bisschen teeniehaft.

      Ich bin eigentlich ein großes Mädchen (schon über 40) :-D und mir kann so leicht keiner mehr was vormachen....dachte ich zumindest. :-[

      Also, wir hatten vor knapp drei Wochen Weihnachtsfeier mit Arbeitskollegen und Unternehmern. Ich kenne die Leute alle schon jahrelang und wir haben ein entsprechend herzliches Verhältnis. Ich bin derzeit single und vermisse eigentlich nichts bzw. bin froh, dass mein Ex seit einem Jahr weg ist. Endlich wieder frei atmen...etc...es hat so vieles nicht gestimmt.

      Die Feier war schön und es wurde auch einiges getrunkten, wir wanderten weiter in eine andere Kneipe und auf einmal waren wir nur noch zu dritt: 1 Kollege, 1 Unternehmer und ich. Der Kollege machte alsbald schlapp und somit waren wir dann nur noch zu zweit.

      Diese Situation war nichts neues für uns beide, bereits vor drei Jahren, damals hatte ich eine Beziehungspause von meinem Partner, die insgesamt zwei Jahre ging und damals schon ein Jahr war, hatten wir lange Gespräche und wir verstanden und super an diesem Abend. Ich war aber damals nüchtern geblieben und hatte ihn dann nach Hause gefahren. Schließlich war ich nicht an ihm interessiert und er hatte eine Freundin, die er bis heute noch hat. Zwar wohnen sie nicht direkt zusammen, aber doch sehr nah beieinander. Kurz: es war nur freundschaftlich.

      Doch dieses mal hatten wir beide ordentlich einen sitzen. Konnten zwar noch normal reden und laufen, aber ich merkte es schon sehr, dass ich einen Schwipps hatte und er hatte ja auch nicht weniger getrunken als ich, somit dürfte er dasselbe gefühlt haben.

      Wir waren auf einer Couch gesessen in einer Kneipe und ich fing an, ihn zu küssen und er ließ es zu und wir knutschten wie die Teenager, die kein Zuhause hatten. Mir war das gerade in diesem Moment wirklich sehr egal, lag wohl stark am Alkohol #schein
      Er sagte mir, dass ich ihn in der Arbeit nie beachten würde, wenn er in meinem Büro wäre, wenn er was von einer Kollegin brauchte und es ihn schon sehr mitgenommen hatte, als ich vor einigen Wochen zu ihm gesagt habe, dass ich es schade finde, dass er seine Haare wieder kurz geschnitten hatte. Ich war sehr erstaunt und sagte ihm, dass ich nie darauf gekommen wäre, dass er überhaupt davon Notiz nimmt, wenn ich ihn nicht anschaue und mir das gar nicht so aufgefallen wäre. Doch, meinte er, er würde mich schon seit drei Jahren mögen und er kuckt mich wohl sehr genau an, weil ihm aufgefallen wäre, ich hätte jedes Mal etwas anderes an, wenn er da wäre.......#bla#rofl

      "was Dir so alles auffällt" sagte ich nur und war verwundert, weil das war wohl Zufall. Wir küssten weiter und immer wieder sagte er etwas, so wie z. B. "das ist meine schönste Weihnachtsfeier bisher!"....etc........
      Irgendwann machte die Kneipe zu und wir liefen zum Bahnhof. Er hielt meine Hand und ich textete ihn zu (rede recht viel Zeug, wenn ich betrunken bin) mit irgendwelchen Geschichten, nichts Besonderem. Dann wollte er noch einen Kaffee trinken und wir saßen nebeneinander und er nahm mich in den Arm und küsste mich ab und an. An sooo viel konnte ich mich nachher gar nicht mehr erinnern. Nur als wir ins Taxi stiegen (wir wohnen ziemlich nahegelegen), wollte ich instinktiv vorne einsteigen, aber er bestand darauf, dass ich hinten mit zu ihm kam und er küsste mich wieder.

      Als er dann ausstieg (meine Wohnung war etwas weiter), knutschte er mich noch mal sehr ab und winkte mir zu und gab Luftküsse und sagte sowas wie "bis nächste Woche" (da waren wir firmenintern für den Weihnachtsmarkt verabredet).

      Den Tag über hatte ich mit meinem Restalkohol zu kämpfen und konnte gar nicht so klar denken #schein aber am nächsten Tag ging er mir nicht mehr aus dem Kopf. Und obwohl wir beide unsere Handynummern hatten, meldete sich keiner von beiden.

      Die Woche darauf, an dem Tag, wo wir abends auf den Weihnachtsmarkt gehen wollten, rief er morgens bei mir in der Firma an und fragte mich, wie es mir geht, ich sagte "gut" und wollte von ihm wissen, wie es ihm ging. Er meinte nur "geht so". Er fragte mich, wo wir uns abends alle treffen würden...etc...ganz normal, als wäre nix gewesen.

      Abends als wir uns dann trafen, sagte er mir, dass ich mich sehr hübsch angezogen hätte und warum ich denn so schick wäre. Ich sagte ihm was von "weil es kalt ist, darum Hut und Mantel...." Als wir mal alleine standen, hatte er gemeint, dass es sehr schön war. Und ich versuchte, nicht verkrampft zu wirken und hab gesagt, dass ich leider nicht mehr alles weiss, weil ich sehr angetrunken war, aber ich wäre ja nicht klinisch tot gewesen, sondern nur betrunken, daher weiss ich schon noch die relevanten Sachen und sagte ihm auch, dass ich es toll fand. Mehr Gelegenheit hatten wir nicht zum Reden. Er sah mich aber oft an und suchte wohl meine Nähe. Einmal sagte ich zu ihm, ich würde gerne woanders was antialkoholisches trinken gehen, er ging aber darauf null ein.

      ca. halb 11 gingen wir dann alle nach Hause, ich frage ihn, ob ich ihn ein Stück mitnehmen sollte zu seinem Parkhaus, denn er hatte woanders geparkt. Er willigte ein. Im Auto fragte ich dann nochmal, ob er denn wirklich schon heim wollte, er meinte nur "ja, ich muss!". Für mich war der Fall erledigt: Suffgeknutsche, vergeben, bla bla und nix dahinter.

      Da mein Kofferraum nicht ganz zu war, bin ich mit ausgestiegen und hab den Deckel zu gemacht und "tschüß" zu ihm gesagt und bin ins Auto gestiegen. Er kam zu mir ans Fenster und sagte mir "wir sehen uns!" bat mich, wieder auszusteigen, weil ich ihn doch jetzt nicht einfach so stehen lassen kann, wie er meinte. Ich fragte "warum?". Er bat mich erneut, auszusteigen. Ich stieg aus und ging zu ihm und legte meine Hände auf seine Schultern und sah ihn fest an und fragte, warum ich jetzt hab aussteigen sollen. Und wollte ihm einen Abschiedskuss geben. Er drehte sich zur Seite und küsste mich auf die Wangen und ich merkte, wie seine Gesicht bebte, also wie aufgewühlt er war. Ich sah ihn nochmals richtig an, aber ich merkte, dass ich nicht weiterkomme und ging wieder ins Auto, sagte paar mal kopfschüttelnd "tschüß" und bin gefahren.

      Ich war sehr durcheinander und auch mega angepisst.

      Habe ihm dann am nächsten Tag frühmorgens eine Nachricht geschickt, dass ich mich wenigstens mal eine halbe Stunde mit ihm alleine unterhalten hätte, ohne dass die Kollegen komisch kucken und dass ich gemerkt habe, dass er mich von sich gewiesen hat und ich mir dann den Abschied nicht erklären konnte, weil da hat er mich ja wieder abgewiesen und dass er sich wohl bitte nie mehr wundern braucht, wenn ich ihn nicht beachte, wenn er in mein Büro käme.

      eine Antwort habe ich bis heute nicht erhalten. Seit 9 Tagen. irgendwann werden wir uns in der Arbeit wieder über den Weg laufen. Aber alles ist komisch für mich seither.

      Und das schlimmste ist: er geht mir nicht mehr aus dem Kopf. ist doch blöd, vor Weihnachten so eine Sache. Will ja nicht, dass er Schluss gemacht hätte oder so nen voreiligen Mist und er war noch nie ein näherer Kandidat für mich, eben, weil seit 9 Jahren vergeben.

      Aber ich denke oft an ihn und hab mich wohl verknallt. Und hätte so gerne eine Antwort von ihm erhalten. Und wenn es nur gewesen wäre: Sorry, war betrunken, als es passierte, nimms mir nicht übel und vor allem nicht ernst.

      Aber es kam keine Antwort. Mein Stolz und mein Anstand verbietet es mir aber, erneut Kontakt zu suchen.

      So, jetzt hab ich mich erleichtert.

      Miriam

      • Du benimmst dich wie ein unerfahrener Teenie.
        Wie kann ich mir ein "bebendes Gesicht" vorstellen?

        • (3) 26.12.14 - 23:38
          Kopfkinowiesooft

          ja, wie ein Teenie, schrieb ich ja. Kann ja nix dafür, dass es mir so geht. Kann mir ständig sagen, es ist nix, aber mein Schädel f....mich. Benehmen wohl eher nicht mehr, denn ich tu ja nix, ist ja nur das Kopfkino, das nicht verschwinden wird.

          Ist denn reife Frau gleich gefühlskalt? Dann bin ich wohl ein Teenie.

          Bebendes Gesicht. Okay, besser erklärt: sein Mund zuckte, wie als wäre er gerührt und seine Augen. Verstehst Du? So als würde er heulen. Hat aber nicht. Das hat mich irritiert.

          Wie dem auch sei, Dein Beitrag zu meinem Kommentar hat mir gar nichts gebracht. Soll es wahrscheinlich auch nicht und kann es nicht, aber hilfreich bist Du nicht. #winke

          • >>>Ist denn reife Frau gleich gefühlskalt?<<<

            Ist für dich das Gegenstück zu "sich wie ein Teenie benehmen" Gefühlskälte? Da hast du aber irgendwas in deinem Leben bisher vollkommen missverstanden.

            Es kommt darauf an, WIE man mit Situationen umgeht und da sollte sich eine "reife Frau" von einem Teenie unterscheiden.

      Damit ist diese Geschichte abgeschlossen?
      Gut so, danke.

      • (6) 26.12.14 - 23:42

        ach Mensch, jetzt sei doch nicht so #rofl geht mir halt grad nicht aus der Birne und schreiben dachte ich hilft.

        Ja, wahrscheinlich zu ende und besser ist ist. Aber leider bin ich nicht zufrieden, weil ich leider keine klare(re) Ansage bekam.

        • Ich denke, du hängst dich zu sehr an Details auf. Siehe der ellenlange Bericht über "eure" Geschichte.
          Er wird irgendwo feststecken, versuch nicht, ihn zu retten oder das zu klären, lass einfach los.

          Alles andere, so mein Rat, bringt nix.
          Loslassen, denn so ein Spielchen macht dich nicht glücklich.

          Aber bitte, sieh dich nicht als grosses Mädchen, sondern als Frau. Ich weiss, klingt jetzt spiessig, aber irgendwie bist du kein Mädchen mehr, definitiv nicht.

          L G und guten Rutsch

          White

          • (8) 26.12.14 - 23:50

            jupp, das mit den Details stimmt. Ich analysiere jedes Detail. Das ist ne Macke von mir und raubt mir Energien.

            War ja auch mein Gedanke. Es ist nicht mein Problem. Sondern seins und geht mich nix an.

            Ein bisschen romantisch bin ich dann doch. Das ist mein Kopfkino.

            Guten Nacht und ebenfalls guten Rutsch. Merci.

    Hallo!

    Du weißt doch schon was los ist, oder?

    Er ist eindeutig an Dir interessiert, aber in einer festen Beziehung. Gut möglich, dass er auch seine Freundin/Frau nach wie vor liebt, sich aber trotzdem in Dich verguckt hat.

    Jetzt muss er sich selber entscheiden, in welche Richtung es gehen soll - ob er sich trennen will und danach, wenn er sein Leben wieder neu geordnet hat mit Dir was anfangen will, oder ob er sich zusammen reißt, den Kontakt mit Dir minimiert und zusieht, dass er seine Gefühle für Dich in den Griff bekommt.

    Das passiert in vielen guten und schlechten beziehungen mal, dass man für einen Dritten mehr empfindet als gut ist, und da kann man eben nur eine Entscheidung treffen.

    Ich glaube nicht, dass Du Dich als Geliebte hergeben magst, die ab und zu die Mittagspause bei Dir zu Hause mit vögeln verbringt, und sonst nur alleine daheim sitzt und hofft, dass er wenigstens ab und zu ne SMS schickt. Und ich glaube auch nicht, dass Du willst, dass er bei der Freundin die Koffer packt und mit ebenjenen Koffern noch am selben Tag bei Dir einzieht. Für beides bist Du einfach zu erwachsen und zu sehr Kopfmensch. Du weißt, dass das kein Start für eine Beziehung ist, sondern nur ein großes Potential für eine Kathastrophe.

    Also ist es am sinnvollsten, nichts weiter zu machen. Warte ab, vielleicht entscheidet er sich so oder so, aber warte besser nicht drauf.

    (10) 27.12.14 - 04:36

    Du kriegst das nicht aus deinem Kopf, weil du es nicht aus deinem Kopf kriegen willst. Du wendest jede Sekunde hin und her und würdest so gerne mehr reininterpretieren als es war.
    Ihr wart angesoffen und habt geknutscht. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist er auch noch ein Vorgesetzter von dir. Unterirdisch!
    Ich versteh nicht, wie man sich auf Firmenfeiern derart abschießen kann, peinlich.
    Dein Stolz und dein Anstand sollten es dir in Zukunft verbieten, dich so zulaufen zu lassen, dass sowas dabei rauskommt.
    Er antwortete nicht mehr, das sagt doch alles.

    (11) 27.12.14 - 08:01

    Hallo,

    wie du schon selbst festgestellt hast bist du wohl verknallt! Ist doch schön dass das nicht nur Teenies passiert. Und noch schöner, dass du ungebunden bist und eigentlich nichts zu verlieren hast.

    Hast du dir Gedanken gemacht was du von ihm willst? Kannst du dir eine Beziehung vorstellen? Darüber würde ich mir erstmal klar werden bevor ich weitere Schritte einleite. Wenn dir klar ist dass du mehr willst dann musst du vielleicht über deinen Schatten springen, den Kontakt suchen und "die Sache klären".

    Seine Freundin tut mir leid, aber das ist sein Bier und nicht deins, zumal du sie ja nicht einmal kennst. Wenn du den Kerl willst dann musst du dir im klaren sein dass er sie betrogen hat. Ja, zwar mit dir, aber wer schon einmal beschissen hat hat weniger Hemmungen es irgendwann wieder zu tun. Wenn das kein Problem ist, ran an den Speck. Viel Glück. #klee

    Hi,

    was willst Du selbst?

    Die ganze Geschichte klingt, als hättest Du gerne, dass er Dir noch ein bisschen emotional den Bauch pinselt. Mehr nicht. Ich finde Dein ganzes Verhalten unangemessen. Alkohol hin oder her. Jemanden anzuknutschen von dem Du denkst, dass er sich seit 9 Jahren mal mehr und mal weniger Hoffnung macht, ist nicht in Ordnung. Und spätestens danach hättest Du ein erwachsenes Gespräch suchen können. Stattdessen hab ich den Eindruck, dass Du darauf wartest, dass er Dir seine "ewige Liebe" gesteht.

    Alles Gute,

    die Landmaus

    << Mein Stolz und mein Anstand verbietet es mir aber, erneut Kontakt zu suchen. >>

    Gut so. Dein Verstand verbietet es dir auch. Bleib konsequent dabei. Damit ersparst du dir viel Leid.

    << So, jetzt hab ich mich erleichtert. >>

    Auch gut. Ich wünsche dir Glück #klee

    Ich sehe es genau wie HasiPferdi. #winke

    Ich machs kurz:

    Sorry, aber du gehst grad einem gelangweilten Herren, der gerne mal mit dem Feuer spielt, gewaltig auf den Leim.

    Ich sehe keinerlei Indiz dafür dass er ernsthaft Interesse an dir hat. Und das was er an der Weihnachtsfeier erzählte ist doch auch nur Gelaber. Irgendwie musste er dir ja Honig um den Mund schmieren und erklären warum er jetzt erst so deutlich "Interesse" zeigt.
    Alles was du schreibst sind Kleinigkeiten, die er dir zuwirft um dich warm zu halten und die du aufsaugst wie ein hungriges Baby.

    Deine aussagekräftige sms wird ihn verschreckt haben, denn sollte seine Freundin das zufällig lesen hätte/hat er ein Riesenproblem. Da hätte er von dir sicherlich mehr Diskretion erhofft.

    Und eines noch: sollte er wider Erwarten doch mehr an dir interessiert sein als die wilde Knutscherei, was willst du mit einem Mann, der seine Freundin hintergeht? Dir wird es dann ziemlich sicher auch irgendwann so ergehen.....

    Alles Gute!
    S.

Top Diskussionen anzeigen