mein Mann verkauft mich für blöd...

    • (1) 08.06.15 - 09:39
      ich.bin.doch.nicht.bloed.

      Hallo,

      ich brauche mal eure Einschätzug der Situation.

      Mein Mann hat 2 E-Mail-Adressen. Die 2. hatte er sich vor 4 Jahren angelegt weil er sich bei irgend einem Spiel anmelden wollte aber es mit seiner nicht geklappt hatte. Er sagte mir dann auch immer dass er die 2. Mailadresse nie benutzt hätte und auch das PW nicht mehr wüsste.

      Schön und gut. Am Wochenende habe ich ihn gefragt ob er das PW von der 2. Mailadresse wüsste weil er doch den PayPal Acc auf diese Adresse angemeldet hätte #klatsch
      Er natürlich abgestritten, aber irgendwas hat mir einfach nicht gepasst.

      Hab dann vorgestern unseren Verlauf wieder so eingestellt dass er alles abspeichert. Tja und da war dann plötzlich angezeigt dass er sich wohl mit der 2. Mailadresse angemeldet hatte. Im Verlauf stand auch dass von zwei verschiedenen Seiten ausgeloggt wurde. Natürlich hab ich meinen Mann gefragt wie das möglich sei wenn er doch die Mail-Adresse nie nutzt und nicht einmal das PW weiß. Er weiß natürlich von nichts. Es kam so rein zufällig da hin. Ans PW kann er sich auch nicht erinnern.

      Im Grunde wäre es mir ja egal wenn er zwei Mail-Acc benutzt. Will ja sein PW nicht haben um ihm hinterher zu schnüffeln. ABER ich finde es sehr seltsam dass er es heimlich nutzt.

      Ich bin misstrauisch da er dazu neigt immer wieder mal heimlich mit Frauen zu telefonieren und simsen. Es könnte ja sein dass ich Eifersüchtig reagiere oder sonst was. Hallo??!!! Hab ich nie!! Ich habe nur immer nur gesagt dass ich nicht möchte dass er es heimlich macht sondern mal erwähnt wenn er mit Frauen Kontakt hat - ist das zu viel verlangt?

      Gestern war ich dan so sauer!! Und er streitet natürlich alles ab. Er ist so arm und weiß von nichts und muss ihm ja glauben.

      Wie hättet ihr reagiert?
      Den Verlauf hat er natürlich wieder so eingestellt dass wieder nichts mehr gespeichert wird.

      liebe Grüße

      • Du lässt dich aber auch für blöd verkaufen. Damit meine ich nicht, das du blöd bist, sondern dass du das Ganze falsch angehst.

        Du schreibst: "Ich habe nur immer nur gesagt dass ich nicht möchte dass er es heimlich macht sondern mal erwähnt wenn er mit Frauen Kontakt hat ".

        Was soll das denn bitte bringen? Es ist also ok für dich, wenn dein Mann dich betrügt (evtl. nur virtuell), Hauptsache, er macht es nur nicht heimlich? Warum verlangst du nicht von ihm, dass er neben dir überhaupt keine anderen Frauen sucht? Du gibst ihm ja regelrecht einen Freischein, dich zu betrügen - Hauptsache, er erzählt es dir?

        Bei seiner Vorgeschichte liegt es auf der Hand, dass er Dinge per email schreibt, die eine Ehefrau nicht wissen sollte. Warum verlangst du nicht, das er dir alles zeigt? Warum lässt du das alles mit dir machen?

        • (3) 08.06.15 - 09:50
          ich.bin.doch.nicht.bloed.

          Danke für deine Antwort.
          Er hat mich bis jetzt noch nie betrogen. Er hätte immer nur so Kontakt mit Frauen weil er sich mit denen besser versteht. Er hat mir auch immer alles gezeigt was er mit ihnen schrieb wenn was raus kam und es war höchstens mal nen Bussi dabei.

          Ich habe ihm auch gestern gesagt dass er mich nicht für blöd verkaufen soll und ich weiß dass er diese Mailadresse nutzt und mir auch zeigen soll was er schreibt. Aber das kann er ja nicht, immerhin weiß er sein PW nicht.

          Wüsste jetzt auch nicht wie ich ihn dazu zwingen sollte. Er streitet alles ab.

          Muss "Kontakt mit Frauen" denn gleich betrügen bedeuten? Sofern der Mann offen darüber redet kann es doch rein freundschaftlich und völlig okay sein. Die TE mag eben nur nicht belogen werden.
          und es kann ja sein, dass alles harmlos ist und er es versucht zu verheimlichen, weil er glaubt, sie könne es anders interpretieren#kratz.

      Dazu gehören zwei, derjenige, der dich für blöd hält und derjenige, der es mit sich machen lässt.

      Wenn mein Mann mich so dreist anlügen würde, wär er weg vom Fenster.

      Du stellst den Verlauf ohne sein Wissen so ein, dass alles gespeichert wird?

      Ich würde mir auch einen zweiten Account anlegen, wenn mein Mann so hinter meinem Rücken anfangen würde mir hinter her zu schnüffeln. Nicht, weil ich ihn betrüge sondern einfach weil ich gerne meine gewisse Privatsphäre behalten möchte.

      Ich habe letztens hier im Urbia-Forum irgendwas über Tunnelspiele gelesen und habe daraufhin danach gegoogelt und war auf mehreren entsprechenden Seiten unterwegs. Stell dir mal vor, das hätte mein Mann gesehen; der wäre glaube ich erstmal aus allen Wolken gefallen... Und dass man von Urbia quasi drauf gestoßen ist, da kommt man ja auch nicht ohne Weiteres drauf. Daher habe ich gerne Privatsphäre, auch wenn ich nichts anstellen möchte.

      Das Problem ist hier, dass Du im grundsätzlich scheinbar misstraust und es im nächsten Moment wieder runterspielst, wenn er sich mit anderen Frauen schreibt. Wenn es dir doch egal ist, warum stellst Du dann diese Nachverfolgung an?

      LG

      • (7) 09.06.15 - 16:18

        wenn ich privatsphäre beim surfen will sorge ICH dafür, dass mein verlauf gelöscht ist. solange der rechner beiden gehört, darf jeder einstellen was er will, wenn der die ehefrau gewisse dinge nicht sehen soll muss er sie halt löschen. wer zu blöd oder faul ist - selber schuld. und wers nötig hat noch mehr.
        v

    #rofl
    ich weiß noch nicht mal die erste Mailaddy meines Mannes. Wir reden miteinander wenn wir was zu klären haben - ich muß den nicht anmailen. Was der an Post erhält geht mich schon mal garnix an - genauso wie andersherum. Der könnte 8 Mailadressen haben, da kam/käme ich echt nicht hinter. Telfeonieren mit Frauen #schock?! Unfassbar! Das darf der nicht ohne Zustimmung der Angetrauten. Gut - ich gebe zu, es kommt ein wenig auf die Art der Kommunikation an. Dann ist es mir aber schlussendlich wuppe, ob er es heimlich macht, oder ich arme Sau bei seinem Telefonsex noch daneben sitze (bei letzterem Scenario, hätte ich tatsächlich den einen oder anderen Kommentar dazu getan)

    Du bist nicht blöd?

    Womöglich nicht, aber eine angenehme Zeitgenossin scheinst Du auch nicht zu sein - mutmaße ich mal so... - jedenfalls nicht für Menschen, die mit Kontrollfreaks so ihre Probleme haben.

    • (9) 08.06.15 - 13:13

      Ich finde, das kommt aus dem post nicht richtig raus, ob sie ein Kontrollfreak ist oder er sie für blöd verkauft.
      Mir ist das wurscht mit wem mein Mann telefoniert oder mailt. Aber wenn er behaupten würde, er habe ein Passwort vergessen, das er offensichtlich benutzt, wenn ich ohne Hintergedanken wegen paypal danach gefragt hätte, würde ich mich schon fragen, warum er das verheimlicht. Grundlos würde ich ja gar nicht erst fragen weil ich nicht besonders misstrauisch bin.

Hallo

Ich lass mal jetzt den Kontrollzwang außen vor.

Mich würde es ärgern, dass er immer wieder erklärt, dass er das Passwort vergessen hat, aber offensichtlich die Adresse benutzt.

Was ich machen würde? Wahrscheinlich im innerlichen Wutanfall einfach das Passwort ändern.

Hilft absolut nicht und macht nur noch viel mehr Ärger als vorher, aber: Er lügt mich nicht mehr an, denn er weiß dann das Passwort tatsächlich nicht mehr.

  • (11) 08.06.15 - 13:39

    >>>Wahrscheinlich im innerlichen Wutanfall einfach das Passwort ändern.<<<

    Wie denn? Ein neues PW kann man meines Wissens nur anlegen, wenn man das alte PW kennt.

    • (12) 08.06.15 - 13:47

      Sie hat raus gefunden, dass er sich da ein- und ausgelogt hat. Sie ist misstrauisch. Ich glaube, das stellt für sie dann weniger ein Problem dar.

      Die alternative Adresse wo sie ein Passwort hinschicken lassen könnte, hätte sie ja auch.

      • (13) 08.06.15 - 13:51

        >>>Die alternative Adresse wo sie ein Passwort hinschicken lassen könnte, hätte sie ja auch. <<<

        Der Gedanke kam mir auch. Aber das würde ja bedeuten, wenn ich deine Email-Adresse wüsste, könnte ich mir ein neues PW schicken lassen und deinen Account lesen?

        • (14) 08.06.15 - 14:06

          Wenn Du auf Newsletter stehst. Hab mir gerade aus Versehen einen ganzen Haufen bestellt.

          Ich geh davon aus, dass sie auf die erste Adresse zugreifen kann. Deshalb ja die zweite heimliche Adresse.

      (15) 08.06.15 - 14:27
      Ich.bin.doch.nicht.bloed

      Auch wenn jetzt gleich steine fliegen werden. Ich habs gerade ausprobiert. Aber es geht nicht. Weil der neue pin an eine mir unbekannte mail geschickt werden würde. Ist halt so :-)

(16) 08.06.15 - 13:49

Es gibt immer ein passwort vergessen knöpfchen...

Ich bin auch sehr eifersüchtig und all sowas aber im Grunde ist mir klar das es keine 200% ige Kontrolle oder Sicherheit gibt. Will jemand was hinter Deinem Rücken machen, macht er es, dann eben über eine 3. Adresse. Ich weiß das es blöd wäre, aber was hast Du für eine Wahl.

Wenn er mit Frauen schreibt, hat der Gute auch sicherlich nichts dagegen, wenn Du mit Männern schreibst. Gleiches Recht für alle. Ist ja nicht so, Liebe hin oder her das andere Mamas nicht auch nette Söhne hätten.

Ich habe das von Anfang an klargestellt, sollte ich jemals erfahren das mein Freund zu irgendeiner Zeit was laufen hatte, sei es auch "nur" virtuell dann war es das.

Partnerschaft macht für mich nur Sinn, wenn es mir mit besser geht als ohne, so einfach.

(21) 08.06.15 - 14:18

Danke für eure Anrworten.

Dass ich den Verlauf angemacht habe war nicht ganz richtig, dem stimme ich zu. Aber nachdem ich mehrmal darüber nachgedacht habe, war ea für mich die einzige Möglichkeit heraus zu finden ob er die adresse jetzt benutzt oder nicht.

Ich kontrolliere meinen Mann nicht. Ich schnüffle nicht in seinen mails und auch nicht in seinem Handy. Auch wenm ich jederzeit mich bei seinen Accounts einloggen könnte.

Es war einfach nur komisch weil er die Mailadresse vom Paypal Acc auch nicht ändern will und die läuft nunmal auf seinen Acc auf den er anscheinend keinen zugriff hat. Dadurch kam das Thema ja erst wieder auf.

Ob ich das PW irgendwie ändern kann, weiß ich nicht.

Zum einen hat dein Mann ein anrecht darauf auch privat, also ohne dein Wissen Gespräche und Korrespondenzen zu führen, zum anderen hast du kein Recht von Ihm einen Einblick in seine private Korrspondenz zu verlangen.

Wenn er sagt "er hat das PW vergessen" dann will er dich nicht Einblick nehmen lassen aber deshalb auch nicht mit dir streiten. Akzeptier das doch einfach!

Es gibt sooo viele Gründe warum man seinem Partner nicht alles auf die Nase bindet und nur die wenigsten davon sind Anstößig.

Entweder vertraust du deinem Mann und gibst Ruhe oder du vertraust ihm nicht und haust eurer Beziehung mal so richtig eins auf den Koffer.

Gruß
Ano

Er hat mir auch immer alles gezeigt was er mit ihnen schrieb wenn was raus kam und es war höchstens mal nen Bussi dabei.
------

Wie oft ist es denn "mal so rausgekommen" und auf welche Art und Weise?

Offensichtlich kommt er ja manchmal mit seiner Masche durch bis du aufmerksam wirst und "was raus kommt"! Von freiwilliger Selbstkontrolle schreibst du ja nichts. Warum sollte er seine Taktik jetzt ändern? Wäre er clever, ließe er dich die unverdächtigen Nachrichten lesen und hätte lebenslang Ruhe.

Insgesamt wäre es mir zu blöd, mir die Korrespondenz des Mannes vorlegen zu lassen, um mir darüber eine Meinung zu bilden. Entweder weiß der Mann, bis wohin er gehen darf bzw. wie eure Absprachen innerhalb der Ehe gehen oder nicht. Weder du benimmst dich besonders erwachsen noch dein Mann. Ihr verkauft euch m. M. n. beide für dumm. Dein Mann stellt sich nur etwas dämlicher an.

Ich würde ihm auf die Mailaddy von der er angeblich das PW nicht kennt eine Mail schreiben und Ihm darin schreiben, dass du ausziehst oder eine Affaire hast oder irgendwan worauf er dich ansprechen muss/wird und dadurch zugeben muss, dass er das PW hat.

Davon abgesehen sind solche Heimlichtuereinen der Anfang vom Ende.

Top Diskussionen anzeigen