Gute Mädchen, böse Mädchen. Seite: 2

                    • Ich werde auch gerne respektiert von meinen Freunden. Wenn ich das Gefühl habe, das ist nicht so, dann spreche ich das an.

                      Ich habe nicht viele Freunde, dafür bin ich mir ihrer Loyalität und ihres Respekts sehr sicher.

                      Ich meine damit eine andere Art von Respekt als du ihn meinst.

                      Nicht: die Bitch sollte mich mal respektieren, Alter. Sondern Achtung vor meinen Bedürfnissen und Rücksichtnahme.

                      Das ist ein riesiger Unterschied.

                      Und du hast Recht, ich halte deine Freunde für einen äußerst schlechten Umgang für dich. Gerade, wo du, wie ich gemerkt habe, ein richtig lieber Mensch bist.

                      • Du verstehst das nicht.

                        • Doch ich verstehe schon, ich kann es nur nicht nachvollziehen.

                          Ich kann verstehen, dass du so einige Schritte in deinem Leben nicht gehen möchtest bzw. nicht kannst. Du müsstest sehr viele Menschen aussortieren, wenn du andere Maßstäbe an Freundschaft anlegen würdest. Und würdest ein ganz anderes Freizeitleben führen.

                          Dass du dir das gerade noch nicht vorstellen kannst, verstehe ich schon.

                          Ich denke aber dennoch, dass das langfristig in vielerlei Hinsicht ein Gewinn für dich wäre.

                          Wir müssen das nicht mehr vertiefen.

                          LG

                          Kate

                    Ganz ehrlich, wenn ich bei meinen Freunden, im Beruf oder bei meiner Familie eine "Bitch" sein muss, dann läuft da definitiv etwas schief.

                    Meine Freunde schätzen mich für meine Person, nicht dafür, dass ich mich ihnen gegenüber besonders rattig verhalte.
                    Meine Kollegen schätzen mich für mein kollegiales Verhalten und meine Kompetenz (Gutes Beispiel, mein Kollege verhielt sich wie eine "Bitch", er ist seinen Job los. Ich habe mich nicht so verhalten, für mich hat sich jemand eingesetzt.)
                    Meine Eltern lieben mich, so wie ich bin. Sie können jederzeit bei mir anrufen und ich wäre immer für sie da. Genauso ist es andersrum.

                    Traurig, wenn Du meinst, dass so ein Verhalten nötig wäre um von WIRKLICHEN Freunden geschätzt zu werden.
                    Nur, wenn Du sie mal wirklich brauchst, wirst Du merken, wie allein Du eigentlich bist.

            Für das Wort "Bitch" gibt es viele Bezeichnungen.

            Wer sich selbst als Gegenteil davon hält, bevorzugt "Schlampe". Ich finde "Miststück" trifft es besser.

            • Ehrlich... wäre ich ja jetzt nie drauf gekommen...

              Im übrigen ist es für meine Antwort an ariadne vollkommen irrelevant was du treffender findest.

              Zudem treffen auch hier mehrere Bedeutungen zu... wer mit Männern nur spielt und sich mit vielen Partnern "schmückt" wie die TE es beschreibt ist definitiv eher Schlampe.

              Wer ständig auf Biegen und Brechen mit allen möglichen Methoden seinen Willen durchsetzt... kann unter Umständen als Miststück wahrgenommen werden, meist ist das dann aber nur die wohlwollende Selbstwahrnehmung.

              Zicken, ups eine weitere Bedeutung, können wir wohl alle sein....bleibt zu hoffen das due wenigsten von uns, tataaa ...., Hündinnen sind.

              Ne ernsthaft, meinst du nicht ich hätte das Wort nicht vielleicht mit Bedacht gewählt? ;-)

              Nix für ungut

              Liebe Grüße

              Andrea

              • <<<Im übrigen ist es für meine Antwort an ariadne vollkommen irrelevant was du treffender findest.>>>

                Da ich mich selbst auch als Bitch sehe und nicht als Schlampe, was zwei komplett verschiedene Bezeichnungen sind, wollte ich das mal klar stellen. Ob relevant oder irrelevant.

                Und wenn wir schon bei der Irrelevanz von Antworten sind, bedeutet Schlampe -> unordentliche oder ungepflegte Person. Also auch nichts mit treffend. :-)

                Ich habe übrigens den Text der Te ganz anders wahr genommen, als du. Wie wir an den Antworten erkennen können, hat jeder so seine eigene Ansicht darüber. Und das ist auch gut so.;-)

          Ich finde, Schlampe trifft das nicht, das ist für mich sehr sexuell konnotiert und damit auf Verhalten in diesem Bereich bezogen.

          Miststück ist da schon besser, weil ich damit etwas Rücksichtsloses verbinde.

          Und Bitch klingt nicht cooler, Bitch klingt dümmer. Damit verbinde ich nicht die hellsten Kerzen auf der Torte. Und zudem etwas sehr Prolliges.

          Entweder so in Richtung prolliger Türkenbitch, die im Mc Donalds oder in der Großraumdisco anderes Bitches "anbitcht" bzw. anpöbelt. Oder in Richtung Edelprolette.

          Das nur mal, um meine Assoziationen mit den Begriffen zu schildern:-)

      So ist es!

      In meiner Jugend war ich ein Miststück. Danach habe ich es mal auf die softe Art probiert und schlechte Erfahrungen gemacht.

      Seit ich wieder umgeswicht habe, läuft es definitiv besser.

"Die ganzen schüchternen ruhigen Mäuschen können dich zwar nicht leiden, so what?"

Ich hab auch nie etwas darauf gegeben was andere von mir halten, aber für mich war es wichtig was ich selbst von mir halte. Rücksichtvolles Verhalten anderen gegenüber ist auch immer mit der eigenen Selbstachtung verbunden.

Ich gehe mit meinen Mitmensch so um, wie ich es von Anderen mir gegenüber wünschen würde. Bisher bin ich damit ganz gut gefahren. Und ein graues Mäuschen bin ich auch nicht.;-)

  • Und ich gehe so mit Menschen um, wie sie mit mir umgehen.

    #aha

    • Und geht es dir damit besser? Ändern die Leute ihr Verhalten dir gegenüber?

      • Naja, besser geht es mir nicht. Aber auch nicht schlechter. Und wenn ich es schaffe ne größere Bitch als sie zu sein, dann ändern sie ihr Verhalten, ja. Weil sie dann Schiss haben vor dem was folgen könnte #rofl

        Wie eben das Beispiel mit der Kollegin aus der Uni. Die mir einfach mein Hausarbeitsthema vor der Nase wegschnappt und es als ihres augibt.
        Soll ich da sagen, naja, dumm gelaufen, kopftätschel, mach das nicht mehr? #augen Die ist bei mir unten durch und die werde ich in der Luft zerreißen. #aerger
        Ich habe seit Tagen angefangen an der Rache zu arbeiten. Damit sie kapiert, dass sie so etwas mit mir nicht machen kann. #augen Dazu involviere ich jetzt erstmal ihren Freund ( ich weiß, Obermiststückhaft, aber was sein muss, muss ein #schein) Da involviere ich ihre Freunde und ja, der Prof weiß auch Bescheid. Wenn sie mitkriegt wo ich sie überall fertig mache, wird sie sie überlegen das nochmal zu tun. :-[

        • "Obermiststückhaft"

          Nein eigentlich nicht. Das ist einfach nur Kindergarten.

          • ok, dann sag mir mal, wie man das denn erwachsen regelt? #kratz Es auf sich beruhen lassen? Nur sagen das fand ich aber doof von dir, dass du mir mein Thema geklaut hast was mir wirklich am Herzen lag? Und dann schmollen und als die Blöde dastehen?

            Nee, das kann ich nicht. Da würde ich wohl platzen wenn ich mich nicht "revangieren" könnte. #hicks

            Aber vieleicht bist du ja tiefenentspannt und hältst gerne auch noch die zweite Wange hin. #gruebel

Top Diskussionen anzeigen