Die beste Freundin

    • (1) 18.12.15 - 00:32
      Blöde Situation

      Ich glaube ich brauche mal neutrale Meinungen.

      Es geht um die beste Freundin meines Freundes.

      Um es kurz zu machen Sie hasst mich. Das hat sie mir auch genau so schon gesagt.

      Angeblich hat das nichts mit meinem Freund zu tun sondern Sie ist davon überzeugt das sie menschen sofort einschätzen kann und sich nie irrt.

      Ich habe sie schon kennengelernt bevor ich meinen Freund getroffen habe und anscheinend habe ich an diesem abend was zu einem bekannten gesagt was für sie ausschlaggebend war mich zu verachten.

      Ich weiss nun nicht so recht wie ich damit umgehen soll.

      Mein Freund sagt ich soll das ignorieren aber so ganz kann ich das nicht.

      Ein sehr guter Freund von mir arbeitet mit ihr was wir erst diese woche rausgefunden haben. Aber er hat mir schon vor einiger zeit erzählt was für eine kalte berechnende und Lügende person sie ist. Wir haben wie gesagt erst diese woche festgestellt das es ein und die selbe Person ist.

      Nun habe ich etwas Bauchschmerzen das sie auch über mich irgendwelche lügen erzählt. Das sie anfängt zu Manipulieren.

      Ich persönlich habe nichts gegen sie mir hat sie nichts getan ausser das sie mich hasst aber naja da kann man wohl nichts machen.

      Trotzdem weiss ich nicht wie ich damit umgehen soll. Sie ist ein fester und wichtiger Teil im Leben meines Freundes und das soll sie auch sein.

      Aber immer diese "angst" im Nacken nervt. Und sie kann extrem überzeugend sein das habe ich selber schon gesehen.

      Was würdet ihr tun?

      Danke fürs lesen auch wenn es lang wurde

      • >>Sie ist ein fester und wichtiger Teil im Leben meines Freundes und das soll sie auch sein.<<

        Dann bleibt dir nichts anderes übrig, als mit ihr zu reden. Trefft euch auf neutralem Boden, trinkt einen Kaffee und dann fragst du sie, was du in ihren Augen verbockt hast.

        Wenn du mit dem Problem sachlich umgehst, bietest du ihr keine Angriffsfläche.

        Die Vermutung liegt nahe, dass sie eifersüchtig auf dich ist aber das ist auch immer gleich eine einfache Erklärung... Rede nicht schlecht hinter ihrem Rücken, sonst bist du nicht besser.

        Alles Gute!

        wind.kind

        Hallo,

        ich habe auch einen besten Freund, nennen wir ihn M. M. hat ebenfalls eine Freundin.

        Ich kenne M. schon seit 20 Jahren, seitdem besteht diese innige Freundschaft. Mit seiner Freundin ist er seit ca 6 Jahren zusammen.

        Anfangs habe ich mich mit ihr gut verstanden, es war echt alles ok.

        Doch seit 3 Jahren hasst sie mich.....offensichtlich haben mein bester Freund und ich in ihren Augen da was gemacht, womit sie nicht umgehen kann (zur Erklärung: er hat mir nur was in seinem Zimmer zeigen wollen, iwas was er sich als Comicfan frisch gekauft hat und auf das er mächtig stolz war)....naja sie hat mitbekommen dass wir ALLEINE in sein Zimmer gehen und auf einmal war es vorbei.....ich war in den letzten 20 Jahren schon hunderte Male bei ihm daheim und ich weiß nicht wie oft mit ihm alleine in seinem Zimmer (zB wenn wir gemeinsam unsere Serien geschaut haben)....wir fanden da berechtigterweise nichts dabei, aber für sie war es eine Grenzüberschreitung meinerseits...

        Sie war dann total sauer auf M, hat ihm die Hölle heiß gemacht und behauptet, ich würde ihn ihr weg nehmen wollen (was absoluter Blödsinn ist#augen)...sie meinte ich bewege mich so selbstverständlich in seinem Zuhause, wie es eigentlich nur ihr vorbehalten ist....kurz: auf einmal wurde sie wohl eifersüchtig (in meinen Augen grundlos).

        Ja und seitdem hasst sie mich! Sie duldet zwar unsere Freundschaft (ist eh klar, sie hat keine andere Wahl da mein bester Freund unsere Freundschaft nie beenden würde) aber das wars auch schon. Ich habe sei seitdem auch nicht mehr gesehen, da sie jeglichen Kontakt bzw jegliches Aufeinandertreffen mit mir tunlichst vermeidet.

        Ich muss gestehen durch ihr (für mich unfaires und infantiles) Verhalten ist sie mir auch schon unsympathisch geworden#schein...aber das liegt sicher daran weil sie über mich so blöd redet.

        Mein bester Freund und ich haben schon oft darüber geredet und ich habe ihn auch gefragt ob sich mittlerweile nicht was geändert hat be ihr (das ganze ist doch schon lange her)...aber nein, ich bin nach wie vor ein rotes Tuch für sich:-(! Zu einem Gespräch ist es auch nie zwischen uns gekommen, das wollte sie nicht....finde ich schade, vielleicht wäre sonst vieles anders gekommen bzw hätten die Missverständnisse aus dem Weg geräumt werden können.

        In deinem Fall kann ich dir nur raten mit deinem Freund zu sprechen und gegebenenfalls ein Gespräch mit ihr führen (wenn sie das überhaupt will)...was sagt dein Freund eigentlich dazu dass seine beste Freundin dich nicht leiden kann? Würde mich als Partner ja auch stören, wenn es an sich keinen (für dich nachvollziehbaren) Grund dafür gibt....

        Und sonst wirst du es wohl oder übel hinnehmen müssen, da ich auch nicht glaube, dass dein Freund seine beste Freundin "aufgeben" wird#gruebel....

        Lg

        Immer wenn ich diese "beste Freunde"-Nummer bei verschieden Geschlechtlichen höre, denke ich ... was für ein Käse. (vielleicht bin ich auch zu alt für so was :-p)

        Ich sehe das bei meiner Tochter... sie hat auch seit Jahren einen besten Freund. Nun hat sich herausgestellt, dass dieser schon ewig in sie verliebt ist...#verliebt

        Tja, ich denke, einer von beiden mag den anderen immer mehr... ist oder war mal verliebt in diesen.

        Wisst ihr was ich meine?

        Zu deiner Geschichte: Sie ist oder war verliebt in deinen Freund. Da sie keine Chance bei ihm hat, wird sie jede "hassen"... wobei hassen vielleicht etwas krass ausgedrückt ist. Ich denke, da wirst du wohl nichts machen können. Wenn es dich zu sehr belastet, rede mit deinem Freund und teile ihm deine Bedenken mit.

      • Ich finde es sehr albern, wenn Menschen meinen, andere Menschen ohne einen rechten Grund zu "hassen".

        Dass man jemanden nicht richtig sympathisch findet, keinen Draht zueinander findet, klar das kann passieren, aber hassen?

        Man würde doch von einer erwachsenen Person erwarten, dass sie an sämtlichen negativen Gefühlen gegenüber der Freundin des besten Freundes arbeitet, schon alleine ihm zuliebe.

        Die Frau spinnt.

        Ich verstehe nicht, dass dein Freund das einfach so stehen lässt. ich wäre ganz sicher mit niemandem befreundet, der meinen Mann meint "hassen" zu müssen und ihm das auch mitteilt.

        An deiner Stelle würde ich sie mit Freundlichkeit töten. Ich ganz persönlich könnte es mir wahrscheinlich nicht verkneifen, von zeit Zu Zeit kleine fiese Bemerkungen meinem Partner gegenüber zu machen, in denen ich mich über ihre Befindlichkeiten lustig mache.
        Ich würde ihm gegenüber wohl deutlich machen, wie wenig ich sie da ernst nehme.

        (6) 18.12.15 - 09:23

        <<<<Ich habe sie schon kennengelernt bevor ich meinen Freund getroffen habe und anscheinend habe ich an diesem abend was zu einem bekannten gesagt was für sie ausschlaggebend war mich zu verachten.<<<

        das würde ich schonmal nicht glauben, vor allem da sie auch nicht sagt was du da so schlimmes gesagt haben sollst und wenn sie es jetzt sagen würde, käme mit 100%iger sicherheit etwas was weder hand noch fuß hat, aber irgendwie da ist....etwas wo man sie halt nicht packen kann.

        sie benutzt das um besonders deinem freund und anderen zu "beweisen" das sie angeblich nicht eifersüchtig ist, aber ich verwette meinen hintern sie ist es ohne ende.
        vielleicht gab es vor dir andere, aber die waren halt nie eine gefahr, sie blieb als beste freundin immer ganz oben auf dem sockel....und dann kommst du und anscheinend ist es deinem freund verdammt ernst mit dir und das kann sie nicht ab.
        da reicht schon ein zuviel gesagtes liebes wort über dich ihr gegenüber und anderes was ihr zeigt das du jetzt die nr. 1 bist und das macht sie rasend.

        ein gespräch würde ich nicht suchen, bringt sowieso nichts - wie auch?!
        lass es einfach laufen und solange sie keine linken nummern abzieht ist es auch ok, sollte sie das aber und dein freund lässt sie bzw. hält die freundschaft weiterhin so vertrauensvoll und fest, dann hätte ich ein tierisches problem, das würde ich niemals akzeptieren wenn er jemanden der so gegen mich/unsere beziehung schießt und er das irgendwie duldet, aus was für gründen auch immer...so jemanden brauche ich nicht.

      • (7) 18.12.15 - 13:48

        Lehn dich entspannt zurück....ist er der Richtige, dann schießt sie sich bald selber ins Abseits.
        Sollte sie so viel Macht über ihn haben, das er auf ihre Spielchen einsteigt, dann hattet ihr eh keine Zukunft.
        Es gibt halt solche Mistweiber, ihre Aktionen funktionieren immer nur eine bgerenzte Zeit. Sie haben ALLE ein Ablaufdatum. Da könnte es dann noch einmal Probleme geben, weil sie es dann einfach nicht kapieren wollen.
        Da du selber schon die "Angst im Nacken" hast, weiß ich nicht ob du es drauf hast wohldosiertes "Gegengift" zu spritzen. Deswegen, ruhig bleiben.

        • (8) 18.12.15 - 14:03

          Genau.
          Von den guten Freundinnen meines Mannes ist nach mehr als 11 Jahren, gerade mal eine übriggeblieben.:-)

          Ich hab nichts gemacht.#schein

      (9) 18.12.15 - 20:34

      Danke euch allen für eure Antworten.

      Es geht mir einfach nicht in den Kopf wie man jemandem den man eigentlich nicht kennt so negativ gegenüber sein kann.

      Wir haben ja durchaus gemeinsame Freunde und Bekannte und sie ist die einzige die überhaupt nicht mit mir kann. Ich bin würde ich jetzt mal behaupten ein netter Mensch und selbst wenn mir jemand unsympathisch ist kann ich mich am Riemen reißen.

      Eifersucht ja das denke ich so langsam auch. Sie scheint nicht ohne ihn zu können auch meinem guten Freund/ihrem Arbeitskollegen gegenüber hat sie schon oft erzählt wie wichtig ihr die Freundschaft ist und wie unglaublich nah sie sich stehen.

      Bei meinem Freund klingt das etwas anders. Er hat eigentlich wenig Lust auf ihr Drama und sagt selber das sie es nicht erträgt wenn andere glücklich sind während sie gerade ein Tief hat.

      Ich denke ich werde das wohl durchhalten müssen und hoffen das sie entweder bald jemanden findet oder sich von selbst abschießt.

      Reden mit ihr bringt wohl wirklich nichts. Sie dreht einem eh das Wort im Mund um.

      Schönen Abend euch

Top Diskussionen anzeigen