Hat mein Mann einen an der Waffel oder Ich

    • (1) 13.01.16 - 11:22

      Guten morgen zusammen,
      tja wo fange ich am besten an. Besser von vorne!
      Mein Mann und ich haben, uns vor 7 Jahren kennen gelernt, über ein Internet Browsergame. Ich war damals in Deutschland, er im Einsatz in Afghanistan. Als er damals wieder kam , ist er Quasi schon bei mir eingezogen. In der Zeit ist alles über E-Mail und SMS gelaufen.
      Ein Jahr später haben wir geheiratet, da er wieder in den Einsatz musste und mich absichern wollte, falls ihm etwas da unten passiert (weiß man ja nie).

      Ich bin kein eifersüchtiger Mensch und eigentlich auch kein Kontrollfreak, beides mag ich über haupt nicht. Weiß aber wirklich nicht mehr ,wie ich meinem Mann, gegenüber sein soll...

      Ich muss sagen, dass ich meinen Mann liebe. Das was er macht, mache ich wirklich nicht, so nach derm motto" ich bin mit wem zusammen\verheiratet, BASTA. Wir beide haben wirklich blöde maken, er ist der Ordnunsfanatiker( was ich ja eigentlich auch richtig finde), ich bin der totale Chaot (was mich selbst nervt, weiß aber nicht ehrlich wie ich das andern und abstellen kann....).
      Ihn regen die Kleinigkeiten(nicht aufgeräumt, nicht sauber etc) auf, mich die großen Dinge.

      So jetzt zu dem Problem... 2011 als, ich Schwanger war, habe ich durch Zufall in seinem Handy Nachrichten(ich wollte ein gespräch entgegen nehmen)gelesen, dass er mit einer anderen Frau schreibt. Z.b dass er sie gerne f**** möchte, das sie ihm einen Bläst etc.
      Ich habe ihm richtig den Kopf gewaschen. Er hat sich entschuldigt und er wüsste selbst keine Antwort warum er es gemacht hat.

      2014 hat mir eine Freundin geschrieben, dass mein Mann sie angeschrieben hat, bei einer singlebörse. Har mir Screenshots geschickt etc. Ich war so sauer und wollte wissen wie weit er geht. Habe mir ein Fakeaccoundt zu gelegt und ihn angeschrieben. Und es auf die spitze getrieben, mit angeboten zum treffen und Dirty talk.
      Er ist drauf eingegangen...
      Einen Tag vor unserem Hochzeitstag, gab es richtig Zoff und mir ist der Kragen geplatzt.
      Er hat geleugnet dort angemeldet zu sein, hab ihm dann unseren kompletten Verlauf vorgelesen und er wurde ganz still. Den restlichen abend hab ich ihn ignoriert und nicht mehr gesprochen.
      Ich weis es war nicht die feine englische Art , aber am nächsten Tag habe ich mir die Haare abgeschnitten, weil er Frauen mit Frauen überrhaupt nicht mag!!!

      Jetzt gestern wollte unser Sohn ein Spiel, auch dem Tablet meines Mannes spielen.
      Ich habe es ihm an gemacht und irgendwann sagte min Sohn, dass er was falsch gemacht hat und ist bei FB gelandet. Mein Mann hatte sich nicht abgemeldet bei FB, ich konnte also auf sein profil zugreifen. Da er eine Nachricht hatte, wollte ich wegen der ganzen Vorgeschichte wissen mit wem er schreibt....
      Die Nachricht selbst , war von einem Arbeitskollegen, habe die Nachricht Nicht gelesen.
      Aber im Verlauf hatte er verdammt viele Verläufe von anderen Damen/Mädels, unter anderem was von seiner ex . Das was geschrieben wurde war zwischen 2012-mitte 2014.

      Ich hab nicht alles gelesen, aber dass was ich gelesen habe , hat mir wieder gereicht.
      Sie ist wohl auch verheiratet und hat auch zwei Kinder.
      Es standen Sachen drin, wie das er ihr gerne wieder alle drei Löcher stopfen wolle, mit oder ohne Kondom, wann sie sich sehen, dass es schwer wäre mich scharf zu machen und wo man sich denn trifft.
      Sie hat ihn mal die Frage gestellt, wie er mir, seiner Frau, erklären will, dass er mal weg fährt. Er schrieb ihr , dass er das schon machen würde!

      Icvh weis wirklich nicht mehr wie ich damit umgehen soll...er sagte mir mal, dass er mir nicht fremdgehen würde, das es ihm auch zu anstrengend wäre und ich ihn wegen der Arbeit kontrollieren könnte. Er aber micvh nicht, weil ich ja zu Hause bin und er nicht nachvollziehen kann ob ich es wirklich wäre!

      Soll ich ihn wieder darauf ansprechen, ihn einen Brief mal schreiben und irgendwann geben?! Ich hab über legt, ob ich seine Ex anschreiben soll und Frage ob sie etwasd mit ihm hatte in der Zeit wo wie jetzt zusammen/verheiratet (7jahre)sind.
      Ich würde ihr aber dann auch schreiben, dass ich keinen ärger machen würde. Damit meine icvh ihrem Mann etwas sagen würde.

      Möchte nichts bei ihr kaputt machen, dafür ist sie selbst zuständig ihrem Mann das zu beichten, nicht ich.

      In der Familie möchte icvh das nicht erzählen, damit bin ich schon mal, auf die Nase gefallen.
      Liegt das an mir oder an meinem Mann dieses verhalten?! Ich weiß nur, dass ich kein zweites Kind bekommen würde, wenn ich das vorher gewusst hätte.
      Er macht wirklich viel für seine Familie und ein schlechter Vater ist er eigentlich auch nicht.

      Danke für das lesen und tut mir leid das es so lange geworden ist.

      • Ich bin sprachlos, dem Kerl könnte ich nicht mehr trauen.
        Scheint ja nix Einmaliges bei ihm zu sein.

        Sorry finde gerade keine richtige Antwort für Dich, aber tust mir leid #liebdrueck

        (3) 13.01.16 - 11:30

        Du hast dir leider einen notorischen Fremdgänger geangelt.
        "Er aber micvh nicht, weil ich ja zu Hause bin und er nicht nachvollziehen kann ob ich es wirklich wäre!"
        Klar, Angriff ist die bester Verteidigung.

        Hallo,

        also eindeutig hat dein Mann einen an der Waffel :-)

        Nee, aber im Ernst. Warum tust du dir das an?

        Für mich gäbe es da nur einen Weg. Trennung.

        Ich bin niemand der schnell was beendet und ich habe selbst in meiner Partnerschaft schon verziehen aber das würde doch eindeutig den Rahmen sprengen.

        LG Tina

      • (5) 13.01.16 - 11:37

        äääh....warum willst du ihn darauf ansprechen, es hat ihn doch letzlich nie interessiert, er macht doch eh weiter.
        du zickst, motzt und heulst was rum und das war es....warum bitte soll er aufhören?!ich sehe da keinen grund, du machst doch letzlich sowieso alles mit und er hat seine triebe die er nicht in den griff bekommt.

        du verrätst dich doch selber schon so sehr, dass du dich tatsächlich fragst ob das verhalten an dir liegt.es ist doch völlig egal an was es liegt, wenn ihm etwas nicht passt könnte er reden...klar und deutlich...aber geht immer feige hintenrum.
        somit hat er seine familie, frauchen was brav alles erledigt und sein ansehen bleibt auch...frauchen regelt schon alles und das bisschen gemotze von dir wenn wieder was ist, sitzt er auf einer arschbacke ab.erzählt dir dann ein paar nettigkeiten die dich beruhigen und die du dann auch irgendwann glaubst...glauben möchtest....und dann wunderst du dich wenn es wieder anfängt....naja....

        und ob du mit seiner ex redest oder nicht...tz...was soll der blödsinn...wo ist der sinn?...es gibt ja auch noch zig andere...die blöße solltest du dir jetzt nicht auch noch nehmen, es reicht doch auch schon so.

        dein mann lässt dich als naives dummchen vor anderen stehen, denn es wissen ja genug andere und du lässt es zu....warum nochmal bitt, sollte er noch respekt haben #schein

        wenn du nach dem allem noch so reagierst wie jetzt, naja....dann lerne leiden ohne jammern...

        abgesehen davon....was würde reden oder ein brief bringen?!meinste du bekommst gaaanz plötzlich wieder den wert das er es nicht mehr macht....das kannste vergessen...typen wie er, die es so handhaben, sehen unter'm strich nur sich und gehen den weg des geringsten wiederstandes und der bis du :-)

        Da schein ein notorischer Fremdgänger am Werk zu sein...den wirst Du nicht ändern!
        Und es wird wahrscheinlich noch viel mehr passiert sein, als das, was Du weißt...entweder akzeptierst Du das oder trennst Dich, was anderes bleibt Dir nicht übrig.

        Übrigens würde ich mit diesem Mann nur noch mit Kondom schlafen, man weiß ja nie, wo er seinen Penis so reinsteckt.

      • Hallo,

        der Kerl wäre die längste Zeit mein Partner gewesen! Einen Partner, der offensichtlich ein notorischer Fremdgänger ist, mich ständig hintergeht, betrügt und belügt wo es nur geht, habe ich nicht nötig. Dafür wäre ich mir zu schade! Ich bin doch nicht der Depp vom Dienst#schock#augen!!!!

        Kannst nur du selber wissen, ob du so dein restliches Leben verbringen willst (als ständig betrogene Ehefrau)...ich denke nämlich nicht, dass dein Mann sich je ändern wird (können).

        Lg

        • So schnell habe ich nicht mit antworten gerechnet. Ehrlich!

          Ich danke euch , für die ungeschönte antworten. Ich mein das ernsthaft, nicht sarkastisch.

          Ja ich bin mir für so was wirklich zu schade bzw. Ich wollte nie so eine Ehefrau sein, die es hinnimmt, dass es ihr Mann so hinterrücks ihr vertrauen missachtet.
          Ich selbst, verstehe diese Frauen nicht, die es doch mitmachen. Und doch gehöre ich zu dieser Sorte Frauen, die es mit sich machen lässt.
          Warum?! Keine Ahnung....

          • Weil Du nicht wahrhaben willst, dass genau dein Mann so ein Fremdgänger ist...

            Dann mach doch ne offene Ansage...er kann rumvögeln, wie er will, Du würdest das jetzt auch tun, dann könnte man nach außen den Schein der Ehe halten!

      (10) 13.01.16 - 11:42

      Ein Freund von mir sagte mal, es ist nicht die Frage ob er eine Frau betrügt, sondern wann!
      Die Frauen wußten das natürlich nicht...

      Dein Mann scheint ähnlich gestrickt...ob Du tobst oder schreist, der macht weiter...hat ja keine Konsequenzen für ihn...Du bleibst ja da!
      Aber offensichtlich wissen es ja alle, was er so treibt...und wissen auch, dass Du das dumme Hühnchen bist, was es akzeptiert.

      Hallo.

      Was willst Du denn mit dem noch reden, bzw. einen Brief schreiben ... ihm wortlos seine Koffer packen, vor die Tür stellen und das Schloss austauschen, wäre wohl die angemessenere Reaktion ... vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass Du ihn schon mehrmals erwischt hattest und er noch eine Chance bekommen hat ...

      ... willst Du wirklich in einer Beziehung der 1.000 Chancen leben, die er allesamt vergeigt, weil man es mit Dir ja machen kann?!

      Dein Mann ist ein respektloses, egozentrisches Arschloch ... mal abgesehen davon, dass ich diese Art von Dirty-Talk-Schreiberei total primitiv und widerwärtig finde.

      LG

      Willst du wirklich bei diesem notorischen Fremdgänger bleiben ? Und nein, es liegt nicht an dir, dass er so ein ekelhafter und untreuer Betrüger ist.

      Lass alle anderen aussen vor und trenne dich.

      Wie oft muss Dir dieser Mann noch zeigen, dass er ein Arschloch ist?

      (14) 13.01.16 - 12:13

      Mein Gott hast Du ein ekelhaftes, primitives, strunzdummes Arschloch an Deiner Seite.
      Ich krieg schon beim lesen die Krätze......

      Wenn Du Dich von dieser Herpesblase nicht trennen willst, dann musst Du halt lernen damit zu leben. Ändern wird der sich garantiert nicht.
      Nur Sex mit diesem Widerling solltest Du Dir echt verkneifen ............

      • Sex haben wir sowieso so selten bzw gar nicht. Icvh denke die ganze Vorgeschichte hat ihr übriges dazu beigetragen, dass ich keine lust auf ihn hatte.
        Er hat sich schon oft darüber beschwert....
        Dumm ist er wirklich was das betrifft...

Top Diskussionen anzeigen