One night stand beichten?

    • (1) 07.09.16 - 10:10
      unentspannt

      Hallo

      Ist stehe vor der Frage ob ich meiner Freundin einen One night stand den ich im Urlaub hatte beichten soll oder lieber nicht. Ist es wichtig, besser oder macht es mehr kaputt?

      Bin seitdem etwas unentspannt und ich denke sie merkt vielleicht etwas. Ich habe es aber bisher abgestritten. Würdet ihr beichten?

      Grüße von dem unentspannten

      • Also ganz ehrlich Frauen bekommen eigentlich immer alles raus:-D

        Aber wenn Sie dich schon fragt, dann ahnt sie schon was.
        Wie lange Zeit ihr zusammen?
        und wieso hast du es überhaupt gemacht?

        LG

        • (3) 07.09.16 - 10:23

          Ich vermute auch dass sie es ahnt. Ich habe ihr bisher gesagt sie spinnt und bildet sich etwas ein. Wir sind seit 4 Jahren zusammen und es läuft nicht mehr wirklich gut. Ich bin nicht mit dem Vorsatz geflogen dort eine aufzureissen und sie zu betrügen. Ich wollte nur weg von hier und mit meinen Freunden die Seele baumeln lassen. Frauen waren nicht vorgesehen, da wir uns von unseren Freundinnen erholen wollten und Frau-freie Tage haben wollten. Doch wie es so ist kommt alles anders als man es denkt. Und wir haben eine Frauengruppe getroffen die auch im Hotel wohnten und wir waren öfter zusammen unterwegs. Es ist aus einer Feierlaune passiert.

          • Hm also wenn es so ist. Dann solltest du dir generell mal über eine Trennung nachdenken....man geht nicht einfach so Fremd.

            Du sagst selber es läuft nicht mehr.
            Dann sei fair zu Ihr sag was passiert ist und trenn dich von ihr. Ich denke sobald sie es weiß wird es eh passieren...:-(

          • Hallo.

            >>> Ich habe ihr bisher gesagt sie spinnt und bildet sich etwas ein. <<<

            Wenn Du Ihr jetzt, nachdem Du ihr ihre Wahrnehmung und Intuition abgesprochen hast, doch noch die Wahrheit sagst, wird sie Dich, wenn sie sich selbst was wert ist, verlassen ...

            ... und das zu Recht.

            Fremdvögeln ist das eine ... den Partner diesbezüglich das andere ... aber den Partner auch noch für bekloppt erklären und den schwarzen Peter zuzuschieben, ist eine ganz miese feige Nummer, die existenzielle charakterliche Defizite offenbart ...

            Ohne LG

            Nach 4 Jahren braucht ihr Fraufrei!? Mein Mann nervt mich ja auch manchmal, aber wenn Urlaub, dann mit ihm, weil ich ihn liebe und Zeit mit ihm wertvoll ist.

            Trenne dich einfach. Wenn es die Richtige wäre, würdest du mit ihr deinen Urlaub verbringen wollen und nicht fremd gehen.

        • Hallo!

          Du hast dich schon selber ins Aus geschossen nachdem du ihr Befürchtungen und Vermutungen (die sie dir wohl offen dargelegt hat) als Spinnerei abgetan hast, obwohl sie wohl mehr als Richtig liegt.
          Ihr jetzt zu sagen das sie doch Recht hat.....ähm.....damit wärst du für jeder Frau mit Verstand Geschichte. Denn sie kann man dir NIEMALS wieder etwas glauben und somit ist das AUS der Beziehung schon so gut wie da. Du hast sie offen Angelogen.
          Es wäre Sinniger gewesen ihr direkt bei ihrer Vermutung Recht zu geben, ihr zu Beichten und dann hätte das vielleicht noch eine Chance gehabt, aber so.......never.

          Da du selber sagst das es nicht gut läuft.....dann geh aufs Ganze, sei ehrlich und entweder ihr rappelt euch nochmal zusammen oder geht getrennte Wege.

          Ansonsten hätte ich auch gesagt das man das einfach nicht sagt. Solange die Frau keinen Verdacht hat, ist es besser so einen blöden Fehltritt nicht zu beichten.
          Aber in dem Fall sehe ich das schon anders.

          LG Sonja

          >> Ich wollte nur weg von hier und mit meinen Freunden die Seele baumeln lassen. <<
          >> da wir uns von unseren Freundinnen erholen wollten <<

          Wenn du ernsthaft ERHOLUNG von deiner Freundin brauchst, beichte, dann kann sie dich in die Wüste schicken.
          Für eine Trennung scheinst du ja keinen Arsch in der Hose zu haben.

    Erstmal: hoffentlich hast du ein schlechtes Gewissen. Und wenn ja: zurecht.

    Ein paar werden dir sagen: Beichte es.
    Ein paar werden dir sagen: verschweig es.

    Ich wöllte einen ONS nicht wissen. Denn so einen hinterhältigen Vertrauensbruch ohne Vorwarnung oder so würde ich nicht verzeihen können. Aber wenn ich ihn frage, und er mich anlügt und ich es herausfinde, dann wär ich richtig sauer und verletzt.
    Andere würden nicht angelogen werden wollen und möchten selber die Entscheidung treffen, ob man zusammen bleiben möchte, oder nicht.

    Dir muss aber klar sein, dass es schlimmer werden kann, wenn sie es so herausfindet und du sie vorher angelogen hast. Was sie dir vielleicht noch verziehen hätte, könnte sie nach der Lügerei nicht mehr.

    • (12) 07.09.16 - 10:28

      Ich habe ein schlechtes Gewissen. Ich bin niemand der fremd geht. Und ich werfe keine Beziehung weg nur weil es gerade nicht so gut läuft. Da es für mich nur um Sex ging und die Frau aber sonst keine Bedeutung für mich hatte möchte ich dafür nicht alles weg werfen. Doch auf Dauer lügen ist auch nicht das gelbe vom Ei.

      • Du hast die Beziehung schon angekratzt, in dem du ihr Vertrauen missbraucht hast....Probleme kann man versuchen zu lösen und gleich mit ner avderen ins Bett zu hüpfen, nur weil es nicht gut läuft, löst das Problem nicht.
        Und Alkohol ist keine Entschuldigung. Löst nur die Hemmschwelle. Der Gedanke war aber da.
        Wenn sie es eh ahnt, wirst du es ihr sagen müssen. Lügen und sie bekommt es raus, macht es schlimmer.
        Du wirst dann wohl darauf hoffen müssen, dass sie dich so sehr liebt und dir weiterhin vertrauen kann, obwohl du sie hinterhältig belogen und betrogen hast.

        Es wird dann aber garantiert ein harter Weg. Denn ehemaliges Vertrauen wieder aufzubauen, ist nicht einfach.
        Und ja, ich betone das öfter. Denn du hast Mist gebaut.

        • (14) 07.09.16 - 10:42

          Die Beziehung war schon angekratzt bevor ich geflogen bin. Nicht erst als ich ich sie betrogen hatte. Trotzdem bin ich niemand der sagt ich lande mit jeder im Bett. Das hätte ich schon vorher hier in Deutschland tun können. Habe ich nicht. Weil sie mir trotz der Probleme viel bedeutet. Und mir unsere Familie viel bedeutet. Es war Mist, das ist mir selbst bewusst. Doch irgendwann muss alles was sich anstaut auch raus. Und das ist im Urlaub passiert.

          • Das angestaute so rauslassen, war der falsche Weg.
            Und du hast es zugelassen, dass es soweit kommt.

            Frag dich, was du fühlen würdest, wenn deine Freundin dich hinterhältig im Urlaub betrogen hätte, du etwas ahnst und sie alles abstreitet und irgevdwann kommt es doch Raus. Wie würdest du (ehrlich!) reagieren?
            Wissen deine Kumpels Bescheid? Denn so könnte es womöglich auch Raus kommen. Irgendeiner plappert immer irgevdwann.

            Würde sie nichts ahnen hätte ich gesagt, dass du nun mit dem schlechten Gewissen lebfn musst. Selbst schuld.
            Da die Situation aber anders ist, solltest du es sagen und mit den Konsequenzen leben. Wer scheiße baut, muss sie auslöffeln.

Top Diskussionen anzeigen