Resterampe Partnerbörse

    • (1) 06.10.16 - 15:25

      Da mein Abo bei einer Partnerbörse im Internet (ich stolpere grad über das Wort "Börse", mich schaudert es grad ein wenig) noch ein Weilchen läuft, habe ich mir gedacht, ich schaue mal "Just for fun" was es so für Männer auf dem freien Markt gibt.

      Und ich muss feststellen: es ist dort die reinste Resterampe! Und ich bin mittendrin #ole

      Das fängt an, von Männern, die schon beim Schreiben die Zähne nicht auseinander bekommen und einfach nur "Hallo" schreiben. Etwas mehr darf es dann doch sein.

      Schweizer haben sich übrigens als sehr hartnäckig herausgestellt. Einer hatte sich regelrecht in mich "verbissen" wie ein kleiner Terrier. Selbst als ich nicht geantwortet habe, hat ihn das nicht davon abgehalten, mich weiter mit Nachrichten zu bombardieren (ja, ich weiß: totstellen vertreibt die Geier nicht).

      Oder Männer, die direkt versuchen mit "mein Haus, mein Auto, mein Boot" aufzutrumpfen. Das ist dann wiederum ein wenig too much.

      Dann ist mir noch aufgefallen, dass Männer jenseits der 50 bezeichnen sich gerne als "junggeblieben", "attraktiv", "leidenschaftlich" oder "temperamentvoll" bezeichnen. Wo sind die Männer im (für mich) passenden Alter, die sich als "familiär", "verantwortungsbewusst", "zuverlässig" o. ä.beschreiben?

      Mein Paradebeispiel ist aber immer noch Sascha. In der zweiten Nachricht fragte er, was mir in einer Beziehung wichtig ist. Auf mein "Ehrlichkeit, Respekt, Treue etc." kam von ihm nur: das reicht ihm nicht. Für ihn würde auch wilder, geiler, hemmungsloser Sex dazugehören #schock#zitter Ok, klar ist das auch eine Komponente (über wild, geil, hemmungslos könnte man, wenn man denn will, noch diskutieren), aber ich möchte erstmal jemanden kennenlernen im Sinne von "wo kommst du her, was machst du gern in deiner Freizeit" etc. und nicht, welche Sexpraktiken derjenige bevorzugt.

      Der ein oder andere schien auf den ersten Blick ganz "normal", stellte sich dann aber auf den zweiten Blick auch als etwas komisch heraus. So bekam ich z. B. ein Bild von einem jungen Mann, mit dem ich erst am selben Tag die Handynummern ausgetauscht habe, wie er verschwitzt nach dem Fitnesstraining vor dem Spiegel steht #schock Sorry, aber schön ist anders.

      Der nächste wollte mich am liebsten vom Fleck weg heiraten. Und dass nur, weil ich geschrieben habe, dass ich (genau wie er) mal Darts gespielt habe. Er wollte am liebsten noch am gleichen Abend mit dir darten gehen und für jedes Mal, dass ich gewinne, wollte er einen Kuss #zitter Zu dem Zeitpunkt haben wir außer unseren Vornamen nichts voneinander gewusst. Wen wundert's: mehr haben wir auch nie voneinander erfahren, weil ich den Kontakt eingestellt habe.

      Nach diesen ganzen Erfahrungen frage ich mich:

      a) wenn dort alle einen an der Waffel haben, was mache ich dann da. Dann muss ich doch wohl auch nicht ganz normal sein, oder?

      b) ob irgendwo dort draußen noch mein Mr. Right herum läuft und wann und wo ich ihm begegnen werde. Und ob ich ihn erkennen werde, wenn er mir vor die Füße fällt #schein

      In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen schönen Nachmittag.
      patchoulie

      P.S.: Diese Erfahrungen beruhen auf meiner gesamten Zeit bei dieser Partnerbörse und stammen nicht nur aus der letzten Zeit.

      • " ob irgendwo dort draußen noch mein Mr. Right herum läuft "

        Bei rund 3,5 Milliarden Männern auf diesem Planeten stehen die Chancen nicht komplett schlecht.

        Ob es auf der von dir frequentierten Tauschbörse passieren wird, ist nach deinen bisherigen Erfahrungen allerdings weniger wahrscheinlich.

        Was schlussfolgerst du aus diesen beiden Indizien?

        • *lach*

          Dass ich mehr unters Volk muss! Definitiv!

          Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass mir Mr. Right beim Einkaufen vor den Einkaufswagen springt, aber wie heißt es so schön: man hat schon Pferde vor der Apotheke kotzen sehen #rofl

          Und dass wohl irgendwo Mr. Right sein wird. Nur, dass wir noch nichts voneinander wissen ;-)

          Spaßeshalber werde ich aber trotzdem bei der Partnerbörse noch ein wenig stöbern (mit "spaßeshalber" meine ich jetzt aber nicht, dass ich interessierte Männer verar****n will!).

          • Nein, ich meinte eher, dass man Menschen, die man mag, überall kennenlernen kann. Auch im Netz. Allerdings, wenn man nur das Ziel vor Augen hat, den Partner fürs Leben kennenzulernen, dann wird das nichts. Zu sehr lässt man sich im Internet von Dingen abschrecken, die im Real Life gar nicht das Gewicht hãtten.

            Aber wenn schon Internet, dann nicht die klassischen Dating-Börsen. Wäre ich ein Mann, würde ich mich bei urbia anmelden. Wäre ich eine Frau, dann z.b. in einem Autoforum. Man plaudert dort über vorgebene Themen und lernt sich dort ganz anders kennen. Und der maulfaule Kerl aus der Dating Börse ist beim Thema Automobil oder Topfgucker auf einmal ein ganz aufgewecktes Kerlchen.

      Mit Geduld und Glück wirst du Erfolg haben #liebdrueck

      Geduld musst du selbst aufbringen. Das Glück versteckt sich manchmal.

      • Ich zeichne mich nicht gerade durch meine Geduld aus ;-) Aber ich werde es probieren!

        Und was das versteckte Glück angeht: ich war schon als Kind nicht gut darin alle Ostereier zu finden #rofl

        Also falls jemand demnächst eine Frau sieht, die hinter Hecken und unter Steinen sucht: das bin dann ich auf der Suche nach dem Glück #rofl

        Aber wie man sieht: ich nehme die ganze Sache mit Humor...

        Nicht böse gemeint, aber ich kenne viele, die mit Geduld an die Sache herangehen, aber immer noch alleine sind.

    Herrlich

    Und oh je

    Bin ich froh dass ich verheiratet bin und den Rest nicht brauche.

    Fands lustig zu lesen. Auch wenn es in real life 0 witzig ist

    • Ach weißt du, ich nehme das ganze mittlerweile mit Humor. Gestern durfte ich feststellen, dass ich laut der Übereinstimmungspunkte anscheinend am besten zu Belgiern passe. Vielleicht sollte ich mal ans auswandern denken...

      Die scheinen auch ein sehr lustiges, freundliches Völkchen zu sein. Fast jeder hatte stehen, dass ein Tag für ihn perfekt ist, wenn er abends mit einem Lächeln einschlafen kann.

      Und soooo fürchterlich weit ist Belgien ja nun auch nicht. Antwerpen, Brüssel, Brügge... Sind bestimmt alles sehr schöne Städte... Und ob man nun 20km voneinander wohnt oder 200... Macht doch kaum einen Unterschied *hüstel*

      Wobei: bei manchen wären wahrscheinlich sogar 200 km Distanz noch zu wenig...

      • Ja. Humor brauchts. Wie bei allem im Leben

        Ich bin mit einem Mann verheiratet gegen dessen Land ich nicht mag und wo ich mal schwor: niemals

        Bis er kam. Zum Glück hat er mehr dt. Angewohnheiten und wir sind seit Langem happy.

        • Dieses "niemals" kenne ich aus meinem Leben.

          Ich habe mal gesagt, dass ich niiiiemals im Leben für eine bestimmte Firma bei uns in der Nähe arbeiten will. Der Zufall wollte es aber, dass ich dort sogar meine Ausbildung gemacht habe und feststellen musste, dass es dort sogar richtig schön war.

          Das ist mir schon ein paar Mal passiert, dass ich etwas nie und nimmer wollte, es dann doch so kam und ich damit zufrieden bis sogar ganz glücklich war.

      Hallo!

      Eigentlich wollte ich mir gerade nur ein bischen die Zeit vertreiben, aber dann bin ich über Dein Posting gestolpert und ich MUSS einfach darauf antworten :-D.

      Also erstmal - wunderbar geschrieben, auch wenn es unterm Strich für Dich vermutlich nicht halb so lustig ist wie es sich für uns jetzt. liest.

      Belgier...
      Ja, die sind in der Tat ein lustiges und freundliches Völkchen!
      Ich wollte nie einen, eigentlich wollte ich überhaupt nie wieder auch nur irgendeinen, jetzt habe ich einen - meinen Belgier <3.
      Er ist unglaublich liebenswert, charmant und anders als jeden Mann den ich bisher so kannte.

      Wenn er mit mir spricht - zum niederknieen. Er ist Flame, seine Muttersprache ist also niederländisch (also eigentlich eher flämisch, ist aber ganz ähnlich) und wenn er deutsch mit mir redet... ich liebe diesen Akzent :-).
      Da allerdings nur er etwas Deutsch kann, der Rest seiner Familie und Freunde nicht, lerne ich gerade fleissig niederländisch.

      Ach jeh, ich rede und rede... was ich Dir eigentlich nur sagen wollte, Belgier sind toll!

      "Mein" Belgier ist ein wunderbarer Mensch und alle anderen die ich bisher dann auch noch so durch ihn kennengelernt habe - freundlich, offen, interessiert... rundum sympathisch :-).

      Vieleicht versuchst Du es wirklich mal :-D. Dir alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen