Was unternehmt ihr regelmäßig als Paar?

Gibt es Dinge, die ihr regelmäßig unternehmt, aber nur als Paar und bewusst ohne die Kinder? Und wenn ja, was und wie oft?

Klar gibt's das ;-)

- essen gehen (ca 1x die Woche manchmal auch nur alle 2 Wochen)
- Kino gehen (unterschiedlich wenn mal was wirklich gutes läuft)
- Therme besuchen (1 mal im Monat als paar)

Gibt natürlich noch andere Dinge wie Musicals oder mal shoppen ohne Kind aber das eher spontan bzw sehr unregelmäßig.

Eigentlich wenig, jetzt mit Baby nichts.

Und vorher mit Kleinkind bzw. dann Kindergartenkind selten mal Kino bzw. Kinofrühstück oder etwas trinken in einer netten Bar, wenn Oma und Opa aufgepasst haben oder das Kind bei Freunden wegorganisiert war. Da die Großeltern nicht vor Ort sind und wir Freunde nur sehr ungern in Anspruch nehmen wollen, machen wir etwas ohne Kinder am meisten getrennt voneinander.

Essen gehen wir mit den Kindern, in die Therme auch. Ich vermisse aber regelmäßige Kinobesuche mit anschließendem Gintonic und Wodka-Cola. Kommt aber wieder..

Essen gehen, Rockkonzerte, Kino, Sauna, nichts Spektakuläres

Wir haben Glück- meine Mutter steht regelmässig als Babysitter zur Verfügung. Wir gehen ab und zu ins Kino, zu zweit was essen oder ins Theater, Konzert.

Wir haben ihn auch schon mal Samstags zu meiner Mutter gebracht und sind zu zweit shoppen gegangen.

Oder wenn wir eingeladen/ verabredet sind, ist es auch manchmal entspannter ohne Kind. Schwarzlichtgolfen und bowlen mit Freunden, Geburtstagseinladungen...

Meistens bleibt er an 1-2 Abenden im Monat bei der Oma, und sporadisch mal tagsüber wenn etwas ansteht.

Wir geniessen das immer sehr.

#winke

Wir gehen ein mal die Wochen zu nem Tanzkurs zusammen. Unsere Nachbarin ist so lieb und setzt sich dafür statt auf ihr Sofa oben auf unsers unten, wenn meine beiden Kinder schlafen ;)

Sonst haben wir keine Familie oä hier, deswegen gehen wir vielleicht alle drei Monate mal auf ein Konzert, auf ne Salsa-Party oder essen. Müssen halt immer nen Babysitter zahlen, deswegen ist es eher selten.

Unsere zwei Stunden in der Woche sind und deshalb heilig. Egal wie müde wir sind, wir gehen hin :D

Nein, wir tun nichts dergleichen. Aber wir führen auch nicht das, was man gemeinhin als erfüllte Partnerschaft bezeichnen würde.

Grüße

wie lebt ihr denn Partnerschaft? oder warum lebt ihr keine erfüllte?
ist das wegen Stress und Ärger - oder habt ihr ein anderes Modell für euch gefunden?

lg

Was macht ihr dann? Oder habt ihr nur Affäre?

weitere 5 Kommentare laden

Wir gehen ca. einmal im Monat zusammen einen Tag weg. Meistens Samstag, dann fahren wir Vormittags in die Stadt, gehen was kleines essen, dann shoppen und Abends nochmal schön Essen und ins Kino. Wir kommen dann meistens gegen Mitternacht nach Hause. Das ist UNSER Tag und wir lieben es. Und genießen die Zeit zu weit. Einmal im Jahr fahren wir von Freitag bis Sonntag weg. Meist in ein Wellnesshotel. Verbunden mit einem Städtetripp in der Nähe einer großen Stadt die wir uns schon immer ansehen wollten. Wir überlegen nun, ob wir auch einmal länger weg fahren sollen, also 1 Woche Urlaub ohne Kinder. Bisher konnten wir uns noch nicht dazu entscheiden. Doch in den nächsten 1 bis 2 Jahren wird das definitiv folgen.

Wir machen auch 1-2 mal im Monat nur für uns was zusammen. Ohne Kind.
Wir gönnen uns in der Regel einen ganzen Tag und die kleine schläft bei Oma.

Oft gehen wir an diesem Tag indie Sauna und verbringen einen tollen Tag.
Wir waren aber auch schon im Musical oder mal eine Übernachtung an der Nordsee.

Ich muss sagen das uns die Tage ohne unsere Tochter als paar sehr gut tun.

Romantisch Essen gehen, viell. 2...3... x im Jahr
auswärts Frühstücken gehen, viell. 4 x im Jahr

saunieren/Therme, viell. 8 x im Jahr
Kino (Abend u. Spätvorstellungen), unregelmässig, je nach Interesse eines Filmes
Swingerclubbesuche viell. alle 5 - 8 Wochen
längere Wanderungen, öfters im Frühjahr bis Herbst

LG

Das ist beneidenswert viel! Große/keine Kinder oder wohnt eine fitte Oma um die Ecke?

Wir haben drei Töchter.

14 J., 13 J. und 8 Jahre.

Jetzt sind die Großen durchaus froh, wenn sie mal das Haus für sich haben.
Sie sind vernünftig und machen keinen Unfug und passen ab u. an auch gerne auf die kleine auf.

Vor paar Jahren war es so uns natürlich auch noch nicht möglich.

Wir haben alle 4 Wochen ein WE für uns. Unser Sohn ist dann für 2-3 Nächte ( wegen der Entfernung ) bei meinen Eltern. Wir gehen samstags gerne ins Stadion, freitags gehen wir meist essen. Haben aber 'leider' nur noch 2 WE's als Paar, da wir im Januar Nachwuchs erwarten. Daher genießen wir diese beiden WE's die wir noch haben :-)
Ich finde es ganz wichtig, dass wir auch noch ein Paar sind und bleiben. Daher habe ich auch kein schlechtes Gewissen. Im Gegenteil, unser Sohn liebt die Zeit bei Oma und mag immer gar nicht mehr mit nach Hause ;-)
Wie wir das dann mit 2 Kindern machen, wissen wir noch nicht. Wollen aber ab Sommer/Herbst wieder gerne ein WE als Paar haben :-)

Das ist ein schöner Rhythmus, aber mit zwei Kindern wahrscheinlich schwer aufrechtzuerhalten.

kino, theater, Konzerte, freunde treffen, gemeinsam kochen (ich würde gerne Kochkurse besuchen), gemütlich zu Hause zusammen essen und trinken, auf dem Sofa anhängen, in die Badewanne zum Entspannen, Sport/Fitnessstudio, Filme schauen...

aber alles recht spontan und unregelmäßig - außer Sport (wg. Rückenschmerzen sind wir da sehr regelmäßig)
je nach Arbeit und was so anfällt
und je nachdem ob wir eher erholungsbedürftig sind oder Anregung oder Ablenkung brauchen

zur Zeit ist es mehr (fast jeden zweiten Abend irgendetwas davon) - und das tut uns ganz schön gut.

gemütlich am Sonntagmorgen Zeitung lesen und darüber reden, find ich auch sehr schön, aber dazu haben wir selten Zeit.

wir haben uns vom Kinderwunsch verabschiedet, deswegen können wir viel machen. Mit Kindern würden der Alltag ganz anders aussehen (was ich auch schön fände, aber irgendwie muss man immer das Beste aus der Situation machen)...

lg

Das hört sich toll an.

Ich habe zwei Kinder und komme auch bach all drn Jahren nicht damit klar, alles immer planen zu müssen, keine spontanen Aktionen mehr, es ist schrecklich.

Ich hab mein Leben leichtfertig aus der Hand gegeben, immer muss erst geklärt werden was mit den Kindern ist.
Nie wieder würde ich das tun.
Kinder nehmen einem viel mehr Lebensqualität als sie geben.

Die Einschränkungen sind unzumutbar.
Ich zähle die Tage wann sie dich endlich vom Acker machen und dann will ich das Kapitel abschließen, mit Enkeln brauchen sie mir erst gar nicht zu kommen.

hallo...

dein Text klingt etwas provozierend und sarkastisch... wir haben uns nicht gerne vom Kinderwunsch verabschiedet und versuchen jetzt das Beste daraus zu machen.
Dafür erlebe ich nicht die glücklichen Kinderaugen, die verrückten, lustigen Geschichten und den intensiven Reichtum im Herzen. ... ich weiß nicht, was das Bessere da ist.
Aber ich finde es schön, wenn man die Vorteile sehen kann von dem, was man hat.

Oder leidest du an Depressionen oder burn out, dass dir das alles zu viel ist?
Oder war dein Beitrag gar nicht ernst gemeint? Bist du trollig unterwegs?

seltsame Antwort...

weiteren Kommentar laden

Hallo,
ja, wir sitzen jeden Abend wenn alle Kinder in Ihren Höhlen sind auf ein Glas Wein zusammen auf der Terasse. Im Winter mit Decken und Heizstrahler und im Sommer halt eben etwas länger.
Kino, Essen, Theater allein, kommt bald wieder. Wir sind aber am Abend auch echt platt.
Wir haben uns ein Schwimmbad und eine Sauna gebaut, das nutzen wir beides viel.

Zweimal im Jahr eine Woche Paarurlaub, wir wandern auch regelmäßig und machen Motorradtouren.
Kino, Essen natürlich immer mal zwischendurch, ist ja nur ein paar Stunden.

Das geht immer.

Wir hatten immee genügend Banysitter greifbar, die die Kinder quasi von Grburt an genommen haben so dass wir nie darauf verzichten mussten.

Nix!
-Außer Sex! :-p

In die Therme will ich schon seit Jahren mit meinem Mann. Seine Mutter ist total überfordert mit unsren zwei schwierigen Kindern (Kiga & Grundschulalter) und hat sowieso keine Lust auf Familienleben, meine Mutter ist entweder selbst weg, arbeitet oder oder oder...
So alle halbe Jahre kann ich sie mal überreden auf die Kinder aufzupasssen, oder einfach da zu sein, wenn sie im Bett sind, damit wir mal ein paar Stunden ausgehen können.
Beide Omas wohnen übrigens im Ort.
Unsre Kinder sind auch sehr sehr schwierig (und das wirklich in ALLEN Bereichen, auch im Kiga haben sie Schwierigkeiten mit unsrem jüngsten) und nicht jeder kommt mit ihnen zurecht.

Ist halt so. Wir freuen uns auf jedes bisschen, dass die Kinder selbstständiger werden. Und irgendwann haben wirs geschafft und wieder Zeit für uns als Paar.

Bis dahin müssen wir durchhalten und uns an KLeinigkeiten freuen. Mal mittags, bevor er zur Spätschicht fährt und ich schon zu Hause bin, vor dem Haus zusammen einen Kaffee trinken und reden. Daheim mal einen Cocktailabend machen, wenn die Kinder im Bett sind, abends Freunde einladen und einen lustigen Abend zusammen verbringen...
Und jeder hat seine Auszeiten und geht mit Freunden weg!
Schaut euch mal den Film "Bad Moms" an! ;-):-p Das ist natütlich nicht das reale Leben und übertrieben dargestellt, aber es ist schon viel wahres dran!
Und tatsächlich muss man als Mutter irgendwann ein biiiiischen egoistisch werden, sonst dreht man durch, es fällt einem die Decke auf den Kopf und irgendwann dreht man sich um und fragt sich: Wars das?!

Man darf sich als Paar nur nicht verlieren. Mich wundert es sowieso, dass überhaupt eine Ehe die Kindererziehung überlebt!#cool#schein

"Schaut euch mal den Film "Bad Moms" an! ;-):-p"

Ich wollte erst schreiben: danke für den Tipp, den leih ich mir mal aus..

Dann habe ich festgestellt, dass der noch relativ aktuell ist:-) Das ist die Folge dessen, dass wir fast nie Kinderbetreuung haben, ich krieg nicht mal mehr mit, was im Kino kommt.

Klingt aber nach einer schönen, seichten Komödie.

VG

Komödie JA, seicht NEIN! ;-)
Der Film ist mit u.a mit Mila Kunis, Christina Appelgate und Kirsten Bell und dreht sich um drei Mütter, die die Schnauze voll davon haben, immer perfekt sein zu wollen und zu müssen...
Am Ende des Film hatten wir selbst noch Lust zum Party machen und hatten einen superschönen Mädelsabend!...

Naja, mit Freundinnen schaff ichs immerhin ab und zu mal ins Kino, weil mein Mann dann daheim bleibt.
Der letzte Film war "Findet Dori" den wir uns alle vier angesehen und uns schlapp gelacht haben. Wann ich mit meinem Mann das letzte Mal allein im Kino war, weiß ich nicht mal mehr... auf jeden Fall schon Jaaaahre her!

weitere 2 Kommentare laden

Moin,

als Paar kommen wir im Moment dank der Kids noch recht selten allein vor die Tür. ABER es wird stetig besser. Die Große bessert gern ihr Taschengeld auf wen wir mal Abends weg wollen.

Was wir aber tatsächlich regelmäßig allein machen ist "Brennholz". Holz aus dem Wald holen, sägen, hacken und stapeln.... die Kinder wollen da einfach nicht mitmachen #rofl Wir mögen beide gern draußen sein und genießen das wirklich sehr und die Kinder sind dann komischer weise immer mit Abwesenheit. Vollkommen Arbeitsscheu die Bande #schein

Wobei regelmäßig dann eher im Sinne von jährlich zu verstehen ist. Man schleppt ja nicht wöchentlich Mengen an Holz ran.

LG dore

Alle zwei Wochen haben wir kinderfrei, da Patchwork.

Die Zeit geniessen wir für uns allein.

Sport, Sauna, Sex, Motorradfahren, Freunde treffen, ins Kino gehen, essen gehen, in Ausstellungen, mal über Nacht wegfahren... Aber auch Renovierungen, Aufräumaktionen etc. finden dann statt.

Ausserdem gehen wir unter der Woche so oft wie möglich nach Feierabend eine kleine Runde durch den Wald. Manchmal kommen die Kinder da mit, in der Regel sind wir aber allein.
Die Zeit nutzen wir für Gespräche und zum miteinander Ausspannen.

Wir sind uns der Qualität dieser Situation durchaus im Klaren - welche Eltern haben schon regelmäßig so viel freie Zeit?

L G

White

Essen gehen, Kino, Konzerte, öffentliche Veranstaltungen (Hafengeburtstag zB), Geburtstagsfeiern,

Wa ist in letzter Zeit weniger geworden weil wir so viele "Termine" haben, aber normal ein mal im Monat, hatten wir als festen Termin quasi.
Man ist ja auch noch ein Paar, nicht nur Eltern.

Kino haben wir aber mittlerweile eher gesplittet, gehen getrennt mit Freunden, weil ein Kinoabend hat uns am Ende fast 80€ gekostet.... Kino, Popcorn, Getränk, Babysitter (10€/h).

Wirklich regelmäßig klappt es nicht, dazu bräuchten wir eine regelmäßige Kinderbetreuung. Meine Eltern stehen aber ab und zu zur Verfügung. Wir gehen vielleicht so zweimal im Jahr zusammen in die Sauna, einmal im Jahr ins Kino, alle zwei Monate mal zu zweit Essen, zusätzlich so einmalige Sachen wie Weihnachtsmarkt, Jahrmarkt, Hochzeits- oder Geburtstagseinladung oder mal ein gegenseitiges Geschenk einlösen, z. b. waren wir Samstag bei 'nem ganz tollen 5-Gänge-Kochevent oder auch schon mal schön Brunchen. Ich denke, wir kommen auf 1-2 Mal im Monat.